• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gaming PC für die nächsten Jahre zusammenstellen

Newby23

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,

Ich würde mir gerne einen Gaming PC zusammenstellen, da mein jetziger PC schon 10 Jahre alt ist. Die Kompononenten aus dem alten PC kann ich glaube ich nicht wiederverwenden.

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?

---

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?

Samsung Syncmaster SA350

1920x1080, 60Hz

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?

---

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?

Innerhalb der nächsten 3 Monate.

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?

---

6.) Soll es ein Eigenbau werden?

Ja

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?

1000€

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?

Valorant, CoD Warzone, Outriders, Cyberpunk, GTA5 (evtl. GTA6?!)

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?

Ich habe eine externe Festplatte für Bilder, Videos, Dokumente, daher sollte eine 1TB ssd reichen für Windows und 2-3 Spieler.

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?

Ich habe mir jetzt folgende Komponenten rausgesucht und weiß nicht ob diese kompatibel sind oder nicht. Dies ist nur eine grobe Idee und alle Teile können gerne ausgetauscht werden:

- ASROCK B550 PRO4, MAINBOARD​

- AMD RYZEN™ 5 3600, PROZESSOR​

- G.SKILL DIMM 16GB DDR4-3200 KIT, ARBEITSSPEICHER​

schwarz, F4-3200C16D-16GVKB, Ripjaws V

- MSI RADEON RX 580 ARMOR 8G OC, GRAFIKKARTE​

2x HDMI, 2x DisplayPort, DVI-D

ODER

- EVGA GEFORCE RTX 2060 SC GAMING, GRAFIKKARTE​

1x DisplayPort, 1x HDMI, 1x DVI-D

- CRUCIAL P1 1 TB, SSD​

PCIe 3.0 x4, M.2

- BE QUIET! PURE BASE 600 WINDOW, TOWER-GEHÄUSE​

schwarz, Window-Kit

- BE QUIET! STRAIGHT POWER 11 PLATINUM 650W, PC-NETZTEIL​

schwarz, 4x PCIe, Kabel-Management, 650 Watt

11.) Sonstige Fragen/Anmerkungen?

Kommt der Prozessor mit Kühler oder kommt nur der Chip?

Graka wollte ich eigentlich eine Nvidia haben aber AMD wäre glaub ich harmonischer?

Habe ich irgendwelche Teile vergessen?

Was brauch ich damit WLAN onboard ist?

Vielen Dank für eure Hilfe!

Gruß 😊
 
Zuletzt bearbeitet:

H_Hamburg

PC-Selbstbauer(in)
Hallo Newby23,

dann solltest du noch warten wie sich der Markt entwickelt:
4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?

Innerhalb der nächsten 3 Monate.

Ich hatte ähnliches vor, wie du auch, bin dann aber zur XBOX Series X + Game Pass Ultimate (mit "Trick 17" koster der nur 60€ für 36 Monate) gewechselt. Bis auf Valorant kann ich da alles spielen was du genannt hattest, auch mit Maus und Tastatur. Valorant soll wohl auch für XBOX/PS5 portiert werden, Crossplay sicher auch.
 
TE
N

Newby23

Schraubenverwechsler(in)
Ja das hatte ich mir auch überlegt, aber in meinem Freundeskreis steigen immer mehr leute um von Konsole auf PC. Außerdem läuft meine PS4 einwandfrei also wäre da schonmal ne Alternativlösung möglich. Ich würde warten auch länger als 3 Monate aber ich habe Angst dass die Komponenten dann nochmal 20-30% teurer werden als derzeit..
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Zu den Fragen:
Kommt der Prozessor mit Kühler oder kommt nur der Chip?
CPU (in der boxed Version) kommt in den meisten Fällen mit Kühler, welcher aber nur grade so funktioniert.
Für 25/30€ gibts schon deutlich besseres.
Graka wollte ich eigentlich eine Nvidia haben aber AMD wäre glaub ich harmonischer?
Völlig egal. Aktuell muss man eh schauen was man überhaupt an Grafikkarten bekommt, die einen halbwegs normalen Preis haben.
Was brauch ich damit WLAN onboard ist?
Ein entsprechendes Mainboard ;)


Ein paar Anmerkungen:

Das Netzteil ist eigentlich zuviel des Guten. Deine Konfig käme auch easy mit nem 550W Straight Power aus z.B.
Dein gewähltes Mainboard hat kein WLAN, das müsste man dann anpassen.
Die Crucial P1 ist nicht mehr ganz auf der Höhe der Zeit und hat "nur" QLC Speicher.
Alternativ lieber die Kingston A2000 oder für 10€ mehr: Crucial P5 oder WD Black.
Wenn du jetzt für die nächsten Jahre planst, finde ich die CPU auch etwas zu knapp schon.
Entweder den 3700X oder den 5600X wäre mein Vorschlag.

Apropo Vorschlag:

Natürlich ohne Grafikkarte, weil gibt ja quasi nix :ka:
Gehäuse hab ich deins einfach übernommen, da kann man sich auch drüber streiten, aber ist ja meist Geschmacksache :-D
 
TE
N

Newby23

Schraubenverwechsler(in)
Hallo,

Vielen Danke erstmal für die Infos! Da hab ich jetzt einige Anhaltspunkte wo ich mich dran orientieren kann. Also ich wollte maximal 1000€ inklusive graka ausgeben also wäre die Konfiguration etwas zu teuer. Außerdem bin ich nicht jemand der die Spiele auf höchsten Einstellungen spielt also mir genügt es wenn auf mittleren Einstellungen alles flüssig läuft. Mein Bildschirm schafft ehh nur 60 Hz also mehr als 60 Fps sind da auch nicht möglich von daher wäre mein Gedankengang zunächst einen PC zu bauen der ca. 3 Jahre ordentlich funktioniert und dann nochmal aufzurüsten mit Bildschirmtausch etc.
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Schaff dir erstmal von irgendwo ein Grafikkarte an und dann sagst du uns, wieviel Geld du übrig hast für den ganzen Rest ;)

Ich meine deine beiden Vorschläge oben, da ist die RTX 2060 nicht lieferbar, die RX 580 angeblich bei einem Shop... für 568€ :wow::-$
Vor einem Jahr gabs die für 180€ neu, und das war schon teuer für die ollen Polariskarten mMn.

Für sagen wir 600€ wäre auch schon ganz gut was zu machen, dann blieben ~400€ für eine Grafikkarte.
Zum Beispiel:
oder
oder

Mal so als Beispiele.
 
TE
N

Newby23

Schraubenverwechsler(in)
Jut das ist ein Plan! Ich beobachte den Markt jetzt die nächsten 3 Wochen und melde mich hier sobald ich eine GraKa erworben habe.
 
TE
N

Newby23

Schraubenverwechsler(in)
Ich konnte leider doch nicht abwarten und hab jetzt für 333€ die 1660 super geholt:

ASUS GEFORCE GTX 1660S DUAL EVO OC​


Zudem konnte ich ein bequite Gehäuse für 70€ erwerben:

BE QUIET! PURE BASE 500DX​


Was haltet ihr von den beiden Komponenten und welche Sachen soll ich dazu kaufen?

Hätte noch folgende Komponenten im Blick:

1) WD Blue SN550 NVMe SSD - 1TB

2) Ballistix 8GB DDR4 RGB 3200 CL16 DIMM 288pin white

3)ASROCK B550 PRO4

4)AMD RYZEN™ 5 3600

 

chill_eule

Volt-Modder(in)
*hust*

Für Grafikkarte und Gehäuse sind jetzt 400€ weg...
Angedacht waren 600€?
Bleiben also 200€ übrig?
Dafür gibts nichts gescheites mehr...

Ansonsten: siehe oben... :rollen:

Grad dann würde ich Intel kaufen, ist zur Zeit einfach günstiger.
Ballistix 8GB DDR4 RGB 3200 CL16 DIMM 288pin white
Und das meinst du hoffentlich nicht ernst, oder?
8GB RAM :stupid:

*edit*
Ach, ich sehe grad, dein Budget war insgesamt ja doch größer.
Dann erst Recht: siehe oben!
 
TE
N

Newby23

Schraubenverwechsler(in)
Also außer Gehäuse und GraKa hab ich jetzt noch 600€ zur Verfügung genau. Und die Arbeitsspeicher natürlich im doppel-Kit sodass ich auf 16 GB komme.

Intel habe ich ja oben in deiner Konfiguration gesehen mit Mainboard komme ich auf den gleichen Preis wie bei der AMD ryzen 5 3600 mit dem Mainboard asrock b550 pro4 da wäre jetzt die Frage was in Kombination mit der GraKa "besser" wäre da der Preis sich sehr stark ähnelt.
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Der Grafikkarte ist das vollkommen wumpe was da rechnet.
Aber ein i5-10400(F), oder erst recht der i5-11400(F), hat mehr Power als der olle R5 3600
Der eine kostet 50€ weniger, der andere is quasi preisgleich, aber eben dann schneller.

PS:
Das ASRock B550 Pro4 ist auch eher eins der schwächeren Boards, das würde ich lieber wieder vergessen :D
(ASRock schafft es ja erst ab ca. 250€ USB-Flashback zu integrieren...)

Wenn, dann dies hier auf AMD Seite:
 
TE
N

Newby23

Schraubenverwechsler(in)
Was ist denn der Unterschied zwischen 11400 und 11400F?
Was bedeutet USB Flashback?
Da das Gehäuse RGB hat bräuchte ich auch ein Mainboard welches aRGB unterstützt (3-Pin) um es individuell steuern zu können. Zudem wäre ein Board mit WLAN Empfänger von Vorteil. Ich habe noch 369€ übrig fürs Board, das Netzteil, CPU, evtl. CPU Kühler (vlt. auch mit RGB😁).
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
N

Newby23

Schraubenverwechsler(in)
Könnte die 11400F für 165€, den be quite System Power b9 600W für 52€ und den Asus b560 Plus tuf gaming wifi für 160€ und den Kühler aus der Box des CPUs verwenden. Was hältst du von der Konfig? Wäre dann bei 1015€ ohne Betriebssystem und hätte einen guten PC für die kommenden 3 Jahre und könnte auf dem Mainboard für ca. 7 weitere Jahre aufrüsten?
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Dir ist bewusst, dass für den Sockel 1200 keine neuen CPUs mehr kommen?
Heisst du wirst nur neue GPUs drauf machen können.
 
TE
N

Newby23

Schraubenverwechsler(in)
Ja also hatte nur vor die graka zu ändern, alle anderen Komponenten sollten möglichst bleiben. Wie oben erwähnt bin ich nicht so auf high end gaming fokussiert sondern eher bemüht einen PC zu bauen auf dem es sich auf mittlerer Stufe ohne ruckeln zocken lässt. Klar der Markt ist zu dynamisch um eine Prognose für sag ich mal 10 Jahre zu treffen aber wenn ich in 2 Jahren wieder einigermaßen erschwingliche GraKas bekomme und einbauen kann und dieses Setup dann einige weitere Jahre ohne Probleme funktioniert bin ich mehr als zufrieden!
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Was ist denn der Unterschied zwischen 11400 und 11400F?
Intel CPUs mit "F" Suffix besitzen keine intergrierte Grafikeinheit, also ohne Grafikkarte bekommst du kein Bild.
Ansonsten sind die identisch.

Bzgl Mainboard:
Falls dir 1x 3Pin ARGB reicht, könntest du auch noch eine nummer Kleiner nehmen:
(Dein Gehäuse braucht den Anschluss übrigens nicht zwingend, leuchten tuts auch so ;))

und dann noch etwas Geld für einen vernünftigeren Kühler ausgeben? :ka:
+

Und wenn du das Budget noch ein klein wenig strecken kannst, dann als Netzteil lieber wenigstens das hier:

Hat zwar nominell weniger Leistung aber ist qualitativ doch etwas hochwertiger.
 
TE
N

Newby23

Schraubenverwechsler(in)
Bei meinem Glück wurde natürlich die Bestellun der GraKa storniert -.- nochmal alles von vorn... das Board werde ich mit dem Prozessor wahrscheinlich schon bestellen.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Wenn es ein System für "die nächste Jahre" sein soll würde ich mir eher einen Achtkerner holen.
Da hast du länger was von.
 
TE
N

Newby23

Schraubenverwechsler(in)
Wieso 10400 und nicht 11400?
Achtkerner hätte ich gerne aber wie oben erwähnt liegt mein Budget bei 1000€ und 281€ habe ich bereits ausgegeben. Es fehlen noch CPU, GPU, Mainboard, Netzteil und evtl. CPU Kühler.
 
TE
N

Newby23

Schraubenverwechsler(in)
Ja habe mich zu 80% festgelegt was den CPU angeht, allerdings bereitet mir die Anschaffung eines GPUs derzeit sehr starke Kopfschmerzen 😓
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Bei der GPU bist du nicht alleine, das geht uns allen so momentan.
Jut das ist ein Plan! Ich beobachte den Markt jetzt die nächsten 3 Wochen und melde mich hier sobald ich eine GraKa erworben habe.
Dann musst du erstmal hiermit weiter machen. Wenn du eine Zuhause oder im Zulauf hast, ist der Rest ja innerhalb weniger Tage auch bestellt und bei dir zwecks Zusammenbau.
 
TE
N

Newby23

Schraubenverwechsler(in)
Ja ich durchkämme mal ebay Kleinanzeigen und melde mich falls ich was bestelle/wenn eine Komponente eintrifft. Vielen Dank schonmal für eure zahlreichen Tipps!!!
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Hmm, ich mach hier mal ein *update*, denn Computerbase hat just einen Test zum 11400F veröffenlicht:


Vlt. lohnen sich die 30€ Aufpreis zum 10400F doch mehr als gedacht :ka:
 

FetterKasten

Freizeitschrauber(in)
Die Grafikkarte, die du jetzt hast ist halt Einsteigerklasse.
Demtsprechend würde ich die anderen Komponenten auch günstig wählen und dann lieber mal in 2-3 Jahren komplett neu kaufen.

Sonst passt es einfach nicht sinnvoll zusammen und du hast die Graka als ärgerlichen Flaschenhals. In eine teure Plattform für die Zukunft zu investieren, das würde ich sein lassen, kostet dich jetzt nur unnötig Geld. Halte es günstig und kaufe, wenns soweit ist, neu.
 
TE
N

Newby23

Schraubenverwechsler(in)
Hmm, ich mach hier mal ein *update*, denn Computerbase hat just einen Test zum 11400F veröffenlicht:


Vlt. lohnen sich die 30€ Aufpreis zum 10400F doch mehr als gedacht :ka:
Du meinst den Aufpreis zu 11400F würd sich lohnen?
Die Grafikkarte, die du jetzt hast ist halt Einsteigerklasse.
Demtsprechend würde ich die anderen Komponenten auch günstig wählen und dann lieber mal in 2-3 Jahren komplett neu kaufen.

Sonst passt es einfach nicht sinnvoll zusammen und du hast die Graka als ärgerlichen Flaschenhals. In eine teure Plattform für die Zukunft zu investieren, das würde ich sein lassen, kostet dich jetzt nur unnötig Geld. Halte es günstig und kaufe, wenns soweit ist, neu.
So wie oben erwähnt möchte ich mein System so zusammenstellen, dass ich lediglich die GPU in den nächsten 3 Jahren austauschen muss wenn die Preise sich bis dahin wieder normalisiert haben. Zudem bin ich mir ziemlich sicher, dass die 1660 alle Spiele auf 60 FPS rausgeben kann.

Update zu den bisher angekommenen Komponenten:

be quiet! PURE BASE 500DX weiß

ASUS TUF GAMING B560-PLUS WIFI

ASUS GeForce GTX 1660 OC - 6 GB

Western Digital Blue SN550 M.2 1TB M.2

Folgende Komponenten kommen im Laufe der nächsten Woche an:

Crucial Ballistix 16GB RGB, 3200 MHz

be quiet! Pure Power 11 CM 500W

Intel Core i5-11400F

 
Zuletzt bearbeitet:
TE
N

Newby23

Schraubenverwechsler(in)
Jut also die 11400f ist aufjedenfall bestellt jetzt. Hab mir die 1660 normal geholt und weiß nicht ob ich auf eine 1660s oder ti warten soll... hab 435€ bezahlt inkl. Versand... für 6% mehr Leistung bzw. 9% mehr Leistung im Vergleich zur 1660 normal, 100€ mehr bzw. 150€ mehr bezahlen?! 🤔 Lohnt sich oder nicht? Wenn man in 3 Jahren ca. Ehh eine neue GPU holen möchte?
 
TE
N

Newby23

Schraubenverwechsler(in)
Könnte noch folgende GPU gegen einen geringen Aufpreis bestellen:

Manli GeForce GTX 1660 Super 6 GB Gallardo​


Macht das Sinn oder reicht die 1660 für die kommenden 3 Jahre?

Oder die

MSI GeForce GTX 1660 SUPER AERO ITX OC 6GB GDDR6

für 20€ weniger wäre auch möglich, allerdings hat dieser nur einen Kühler 🤔
 
Zuletzt bearbeitet:

FetterKasten

Freizeitschrauber(in)
Mir würde sie jetzt nicht mal reichen, geschweige denn für 3 Jahre.
Mit deiner Strategie hast du jetzt ne Graka, die den Rest der Plattform ausbremst und in 3 Jahren ne veraltete Plattform, die die kommende Graka ausbremst und dafür jetzt mehr gezahlt, wo es dir eh nichts bringt.
Da hättest du lieber mehr Geld in die Graka stecken sollen.
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Ausgehend von den ca. 400€ Budget für eine Grafikkarte bekommt man mit Glück eine gebrauchte GTX 1070Ti oder eine 1080 :ka:
Aktuell sieht es halt leider sehr schlecht/teuer aus mit Grafikkarten.
 
TE
N

Newby23

Schraubenverwechsler(in)
Mir würde sie jetzt nicht mal reichen, geschweige denn für 3 Jahre.
Mit deiner Strategie hast du jetzt ne Graka, die den Rest der Plattform ausbremst und in 3 Jahren ne veraltete Plattform, die die kommende Graka ausbremst und dafür jetzt mehr gezahlt, wo es dir eh nichts bringt.
Da hättest du lieber mehr Geld in die Graka stecken sollen.
Und neu kriegt man halt nur die 1660 super deswegen diese Konfiguration.

Könnte noch folgende GPU gegen einen geringen Aufpreis bestellen:

Manli GeForce GTX 1660 Super 6 GB Gallardo​


Macht das Sinn oder reicht die 1660 für die kommenden 3 Jahre?

Oder die

MSI GeForce GTX 1660 SUPER AERO ITX OC 6GB GDDR6

für 20€ weniger wäre auch möglich, allerdings hat dieser nur einen Kühler 🤔
Macht es einen Unterschied ob ein oder zwei Kühler?
 
Oben Unten