• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gaming PC für ca. 2000 €

D3athwing

Schraubenverwechsler(in)
Gaming PC für ca. 2000 €

Hey, also ich habe mich auch mal wieder dazu durchgerungen mir eine neue Maschine zu beschaffen, da meine jetzige so langsam den Geist aufgibt und die neusten Games wie Watch Dogs, Titanfall usw. nicht mehr vernüftig laufen.
Ich hoffe das ich hier richtig bin, da dieses Forum mir sehr ans Herzen gelegt wurde.
Da ich nicht so viel Erfahrung mit der aktuellen Hardware habe, bitte ich euch um Hilfe, mir einen sehr guten Computer zusammenzustellen.

1.) Wie ist der Preisrahmen für das gute Stück?
bis zu 2000 €

2.) Gibt es neben dem Rechner noch etwas, was gebraucht wird wie einen Nager, Hackbrett, Monitor, Kapelle, ... und gibt es dafür ein eigenes Budget? (Maus, Tastatur, Bildschirm, Soundanlage, Betriebssystem, ... )
Betriebssystem Windows 7 64 bit Standard

3.) Soll es ein Eigenbau werden oder lieber Tutti Kompletti vom Händler?
Relativ offen für Anregungen.

4.) Gibt es Altlasten, die verwertet werden könnten oder kann der alte Rechner noch für eine Organspende herhalten? (z.B. SATA-Festplatten, Gehäuse oder Lüfter)
Nein, Schwester bekommt den alten .

5.) Monitor vorhanden? Falls ja, welche Auflösung und Bildfrequenz besitzt er?
Ja, Asus VS278Q 68,6 cm (27 Zoll) LED-Monitor (VGA, HDMI, 1ms Reaktionszeit) schwarz , Auflösung: 1920 x 1080

6.) Wenn gezockt wird dann was? (Anno, BF, D3, GTA, GW2, Metro2033, WoW, Watch_Dogs, SC2, ... ) und wenn gearbeitet was (Office, Bild-, Audio- & Videobearbeitung, Rendern, CAD, ... )und mit welchen Programmen?
Games: Querbeet, gearbeitet höchstens mit Word etc.

7.) Wie viel Speicherplatz benötigt ihr? Reicht vielleicht eine SSD oder benötigt ihr noch ein Datengrab?
SSD + Datengrab

8.) Soll der Knecht übertaktet werden? (Grafikkarte und/oder Prozessor)
Erstmals nicht jedoch die Chance wäre nett.

9.) Gibt es sonst noch Besonderheiten die uns als wichtig erscheinen sollten? (Lautstärke, Designwünsche, WLAN, Sound, usw.)
Lautstärke sollte sich in Rahmen halten.
 

jkox11

Volt-Modder(in)
AW: Gaming PC für ca. 2000 €

Hi D3athwing, willkommen im Forum :daumen:

Für dein Budget gibt's schon was flottes:

1 x Seagate Barracuda 7200.14 1TB, SATA 6Gb/s (ST1000DM003)
1 x Crucial MX100 256GB, 2.5", SATA 6Gb/s (CT256MX100SSD1)
1 x Intel Core i7-4790K, 4x 4.00GHz, boxed (BX80646I74790K)
1 x Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (BLS2CP4G3D1609DS1S00/BLS2C4G3D169DS3CEU)
1 x Sapphire Vapor-X Radeon R9 290 Tri-X OC, 4GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort, full retail (11227-04-40G)
1 x Gigabyte GA-Z97X-Gaming 5
1 x LG Electronics GH24NSB0 schwarz, SATA, bulk (GH24NSB0.AUAA10B)
1 x EKL Alpenföhn K2 (84000000057)
1 x Fractal Design Arc Midi R2 mit Sichtfenster (FD-CA-ARC-R2-BL-W)
1 x be quiet! Dark Power Pro 10 550W ATX 2.31 (P10-550W/BN200)

1300 Ocken

Bei dem Budget kannst du noch für bessere Temps ein Big Tower nehmen: Phanteks Enthoo Primo schwarz mit Sichtfenster (PH-ES813P_BL) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
Wenn du es noch leiser haben möchtest, kannst du noch weitere Noiseblocker NB-BlackSilentPro PK-PS Preisvergleich | Geizhals Deutschland dazunehmen. Bei 12V wird der Primo mit seinen Lüfter ein wenig lauter, aber die 12V wirst du eigentlich nie brauchen, weil da schon 5 fette Lüfter drin sind ;)
Auf jeden Fall ist das ein Teufelsgehäuse: Phanteks Enthoo Primo im Test - ComputerBase :devil:

In der Konfi kannst du auch noch 16GB RAM nehmen wenn du viel rendern solltest: Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 16GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (BLS2CP8G3D1609DS1S00) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Zudem kannst du noch eine fettere SSD nehmen, wenn benötigt: Crucial MX100 512GB, 2.5", SATA 6Gb/s (CT512MX100SSD1) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Weiterhin kannst du auch noch einen fetteren CPU-Kühler, wenn dir der K2 nicht reichen soll: Phanteks PH-TC14PE_BK schwarz Preisvergleich | Geizhals Deutschland, Noctua NH-D14 Preisvergleich | Geizhals Deutschland oder der leisere (aber Montierung ist kacke) be quiet! Dark Rock Pro 3 (BK019) Preisvergleich | Geizhals Deutschland.

Alles deine Entscheidungen, jedenfalls bekommst du eine geile Karre :daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:

IJOJOI

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Gaming PC für ca. 2000 €

Kann soweit meinem Vorposter zustimmen, jedoch würde ich ein etwas stärkeres NT verbauen um genug Raum für OC und eine zweite Grafikkarte zu lassen ;)
 

xSauklauex

PC-Selbstbauer(in)
AW: Gaming PC für ca. 2000 €

Lohnt sich bei so einem Budget keine Wäkü?


Ansonsten Gute Zusammenstellung von jkox11


Zweite GPU würde ich nicht mehr nehmen.

Öfters mal Grafikfehler
Strom
Wärme
Ständige Kontrolle ob CF oder SLI läuft
Die suche nach 60fps weil es darunter ruckelt
 

IJOJOI

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Gaming PC für ca. 2000 €

Naja eine "richtige" Wakü geht schnell mal in Richtung 1000,-
Wenn du etwas mehr investieren willst, und wirklich an den 2000 kratzen willst, kannst du noch eine R9 290X oder eine NVIDIA GTX 780(Ti) verbauen.
R9 290X:[420€] MSI R9 290X Gaming 4G, Radeon R9 290X, 4GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort (V308-001R) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
780:[400€] Zotac GeForce GTX 780 OC, 3GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort (ZT-70206-10P) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
780Ti:[540€] Zotac GeForce GTX 780 Ti OC, 3GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort (ZT-70506-10P) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
Die Mehrleistung ist im Vergleich zu den Mehrkosten jedoch relativ gering.
 

jkox11

Volt-Modder(in)

IJOJOI

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Gaming PC für ca. 2000 €

Die MSI sind zwar keine Leisetreter aber dafür spielen sie reibungslos mit Afterburner zusammen.
Schön einfach zu übertakten:daumen:
 

Gysi1901

Software-Overclocker(in)
AW: Gaming PC für ca. 2000 €

jkox hat da etwas sehr Ordentliches zusammengestellt. Eine Grafikkarte reicht, insbesondere für Full-HD, völlig aus. Ich würde bei Luftkühlung bleiben und wie von jkox vorgeschlagen 16 GB RAM und die 512-GB-SSD nehmen.
 

jkox11

Volt-Modder(in)
Zuletzt bearbeitet:
TE
D

D3athwing

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gaming PC für ca. 2000 €

Ich bedanke mich erstmals für diese schnelle Hilfe, ich werde mir dies später genauer ansehen... da das Internet im Zug (zumindestens bei mir nicht das beste ist).
 

Gysi1901

Software-Overclocker(in)
AW: Gaming PC für ca. 2000 €

Würde ich auch sagen: das Dark Power Pro in der 550-Watt-Version nehmen. Die 290X kann man nehmen, in Sachen Preis-Leistungs-Verhältnis ist die ursprünglich empfohlene 290 besser. Der Rest ist erste Sahne!
 
Oben Unten