• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gaming Setup 1400€

Werxteam

Kabelverknoter(in)
Gaming Setup 1400€

Hallo,
da mein alter PC an meinen Bruder geht, ist es Zeit das ich mir einen neuen hole. Da ich mich nicht wirklich auskenne auf dem aktuellen Markt, bat ich einen Freund von mir mir einen PC für 1400€ zusammenzustellen. Maus, Tastatur und Windows hab ich schon. Mein Monitor hat 27 zoll, 1440p, 144hz und Freesync. Da mein Bruder Geburtstag hat muss der PC jetzt gekauft werden, deswegen kann ich nicht auf die nächste Generation an Grafikkarten und CPUs warten. Mein Kumpel hat mir daraufhin einen PC zusammengestellt. Das Zusammenbauen bekomme ich hin.

Zu den Spielen die ich spiele: Battlefield 4 (BF1 auch wenn es draußen ist), Black Ops 3, Arma III, DayZ, Total War, GTA V

Hier der Link: Warenkorb - Hardware, Notebooks & Software von

Achso, zu dem Netzteil wollte ich ein etwas stärkeres, da ich später eventuell wider zu AMD wechseln wegen Freesync und da AMD ja nicht soo effizient ist hab ich lieber ein par mehr Watt. ;)
 

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
AW: Gaming Setup 1400€

Gehen wir mal durch...

Auf Grund der Komponenten vermute ich mal, dass du übertakten willst. Lassen wir daher mal so stehen...prinzipiell würde ich andere Komponenten wählen, die allerdings eine Ecke teurer sind.

Das Netzteil ist technisch nicht geeignet, bzw einfach veraltet. Mit einem be quiet! Straight Power 10-CM 500W ATX 2.4 Preisvergleich | Geizhals Deutschland hast du genug Luft für jede Single-GPU.

SSD und Festplatte sind okay, Gehäuse ist wie üblich Geschmackssache :ugly:
 

Govego

Software-Overclocker(in)
AW: Gaming Setup 1400€

ich würde schon das e10 mit 500 watt nehmen. hat man ein paar reserven.

und beim ram würde ich unter 3000mhz gar nicht erst anfangen zu suchen. ram wirkt sich auf die mini fps aus und um die geht es ja bei spielen.
 
TE
W

Werxteam

Kabelverknoter(in)
AW: Gaming Setup 1400€

Auf Grund der Komponenten vermute ich mal, dass du übertakten willst. Lassen wir daher mal so stehen...prinzipiell würde ich andere Komponenten wählen, die allerdings eine Ecke teurer sind.

Es ging ja darum im 1400€ Budget zu bleiben.
Das mit dem Netzteil wusste ich nicht, ich seh einfach nur 600W und denke mir wird schon gut sein. Okay ändere ich sofort ab. Gehäuse ist eigentlich auch nicht so mein Fall, wie gesagt ich hab den nicht zusammen gestellt. Aber es war ja auch nur ein Beispiel von meinem Freund.
 
TE
W

Werxteam

Kabelverknoter(in)
AW: Gaming Setup 1400€

... noch immer weit unter 400W.
be quiet! Straight Power 10 400W ATX 2.4 (E10-400W/BN230)

Aber ich hab ja geschrieben das ich Später evtl. wieder zu AMD wechseln will, und die Grafikkarten da schlucken ja immer ein bisschen mehr.

Ist das die Beste GTX1080 oder einfach jene welche ins Budget passt?

Er meinte zu mir dass die in Ordnung ist, es aber auch bessere von der Sorte gibt. Aber war halt wegen Preis nicht drin.
 
A

Andinistrator

Guest
AW: Gaming Setup 1400€

Er meinte zu mir dass die in Ordnung ist, es aber auch bessere von der Sorte gibt. Aber war halt wegen Preis nicht drin.
Das musst du selber wissen. Wo glaubst du ist dein Budget besser für das Gaming Setup genutzt?
a) CPU OC
Z170
i5 6600k oder i7 6700k (+100€)
CPU Kühler

b) GPU OC
H110 - H170
i5 6500
mit boxed Kühler

Ich glaub mit dem Konsolen-Nachbau "Playstation 5" bzw. "XBOX Scorpio" als PC Version / VIEL Gaming Power mit KLEINEM Budget habe ich einfach mehr Gaming Power, einfach weil das Budget in der GPU steckt. Und was limitiert denn zuerst?!
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
W

Werxteam

Kabelverknoter(in)
AW: Gaming Setup 1400€

Also schwächeres Netzteil, dafür schnelleren RAM.

Hab ich das so richtig verstanden?
 
A

Andinistrator

Guest
AW: Gaming Setup 1400€

sprach derjenige mit einem dark power pro 550watt.
Andere Vorraussetzungen, Budget, Kaufzeitraum und damit technischer Stand,... naja am Ende kommste drauf, dass es seinerzeit eben das Optimale war, wenn du allein den GPU Verbrauch vergleichst, und das bei der Leistung :daumen:
 

Govego

Software-Overclocker(in)
AW: Gaming Setup 1400€

, wenn du allein den GPU Verbrauch vergleichst, und das bei der Leistung

und jetzt kommen wir zum kern der sache. wenn er in der zukunft mal ins rote lager wechseln will, muß er sich dann vielleicht ein neues nt holen, weil 400 watt doch recht knapp sind. ich meine wir reden hier von 100 bis 50 watt reserve.

laufen wird es, nur sollte ihm bei seinem nächsten grafikkartenwechsel bewusst sein, dass eine neue graka eventuell die vorhandenen reserven sprengt.

eigentlich reden wir hier nur von höchstens 40€ mehr, bei schnellerem ram und 500watt nt. bei dem budget eher ein tropfen auf den heißen stein.
es gibt auch sachen, die man sich später dazu kaufen kann. die festplatte kann man auch ohne großen aufwand später einbauen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
AW: Gaming Setup 1400€

Das musst du selber wissen. Wo glaubst du ist dein Budget besser für das Gaming Setup genutzt?
a) CPU OC
Z170
i5 6600k oder i7 6700k (+100€)
CPU Kühler

b) GPU OC
H110 - H170
i5 6500
mit boxed Kühler

Ich glaub mit dem Konsolen-Nachbau "Playstation 5" bzw. "XBOX Scorpio" als PC Version / VIEL Gaming Power mit KLEINEM Budget habe ich einfach mehr Gaming Power, einfach weil das Budget in der GPU steckt. Und was limitiert denn zuerst?!

Um mal die Vorschläge von Andi aufzugreifen:

1 Seagate Desktop HDD 2TB, SATA 6Gb/s (ST2000DM001)
1 Crucial MX200 250GB, SATA (CT250MX200SSD1)
1 Intel Core i5-6500, 4x 3.20GHz, boxed (BX80662I56500)
1 G.Skill Value 4 DIMM Kit 16GB, DDR4-2133, CL15-15-15-35 (F4-2133C15D-16GNT)
1 Palit GeForce GTX 1080 GameRock, 8GB GDDR5X, DVI, HDMI, 3x DisplayPort (NEB1080T15P2G)
1 ASRock H170A-X1/3.1 (90-MXB0G0-A0UAYZ)
1 EKL Alpenföhn Ben Nevis (84000000119)
1 Nanoxia Deep Silence 3 schwarz, schallgedämmt (NXDS3B)
1 be quiet! Straight Power 10-CM 500W ATX 2.4 (E10-CM-500W/BN234)

+ GTX 1080
+ sehr wertige Komponenten
- nicht übertaktbar (CPU)

ODER

1 Seagate Desktop HDD 2TB, SATA 6Gb/s (ST2000DM001)
1 Crucial MX200 500GB, SATA (CT500MX200SSD1)
1 Intel Core i5-6600K, 4x 3.50GHz, boxed ohne Kühler (BX80662I56600K)
1 G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3000, CL15-16-16-35 (F4-3000C15D-16GVGB)
1 Palit GeForce GTX 1070 Gamerock, 8GB GDDR5, DVI, HDMI, 3x DisplayPort (NE51070T15P2G)
1 ASRock Z170 Extreme4 (90-MXGYJ0-A0UAYZ)
1 EKL Alpenföhn Brocken 2 PCGH-Edition (84000000136)
1 Fractal Design Define R5 Black, schallgedämmt (FD-CA-DEF-R5-BK)
1 be quiet! Straight Power 10-CM 500W ATX 2.4 (E10-CM-500W/BN234)

+ Übertaktbar
+ größere SSD
+ wertige(re) Komponenten
- GTX 1070

Theoretisch auch ein I7 drin, wenn man das DS3 und die 250er SSD nimmt...

Beides Systeme sind für unter 1400€ zu haben. Es bleibt eigentlich nur die eine Frage: Willst du übertakten? Ja oder Nein? Wie schon gesagt, würden auch beide Systeme sehr gut mit dem E10 400W auskommen, aber das 500er ist nicht verkehrt ;)
 

hoffgang

BIOS-Overclocker(in)
AW: Gaming Setup 1400€

@Werxteam
Ob 500W oder 400W ist egal, solange es die E10 Reihe ist. Entscheide selbst. Mit dem E10 500w machst du nichts falsch, selbst wenn das 400er in der hier diskutierten Cfg reichen würde. Wenn dir 24€ für deinen Seelenfrieden egal sind, kauf das E10 500W.
Wenn das Geld knapp ist, kauf das 400W Modell.

Solltest du partout mit dem Budget nicht hinkommen: Festplatte erst später nachrüsten.
Jeden Euro den du an der Plattform sparst, tut dir eventuell später weh. Auf eine HDD wird man aber ggf. 1-2 Monate verzichten können, das Geld nehmen, in den hier vorgeschlagenen 3200er Ram stecken sowie in das E10 und einfach wenn wieder 70€ über sind die HDD nachrüsten.
 

Govego

Software-Overclocker(in)
AW: Gaming Setup 1400€

um dir die entscheidung noch etwas zu vereinfachen. wie wichtig ist dir arma? arma benötigt nämlich cpu tackt ohne ende. also 4ghz wären bei dem spiel schon echt super.
falls es dir wichtig ist, bist du nämlich mit der zweiten konfiguration besser beraten. wenn es dir nicht so wichtig ist halt entsprechend mit der ersten.
 
A

Andinistrator

Guest
AW: Gaming Setup 1400€

wenn er in der zukunft
... dann kauft er in Zukunft.

Dann gibt's neue Technik + Umstände und man kann sich ggf. über die BQ Kategorie straight oder (wie du mein) dark power (erwähnt hattest, da wirst du nix mit 400W finden) unterhalten.
 

hoffgang

BIOS-Overclocker(in)
AW: Gaming Setup 1400€

... dann kauft er in Zukunft.

Dann gibt's neue Technik + Umstände und man kann sich ggf. über die BQ Kategorie straight oder (wie du mein) dark power (erwähnt hattest, da wirst du nix mit 400W finden) unterhalten.

Wie gesagt, es ist vollkommen irrelevant ob E10 400 oder E10 500.
Das hier ist keiner der "ich will später eventuell SLI deswegen jetzt 1000W China Böller" Fälle...
 
A

Andinistrator

Guest
AW: Gaming Setup 1400€

Korrekt, daher daneben nochmal der Hinweis auf straight bzw. dark power, was ggf. relevant sein könnte (wie bei mir damals).
 

Govego

Software-Overclocker(in)
AW: Gaming Setup 1400€

bei der konfig ist es wumpe, wie es gesagt wurde. aber mir ging es bei der empfehlung nur darum künftige engpässe zu schließen. ich lese es sehr oft, dass sich leute ein 400w netzteil kaufen und später bei ihrem grafikkartenwechsel nicht mehr daran denken und dann funzt auf einmal der rechner nicht, weil das netzteil nicht genug strom liefert.
deswegen empfehle ich lieber 500er, um diesem problem vorzubeugen.

naja, weiter im text:

@TE, was sagt dir am ehesten zu
 
A

Andinistrator

Guest
AW: Gaming Setup 1400€

Naja dem einen oder anderen wird schon aufgefallen sein, dass das ganze Zeug im Zuge von 22nm auf 14nm auch sparsamer im Verbrauch geworden ist, z.B. der i7 6700k mit 4,5Ghz nur 95W schluckt, eine GTX1070 vergleichbar mit einer 980ti nur noch 170W braucht.... . Bringt ja nix da XXXW reinzujagen, wenn man's nimmer kühlen kann.
 
TE
W

Werxteam

Kabelverknoter(in)
AW: Gaming Setup 1400€

So nun melde ich mich mal wieder zu Wort,
ich hab versucht, eure Vorschläge wahrzunehmen und hab mein Setup ein wenig angepasst.

Warenkorb - Hardware, Notebooks & Software von

Konnte leider kein E10 Netzteil finden. Hoffe das ist das richtige...

EDIT: Nun ist sogar noch ein wenig Spielraum, da ich das Gehäuse angepasst habe.
 

XBurton

Freizeitschrauber(in)
AW: Gaming Setup 1400€

Mein Vorschlag:
Warenkorb - Hardware, Notebooks & Software von

Das Mainboard wegen USB 3.1
Netzteil 400Watt reichen
Kühler ist besser für Skylake geeignet und bei 1400€ sollte man definitiv nicht nur 30€ fürs Gehäuse ausgeben... Hab dir mal ein gutes schallgedämmtes reingepackt

Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk
 
Oben Unten