• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gaming PC von vor 2 Jahren noch aktuell ?

Luzuade

Kabelverknoter(in)
Hallo liebe Gemeinschaft, da mir vor 2 Jahren hier schon so gut geholfen wurde, versuch ich es nochmal:

Meine Freundin möchte sich gern einen Gaming PC zusammenstellen und wäre super zufrieden mit dem Setup, welches ich auch genommen habe. Ihr Budget war eigentlich etwas niedriger angesetzt (500-550€) also sollte es nicht teurer als die folgenden Specs werden.
Nun habe ich den Rechner im Dezember 2018 zusammengebaut und für mich ergibt sich die Frage, ob das Preisleistungsverhältnis immer noch aktuell ist und/oder ob es nicht inzwischen Alternativen gibt die nach eurer fachkundigen Meinung inzwischen besser ins Setup passen. Da GraKa und und Netzteil (zumindest bei Mindfactory) so nicht mehr erhältlich sind, habe ich diese durch das (m.E. Equivalent) ersetzt.
Folgend nun die Specs (Ohne Gehäuse 587€):

Mainboard: ASRock B450M Pro4 AMD B450 So.AM4 Dual Channel DDR4 mATX Retail
CPU: AMD Ryzen 5 2600X 6x 3.60GHz So.AM4 BOX
GraKa: 8GB MSI Radeon RX 580 Armor 8G OC Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail)
RAM: 16GB G.Skill RipJaws V schwarz DDR4-3200 DIMM CL16 Dual Kit
SSD: 500GB Crucial MX500 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s 3D-NAND TLC (CT500MX500SSD1)
HDD: 1000GB Seagate SkyHawk ST1000VX005 64MB 3.5" (8.9cm) SATA 6Gb/s
Netzteil: 500 Watt be quiet! Pure Power 11 CM Modular 80+ Gold

Was sagt ihr dazu, ist das noch Zeitgemäß? Sollten GraKa und CPU durch neuere Alternativen ersetzt werden ?
Sollte man auf eine schnellere HDD zurückgreifen ?

Meine Graka war diese: 8GB PowerColor Radeon RX 580 Red Dragon V2 Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail) - RX 580 | Mindfactory.de
Mein Netzteil dieses: 500 Watt be quiet! Pure Power 11 Non-Modular 80+ Gold - Netzteile ab 500W | Mindfactory.de

Ich würde mich erneut sehr über eure Hilfe freuen!
Liebe Grüße, Kaspar!
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Heute kannst du ein B550 und einen Ryzen 3600 nehmen. Dazu eine Radeon 5700. Den Rest kannst du übernehmen.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Beim Mainboard immer nach der Ausstattung schauen. Wenn dir das Asrock reicht, ist das i.O.
Die 5600 lohnt sich nicht, da sie preislich zu nah an der 5700 ist.
Wenn dir das zu teuer ist, musst du mal bei Nvidia schauen. Eventuell eine 1660.
 
TE
L

Luzuade

Kabelverknoter(in)
Die 5600 lohnt sich nicht, da sie preislich zu nah an der 5700 ist.
Wenn dir das zu teuer ist, musst du mal bei Nvidia schauen. Eventuell eine 1660.
Hilf mir mal auf die Sprünge, braucht man nicht eine andere Grundlage wenn man bei der Graka auf Nvidia geht ? Hatte das so im Kopf.
Und kannst du mir den Sprung von der RX580 auf RX5500/5600/5700 erklären ? Auch gern technisch.
 

SayHo

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Der Unterbau ist der Grafikkarte relativ egal es sollte alles auf allem laufen
Es kann zwar Mal den Fall geben das Karte x nicht vernünftig auf Mainboard y läuft das kann sich aber mit neuem BIOS oder ner neuen Hardware Revision sofort wieder ändern

Zusammengefasst es ist Latte was du kaufst sollte gehen muss aber net[emoji1][emoji1]

nächstes Jahr kommt mit Intel sogar noch ein 3. Player was Grafikkarten angeht dazu

Gesendet von meinem POCOPHONE F1 mit Tapatalk
 

Downsampler

Software-Overclocker(in)
Kannst ruhig die RX 580 nehmen, z. B. diese hier Sapphire Pulse Radeon RX 580 8G G5 ab €'*'169,00 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

Der Nachfolger der RX 580 ist die RX 5500 XT. Die kostet das Gleiche, aber um diese Auszureizen ist ein moderener Unterbau mit Ryzen 3000 CPU und B550 bzw. X570 Mainboard erforderlich, da die 5500 XT mit PCIe 4.0 8x angebunden ist, was dem PCIe 3.0 16x der RX 580 entspricht.

UserBenchmark: AMD RX 5500-XT vs 580

Die RX 5600 ist schneller und entspricht in der Leistung in etwa der Vega 56, bietet aber nur 6 GB VRAM.

Die RX 5700 entspricht in der Leistung in etwa der Vega 64, bietet 8 GB VRAM und kostet dementsprechend auch etwas mehr.

Produktvergleich PowerColor Radeon RX 5600 XT Red Devil, MSI Radeon RX 5500 XT Mech 8G OC, PowerColor Radeon RX 5700 Red Dragon Geizhals Deutschland
 
Zuletzt bearbeitet:

cordonbleu

Freizeitschrauber(in)
Also die RX 580 war vor 2 Jahren schon nicht das Tollste... Ansonsten kannst du den PC so wie er ist weiterhin super zum Zocken verwenden.

Eine RX 5700 (XT) wäre ein lohnendes Upgrade. Aktuell ist der Aufpreis von 5700 zu 5700 derart klein, dass ich direkt zur stärkeren Variante greifen würde.
Für den Neubau mit wenig Budget würde ich sogar ein B450 Board mit dem Ryzen 3600 kombinieren. Der Sprung B450 -> B550 rechtfertigt m.M.n. nicht deren Aufpreis. Das sehen hier im Forum zwar viele anders, aber ich eben nicht ;)
Das Pure Power 11 mit 500 W ist nach wie vor aktuell. Kam aber ja auch erst Ende 2018 auf den Markt.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Hilf mir mal auf die Sprünge, braucht man nicht eine andere Grundlage wenn man bei der Graka auf Nvidia geht ? Hatte das so im Kopf.
Und kannst du mir den Sprung von der RX580 auf RX5500/5600/5700 erklären ? Auch gern technisch.

Es ist egal ob du AMD oder Nvidia nimmst.
Es ist halt eine Preisfrage. Der Unterbau mit B550 und Ryzen 3600 ist besser als das, was du hast.
B450 würde ich angesichts von PCIe 4.0 nicht mehr kaufen. Du willst den Unterbau ja länger nutzen.
Da musst du dann Abstriche bei der Grafikkarte machen und eventuell eine gebrauchte RX580 kaufen.
 

FlorianKl

Volt-Modder(in)
Und kannst du mir den Sprung von der RX580 auf RX5500/5600/5700 erklären ? Auch gern technisch.
Die RX 580 basiert noch auf der alten Polaris Architektur. Die ist weniger effizient, bringt also bei gleichem Verbrauch weniger Leistung. Die RX 5000er basieren auf der neuen RDNA Architektur, und liefern deswegen bei ähnlichem Verbrauch mehr Leistung. Bzw. die RX 5500XT 8GB bietet etwa die Leistung der RX 580 bei deutlich niedrigerem Verbrauch, die 5600XT und 5700er dann mehr Leistung. Das ganze musst du dann zusammen mit dem Preisgefüge betrachten. Ich persönlich würde keine RX 580 mehr kaufen, da sind sowohl die RX 5500XT, als auch die GTX 1660 (Super) bessere Alternativen, da moderner.

Die 5600 lohnt sich nicht, da sie preislich zu nah an der 5700 ist.
Das sehe ich ehrlich gesagt nicht so, die 5600XT ist im Preis gefallen. Aktuell gibt's mit der Red Devil ein Topmodell für 250-260€. Die günstigste 5700, die ich kaufen würde, ist die Red Dragon für 350€. Die bietet kaum mehr Leistung, wenn die 5600XT das neue BIOS hat (was auf die Red Devil zutrifft). Da bleibt eigentlich nur der 2GB größere VRAM, was mir keine 100€ wert wären. Außerdem lohnt sich die 5700 nicht mehr, da sie preislich zu nah an der 5700XT ist, da kriegt man die Topmodelle inzwischen für unter 400€.

Die ganzen Karten fallen bei einem Budget von 500-550€ aber eh raus. Da würde ich Richtung RX 5500XT 8GB oder GTX 1660 schauen.


Back to Topic:
Den 2600X würde ich nicht mehr kaufen, inzwischen ist ja Ryzen 3000 raus. Im angepeilten Preisbereich bietet der Ryzen 3 3100 aktuell eine unschlagbare Leistung. Der hat zwar nur 4 statt 6 Kerne mit SMT, ist in Spielen aber idR. mindestens gleichwertig, da die Einzelkernleistung besser ist. Noch ist in aktuellen Spielen die Einzelkernleistung wichtiger als mehr Kerne, sobald man 4 Kerne (mit SMT!) hat. Ich würde weiterhin auf schnellen RAM achten, also 3600 mit CL17 oder besser CL16. Der hat zwar einen spürbaren Aufpreis ggü. 3200er, es zeichnet sich aber ab, dass die aktuellen Unterbauten lange genutzt werden können mit einem CPU-Upgrade in ein paar Jahren. Deswegen lohnt sich meiner Meinung nach die Investition in schnellen RAM. Eine HDD würde ich nicht mehr verbauen, nur noch eine SSD. Wenn 500GB zu wenig sind direkt 1TB, das ist auch gar nicht mehr teuer.

Zusammengefasst etwa so:
1 Kingston A2000 NVMe PCIe SSD 1TB, M.2 (SA2000M8/1000G)
1 AMD Ryzen 3 3100, 4C/8T, 3.60-3.90GHz, boxed (100-100000284BOX)
1 Crucial Ballistix schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3600, CL16-18-18-38 (BL2K8G36C16U4B)
1 MSI Radeon RX 5500 XT Mech 8G OC, 8GB GDDR6, HDMI, 3x DP (V382-005R)
1 Gigabyte B550M DS3H
1 Zalman R2 weiß, Glasfenster gibt's auch in schwarz
oder 0 SilentiumPC Signum SG1 TG, Glasfenster (SPC230)
1 be quiet! System Power 9 400W ATX 2.4 (BN245)
~580€ inkl. Gehäuse

Da hätte man ein System, das man später super mit einem dann erscheinenen Ryzen 4000 8-Kerner o.Ä. aufrüsten kann. Wenn noch mehr Budget da ist würde ich das in die Grafikkarte stecken und eine GTX 1660 Super für 200€ verbauen, z.B. die Gainward.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nathenhale

Software-Overclocker(in)
Als board würde ich auch wenn es etwas teuere ist das MSI b550A-pro nehmen . und als Graka vlt ne 1650Super oder gar die 1660. Bei dem unterbau darf es auch wenn gewollt die 5600xt sein.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Das sehe ich ehrlich gesagt nicht so, die 5600XT ist im Preis gefallen. Aktuell gibt's mit der Red Devil ein Topmodell für 250-260€.

Echt? Ich würde nicht unter Mindfactory kaufen und da kostet sie 282€. Die anderen sind meiner Meinung nach reine Lockangebote. Ich bezweifel, dass du die Karte dort für den Preis bekommst.
Ansonsten ist die kaum bis gar nicht lieferbar
 

FlorianKl

Volt-Modder(in)
Du kannst sie beim Amazon-Account von PowerColor für 259€ kaufen mit Lieferung am 07.09.

Edit
Alternativ z.B. die Gigabyte für 274€ bei MF.
Edit zum Edit: Nicht die Gigabyte, die hat nicht das schnelle BIOS.
 
Zuletzt bearbeitet:

FlorianKl

Volt-Modder(in)
Ich meine was soll passieren? Ich kann mir schon vorstellen, dass kaum eine 5600XT Red Devil verkauft wurde, und die die langsam loswerden möchten.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Ich meine was soll passieren? Ich kann mir schon vorstellen, dass kaum eine 5600XT Red Devil verkauft wurde, und die die langsam loswerden möchten.

Ich meine das halt so, dass du jetzt einen rechner kaufen willst und dann kannst du ihn nicht nutzen, weil eben die Grafikkarte nicht an Land kommt. Weil erst späte lieferbar, dann doch nicht lieferbar, dann noch mal verzögert und so weiter.
Ich nehme lieber Shops, wo sie lieferbar ist. Dann weiß ich, dass sie auf jeden Fall kommt und ich nicht drauf warten muss.
 

FlorianKl

Volt-Modder(in)
Kann ich schon verstehen, man könnte es aber probieren. Und sogar für 282€ (oder z.B. 279€ für die Pulse) ist die Preisleistung meiner Meinung nach gut, also zumindest besser als die RX 5700. Wobei die 1660 Super für 199€ aktuell fast unschlagbar ist.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Ja, die von Gainward. Die würde ich wohl eher nehmen als eine 5600.
Mal sehen, was der TS sagt.
 
TE
L

Luzuade

Kabelverknoter(in)
Soo, erstmal vielen lieben Dank für eure zahlreichen Antworten und technischen Erläuterungen bezüglich der neuen Systeme!
Da momentan wohl das Budget im Vordergrund steht (es muss auch noch Monitor, vernünftige Tastatur, Headset oder Mikrofon etc. angeschafft werden), wird sie sich wahrscheinlich wohl für einen der günstigeren Aufbauten entscheiden, welcher dann in der Zukunft ausbaubar durch einen besseren Prozessor ist.
Für mich als Laie wirkt die 3/5/7 oder auch 9 vor dem CPU immer so relevant, ein kurzer Benchmarktest zwischen meinem aktuellen CPU und dem genannten Ryzen 3 3100 zeigt aber, dass der Unterschied wohl nicht so krass sein kann..
UserBenchmark: AMD Ryzen 3 3100 vs 5 2600
Ich denke 200 Euro für die GraKa sollten drin sein, dementsprechend würde Sie dann vermutlich zur 1660 Super tendieren, das hatten ja ein paar von euch vorgeschlagen.
UserBenchmark: AMD RX 5500-XT vs Nvidia GTX 1660S (Super) bei diesem Benchmarktest bin ich mir allerdings nicht sicher, was davon jetzt für Spiele wie Valorant, WoW, u.ä. tatsächlich ausschlaggebend ist und was davon wie bewertet werden sollte, in den Parallaxtest schlägt die 5500XT ja die 1660S ja bei weitem. Ist das nur für Rendering relevant oder kommt das auch in Spielen zur geltung ?
Bezüglich zukünftiger Upgrades habt ihr mir empfohlen definitiv auf ein B550M zu setzen. Wie @FlorianKl geschrieben hatte, sollte sie keine HDD mehr verbauen, ich kenne allerdings von mir schon, dass 1TB deutlich zu wenig sein kann. Wie soll sie das lösen, erstmal die vorhandene externe verwenden ? Oder zum späteren Zeitpunkt (falls überhaupt möglich bei dem Motherboard) eine zweite SSD verbauen ?
Letzte Frage bezieht sich auf das Setup von Florian KI, dort ist nur ein 400Watt Netzteil verbaut, darf ich das als Kompensation der nun energieeffizienteren GraKas verstehen ? Kann Sie das auch mit einer 1660S verbauen oder sollte Sie da lieber zu einem 500Watt Supply greifen ?
Gruß!
 

FlorianKl

Volt-Modder(in)
Genau, einfach noch eine 1TB oder 2TB SSD rein, wenn der Speicherplatz zu knapp wird ;)

400W reichen ganz locker für die gennante Hardware. Die 1660 Super ist sogar noch einen kleinen Ticken sparsamer als die 5500XT. Sprich: Der Rechner wird unter Last beim Zocken ~200W brauchen. Das System Power 9 ist auch technisch nahe am Pure Power 11, es ist nur etwas weniger effizient und der Lüfter ist nicht ganz so gut. Es ist aber trotzdem leise, ich habe das schon verbaut und konnte es nicht raushören.

Schau für Benchmarks nicht auf UserBenchmark, die Seite ist für die Tonne. Für Grafikkarten gibt's den PCGH GPU Leistungsindex. Da ist die Leistung gebencht und dann gemittelt über viele Spiele. Wenn du mit der Maus über eine Karte gehst, werden dir auch direkt die prozentualen Unterschiede angezeigt. Z.B. ist die 1660 Super 19% schneller als die 5500XT 8GB.
Für die CPU würde ich in einen Review vom Ryzen 3 3100 schauen. Den gibt's auch von PCGH, oder z.B. von Gamers Nexus auf YouTube. Im PCGH Benchmark kanst du oben bei der ersten Tabelle ein paar Spiele durchklicken, und z.B. auch mit dem 2600X vergleichen.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
L

Luzuade

Kabelverknoter(in)
Erklärst du mir noch den Vorteil der Crucial RAM Riegel im Vergleich zu denen von G.Skill ? Preislich liegen die ja nochmal 25€ auseinander.

Ohne jetzt FlorianKI misstrauen zu wollen, gibt es denn da von den beteiligten Lesern und Schreibern jetzt noch irgendwelche Einwände bezüglich des Setups ?
Warenkorb | Mindfactory.de

Danke für den Tipp bezüglich der Benchmarktests, da werde ich dann wohl in Zukunft bessere Anlaufstellen wissen!
 

cordonbleu

Freizeitschrauber(in)
Kannst du so nehmen. Das ist stimmig.
Beim Mainboard frage ich mich gerade nur, ob die Sataanschlüsse nicht von der Graka verdeckt werden?
 

FlorianKl

Volt-Modder(in)
Die Crucial Ballistix würde ich nicht für 78€ bei MF kaufen, sondern für 71€ bei Amazon versandkostenfrei.

3200er RAM hat schon die etwas bessere Preisleistung. Warum ich trotzdem den 3600er nehmen würde habe ich eben schon geschrieben. Mit dem B550 Board, das PCIe 4.0 kann, ist es wahrscheinlich, dass das Board inkl. RAM lange genutzt wird. Die nächste CPU-Generation von AMD (Ryzen 4000) wird auch noch darauf laufen, ein Upgrade in ein paar Jahren zum Ryzen 4000 6- oder 8-Kerner ist nicht unwahrscheinlich. Ryzen CPUs mögen schnellen RAM sehr gerne, es wäre schade, wenn du dann einige Prozent CPU-Leistung liegen lässt, weil die 20€ am RAM gegeizt wurden (bzw. dann muss er ganze RAM getauscht werden). Die Ballistix sind außerdem sehr gut übertaktbar, sodass ihr den später sogar über 3600MHz übertakten könntet.
 
TE
L

Luzuade

Kabelverknoter(in)
Alles klar, mir sind einfach die Unterschiede in der Geschwindigkeit beim RAM nicht klar, so gesehen verstehe ich das natürlich - Danke für die Erläuterung.

Kurz die GraKa in Kombi mit dem Mainboard gegooglet, der hat mir dann dieses Video ausgespuckt, dort sieht man auch dass er ohne Probleme die SATA Anschlüsse anstecken und dann die GraKa aufsetzen kann, sollte also denk ich kein Problem werden. AMD Ryzen 5 3600 GIGABYTE B550M AORUS Elite Vengeance LPX GTX 1660 Super Darkflash DLM21 Gaming PC - YouTube

Dann möchte ich mich im Namen meiner Freundin und natürlich auch mir selbst ganz herzlich für eure Hilfestellung bedanken, bleibt wohl weiterhin meine erste Anlaufstelle sollten in Zukunft Probleme oder Fragen auftreten!
Gruß, Kaspar!
 

cordonbleu

Freizeitschrauber(in)
In dem Video werden die Sata Anschlüsse nichtmal verwendet :D Man sieht allerdings, dass eine Karte mit entsprechendem Kühler auf jeden Fall 2 von 4 Anschlüssen verdeckt.
 

cordonbleu

Freizeitschrauber(in)
Dennoch sollte man derartige Designfails nicht auch noch durch einen Kauf unterstützen. In solchen Konstellationen verbaut man entweder abgewinkelte Sataports oder setzt sie an eine vernünftige Stelle.
 
Oben Unten