Gaming PC (Cube, RGB)

BobDobalina

Freizeitschrauber(in)
Hallo,

da ich zum Sommer einen neuen PC zusammenbauen möchte und meinen alten Recner (2015) dann größtenteils in Rente schicke, versuche ich momentan ein paar Gedankenspiele durchzugehen, um ggf. meinen PC zu Hause auch mal anders zu haben. Generell möchte ich einen guten PC zum Spielen, der in diesem Gedankenspiel aber auch optisch was hermacht. Insbesondere weil ich auch passend zur-RGB-Tastatur, Maus, Mauspad und LED-Streifen hinterm Monitor einfach den Spaß an gediegenem Farbwechsel habe.
Der PC sollte vor allem trotzdem auch leise sein. Aktuell verwende ich ein Fractal Design R5 PCGH-Edition und hab darin leise Komponenten verbaut (Alpenföhn Brocken Eco, irgend ein Ncotua-Lüfter unten im Gehäuse und eine 1070 EX KFA2). Lautstärkemäßig soll der PC jedoch auch in der Lautstärke bleiben. Dagegen soll aber der potentielle Cube nicht mehr in Bodennähe stehen, sondern in meinem PC-Sekretär auf dem Tisch neben dem Monitor.
Weiter unten werde ich mal eine Konfiguration vorschlagen mit Bitte um Tipps und Rückmeldungen.

1.) Wie hoch ist das Budget?
~1700 € etwa.

2.) Gibt es abgesehen vom Rechner noch etwas, was gebraucht wird? (Bildschirm, Betriebssystem, ...) Gibt es dafür ein eigenes Budget?
Nein

3.) Soll es ein Eigenbau werden?
Ja

4.) Gibt es vorhandene Hardware, die verwendet werden kann? (z.B. Festplatte, Netzteil, ... (am besten mit Modellangabe und Alter)) Welche Anforderungen erfüllt das aktuelle Systeme nicht, falls vorhanden?
- Eine 850 Evo 500GB SSD und die Peripherie

5.) Welche Auflösung und Frequenz hat der Monitor, falls vorhanden? (Alternativ Modellangabe)
Aktuell ein 27' curved TV-Monitor von Samsung. Ich will mir die Option offen halten ggf. dieses oder nächstes Jahr auf einen Monitor mit WQHD mit höher HZ-Zahl als 60 zu wechseln.

6.) Welchen Anwendungsbereich hat der PC? Welche Spiele werden gespielt? Welche Anwendungen werden benutzt?
Zocken und Ferabend vorm Rechner gammeln. Spiele lassen sich nicht pauschal nennen, da ich da keine festen Vorlieben hab. Singleplayer oder Multiplayer, aber gerne in möglichst höchsten Einstellungen. Battlefield V steht aber z.B. momentan auch in Betracht.

7.) Wie viel Speicherplatz (SSD, HDD) wird benötigt?
Spielt hier erstmal keine Rolle, da ich da noch nicht entschieden hab. Möchte aber generell nur noch 2,5' SSDs holen. Den nennenswerten Vorteil von M.2-SSDs sehe ich für mich nicht.

8.) Soll der Rechner übertaktet werden? Grafikkarte und / oder Prozessor?
Eher nicht.

9.) Gibt es sonst noch Wünsche? (Lautstärke, Design, Größe, WLAN, optisches Laufwerk, ...)
Kühl und leise! Ansonsten gediegenes RGB mit Farbwechsel wie in einer Lounge. Krasses Bling-Bling nervt mich eher. Wünschenswert wäre, dass man die Einstellungen auch speichern kann, ohne dass die Programme im Hintergrund dafür laufen. Entweder weil sie einen Farbwechsel generell als Standard haben, oder weil sie die Einstellung speichern (hier lobe ich Roccat!). Außerdem habe ich sehr gute Erfahrungen mit Intel-CPUs, Geforce-Grafikkartenchips und Asus-Mainboards. Würde mich gerne auf diese Sachen auch beschränken.

Warenkorb | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen

Was dann noch fehlt, wären RGB-Gehäuselüfter. Ansonsten: Was haltet ihr von der Zusammenstellung? Ist der Ram kompatibel zum Mainboard? Leider ist mir die Liste von ASUS nicht so hilfreich, wie ich mit erhoft habe. Die Liste besteht fast nur aus kryptischen Bezeichnungen oder ich schaue einfach falsch.
Ich hoffe, ihr könnt mir helfen (durch Feedback) :-).
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

da du den PC erst im Sommer kaufen möchtest, macht es im Moment noch nicht so viel Sinn konkret zu planen.

Es stehen die neuen CPUs und Mainboards von AMD an, und es könnte sein (rein spekulativ), dass Intel darauf reagiert, oder reagieren muss.

Alles ausser dem Unterbau kann man sich aber natürlich schon mal anschauen und tüfteln!

Gruß Lordac
 
TE
TE
B

BobDobalina

Freizeitschrauber(in)
Servus,

da du den PC erst im Sommer kaufen möchtest, macht es im Moment noch nicht so viel Sinn konkret zu planen.

Es stehen die neuen CPUs und Mainboards von AMD an, und es könnte sein (rein spekulativ), dass Intel darauf reagiert, oder reagieren muss.

Alles ausser dem Unterbau kann man sich aber natürlich schon mal anschauen und tüfteln!

Gruß Lordac

Hallo :),

Mir ist natürlich klar, dass es jetzt noch 3-4 Monate dauert. Ich vermute aber auch, dass durch die 3000er Reihe von AMD Intel noch stärker unter Druck steht und daher vielleicht die Preise sinkt. Ansonsten steht von Intel nichts interessantes in den Startlöchern (die KF-Modelle scheinen eher unnötig). Es geht also vielmehr darum, ob eine relativ homogene Leistung erzeugt wird und ob alles auch in das Case passt. Vielleicht hat ja sogar jemand n besseren Vorschlag.
 

Klizzix

Freizeitschrauber(in)
Ich habe selbiges vor und es macht durchaus Sinn bereits Komponenten zu kaufen. Ram wird zB mit hoher Sicherheit hin zum Sommer teurer werden.

Ich mag diese Würfelgehäuse recht gerne, allerdings sehe die großen CPU Kühler darin recht klobig aus. Zudem wird man mit dem Dark Rock Pro 4 den RAM nicht sehen können. Das soll alles nicht gegen den Dark Rock Pro 4 sprechen, diesen habe ich auch bei mir geplant, allerdings muss es dann kein RGB Ram sein.
 
Oben Unten