• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gaming-PC Absegnung unter 2000€

Sioux25

Schraubenverwechsler(in)
1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?

--> Möchte einen neuen PC kaufen, keiner vorhanden

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?

--> 24 oder 27 Zoll, WQHD; wird auch neu gekauft

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?

-

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?

--> Bis spätestens Anfang, Mitte Juni

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?

--> Monitor, Maus, Keyboard

6.) Soll es ein Eigenbau werden?

--> Nein, soll zusammengebaut werden über einen online Shop

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?

--> Bis max. 2000€, gerne auch etwas drunter

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?

--> GTA5, Red Dead Redemption, AC, PES....sehr durchmischt

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?

--> Denke 1TB sollte reichen

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?

--> Der PC sollte relativ zukunftssicher und leise sein. Außerdem muss er WLAN-fähig sein.

Ich bin absoluter Anfänger was PC Zusammenstellung angeht und freue mich auf euer Feedback.
Habe mir mal einen neuen Komplett-PC zusammengestellt.
Wäre nett, wenn ihr drüber schauen könntet.


CPU: AMD Ryzen 7 3700X 8x 3.60GHz So.AM4 BOX
CPU-Kühler: Scythe Mugen 5 PCGH Edition Tower Kühler
Mainboard: MSI MEG X570 Unify
Grafikkarte: Gainward RTX 2070 Super Phoenix V1 DDR6 Retail
Netzteil: 550 Watt Seasonic Focus GX 80 Plus Gold Netzteil, modular
Gehäuse: be quiet! PURE BASE 500DX Window, Tower-Gehäuse
RAM: 32GB (2x 16GB) Crucial Ballistix Sport DDR4-3200 CL16 Dual Kit schwarz
SSD: 1000GB Samsung 970 Evo M.2 2280 PCIe 3.0 x4 NVMe 1.3 3D-NAND TLC (MZ-V7E1T0BW)

Passt das so oder gibt es noch Optimierungsmöglichkeiten?
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
Passt schon soweit, bei der SSD könntest du noch sparen:

Crucial P1 SSD 1TB ab €' '105,60 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

bei Samsung bezahlst du vor allem den Namen. Merken wirst du von der schnelleren M.2 im normalen PC-Alltag... nix;) Sparen kannste auch beim Board:

MSI MPG X570 Gaming Edge WIFI ab €' '198,90 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
Gigabyte X570 Aorus Elite ab €' '222,80 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

bei letzterem kannst du auch auf einen ganz normalen WLAN-Stick zurückgreifen.

Gruß
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

als CPU-Kühler reicht der Brocken 3 oder "normale" Mugen 5 völlig aus.

Beim Mainboard würde ich auch das MSI X570 Gaming Edge WiFi nehmen, mit einer normalen Gehäusebe-/entlüftung, gibt es laut der PCGH keine Probleme: [Sammelthread] Feedback zur Ausgabe #232 (02/2020) #4:
Auch diese Ausgabe ist es mir beispielsweise, trotz des endlich bereit stehenden 3950X und deutlich reduziertem Airflow im Spannungswandlerbereich, nicht gelungen, das von den Mitbewerbern gescholtene X570 Edge auf kritische Temperaturen zu bringen. Fazit war wieder "solange man Luftkühlung nutzt, überhitzt eher die CPU"/"aufgrund der Ausstattung weiterhin empfehlenswert". :ka:

Falls du nicht irgendwann auf eine CPU der nächsten Generation wechseln möchtest, könntest du auch das MSI B450 Gaming Pro Carbon AC kaufen, da ist evtl. ein BIOS-Update nötig, was aber per USB-Stick kein Problem ist *klick*.

Solltest du den USB-C 3.1-Anschluss vom Pure Base 500DX nutzen wollen, brauchst du ein Mainboard mit passendem Header.
Da wäre dann das ursprünglich angedachte MSI X570 Unify eine gute Wahl, sofern es dir den Aufpreis wert ist.
Wie schon vorgeschlagen, könntest du auch das Gigabyte X570 Aorus Elite mit einer WLAN-Karte oder WLAN-Stick nach Wahl nehmen, da kommst du etwas günstiger weg.

Wenn du beim Arbeitsspeicher selbst Werte einstellen möchtest, nimmst du am besten die Crucial Ballistix DDR4-3000, CL15, ansonsten sind meist die G.Skill RipJaws V günstiger.

Wenn es bei der SSD eine Samsung 970 sein soll, würde ich die aktuelle EVO Plus kaufen.
Ansonsten reicht - wie schon vorgeschlagene, die Crucial P1 oder eine SSD mit SATA-Geschwindigkeit *klick*.

Wenn du nicht zwingend "Raytracing" möchtest, könntest du bei der Grafikkarte auch eine RX 5700XT (z.B. MSI Gaming X, PowerColor Red Devil, Sapphire Nitro+) kaufen, da wäre auch ein passender Monitor wie z.B. der Dell S2719DGF günstiger, als einer mit G-Sync Compatible, wie z.B. der Asus TUF Gaming VG27AQ.

Maus und Tastatur testest du am besten in einem Elektromarkt vor Ort, da gar jeder andere Vorlieben.

Als Pauschalempfehlung schlage ich als Orientierung die Logitech GMX518 und Logitech K120 vor.

Gruß Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
S

Sioux25

Schraubenverwechsler(in)
Danke für eure Kritik.

Lohnt es sich auf das MSI X570 Tomahawk WIFI zu warten oder die B550 Mainboards?
Sind angeblich 100€ günstiger und auch kompatibel mit der neuen Prozessor Generation. Könnte noch bis Anfang Juni warten mit meiner Bestellung.
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

wenn du eine CPU der kommenden Generation nutzen möchtest, und weniger Geld ausgeben willst, lohnt es sich auf die B550 zu warten; das MSI X570 Tomahawk WiFi muss auch erst auf den Markt kommen, und ich würde immer neutrale Tests abwarten.

Gruß Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten