• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gaming PC Verwertung ALT->NEU investition 1000€

Gaggle27

Freizeitschrauber(in)
Gaming PC Verwertung ALT->NEU investition 1000€

Hallo liebe Community,

da mein Gaming PC jetzt schon unverändert für fast länger als 5 Jahre besteht und mittlerweile anscheinend das Mainboard kaputt gegangen ist, wird es Zeit für eine neue Maschine für maximal 1000€.


Mein selbst zusammen gestelltes neues System:

CPU: i7 6700k Intel Core i7-6700K, 4x 4.00GHz, boxed ohne Kühler Preisvergleich | Geizhals Deutschland
GPU: MSI GTX 1060 Gaming X 6GB MSI GeForce GTX 1060 Gaming X 6G Preisvergleich | Geizhals Deutschland
Ram: Corsair Vengeance 16GB Corsair Vengeance LPX schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3000, CL15-17-17-35 (CMK16GX4M2B3000C15) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
Mainboard: ASRock Z170 Extreme4 ASRock Z170 Extreme4 Preisvergleich | Geizhals Deutschland
SSD: Samsung SSD 850 Evo 250GB Samsung SSD 850 Evo 250GB, SATA Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Gehäuse: Würde ich gerne mein altes weiterhin benutzen, welches ein Lian-Li PC-60FNW ist.
HDD´s: Hier habe ich noch 2 Festplatten. Eine WD und eine Samsung Evo, je 1TB und beide SATA3
CPU Kühler: Alpenföhn Nordwand auch aus meinem alten PC. Leider habe ich keine Ahnung, ob dieser Kühler kompatibel zu meinem neuen System und dazu ausreichend ist?
Laufwerk: Auch aus meinem alten System schon enthalten.
Netzteil: Hier benötige ich zurzeit noch euren Rat. Welches Netzteil ist ausreichen? Ich war immer sehr zufrieden mit den NT von BeQuiet! und würde auch wieder zu diesem Hersteller greifen.

Peripherien:
Tastatur, Maus etc alles vorhanden. Bildschirm wird auch nicht mehr benötigt. Ich Habe mir kürzlich das Logitech G930 bestellt und stehe auf guten Klang beim Spielen und auch beim normalen Musik hören. Reicht hierfür der normale Mainboard Sound?

Weiter Fragen meinerseits:

GPU: Reichen 6GB bei der Grafikkarte aus für die Zukunft oder sollte man eher zu einer RX480 mit 8GB greifen?
Mainboard: Wo liegt der Unterschied zu einem Extreme 4 und einem Extreme 4+?
Gehäuse: Passen alle Komponenten sicher in das Gehäuse? ATX ist immer noch die gleiche Norm wie vor 5 Jahren?


Mein neuer Gaming PC soll, wie wahrscheinlich erwartet, zum Spielen geeignet sein. Ich freue mich darauf, mal wieder BF4 und in Zukunft auch BF1 :sabber: flüssig spielen zu können. Gelegentlich kommen bei mir auch Desktop Publishing und Video Verarbeitungsprogramme zum Einsatz, weshalb ich mich für den i7 entschieden habe. Ich freue mich über professionelle Hilfe von euch und wie bei meinem alten PC über gute Tipps für meinen Rechner, da ich leider momentan nicht mehr so Up-to-date bin :wall:.

Liebe Grüße und vorab schon mal Danke für eure Hilfe

Gaggle27
 
Zuletzt bearbeitet:
A

azzih

Guest
AW: Gaming PC Verwertung ALT->NEU investition 1000€

Ja ATX ist ATX da hat sich in 20 Jahren nix geändert. Allerdings muss man bei älteren Gehäusen mit hohen Tower Kühlern und langen Grafikkarten aufpassen. Also vorher Maß nehmen.

6GB reichen wohl noch ne ganze Weile gut aus. Selbst High End Karten der letzten Generation wie die GTX980TI haben noch 6GB. Die RX480 spielt ca. auf dem gleichen Level, nur sind kaum Custom Designs verfügbar.

Unterschied Mainboards sind vernachlässigbar. Bestimmt nur Details in deR Ausstattung.

Sparen kannst du bei der SSD, Samsung ist halt mega teuer. Hier lieber die Sandisk Ultra 2. Beim Netzteil kannste dich an die Standartempfehlungen halten: Be Quiet E10 500W, Super Flower HX450. Im Grunde reicht auch die 400 W Version vom BQ aus.
 

Matze135

PC-Selbstbauer(in)
AW: Gaming PC Verwertung ALT->NEU investition 1000€

Ich Persönlich kaufe lieber einzelne RAM Riegel.
Wenn da mal was mit Reklamation ist, must du das Komplette Kit Einschicken und man steht ohne RAM da.
Alternative ist G.Skill, da kann man die auch einzeln Einschicken.
 
TE
G

Gaggle27

Freizeitschrauber(in)
AW: Gaming PC Verwertung ALT->NEU investition 1000€

Super vielen Dank für die Hilfe! Ich werde nun das vorgeschlagene BeQuiet! nehmen. Bei dem Arbeitsspeicher bleibt meine Wahl allerdings bestehen, da ich mit 2 Riegeln immer sehr gut gefahren bin. Wie sieht das mit meinem alten CPU Kühler aus (Alpenföhn Nordwand) kann ich ihn weiterverwenden auf dem neuen Sockel?
 
A

azzih

Guest
AW: Gaming PC Verwertung ALT->NEU investition 1000€

Von der Leistung her bestimmt, allerdings scheint der netmal auf nem 1150 oder 1155 gelaufen zu sein. Kann mir nicht vorstellen das er dann von den Montagemöglichkeiten auf den 1151 passen wird. Wenn du gerne bastelst kann man das bestimmt irgendwie passend machen, wenn du dir das net zutraust lieber was neues kaufen
 
TE
G

Gaggle27

Freizeitschrauber(in)
AW: Gaming PC Verwertung ALT->NEU investition 1000€

Welchen cpu kühler würdet ihr anstatt Empfehlen?
 

TohruLP

Freizeitschrauber(in)
AW: Gaming PC Verwertung ALT->NEU investition 1000€

wenn du auch gut übertakten willst z.B. einen Dark Rock Pro 3 (Montage allerdings umständlich) oder Noctua NH-D15 (optisch nein danke), wobei man auch beachten muss, ob die von der Höhe ins Gehäuse passen
ansonsten reicht auch was kleineres
 

Dreiradsimulator

Lötkolbengott/-göttin
AW: Gaming PC Verwertung ALT->NEU investition 1000€

Was war denn in deinem alten PC verbaut?
Wenn es ein 115x System war passt die Nordwand.
Hattest du ein Core i System?
 
TE
G

Gaggle27

Freizeitschrauber(in)
AW: Gaming PC Verwertung ALT->NEU investition 1000€

Ja es war ein i5 2500k :) ist dann ja der 1155 Sockel. Ich hab das system jetzt so bestellt! Vielen dank für eure absegnung und der Unterstützung in meinen offenen Fragen :)
Ich freue mich riesig auf den neuen Rechner!!!
 
Oben Unten