• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gaming Sickness. Neuer Monitor?

Luky3000

PC-Selbstbauer(in)
Hallo zusammen.
Aktuell sieht es wie folgt aus:
Ich habe eine R9 290x und einen Asus VE278. Der Monitor hat 27 Zoll FHD und 60Hz.
Ich hab immer mal wieder festgestellt dass ich mit verschiedenen Spielen Probleme habe und mir unwohl wird. Probleme die ich früher nie hatte (hab den Monitor seit 2011 oder so).
Ich stelle fest das es vor allem "schnelle" Spiele (zb Borderlands) sind die Probleme machen, evtl macht es das Spielen mit Controller etwas besser da es nicht so "Hecktisch" ist wie mit der Maus.
Ich hab versucht zu dem Thema etwas zu finden aber im allgemeinen findet man hauptsächlich was zu VR-Brillen, die Thematik im "normalen" Gaming Bereich wird eher Totgeschwiegen

Was ich finden konnte sind aber unter anderem Folgende dinge:
-Gepulste Hintergrundbeleuchtung (der Asus hat LED also denke ich mal trifft das zu)
-Zu großer Bildschirm zu nah (hab recherchiert und sitze 80-100cm weg, das sollte genug für 27 Zoll sein denke ich)
-Freesync o.ä kann helfen.
-zu schlechte Auflösung (da der Mensch ein Gewöhnungstier ist könnte ich mir vorstellen dass die Probleme sich durch besser werdende Handy's, Fernseher, Laptop an die meine Augen sich gewöhnt haben verstärken)
-"Zockerecke" besser ausleuchten (das hilft tatsächlich etwas)
-Sichtfeld (bin ich noch bisschen am rumtesten)

Nun Frage ich mich ob hier jemand schon mal ähnliche Probleme hatte.
Ausserdem frage ich mich ob ein Monitor durchs altern "schlechter" werden kann.

Mir fallen aktuell 2 Optionen ein die ich versuchen könnte:

-27Zoll mit WQHD und 144Hz sowie Freesync / Adaptive Sync
-24zoll mit FHD, 144Hz und Freesync

Konkret ist mein Plan mit dem 3000er Karte von Nvidia aufzurüsten, daher ist die Idee mit dem WQHD irgendwie attraktiver. Sollte es mit an der Bildschirmgröße liegen ist der 24" FHD natürlich besser.
Dazu käme dann auch noch die Frage bzgl. Freesync, ich habe ein paar Spiele mit WQHD auf der R9 getestet und war erstaunt wie viel die Karte teilweise noch Liefern kann. Aber wenn jetzt ein Spiel in WQHD mit 40-50FPS läuft fühlt sich das mit Freesync dann "besser" bzw smoother an als auf meinem derzeitigen Moni?

Und eins hab ich noch nicht 100% verstanden, ist dieses "Flicker-Free" was manchmal beworben wird auf die Hintergrundbeleuchtung bezogen und bedeutet das diese nicht gepulst ist? Oder ist das was anderes?
Insgesamt bin ich noch etwas unsicher ob ein Monitor hier was bringen könnte was meint Ihr?

Ps. Was 27" WQHD angeht ist der MSI MAG271CQR immer noch eine mehr oder weniger uneingeschränkte Empfehlung oder gibt es da andere tipps?
 
O

OldGambler

Guest
Betrag entfernt auf eigenen Wunsch.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Cosmas

Software-Overclocker(in)
Natürlich altern Monitore, Schaltgeschwindigkeiten sinken, Helligkeit der LEDs sinkt usw.
10 Jahre is ne recht lange Zeit für nen Monitor und die Qualitätsunterschiede von damals zu heute sind teils echt enorm.
Z.Bsp.: TN von damals kannste mit TN von heute kaum noch vergleichen.

Wenn du auf nen anständige RTX3xxx aufrüsten willst, sollte es auch WQHD mit 27" und 144Hz sein, das kann die Karte locker schubsen.
Ich mach das hier seit ner ganzen Weile mit ner 1080... und meinem Dell S2716DG, das geht wunderbar.
Auch der Sitzabstand passt da sehr gut, ich sitz auch kanpp nen Meter weg.

Flickerfree, meint 2 Dinge: entweder is das PWM so hoch, das man es nichtmehr ansatzweise mitbekommt, also so 300Hz+ oder es is praktisch, wie bei mir, Dauerlicht.
 

Sonny330i

PC-Selbstbauer(in)
Nach 10 Jahren darf es dann aber auch ein neuer Bildschirm sein. :D
WQHD ist für die Augen auch viel angenehmer, da sich das Auge nicht so anstrengen muss. 27 Zoll finde ich bei einem Abstand ab 80cm auch optimal. Ich bin von einem 31,5 Zoll Monitor auf einem 27 Zoll runter gegangen. Mir wurde es zu anstrengend für die Augen mit der Zeit und leicht übel wurde mir auch hier und da.
Problem ist seit dem 27 Zoll weg und es ist viel angenehmer. Den besagten MSI MAG271CQR habe ich gestern erhalten, nachdem ich mit dem HP x27i auf die Schnauze gefallen bin und finde den Monitor wirklich gut. Ich habe ihn für knapp 300€ bekommen ( Otto + Neukunden Rabatt + Gutscheinkarte). Für den Preis ein No Brainer und auf jeden Fall zu empfehlen.
 
TE
L

Luky3000

PC-Selbstbauer(in)
Mann altert halt auch, die Sehschärfe lässt nach. Auch junge Menschen haben es mit der Sehkraft nicht besonders. Nicht nur die Augen können betroffen sein von Unwohlsein, auch Lagerschwindel und andere Symtome sollte man vorrangig in Betracht ziehen. Vielleicht kann schon eine Brille helfen es zu reduzieren, aber abklären würde ich es nicht bei einem Augenarzt direkt sondern einem Facharzt für Schwindel und ähnlichem.
Da hast du wohl recht, aber mit 23 möchte ich mich noch nicht zum Alten Eisen zählen. ;) Eine Brille hab ich tatsächlich auch, aber war erst vor kurzem beim Optiker und da passt alles noch wunderbar.
Der Arzt ist eine gute Idee, allerdings ist es ja kein Grundsätzliches Problem. Wie gesagt es sind vor allem schnelle Hektische Egoshooter, bei Rollenspielen, Rennspielen oder Spielen mir Controller ist das Problem ja nicht wirklich vorhanden.
Ich hab ja auch schon Festgestellt dass zb Hintergrundbeleuchtung etwas hilft und überlege mit LED streifen hinten am Monitor so eine Art "Ambilight" zu machen.

Natürlich altern Monitore, Schaltgeschwindigkeiten sinken, Helligkeit der LEDs sinkt usw.
10 Jahre is ne recht lange Zeit für nen Monitor und die Qualitätsunterschiede von damals zu heute sind teils echt enorm.
Z.Bsp.: TN von damals kannste mit TN von heute kaum noch vergleichen.

Wenn du auf nen anständige RTX3xxx aufrüsten willst, sollte es auch WQHD mit 27" und 144Hz sein, das kann die Karte locker schubsen.
Ich mach das hier seit ner ganzen Weile mit ner 1080... und meinem Dell S2716DG, das geht wunderbar.
Auch der Sitzabstand passt da sehr gut, ich sitz auch kanpp nen Meter weg.

Flickerfree, meint 2 Dinge: entweder is das PWM so hoch, das man es nichtmehr ansatzweise mitbekommt, also so 300Hz+ oder es is praktisch, wie bei mir, Dauerlicht.
Wenn Schaltgeschwindigkeiten sinken usw ist das natürlich ein möglicher Ansatz sollte ich zb auf das "flimmern" reagieren. Kenne das auch noch als Kind wenn man im Keller stundenlang in einen Flimmernden Röhrenbildschirm geglotzt hat. :D

Ja, ich will halt abwarten wie die Ampere Karten dann Performancetechnisch und Preislich tatsächlich landen. Ist unter anderem eine Finanzielle Entscheidung da die Z490 Plattform meinen Geldbeutel bereits gut strapaziert hat und ich hoffe dass ich für meine 500-650€ Budget bei den Ampere Karte vielleicht etwas mehr bekomme als jetzt mit einer 2070s oder so.
Zudem bin ich etwas überrascht über die Leistung der 290x, jetzt wo sie frei rennen kann mit dem neuen Prozessor. Daher war ja auch die Frage ob sich auf einem anderen Monitor 40-60FPS mit Freesync evtl besser Spielen, weil dann komm ich mit der R9 noch die paar Monate hin.

Ja der Sitzabstand variiert je nach sitzhaltung, es sind aber eigentlich immer >80cm

Ah ok, dann achte ich da beim Kauf drauf. Woran erkenne ich denn ob das Flicker-Free durch hohen Puls oder Dauerlicht erreicht wird?

Nach 10 Jahren darf es dann aber auch ein neuer Bildschirm sein. :D
WQHD ist für die Augen auch viel angenehmer, da sich das Auge nicht so anstrengen muss. 27 Zoll finde ich bei einem Abstand ab 80cm auch optimal. Ich bin von einem 31,5 Zoll Monitor auf einem 27 Zoll runter gegangen. Mir wurde es zu anstrengend für die Augen mit der Zeit und leicht übel wurde mir auch hier und da.
Problem ist seit dem 27 Zoll weg und es ist viel angenehmer. Den besagten MSI MAG271CQR habe ich gestern erhalten, nachdem ich mit dem HP x27i auf die Schnauze gefallen bin und finde den Monitor wirklich gut. Ich habe ihn für knapp 300€ bekommen ( Otto + Neukunden Rabatt + Gutscheinkarte). Für den Preis ein No Brainer und auf jeden Fall zu empfehlen.
Ja das Stimmt, rückblickend betrachtet war das Damals aber kein schlechter kauf wenn man sieht wie lange der sich gehalten hat. Zudem wird er ja auch immer noch weiter genutzt werden nur eben nicht mehr zum Zocken. ;)

Ich denke halt auch das 24zoll bei meinem Abstand schon arg klein ausfallen könnte. Vielleicht bestelle ich den MSI mal, falls es dann garnicht geht muss er wieder zurück aber da glaube ich nicht dran.
Was sagst du denn über die tatsache das er Curved ist bei Office anwendungen? Weil ich betreibe als normalen Rechner noch ein MacBook an dem Monitor mit dem ich hauptsächlich Arbeite, der PC hält nur zum Zocken und für Linux her.
War die Gutscheinkarte eine die du mal geschenkbekommen hast oder ein gerade aktiver Rabattcode?



Danke schon mal für eure Antworten, man findet halt schwer was zu dem Thema und es ist ja auch wieder bei jeder Person unterschiedlich. Aber manchmal denke ich auch dass solche Probleme eigentlich garnicht so untypisch sind und nur kaum darüber geredet wird weil es vielleicht als "uncool" gilt. Zugegeben wahrscheinlich hätte ich mit 17 auch einfach nichts dazu gesagt und einfach weitergemacht... :D :fresse:
 

EndangeredSpecies

PC-Selbstbauer(in)
Also mir geht es ähnlich. Potenzielle Gaming Sickness ist durchaus ein Einflussfaktor darauf gewesen, was sich spiele. Ich bilde mir ein, dass das Hochstellen des Field of View bei Oblivion etwas gebracht hat. Vanilla liegt FOV dort bei 75 und ich stellte es mittels eines Mods auf 90 oder 100 hoch, wenn ich mich recht entsinne. Gefühlt hat auch allgemeine körperliche Verfassung bzw. wann, was ich zuvor aß einen Einfluss ...
 
TE
L

Luky3000

PC-Selbstbauer(in)
Also mir geht es ähnlich. Potenzielle Gaming Sickness ist durchaus ein Einflussfaktor darauf gewesen, was sich spiele. Ich bilde mir ein, dass das Hochstellen des Field of View bei Oblivion etwas gebracht hat. Vanilla liegt FOV dort bei 75 und ich stellte es mittels eines Mods auf 90 oder 100 hoch, wenn ich mich recht entsinne. Gefühlt hat auch allgemeine körperliche Verfassung bzw. wann, was ich zuvor aß einen Einfluss ...
Ja, das mit dem Field of View hab ich auch öfter gelesen. Allerdings bin ich da noch etwas am rumprobieren.
Das stimmt die Körperliche Verfassung hat auch einen Einfluss, es gibt einfach Tage da geht es schlechter und an anderen ist alles gut. Aber auch ein gut belüfteter Raum mit Frischer Luft macht was aus hab ich festgestellt.
 
O

OldGambler

Guest
Betrag entfernt auf eigenen Wunsch.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
TE
L

Luky3000

PC-Selbstbauer(in)
Im Crimsontreiber kannst du unter Anzeige/Virtual Super Resolution aktivieren.
Dann kannst du schon mal mit deinem 27"-Monitor antesten wie sich höhere Auflösungen annähernd interpoliert aussehen.
Auf dem Desktop kannst du unter Bildschirmauflösung umstellen, z.B. WQHD-Auflösung, und in betreffenden Spielen bei der Grafikauflösung.
Ich habe meinen Monitor vor Ort bei NBB und Medimax besehen, angetestet und gekauft.
Erst wollte ich WQHD, IPS, Kurved oder 27", nur gefiel mir so keiner. Dann besah und testete ich mir einen TN-Panel in 25"+144Hz/FHD und der wurde es. Ich sitze nur 30-50cm vorm Bildschirm und diese Größe reicht mir.
Habe ihn sogar günstiger bekommen weil ich frech fragte ob ich dieses Vorführmodell anstandslos haben könnte. Vorführmodelle dürfen nicht mit Pixelfehler vorgeführt werden.

Die Virtual Super Resolution nutze ich schon einige Zeit um eben zu schauen ob WQHD mit der Karte überhaupt drin ist. Ich hätte potenziell auch eher auf nein getippt, aber es geht tatsächlich.
Daher ist ja auch die Frage resultiert wie es sich mit Freesync bei 40-60FPS verhält, weil die Karte an ein paar Games schon ein wenig zu Knabbern hat.

Ja klar bei so geringem Abstand ist ein 27Zoll natürlich zu groß. Wo sitzt denn NBB? in HH?
 
O

OldGambler

Guest
Betrag entfernt auf eigenen Wunsch.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben Unten