• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gaming-PC unter oder in Richtung 4000 Euro sinnvoller für meine Zwecke?

Gamerwelten

Schraubenverwechsler(in)
Gaming-PC unter oder in Richtung 4000 Euro sinnvoller für meine Zwecke?

Hey

Ich möchte mir nen Gaming pc für css , csgo, scum, battlefield, world of warcraft, world war 3, red dead redemption 2, gta, rainbow six siege, apex Legends, fortnite und call of Duty zusammenstellen.

Nun stehe ich vor einigen Fragen worüber ich mich nicht so gut auskenne.

Welche CPU und Grafikkarte für meine Spiele? Den I5 9600k oder lieber den i7 8700k Oder doch lieber den i9 9900k den gibt es derzeit für 540 Euro ca, bei caseking für 600 Euro inkl 5ghz und geköpft etc.

Wollt mir zuerst bei caseking die Pretestet cpu kaufen aber dann dachte ich mir so ne köpfe selber sparst etwas Geld. Aber bei dem i9 9900k würde ich dann die 60 euro mehr zahlen da es anders ist als beim i7 8700k mit dem Köpfen. Köpfen kann ich selbst nur stellt sich dann die Frage ob ich dann bei meiner cpu die 5ghz erreiche da css und csgo von hohen CPU takt profitieren.

Rtx 2060 mit 6GB oder für maximale fps die 2080ti? Da die 2080ti mehr shader als die 2060 hat , heißt dies doch mehr fps oder weil wenn bei Spielen zb die 2080ti nicht zu hoch ausgelastet ist hab ich dann weniger fps als mit beispielsweise der 2060 die dann in spielen mehr ausgelastet ist?

Hohen RAM takt 4000mhz für meine Spiele empfehlenswert?

Gsync Monitor empfehlenswert bei den zwei Systemen mit der 2080ti? Wenn gsync das richtige gsync oder die gsync kompatibelen Monitoren und somit wieder etwas Geld sparen?

Nvme ssd oder sata ssd?

Freu mich über Meinungen und Vorschläge.
Danke.

Mein Limit liegt bei maximalen 4000 Euro!

Der pc wird hauptsächlich für spiele verwendet , für Office Texte schreiben etc surfen dies das Ananas.

Hier mal 3 Konfigurationen:

1.
I5 9600k
Rtx 2060
Asus z390 f Gaming
550 Watt straight Power 11
Fractal define r6 Gehäuse
Noctua nhd15
Gskill 40000mhz 16gb
Monitor 144hz FHD oder wqhd mit gsync ??
Ca 500gb ssd für Windows
Ca 1Tb SSD für Spiele etc

2.
I7 8700k
Rtx 2080ti
Asus z390 maximus hero
750 watt Straight Power 11
4000 MHz 16gb gskill
Noctua nhd15
Fractal define r6 Gehäuse
Monitor 144hz wqhd
Ca 500gb ssd für Windows
Ca 1Tb SSD für Spiele etc

3.
I9 9900k
Rtx 2080ti
Asus z390 maximus hero
750 watt Straight Power 11
4000 MHz 16gb gskill
Noctua nhd15
Fractal define r6 Gehäuse
Monitor 144hz wqhd
Ca 500gb ssd für Windows
Ca 1Tb SSD für Spiele etc
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
G

Gamerwelten

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gaming pc unter oder in Richtung 4000 Euro sinnvoller für meine Zwecke?

Pubg hab ich noch vergessen zu erwähnen. Dies möchte ich ebenfalls spielen.
 
TE
G

Gamerwelten

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gaming pc unter oder in Richtung 4000 Euro sinnvoller für meine Zwecke?

1.) Welche Komponenten hat dein*vorhandenes System?
Mein aktuelles System sieht wie folgt aus:

Hab keinen PC derzeit


2.) Welche*Auflösung und*Frequenz hat dein Monitor?

Hab keinen Monitor derzeit

3.)*Wann soll der neue PC*spätestens gekauft, bzw. der*vorhandene aufgerüstet werden?

Weis doch nicht so recht wann genau

4.) Gibt es*abgesehen von der*PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?

Nein.

5.) Soll es ein*Eigenbau werden?

Eigenbau

6.) Wie hoch ist dein*Gesamtbudget?

max. 4000 €

7.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?

Pubg, css, csgo , wow, battlefield, rdr2 , ww3, wie, rainbow 6 siege , gta , apex Legends, fortnite

8.) Wie viel*Speicherplatz benötigst du?

1,5 tb ca

9.) Traust du dir zu, die CPU zu*übertakten?

Ja

Anleitung durch yotutube Videos derbauer oder durch die oc profile vom asus bord

10.) Gibt es sonst noch*Wünsche?

Nein

Sollte für 3-4 jahre mindestens ausreichend sein
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
G

Gamerwelten

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gaming pc unter oder in Richtung 4000 Euro sinnvoller für meine Zwecke?

danke für deine Antwort.

Aber bei amd hab ich dann weniger fps bei counter Strike als mit nem intel oder ?
 

Bandicoot

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Gaming pc unter oder in Richtung 4000 Euro sinnvoller für meine Zwecke?

Besser gehts nicht, außer mit erwähnten 3900X :daumen:
 
TE
G

Gamerwelten

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gaming pc unter oder in Richtung 4000 Euro sinnvoller für meine Zwecke?

Wie sieht es bei dem vorgeschlagen Mainboard aus mit dem CPU übertakten? Gibt es da auch Auto oc oder die oc profile ?
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Gaming pc unter oder in Richtung 4000 Euro sinnvoller für meine Zwecke?

Aber bei amd hab ich dann weniger fps bei counter Strike als mit nem intel oder ?
Das kannste nur messen, im Spiel selbst wirst du den "Unterschied" nie merken...;) Die aktuellen AMD-CPU´s sind schon ab Werk ziemlich ausgereizt, mit OC ist da net viel. Brauch es auch nicht, die sind so schon sehr potent...

Gruß
 
TE
G

Gamerwelten

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gaming pc unter oder in Richtung 4000 Euro sinnvoller für meine Zwecke?

Ok danke früher so vor 10 Jahren in etwa hab mir ein Mainboard mit integrierter Grafikkarte gekauft und cpu und css lief ohne Probleme ich mein das war auch ein amd . Aber zu den Zeiten konnte man amd nicht mit Intel vergleichen.
 

Lichtbringer1

BIOS-Overclocker(in)
AW: Gaming pc unter oder in Richtung 4000 Euro sinnvoller für meine Zwecke?

Also lieber amd statt Intel?

Ja. Aus mehreren Gründen. Allein die Upgradeoption auf Ryzen 4000 und die moderne Plattform sind schon gute Gründe auf amd zu setzen.

Als Monitor würde ich einen LG55C97LA empfehlen, da dieser derzeit die besten Features (volle HDMI 2.1 Unterstützung, Oled Panel, Geringer Input Lag, HDR10, Dolby Vision) zu Preisen von unter 1300€ bietet.
 
TE
G

Gamerwelten

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gaming pc unter oder in Richtung 4000 Euro sinnvoller für meine Zwecke?

Als Monitor wäre er mir zu groß mit seinen 55zoll xD
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Gaming pc unter oder in Richtung 4000 Euro sinnvoller für meine Zwecke?

Aber zu den Zeiten konnte man amd nicht mit Intel vergleichen.
Intel hat sich halt zu lange auf ihren Lorbeeren (die berühmtberüchtigte Salamitaktik, über Jahre immer nur max. 10% mehr Leistung bei gleichbleibender Kern/Threadanzahl) ausgeruht und den Konkurrenten unterschätzt. Nun ist AMD (zumindest auf der CPU-Seite wieder da und wie) und "auf einmal" hat der Primus zu kämpfen den Anschluss nicht zu verlieren...

Stillstand ist der Feind der Innovation.

Gruß
 
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: Gaming-PC unter oder in Richtung 4000 Euro sinnvoller für meine Zwecke?

Moin Gamerwelt,

die erste wichtige Entscheidung ist der Monitor. Der und nur der bedingt die weiteren Komponenten.
In dem Budget würde ich zu 4K und min 100Hz raten. Und wenn Du das machst, muss man mit der
PC-Hardware in die Vollen gehen, also i9-9900K und GTX 2080TI. Alternativ natürlich ein
AMD Ryzen 7 3700

Oder man geht auf WQHD und 144Hz, dann kommt man auch mit günstigeren Grafikkarten aus

Monitor
Monitore mit Auflösung ab 3840x2160 (4K UHD), Bildwiederholfrequenz: 120Hz/144Hz Preisvergleich Geizhals Deutschland
 
TE
G

Gamerwelten

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gaming-PC unter oder in Richtung 4000 Euro sinnvoller für meine Zwecke?

Ok danke für die Antworten.

Also Monitor dachte ich an den asus pg2729qe
Der hat 1440p mit nem ips Panel 4MS und gsync kostet aber 700 Euro ca.

Oder nen uhd Monitor.

Nun welches System mit amd oder Intel?
 
TE
G

Gamerwelten

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gaming-PC unter oder in Richtung 4000 Euro sinnvoller für meine Zwecke?

Lol der eine Monitor (ASUS ROG Strix XG27UQ)
Kostet ca nur 150 mehr ist mit uhd, 144 hz und gsync ;)

Den den ich sagte den asus PG278QE der kostet 150 weniger ca und hat nur wqhd , ebenfalls gsync und 144hz

Das sind Preise
 
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: Gaming-PC unter oder in Richtung 4000 Euro sinnvoller für meine Zwecke?

Damit Du ungefähr eine Hausnummer der Kosten bekommst, hier einmal ein paar gute Fertigrechner, die man für Dein Anwendungsprofil nutzen könnte, wenn wir von WQHD und 144Hz ausgehen.

Preis und Leistung aufsteigend:
Gamer PC XL Ryzen 3700X mit RX5700XT
Gamer PC XL i7-9700K mit RTX2070Super
Gamer PC XL Ryzen 3700X mit RTX2080Super
Gamer PC XXL i7-9700K mit RTX2080
Gamer PC XXL RYZEN 7 3800X mit RTX2080Ti
https://www.dubaro.de/GAMING-PC/Int...amer-PC-XXL-i9-9900K-mit-RTX2080Ti::3510.html

Ich an Deiner Stelle würde ein System nehmen mit:
- AMD Ryzen 7-3800X (oder 3700, je nach Tagespreis)
- AMD X570 Board wegen PCIe 4.0
- 32 GB RAM 3200-3600MHz
- RTX 2080 Super
 

Gerry1984

Software-Overclocker(in)
AW: Gaming pc unter oder in Richtung 4000 Euro sinnvoller für meine Zwecke?

danke für deine Antwort.

Aber bei amd hab ich dann weniger fps bei counter Strike als mit nem intel oder ?

Schau dirmal aktuelle CPU-Tests an von CS:GO an die aktuelle Intel mit Zen2 vergleichen. Du wirst überrascht sein, aber Counterstrike scheint gerade Paradedisziplin für die Ryzen 3000 CPUs zu sein. AMD ist hier taktnormiert sogar schneller als Intel, nur durch den Mehrtakt herrscht hier noch ungefähr Gleichstand. Abgesehen davon performen beide in CS in Bereichen von mehreren Hunderten fps, da sind ein paar Prozent Unterschied egal ;)

Unbedingt AMD nehmen, da hast du schon jetzt mehr als ausreichend Leistung und kannst auf dem Sockel später noch eine Zen3 CPU nachrüsten. Bei Intel kaufst du jetzt eine tote Plattform, die geht in ein zwei Monaten praktisch EOL, die Nachfolger mit maximal zehn Kernen bekommen einen neuen Sockel.
 
TE
G

Gamerwelten

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gaming-PC unter oder in Richtung 4000 Euro sinnvoller für meine Zwecke?

Danke für die Antwort.

Dann nehn ich einen amd Ryzen
 

Firehunter_93

Software-Overclocker(in)
AW: Gaming-PC unter oder in Richtung 4000 Euro sinnvoller für meine Zwecke?

Also für Apex würde ich nen Intel nehmen. Der 9900k haut da mit ner guten Graka fast durchgehend 190 FPS (locked FPS) raus, die Ryzen droppen da schonmal ganz gerne auf 130fps runter. Selbst mein 4770k kann ziemlich gut mithalten in Apex mit dem 3700x. Ich bin ehrlich gesagt etwas enttäuscht von der Spieleleistung der neuen Ryzen.
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Gaming-PC unter oder in Richtung 4000 Euro sinnvoller für meine Zwecke?

Also für Apex würde ich nen Intel nehmen. Der 9900k haut da mit ner guten Graka fast durchgehend 190 FPS (locked FPS) raus, die Ryzen droppen da schonmal ganz gerne auf 130fps runter. Selbst mein 4770k kann ziemlich gut mithalten in Apex mit dem 3700x. Ich bin ehrlich gesagt etwas enttäuscht von der Spieleleistung der neuen Ryzen.

Gibt es denn einen spürbaren Vorteil von 190 ggü. 130FPS?
 
TE
G

Gamerwelten

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gaming-PC unter oder in Richtung 4000 Euro sinnvoller für meine Zwecke?

Hi danke für die Antwort.

Fps droppen hm nicht so schön ;(

Also dann doch lieber nen intel so wie dieser hier? (Beispielsystem)

- i9 9900k
- Rtx 2080ti weiß nicht welches Modell die vorgeschlagene msi trio oder oder die gainward gs welche ist besser?
- 16gb 40000mhz gskill
- 650 Watt straight Power 11
- Fractal define r6
- Noctua nhd15
- Asus z390 maximus hero x
- 2x ssd ca 500gb für windoof und 1tb ca für spiele und Programme
- 4k 144hz Monitor mit gsync kompatibl oder einen 1440p Monitor der gsync hat?



Für Kritik , Meinungen einfach Antworten
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Gaming-PC unter oder in Richtung 4000 Euro sinnvoller für meine Zwecke?

Hi danke für die Antwort.

Fps droppen hm nicht so schön ;(

Also dann doch lieber nen intel so wie dieser hier? (Beispielsystem)

- i9 9900k
- Rtx 2080ti weiß nicht welches Modell die vorgeschlagene msi trio oder oder die gainward gs welche ist besser?
- 16gb 40000mhz gskill
- 650 Watt straight Power 11
- Fractal define r6
- Noctua nhd15
- Asus z390 maximus hero x
- 2x ssd ca 500gb für windoof und 1tb ca für spiele und Programme
- 4k 144hz Monitor mit gsync kompatibl oder einen 1440p Monitor der gsync hat?



Für Kritik , Meinungen einfach Antworten

Würde ich gar nicht so machen.

Bei 4000er RAM steht der Aufpreis in keinem Verhältnis zur Mehrleistung.
Nimm lieber 32GB mit 3200MHz.

Nimm bei der 2080Ti direkt das 750W Straight Power 11.

Warum 2 SSDs für Windows?


Also ich würde meinen, dass es keinen Unterschied macht, ob du 120FPS oder 190FPS hast.
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Gaming-PC unter oder in Richtung 4000 Euro sinnvoller für meine Zwecke?

Schau mal hier rein:

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

ich weiß nicht warum das so schwierig zu finden ist. Waren ein paar Sekunden Suche mit Onkel Google:P Nimm Intel, nimm AMD. Oder doch besser Intel? Mach was du willst...

Gruß
 
TE
G

Gamerwelten

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gaming-PC unter oder in Richtung 4000 Euro sinnvoller für meine Zwecke?

Hi danke für die Antwort.

Nicht zweimal ssd für Windows sondern eine 500gb ca große ssd da wollt ich nur Windows draufpscken und eine ca 1 Tb große ssd für Programme und spiele
 

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
AW: Gaming-PC unter oder in Richtung 4000 Euro sinnvoller für meine Zwecke?

Ist denn mittlerweile bekannt welche Auflösung es werden soll?

Hat man denn mit einem 9900k mehr als 130fps in wqhd oder sogar 4k? Wie viel Sinn macht sie 500 Taler CPU wenn in 4k gespielt wird? Was ich bei dem Budget definitiv nehmen würde.
 
TE
G

Gamerwelten

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gaming-PC unter oder in Richtung 4000 Euro sinnvoller für meine Zwecke?

Hi danke für die Antwort

Also als Auflösung wollte ich gern 1440p als Minimum mit 144hz haben wenn ich schon eine 2080ti verbauen möchte oder halt nen uhd Monitor 144hz gsync dann kann ich bei gewissen Spielen entscheiden hier 4k bei dem game 1440p
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Gaming-PC unter oder in Richtung 4000 Euro sinnvoller für meine Zwecke?

Also als Auflösung wollte ich gern 1440p als Minimum mit 144hz haben wenn ich schon eine 2080ti verbauen möchte oder halt nen uhd Monitor 144hz gsync dann kann ich bei gewissen Spielen entscheiden hier 4k bei dem game 1440p

ASUS ROG Swift PG43UQ, Gaming-Monitor schwarz, AuraSync, Adaptive-Sync, HDR, UltraHD

Und mach Dir keine Illusionen mit der Auflösung.
Du wirst trotz 2080TI nicht blind alle Regler nach rechts knallen können.


rdr2_2019_11_07_23_02cvj01.jpg

Aber mehr is halt zur Zeit nicht für Geld zu kaufen. Und man findet seinen Weg.
 

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
AW: Gaming-PC unter oder in Richtung 4000 Euro sinnvoller für meine Zwecke?

Hi danke für die Antwort

Also als Auflösung wollte ich gern 1440p als Minimum mit 144hz haben wenn ich schon eine 2080ti verbauen möchte oder halt nen uhd Monitor 144hz gsync dann kann ich bei gewissen Spielen entscheiden hier 4k bei dem game 1440p

Dann ist es wumpe ob 3700x, 9700k oder 9900k. Die vernünftigere Wahl ist der 3700x
 

davidwigald11

Volt-Modder(in)
AW: Gaming-PC unter oder in Richtung 4000 Euro sinnvoller für meine Zwecke?

Hi danke für die Antwort.

Nicht zweimal ssd für Windows sondern eine 500gb ca große ssd da wollt ich nur Windows draufpscken und eine ca 1 Tb große ssd für Programme und spiele

Ich predige es immer wieder gerne, aber das macht gar keinen Sinn. Du wirst damit mehr Unordnung erreichen als alles andere.
Es gibt ne Menge Programme, die immer auf Laufwerk C bei Windows automatisch sein müssen.
Das heißt du musst bei jeder Installation nicht nur darauf achten den Speicherort zu ändern, sondern hast am Ende die Hälfte deiner Programme auf der Windows SSD und die andere Hälfte auf der Spiele SSD. Das es dann unübersichtlich wird ist ja wohl klar. Ich würde niemals Windows von den Programmen trennen. Und da du nun mal nicht weißt, wie viel Speicher du auf Dauer für alle Programme brauchst, ist es unsinnig eine kleine SSD zu nehmen. Was wenn dir 500GB für Programme und Windows irgendwann nicht reichen? Dann musst du ja doch wieder ein paar Programme auf D packen und die Unordnung geht weiter...
Pack lieber alle Programme + Windows + Spiele, also alle Installationen auf eine große SSD. Ob dann ne zweite überhaupt noch sinnvoll ist? Eher nicht. Kannst besser direkt ne 2TB SSD nehmen wenn dir insgesamt 1TB zu wenig ist.

2TB: Crucial MX500 2TB, SATA (CT2000MX500SSD1) ab €'*'219,90 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
Kostet dich im Endeffekt vielleicht ~20-30€ mehr als 1TB + 500GB
Also das P/L Verhältnis ist auf jeden Fall besser, du hast 500GB mehr und du hast definitiv mehr Ordnung als mit 2 Platten und zwanghaft versuchen irgendwas zu trennen.
Wir sind nicht mehr im Zeitalter der Magnetfestplatten, wo partitionieren und sowas alles essenziell ist :D Sowas dient nur noch der persönlichen Übersicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Firehunter_93

Software-Overclocker(in)
AW: Gaming-PC unter oder in Richtung 4000 Euro sinnvoller für meine Zwecke?

Klar 130fps sind an Sicht ausreichend, die Sache ist nur, dass es ein Unterschied ist, ob man konstante 190fps oder schwankende fps hat. Gerade beim FPS Gaming sind konstante FPS besser, aber das muss jeder für sich entscheiden. Ich finde eh, wenn man mal berücksichtigt, dass man einen 9900k 4-5 Jahre nutzt, der Aufpreis sich dadurch ja auch schnell wieder relativiert. Und nach 4 oder 5 Jahren holt sich auch keiner mehr einen 3900x/4900x, und dann gibst eh schon DDR 5.
 

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
AW: Gaming-PC unter oder in Richtung 4000 Euro sinnvoller für meine Zwecke?

Und dem 3700x geht eher die Puste aus?
Da relativiert sich nichts.
Und in 4k kommt man nichtmal in die Nähe der 190fps. Also relativiert sich ein 9900k erst recht nicht.
 

davidwigald11

Volt-Modder(in)
AW: Gaming-PC unter oder in Richtung 4000 Euro sinnvoller für meine Zwecke?

Klar 130fps sind an Sicht ausreichend, die Sache ist nur, dass es ein Unterschied ist, ob man konstante 190fps oder schwankende fps hat. Gerade beim FPS Gaming sind konstante FPS besser, aber das muss jeder für sich entscheiden. Ich finde eh, wenn man mal berücksichtigt, dass man einen 9900k 4-5 Jahre nutzt, der Aufpreis sich dadurch ja auch schnell wieder relativiert. Und nach 4 oder 5 Jahren holt sich auch keiner mehr einen 3900x/4900x, und dann gibst eh schon DDR 5.

Dir ist schon bewusst, dass diese Aussage ein CPU Limit erfordert oder?
Mal davon abgesehen, dass ich nicht glaube das ein 9900k 50% mehr FPS liefern soll im CPU Limit als ein 3700x, ist der TE bei 4k Auflösung definitiv nicht im CPU Limit und hätte selbst mit nem Ryzen 3600 keine relevant niedrigeren FPS als mitm 9900k
 
TE
G

Gamerwelten

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gaming-PC unter oder in Richtung 4000 Euro sinnvoller für meine Zwecke?

Hi danke für die Antworten dann werde ich es alles auf einer ssd packen.
 
Oben Unten