• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gaming PC für 1000 Euro

Eddy85

Schraubenverwechsler(in)
Gaming PC für 1000 Euro

Moin,
und erstmal danke für die Aufnahme.

Ich möchte mir einen neuen Gaming PC kaufen und würde mir gerne das Set-up für 990 Euro holen, hätte aber noch 2 Fragen dazu.

1) ich habe noch 2 LG IPS235 Bildschirme, sind diese Monitore noch ausreichend?

2) Sollte man momentan zuschlagen oder eher auf die nächsten Generation von Nvidia warten?



1.) Wie hoch ist das Budget? Max. 1050 Euro

2.) Gibt es abgesehen vom Rechner noch etwas, was gebraucht wird? (Bildschirm, Betriebssystem, ...) Gibt es dafür ein eigenes Budget?

nein

3.) Soll es ein Eigenbau werden?

ja

4.) Gibt es vorhandene Hardware, die verwendet werden kann? (z.B. Festplatte, Netzteil, ... (am besten mit Modellangabe und Alter)) Welche Anforderungen erfüllt das aktuelle Systeme nicht, falls vorhanden?

nein

5.) Welche Auflösung und Frequenz hat der Monitor, falls vorhanden? (Alternativ Modellangabe)

LG IPS235

6.) Welchen Anwendungsbereich hat der PC? Welche Spiele werden gespielt? Welche Anwendungen werden benutzt?

Aktuelle und zukünftige Spiele (Fallout 76 und Just Cause 4)

7.) Wie viel Speicherplatz (SSD, HDD) wird benötigt?

ich benötige nicht viel Speicherplatz

8.) Soll der Rechner übertaktet werden? Grafikkarte und / oder Prozessor?

nein

9.) Gibt es sonst noch Wünsche? (Lautstärke, Design, Größe, WLAN, optisches Laufwerk, ...)

nein


Vielen Dank im Voraus
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Gaming PC für 1000 Euro

Mal als kleiner Grundvorschlag:

1 Samsung SSD 860 EVO 500GB, SATA (MZ-75E500B)
1 AMD Ryzen 5 2600, 6x 3.40GHz, boxed (YD2600BBAFBOX)
1 G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL16-18-18-38 (F4-3200C16D-16GVKB)
1 Sapphire Nitro+ Radeon RX 580 8GD5, 1411MHz, 8GB GDDR5, DVI, 2x HDMI, 2x DP, lite retail (11265-01-20G)
1 EKL Alpenföhn Ben Nevis Advanced (84000000146)
1 Fractal Design Define C, schallgedämmt (FD-CA-DEF-C-BK)
1 be quiet! Straight Power 11 550W ATX 2.4 (BN281)

Macht ca. 955€.

Das Mainboard habe ich bewusst weggelassen, da es dort mMn Sinn macht, auf die B450 Boards zu warten.
Man kann natürlich auch ein B350 Board nehmen, allerdings muss man da halt dann schauen, dass auch wirklich das neueste BIOS installiert ist, denn sonst läuft der 2600 nicht.

Ob die Monitore noch reichen, musst du wissen.
Für manche Spiele lohnt sich beispielsweise eine höhere Bildwiederholfrequenz (hauptsächlich für schnelle Shooter), für andere Spiele reichen die 60Hz dagegen gut aus.
 
Zuletzt bearbeitet:

Robbe4Ever

Freizeitschrauber(in)
AW: Gaming PC für 1000 Euro

Ich würde das anders machen:
-AMD Ryzen 5 1600 140€
-MSI B350M Pro VDH 70€
-16GB G.Skill Aegis 3000Mhz 150€
-500W BeQuiet Pure Power 10 60€
-Sharkoon M25-V 40€
-500GB Crucial MX500 100€
-günstigste GTX 1070Ti 450€
1010€
 
Oben Unten