• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gaming Rechner bis 1000€

xxgamer09xx

PC-Selbstbauer(in)
Hey zusammen,

nach langer langer Zeit würde ich mir gerne wieder einen Desktop PC zulegen.

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?

Keine

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?

Werde mir noch einen neuen zulegen, aber nicht innerhalb dieses Budgets. Also erstmal uninteressant.

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?

Keine

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandeneaufgerüstet werden?

Sofort.

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?

Monitor Empfehlungen nehme ich gerne ab. Würde gerne 2 Monitore nehmen. Getrennt aber vom angegeben Budget.

6.) Soll es ein Eigenbau werden?

Ja

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?

1000€ + Monitor. Am besten so gering wie möglich. Gerne bei der PC Hardware unter 1000€.

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?

MMORPG, CoD

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?

Erstmal egal.

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?

Neee

Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Danke Leute :)
 

hofetob

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Du kannst auf gut Glück bei Alibaba eine Grafikkarte bestellen, in Europa wird man nur abgezockt da kann man auch etwas Risiko in China in kauf nehmen. Meist min Bestellung 2 Stück, die solltest du aber leicht weiterverkaufen können. Zoll Versand sind da auch locker drinnen.
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

hier ein Vorschlag:

CPU: i5-10400F
CPU-Kühler: Brocken ECO Advanced
Mainboard: GIGABYTE B560M DS3H
RAM: Crucial Ballistix rot DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL16-18-18-36
SSD: Western Digital Black SN750 500GB
Grafikkarte: Sapphire Pulse Radeon RX 6600 XT oder RX6600XT
Netzteil: Pure Power 11 500W
Gehäuse: Kolink Stronghold M
2. Frontlüfter: Arctic P12 (optional)
Monitor: ASUS TUF Gaming VG259Q

Ich bin leider mit ~ 1134,- Euro über dem Budget gelandet, aufgrund der seit Monaten hohen Grafikkartenpreise, ist es aber sehr schwer in dem Preisbereich einen komplett neuen PC zu konfigurieren.

Es gibt sicher noch Sparpotenzial (CPU-Kühler, SSD, Netzteil, Gehäuse), aber das reißt es insgesamt nicht raus.

Zur CPU liest du dir am besten folgenden Artikel durch:
Der bezieht sich zwar auf das Nachfolgemodell, greift aber trotzdem.

Bei der Grafikkarte hab ich gezielt ein Modell vorgeschlagen welches derzeit halbwegs günstig, und verfügbar ist.
Je nachdem wann du kaufst, kann es aber sein das ein anders Modell einen besseren Preis hat, deshalb die Gesamtübersicht von Geizhals.

Gruß,

Lordac
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Hier mal ein Vorschlag:

CPU: Intel Core i5-10400 (G1), 6C/12T, 2.90-4.30GHz, boxed
CPU-Kühler: be quiet! Pure Rock 2 Black
Board: GIGABYTE Z590 D
Ram: Crucial Ballistix schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL16-18-18-36
SSD: Western Digital WD Blue SN550 NVMe SSD 1TB, M.2
Netzteil: be quiet! Pure Power 11 FM 550W
Gehäuse: Sharkoon RGB LIT 200, Glasfenster

Gesamt: 580,68€

Dann sind noch 400 Euro für eine Grafikkarte übrig. Die würde ich gebraucht kaufen.
Eine RTX 2070 oder RX 5700 (XT).

Edit: Oh... der Lordac war wieder schneller. :D
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
xxgamer09xx

xxgamer09xx

PC-Selbstbauer(in)
Vielen Dank für die schnellen Antworten. Das sieht ja schonmal super aus! Bei den Monitoren würde ich gerne max. 200€ pro Monitor ausgeben.
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

dann wäre z.B. der ASUS VG248QG eine Möglichkeit, oder einer der folgenden:
Ich orientiere mich ab und an gern an der PCGH-Empfehlung, aber es spricht natürlich nichts gegen einen anderen:
Gruß,

Lordac
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Beim Case würde ich zum
raten. Das ist etwas günstiger als das Kolink und hat 4 Lüfter vorinstalliert. Sind zwar nur um die 20€ gespart aber bei dem knappen Budget denke ich die bessere Wahl.
 
TE
xxgamer09xx

xxgamer09xx

PC-Selbstbauer(in)
Ok, ich habe das alles noch einmal überdacht und habe mein Budget auf 1500€ aufgestockt. Könntet ihr mir vielleicht noch ein paar Setups in diesem Preisbereich darstellen? :)

Hinzuzufügen wäre noch, dass mit dem PC auch gestreamt werden sollte :)

Danke. :)
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

ich würde dann beim Vorschlag vom #3, auf 32GB RAM gehen, und bei der Grafikkarte auf eine RTX3060, oder gar RTX3060Ti.

Den Stream über die Grafikkarte laufen zu lassen kostet weniger Leistung als über die CPU, und Nvidia ist dafür besser geeignet.

Im Allgemeinen würde ich mir das mit dem Streamen aber überlegen.
Wenn man das beruflich macht und damit Geld verdient ist es in Ordnung, nur als Hobby würd ich dafür nicht extra etwas ausgeben.

Da bist du für dich selbst mit dem Vorschlag von "facehugger" vermeintlich besser aufgestellt, weil du mit dem 8-Kerner die Plattform wahrscheinlich länger nutzen kannst als wie mit dem 6-Kerner.

Ich würde das dann aber so machen:

CPU: Ryzen 7 5800X
CPU-Kühler: Mugen 5
Mainboard: MSI MAG B550M Bazooka
RAM: G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3600, CL16-19-19-39

Gruß,

Lordac
 
TE
xxgamer09xx

xxgamer09xx

PC-Selbstbauer(in)
Das Streamen soll nur als Hobby laufen, nicht beruflich :) Nur möchte ich halt den Stream ordentlich laufen lassen und nicht 08/15…je näher an den 1000€ desto besser wäre es.

1500€ ist die Schmerzgrenze, aber nicht nur generell wegen dem Streamen jetzt :)

Edit: Als würde auch die Zusammenstellung aus #3 vollkommen ausreichen?
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

mit dem Streamen kenn ich mich im Detail nicht aus, aber es ist wohl so, dass dies eine Nvidia-Grafikkarte am "besten"/effizientesten erledigt, sofern man keinen zweiten PC dafür nutzt.

Ich würde also an Stelle der RX6600XT, eine RTX3060, oder RTX3060Ti kaufen.

Hier musst du abwägen was es dir wert ist.

Durch die hohen Grafikkartenpreise ist dein Budget von idealerweise ~ 1000,- Euro schon knapp.
Wenn das halbwegs eingehalten werden soll, muss man Kompromisse in Kauf nehmen.

Gruß,

Lordac
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Streamen mit OBS kostet nicht wirklich viel Rechenleistung. Jeder Ryzenn5000 erledigt das quasi nebenbei. Bei 1080p@30FPS reden wir da von vll. 4% CPU Last die OBS kostet. Bei einer aktuellen GPU mit NVenc reden wir von ca. 2% CPU Last.

Der Ryzen5 2600 in meinem 2t Rechner braucht da so um die 6% CPU Last.
WOW_OBS.png
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

es gibt zu jeder Grafikkarte verschiedene Modelle, welche sich natürlich unterscheiden.

Zu deinem Favoriten suchst du am besten nach einem Test.

Als die Preise noch "normal" waren, hab ich mich informiert, jetzt gehe ich fast nur noch nach dem Preis.

Gruß,

Lordac
 
TE
xxgamer09xx

xxgamer09xx

PC-Selbstbauer(in)
Bei so vielen kleinen Details und Abkürzungen soll noch einer durchsteigen...

Wie zum Beispiels hier:



Gibt es zwischen den beiden einen gravierenden Unterschied?
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Bei einer 3060TI ist es mehr oder weniger egal von welchem Hersteller bzw. welches Model Du kaufst. Die Unterschiede sind idR auf den Kühler und die Anzahl der Lüfter bezogen. Hinzu kommen ein paar Mhz höherer/geringerer Takt beim Speicher und der GPU. Das schlägt sich dann bei der Performance im niedrigen einstelligen Prozentbereich nieder.

Ergo kauf das was a) verfügbar und b) "günstig" ist.
 
TE
xxgamer09xx

xxgamer09xx

PC-Selbstbauer(in)
Danke für die Antwort :)

Edit: Wieso reicht denn ein Netzteil von 500W wenn bei der RTX3060 Ti eine Netzteilmindesleistung von 750W angegeben wird?
 
Zuletzt bearbeitet:

Turo1984

PC-Selbstbauer(in)
Weil die Hersteller auf Nummer sicher gehen.
Die wissen nicht, ob Du die 3060ti mit 37 Lüftern, Wasserkühlung, einem 9900k mit 300 Watt Leistung im OC laufen hast. Und das alles in Kombination mit einem billigen Chinaböller Netzteil. Da sagt man dann lieber mal 750 Watt!

Tendenziell 3060ti 180-240 WATT.
CPU 60-150 Watt
Damit liegst noch unter 400 Watt.

Dann kommt bisschen Kleinzeug dazu (Festplatten, Lüfter,etc)

Also Du siehst, im normalen Gebrauch reicht ein vernünftiges 550 Watt Netzteil locker.
 
TE
xxgamer09xx

xxgamer09xx

PC-Selbstbauer(in)
Guten Morgen,

könnte ich bei den angegebenen Setups auch eine 6600XT verbauen und würde diese für WQHD reichen?
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

du kannst jede Grafikkarte einbauen die du möchtest, die Schnittstelle ist bei allen gleich!

Bei den sehr großen Karten muss man nur darauf achten das sie in das gewünschte Gehäuse passen.

Je nach Spiel und Anspruch kann für WQHD auch eine RX6600XT reichen, ja.
Ich sehe die Karte bei FHD, und rate bei WQHD in der Regel zu einer RTX3060Ti / RX6700XT.

Gruß,

Lordac
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

wie meinst du das?

Ein WQHD-Monitor hat ca. 77,77% mehr Bildpunkte als ein FHD-Monitor.

Gruß,

Lordac
 

IphoneBenz

Software-Overclocker(in)
Das kommt auf die Größe des Monitors an und deinen Sitzabstand. FHD auf 24Zoll wäre meine Grenze und 1440p passen gut mit 27Zoll.

Ob es sich lohnt kannst nur du beantworten denn wir wissen nicht worauf du Wert legst oder welche Sehgewohnheiten du hast. Ebenso ob 20% ( oder xy% ) mehr FPS für dich lohnenswert sind.
 
TE
xxgamer09xx

xxgamer09xx

PC-Selbstbauer(in)
Hey,

denke werde dann den Aufpreis zu einer 6700XT oder RTX3070 in Kauf nehmen, um später dann für einen WQHD Bildschirm bereit zu sein.

Sollte ich denn lieber dann zur 6700XT oder zur 3070 greifen?
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
xxgamer09xx

xxgamer09xx

PC-Selbstbauer(in)
Sorry für den Doppelpost.

Ich würde gerne einmal eine letzte Absegnung bekommen für folgenden Warenkorb:


Ich bin zwar deutlich über mein angegebenes Budget, aber habe mich jetzt doch noch für einen WQHD Monitor und für die 6700XT entschieden.

Gibt es noch Verbesserungsvorschläge bzgl. ein wenig Geld noch einzusparen oder noch zu verbessern? Gibt es vielleicht noch eine Möglichkeit WLAN direkt auf dem Mainboard zu verfügen?

Edit: Besteht die Möglichkeit die GraKa in diesem Gehäuse auch vertikal einzubauen?

LG
 

noO_F3Ar

PC-Selbstbauer(in)

Hier von be quiet zb:

 
TE
xxgamer09xx

xxgamer09xx

PC-Selbstbauer(in)
Danke. Denke werde die Graka erstmal horizontal einbauen und irgendwann später nochmal umbauen.

Ich werde die SSD noch tauschen und dann alles bestellen. Vielen Dank für die Antworten und Hilfe.
 
TE
xxgamer09xx

xxgamer09xx

PC-Selbstbauer(in)
Sorry nochmal für den Doppelpost.

Ich habe gerade noch einmal ein wenig herumgeschaut.

Habt ihr für mich vielleicht noch eine Empfehlung für eine CPU Wasserkühlung, die sehr leise ist und vielleicht noch RGB besitzt? Sie sollte natürlich noch in das 500DX Gehäuse passen :)
 
Oben Unten