• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gaming PC Zusammenstellung

Waduhek

Schraubenverwechsler(in)
Hallo,
Ich möchte mir gerne einen neuen Gaming PC zusammenstellen und benötige fachkundig Beratung durch euch.

Ich habe mir das Gigabytes Aorus Gaming 7 MB ausgeschaut und den Intel Core i7 8086k
Grafikkarte soll eine NVIDIA GTX 1080 ti mit 11 GB werden. Gibts Alternativen zum Mainboard ?
Ich habe ein 7.1 Sound System von Logitech Z906 3D , also denke ich, dass eine Soundkarte Sinn macht, oder ?
Lohnt sich da eine Wasserkühlung zu verwenden ?
Habe mir die Lepa Aquachanger 120 angeschaut.
Welche RAM Riegel sollte ich verwenden ? Lohnen sich bei dem Prozessor Riegel mir 3600?
Vielen Dank im Voraus

1.) Wie hoch ist das Budget?

2500-3000€

2.) Gibt es abgesehen vom Rechner noch etwas, was gebraucht wird? (Bildschirm, Betriebssystem, ...) Gibt es dafür ein eigenes Budget?

Ja

3.) Soll es ein Eigenbau werden?

Nein, komplett kaufen ist bevorzugt


4.) Gibt es vorhandene Hardware, die verwendet werden kann? (z.B. Festplatte, Netzteil, ... (am besten mit Modellangabe und Alter)) Welche Anforderungen erfüllt das aktuelle Systeme nicht, falls vorhanden?

Nein, habe nichts

5.) Welche Auflösung und Frequenz hat der Monitor, falls vorhanden? (Alternativ Modellangabe)

ASUS PG279Q ROG, LED-Monitor

6.) Welchen Anwendungsbereich hat der PC? Welche Spiele werden gespielt? Welche Anwendungen werden benutzt?


Zu 99,9% Gaming

7.) Wie viel Speicherplatz (SSD, HDD) wird
benötigt?

500 GB SSD
Ca 2-3 TB HDD

8.) Soll der Rechner übertaktet werden? Grafikkarte und / oder Prozessor?


Nicht geplant

9.) Gibt es sonst noch Wünsche? (Lautstärke, Design, Größe, WLAN, optisches Laufwerk, ...)
 

Gerry1984

Software-Overclocker(in)
Nimm nicht den 8086k, das ist nur ein umgelabelter überteuerter 8700k. Nimm lieber den, und als Mainboard ein ASRock Z370 Extreme4. Ein potenter Luftkühler im Bereich 50€ bis 80€ reicht da auch, ist im Prinzip genauso kühl und laut/leise wie eine AiO Wakü für die CPU. Wenn du allerdings mit dem Budget eine Wakü willst, dann geh gleich in die vollen und mach eine Custom für CPU und GPU, dazu müsstest du dich allerdings erst einlesen. Wirklich Sinn macht das aber nur wenn du massiv übertakten willst.
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
Bei dem Monitor könnte man auch über Ryzen nachdenken.
So in Richtung Ryzen 7 2700X + Asus X470 Pro bspw.

Bei dem Logitech macht eine Soundkarte eigentlich keinen Sinn.

Eine AiO kann man schon nehmen, so ein 120mm Teil ist aber nicht stärker als ein billigerer Luftkühler, dafür aber lauter (wegen der Pumpe).
Wenn AiO, dann BeQuiet Silent Loop mit 280mm.
Allerdings ist auch der in der Praxis nicht signifikant besser als ein günstigerer Luftkühler (z.B. Noctua NH-D15 oder Dark Rock Pro 4).

Ich würde 3200MHz RAM nehmen, bspw. den G.Skill RIpjaws V 3200MHz CL16.
3600MHz ist im Vergleich nicht so viel schneller, dass sich der Aufpreis lohnt.

Mal zum Zusammenbau:
Es gibt bspw. diese Liste hier: Die PCGH-Bastler - Vor-Ort-Hilfe bei Montage und Problemen
Man kann aber auch bei Mindfactory den Rechner für 100€ zusammenbauen lassen. Hat den Vorteil, dass du keinen Komplett-PC kaufen musst, bei dem die Komponentenauswahl meist recht stark eingeschränkt ist.

Mal ein Vorschlag:

1 Seagate BarraCuda Compute 2TB, 3.5", 64MB, SATA 6Gb/s (ST2000DM006)
1 Crucial MX500 1TB, SATA (CT1000MX500SSD1)
1 AMD Ryzen 7 2700X, 8x 3.70GHz, boxed (YD270XBGAFBOX)
1 G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3200, CL16-18-18-38 (F4-3200C16D-32GVK)
1 Palit GeForce GTX 1080 Ti JetStream, 11GB GDDR5X, DVI, HDMI, 3x DP (NEB108T015LCJ)
1 ASUS Prime X470-Pro (90MB0XG0-M0EAY0)
1 EKL Alpenföhn Brocken 3 (84000000140)
1 Fractal Design Define C TG, Glasfenster, schallgedämmt (FD-CA-DEF-C-BK-TG)
1 be quiet! Straight Power 11 550W ATX 2.4 (BN281)
0 ASRock Z370 Extreme4 (90-MXB5U0-A0UAYZ)
0 Intel Core i7-8700K, 6x 3.70GHz, boxed ohne Kühler (BX80684I78700K)

Macht ca. 2050€.

Ich würde möglicherweise die HDD komplett weglassen und nur SSDs nehmen.
Eine Kombination aus 250GB System SSD (z.B. 970 EVO) und 2TB SSD (MX500) wäre bspw. möglich.
 
Zuletzt bearbeitet:

zael84

PC-Selbstbauer(in)
bleib beim 8700k wenns ums zocken geht ist die bessere wahl

8700k oder i7 8086k ist das richtige für Dich. Ryzen macht hier keinen Sinn, weil dieser weniger FPS als die beiden Intel schafft.
Bei dem Budget kannste auch den 8086k nehmen, denke der passt sehr gut zu dem was Du mit dem PC erreichen willst. bei 3K Budget machen die 100€ Aufpreis zum 8700K den Kohl auch nicht fett


Hier mal ne Konfig(die bauen dir den PC auch zusammen):

Gamer PC XXL i7-8700K mit GTX1080ti

Rechts unten unter "Eine Konfiguration laden:" Einfach mal diese Nummer eingeben:
66187

Kannst da auch selber bisschen "rumklicken", anders Gehäuse nehmen, DVD Laufwerk rein usw.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tolotos66

Volt-Modder(in)
Jetzt geht dieses Fanboygeschwafel wieder los :wall:
NICHTS, ABER AUCH GAR NICHTS, IST MIT EINEM RYZEN UNSPIELBAR. PUNKT
Der @TE möchte keine Benchmarkrekorde aufstellen, sondern lediglich spielen. Und da hier ein 1080Ti gewüscht wird, wird man sich wohl in WQHD/UHD im GPU-Limit bewegen.
Natürlich kann man den 8700K nehmen (ein 8086K ist obsolet), aber eben auch einen 2700X. Beide haben ihre Vor -und Nachteile.
Gruß T.
 

zael84

PC-Selbstbauer(in)
Jetzt geht dieses Fanboygeschwafel wieder los :wall:
NICHTS, ABER AUCH GAR NICHTS, IST MIT EINEM RYZEN UNSPIELBAR. PUNKT
Der @TE möchte keine Benchmarkrekorde aufstellen, sondern lediglich spielen. Und da hier ein 1080Ti gewüscht wird, wird man sich wohl in WQHD/UHD im GPU-Limit bewegen.
Natürlich kann man den 8700K nehmen (ein 8086K ist obsolet), aber eben auch einen 2700X. Beide haben ihre Vor -und Nachteile.
Gruß T.

Man kann doch nicht ernsthaft bei einem Budget von 3000€ und einem 144Hz WQHD Monitor einen Ryzen empfehlen, der noch zu 99,9 % den PC zum Gaming nutzt.... Das ist so als wenn man jemanden der 6 Stunden am Tag im Auto sitzt sagt:"Du brauchst keine Klimaanlange, Du kannst auch das Fenster aufmachen" :D
 

Tolotos66

Volt-Modder(in)
Alleine für eine 1080TI mit entsprechend gutem Monitor, sind von dem Geld zw. €1400.- und 1600,- weg. Außerdem wer sagt, das man das komplette Budget aus dem Fenster werfen muß, statt für den Rest einen netten, kleinen Wochenendurlaub zu machen?
Aber ich sehe schon, wo das hinführt :nene:
Gruß T.
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
Man kann doch nicht ernsthaft bei einem Budget von 3000€ und einem 144Hz WQHD Monitor einen Ryzen empfehlen, der noch zu 99,9 % den PC zum Gaming nutzt.... Das ist so als wenn man jemanden der 6 Stunden am Tag im Auto sitzt sagt:"Du brauchst keine Klimaanlange, Du kannst auch das Fenster aufmachen" :D

Doch, kann man.
Gerade da der Monitor GSync hat, kann man sich die "vielen" FPS, die der 8700K mehr liefert, in die Haare stecken.
Mal abgesehen davon, dass die Unterschiede in 99% der Fälle minimal sind, denn im GPU-Limit liefert eine schnellere CPU nun mal nicht mehr FPS.
 

compisucher

BIOS-Overclocker(in)
Finde die Aufstellung von markus1612 auch gut, außerdem hat er fairer Weise ja den 8700k aufgeführt.
Beide CPUs sind Spitze und wie schon erwähnt, spielt es bei der gewollten Auflösung und G-Sync. kaum eine Rolle ob Intel oder AMD.

Ich würde aus der PCGH 07/18 noch nachfolgende Rams in die Waagschale werfen, 3200ter als dual-ranked und sauschnell:
16GB Patriot Viper 4 rot DDR4-3200 DIMM CL16 Dual Kit - DDR4-3200 (PC4-25600U) | Mindfactory.de = 173 €/für 16GB = 344 € wenn man alle Bänke voll macht

CPU-Kühler, habe meinen 2700x mit dem mitgelieferten Wraith Kühler am laufen, einfach mal einbauen und fühlen, ob er dir unter Last zu laust ist - behaupte mal - nein...
Im Zweifel ist der empfohlene Brocken 3 sehr einfach nachzurüsten.
 

zael84

PC-Selbstbauer(in)
Alleine für eine 1080TI mit entsprechend gutem Monitor, sind von dem Geld zw. €1400.- und 1600,- weg. Außerdem wer sagt, das man das komplette Budget aus dem Fenster werfen muß, statt für den Rest einen netten, kleinen Wochenendurlaub zu machen?
Aber ich sehe schon, wo das hinführt :nene:
Gruß T.

2.) Gibt es abgesehen vom Rechner noch etwas, was gebraucht wird? (Bildschirm, Betriebssystem, ...) Gibt es dafür ein eigenes Budget?

Ja

Monitor ist nicht im Budget wie ich das lese.



Wer sagt denn das er im GPU-Limit ist? Ich sehe echt 0 Vorteile durch Ryzen hier..... Warum soll man mit Absicht das schlechtere Produkt wählen? Versteh ich nicht...
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
2.) Gibt es abgesehen vom Rechner noch etwas, was gebraucht wird? (Bildschirm, Betriebssystem, ...) Gibt es dafür ein eigenes Budget?

Ja

Monitor ist nicht im Budget wie ich das lese.



Wer sagt denn das er im GPU-Limit ist? Ich sehe echt 0 Vorteile durch Ryzen hier..... Warum soll man mit Absicht das schlechtere Produkt wählen? Versteh ich nicht...

Gegenfrage: Warum sollte man das teurere Produkt kaufen, welches in der Praxis meistens nicht wirklich schneller und in bestimmten Szenarien sogar langsamer ist?
 

zael84

PC-Selbstbauer(in)
Gegenfrage: Warum sollte man das teurere Produkt kaufen
Weil für einen 100€ ggf. so ne kleine Summe ist, wie für andere 10 € - man also "ausreichend" Geld hat. Und das kann man mal annehmen bei einer 3K Konfi+nen 700€ Monitor.

welches in der Praxis meistens nicht wirklich schneller und in bestimmten Szenarien sogar langsamer ist?
Wo ist denn bitte der Ryzen beim Gaming schneller als der 8086k? Wenn Du mir wirklich ein Game nennen kannst und der TE sagt, das Game zockt er andauernd, dann stimme ich Dir zu. Dann würde Ryzen mehr Sinn machen.


Aber ich sehe da nicht "in der Praxis meistens nicht wirklich schneller"....
YouTube
 

Gerry1984

Software-Overclocker(in)
Ich denke auch dass sich der 8700k und der 2700x da nicht viel nehmen, auf keinen Fall würd ich aber den 8086k empfehlen, nur wenn man viel Budget hat muss man nicht 100€ zum Fenster rausschmeissen :wall:

Da dann doch lieber einen selektierten und geköpften 8700k holen...

Auch wenn der 8700k meist etwas schneller ist durch bessere Singlecoreperformance hat man wohl eine tote Plattform mit Z370. Auf X470 passt dann auch noch Zen 2 (Ryzen 3000) mit dann hoffentlich nochmal mehr IPC und taktfreudigkeit.
 

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
Aktuell kommt jeder ryzen bei Battlefield 1 auf einem vollen 64Mann Server auf maximal 150 Fps. Damit meine ich aber nicht, dass das reicht, sondern, dass das Recht selten der Fall ist. Zum großen Teil gibt er der Graka 110 bis 120 fps. Selbst der i5 8400 fängt da erst an.
Und Battlefield ist sehr gut Mehrkernoptimiert.

Ich bin in der günstigen Situation auf BF V zu warten zu können. Aber aktuell spricht hier nichts für einen Ryzen. Und wenn es mir auf die FPS ankommt, reduziere ich auch die Grafiksettings. Dann spielt es auch in WQHD eine Rolle wo das CPU Limit liegt.
 
TE
W

Waduhek

Schraubenverwechsler(in)
Vielen dank für die zahlreichen Anregungen und die geposteten Konfigurationen .
Ich schaue mir das mal in Ruhe an.
Also brauche ich mir keine extra Soundkarte kaufen ? Stimmt das ?
Gibts irgendwo die bereits geköpften CPUs zu kaufen ?
 

Tolotos66

Volt-Modder(in)
Aktuell kommt jeder ryzen bei Battlefield 1 auf einem vollen 64Mann Server auf maximal 150 Fps. Damit meine ich aber nicht, dass das reicht, sondern, dass das Recht selten der Fall ist. Zum großen Teil gibt er der Graka 110 bis 120 fps. Selbst der i5 8400 fängt da erst an.
Und Battlefield ist sehr gut Mehrkernoptimiert.

Ich bin in der günstigen Situation auf BF V zu warten zu können. Aber aktuell spricht hier nichts für einen Ryzen. Und wenn es mir auf die FPS ankommt, reduziere ich auch die Grafiksettings. Dann spielt es auch in WQHD eine Rolle wo das CPU Limit liegt.

Ich weiß nicht, wo ihr immer die Mähr von extrem hohen FPS in MP-Shootern habt :ka:
Für Casualgamer sind 100 FPS völlig ausreichend. Wurde in der letzten PCGH bestätigt. Da wird sogar von "nur"60+ gesprochen. Also ich bin ja auch schließlich kein E-Sportler der mit 300 FPS CS:GO spielen muß. Und selbst die machen es nicht. Hast Du schlechte Reaktionen, ist es egal ob 60 oder 160 FPS und da reden wir hier noch gar nicht vom Eingabe -und Monitorinputlag.
Man sollte mal hier mit ein paar Vorurteilen aufräumen. Übrigens können sogar die Frametimes beim Aimen eine Rolle spielen :D
Gruß T.
 

Gerry1984

Software-Overclocker(in)
[...]
Gibts irgendwo die bereits geköpften CPUs zu kaufen ?

Da: Pretested CPUs online kaufen

und dort: Products – Silicon Lottery

Wobei bei CK die Preise für "selektierte" CPUs die nur 4,8 GHz oder 4,9 GHz schaffen ein Witz sind, denn eigentlich ist das der selektierte Ausschuss, bei Coffee Lake schafft fast jede CPU die 5,0 GHz problemlos und dafür sind die Preise unverhältnismäßig hoch. Bei Silicon Lottery sind die 8700k aktuell ausverkauft, ausserdem kann es passieren dass die eigentlich sehr günstigen Preise durch den Zoll etwas erhöht werden...

Nimm einen 8700k von der Stange oder einen 2700x und mach da nen guten Luftkühler rauf und fertig, übertakten möchtest du ja ohnehin nicht.
 
Oben Unten