• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Gaming PC ~900€

DerVerwalter

Schraubenverwechsler(in)
Gaming PC ~900€

Hallo,

ich habe mir bereits selbst meinen Ansprüchen gerecht (Gaming) einen PC zusammengestellt und wollte jedoch noch mal kurz nachfragen, ob alle Komponenten zusammenpassen.
Es ist nämlich so, dass es sich um meinen ersten richtigen PC handelt (hatte vorher nur einen alten Laptop) und man kann ja bestimmt kleine Fehler bei der Zusammenstellung machen.

https://www.mindfactory.de/shopping...2201c526df86306a0aefa844c3f4c5c00731ca06a6f14 Hier ist der Link für die Zusammenstellung

Hier nochmal alle Komponenten extra aufgelistet:

8GB Crucial Ballistix Sport DDR3-1600 DIMM CL9 Dual Kit
1000GB Seagate Desktop HDD ST1000DM003 64MB 3.5" (8.9cm) SATA 6Gb/s
Sharkoon T28 Midi Tower
4096MB Palit GeForce GTX 970 JetStream
Samsung SH-224DB/BEBE DVD-RW SATA 1.5Gb/s
ASRock H97 Anniversary Intel H97 So.1150 Dual Channel DDR3 ATX Retail
500 Watt Corsair CX Series Modular 80+ Bronze
Intel Xeon E3-1231v3 4x 3.40GHz So.1150 BOX
128GB SanDisk Solid State Disk 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s MLC asynchron (SDSSDP-128G-G25)

Die einzige Frage meinerseits wäre noch, ob ein CPU Lüfter Sinn macht oder der Boxed Lüfter ausreicht, da der Xeon ja nicht übertatet wird.
Verbesserungsvorschläge sind natürlich erwünscht.
 

Kaufberatungsbot

Werbung
Teammitglied
Starke GPU und CPU für ca. 1.450 Euro als Beispiel
AW: Gaming PC ~900€

Dir ist das Problem mit dem GTX 970 Speicher bekannt?

Als Alternative würde ich die R9 290 Tri-X OC [New Edition] oder die R9 390 Nitro
 
AW: Gaming PC ~900€

Als Alternatives Netzteil würde ich dann das hier nehmen: 530 Watt be quiet! Pure Power L8 CM Modular 80+ Bronze

Das Speicherproblem der GTX 970 ist mir bekannt, verwende jedoch nur 1080p Auflösung. Sollten da die 3,5 gb + 0,5 nicht ausreichen?
Leistungstechnisch sind beide Karten doch gleichauf(variiert von spiel zu spiel)? Und in Sachen Lautstärke und Stromverbrauch ist doch Nvidia wiederum besser.
Falls es dennoch Argumente für eine AMD Karte gibt, bin ich ganz Ohr.
 
AW: Gaming PC ~900€

Als Alternatives Netzteil würde ich dann das hier nehmen: 530 Watt be quiet! Pure Power L8 CM Modular 80+ Bronze

Das Speicherproblem der GTX 970 ist mir bekannt, verwende jedoch nur 1080p Auflösung. Sollten da die 3,5 gb + 0,5 nicht ausreichen?
Leistungstechnisch sind beide Karten doch gleichauf(variiert von spiel zu spiel)? Und in Sachen Lautstärke und Stromverbrauch ist doch Nvidia wiederum besser.
Falls es dennoch Argumente für eine AMD Karte gibt, bin ich ganz Ohr.
Neeeeein, das L8 ist genauso schlecht. Nehm dir das LC9550 Gold Series oder ein Be Quiet! Straight Power 10. Und ja, 500W reichen.

Ob die 3.5GB reichen kann ich dir nicht sagen, wer weiß was alles noch kommt. Bei Mordor wäre die Grenze beispielsweise schon überschritten.
Stromverbrauch ist mehr als irrelevant, die minimale Zeit, in der deine GraKa die volle Leistung auch zieht ist sehr gering, zumal ist der Unterschied in der Realität nicht so hoch, wie er immer dargestellt wird.
Lautstärke hängt auch nicht von NVidia ab, sondern vom Design, für das du dich letzendlich entscheidest. Nimmst du ein Lautes, ist es eben laut... :ugly:
Die Tri-X ist beispielsweise ziemlich leise, während die Karte schön kühl bleibt.

Argument für eine AMD wäre das deutlich bessere P/L-Verhältnis, wobei die 290 nur 5-10% langsamer als die 970er wäre. kostet aber mal eben 70 Ocken weniger
 
AW: Gaming PC ~900€

Noch eine Frage dem Netzteil:
Wie wichtig ist Kabelmanagemend? Ein Freund der mir dann beim Zusammenbau helfen wird meinte, es sei sehr wichtig. Andererseits sind die Dinger auch teurer, lohnt sich das?

PS zu der GPU: Der Stromverbrauch ist mir relativ egal, die paar Euro im Jahr mehr. Ich war nur nicht sicher ob ich dann wieder ein teures Netzteil gebraucht hätte, aber das habt ihr mir ja aufgeklärt. Das mit der 290 überleg ich mir nochmal gut, bestellt werden die Teile von mir sowieso erst am Montag.

Edit: Bei der R9 390 war ich sehr hin und hergerissen, da ich die Karte eigentlich besser als die 970 fand (mehr Vram, Leistung), jedoch vermehrt von Treiberproblemen und Blackscreens bei der Installation gehört habe.
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Gaming PC ~900€

Wichtig ist Km nicht, da du sowieso die meisten Kabel benötigst. Sparen kannst du vielleicht bei einem Laufwerkskabel.

Aber wenn du das Budget hast, kannst du gerne ein KM Netzteil nehmen. Kosten aber auch mehr, wie du schon festgestellt hast.
 
AW: Gaming PC ~900€

Das Netzteil solltest du verändern. Das Corsair CX taugt nichts.

Ich würde gerne mal aus reiner Neugier wissen warum dem so ist, immerhin steht das Ding im Einkaufsführer vom meinem neusten PCGH-Heft. Ansonsten hab ich dieses Netzteil noch gefunden:
520 Watt Seasonic M12II-520 Modular 80+ Bronze - Hardware, --> genug watt, KM und ist auch nicht so teuer.
Hab ich in diesem Thread gesehen: GTX 970 oder R9 390 - Hauptsächlich 1080p ---- aktuelles Netzteil ausreichend ? - ComputerBase Forum

Was die Sache mit den Grafikkarten angeht, so hab ich mich zu der R9 290 umstimmen lassen. Die paar %-Leistung zu der 970 sind nicht die Welt und eingespartes Geld ist immer gut.
Dazu sollte ich noch sagen, dass ich noch Schüler bin (17 Jahre), weswegen ich versuche möglichst auf das P/L-Verhältnis zu achten.(Man braucht ja schließlich noch Geld für die Spiele selbst :D )
 
AW: Gaming PC ~900€

Das Corsair ist ein Gruppe Netzteil. Dazu schlechte Komponenten und ein schlechter lüfter.
Das Seasonic ist ebenso gruppe, technisch einfach altbacken.
Die sind deswegen so preiswert, weil die Technik darin und die verwendeten Komponenten billig sind.
Und wer billig kauft, kauft am Ende 2x. Ist immer so.
 
AW: Gaming PC ~900€

Das Corsair ist ein Gruppe Netzteil. Dazu schlechte Komponenten und ein schlechter lüfter.
Das Seasonic ist ebenso gruppe, technisch einfach altbacken.
Die sind deswegen so preiswert, weil die Technik darin und die verwendeten Komponenten billig sind.
Und wer billig kauft, kauft am Ende 2x. Ist immer so.

Ok, danke für die Erklärung.

Hier wäre dann mein überarbeiteter Warenkorb:
https://www.mindfactory.de/shopping...220eaae2f3eb1ac51b3938946d6fa5ff5c9f68cd7c21b
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Gaming PC ~900€

Bei der SSD würde ich eher zu Samsung Evo 850 oder einem Modell von Crucial (BX100 z.B.) greifen, die von SanDisk ist schon ein paar Jahre alt.
 
AW: Gaming PC ~900€

Die BX100 mit 500GB kostet ca. 160€, eine 128er SSD + 1TB HDD ca. 120€, 250er SSD + 1TB HDD ca. 150€, ich würde mich für eine der beiden letzten Methoden entscheiden - je nach Speicherbedarf und ggf. vorhandenem Budget.
 
AW: Gaming PC ~900€

Die BX100 mit 500GB kostet ca. 160€, eine 128er SSD + 1TB HDD ca. 120€, 250er SSD + 1TB HDD ca. 150€, ich würde mich für eine der beiden letzten Methoden entscheiden - je nach Speicherbedarf und ggf. vorhandenem Budget.

Danke für die Tipps. Ich glaub ich mach das so, da ich ja zu Hause noch eine 500GB Festplatte rumliegen habe.
 
AW: Gaming PC ~900€

Gibts denn Unterschiede bei den Mainboards und im Vergleich zu dem welches ich ausgewählt habe?
Bei Mainboards und Netzteilen kenn ich mich leider nicht so gut aus.

Zur Sicherheit nehme ich dann auch die Empfohlene MX200, mit denen von Samsung habe ich bis jetzt zwar gute Erfahrung gemacht(in meinen Laptop eingebaut), aber die MX200 ist grad im Angebot.
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Gaming PC ~900€

Das Layout von dem Anniversary ist einfach mehr als schwachsinnig, 1 PCie-Slot und der Rest ist mit unnötigen PCIx1 Slots zugeknallt.
 
AW: Gaming PC ~900€

Ausstattung und besonders Soundchips.
Im Grunde reicht meistens ein b85 Chipsatz, H97 hat mehr Ausstattung(Festplattenanschlüsse etc), kann hilfreich sein.
Das Asrock H97 is zwar ok,ich würde es aber nicht empfehlen. Entweder gleich das Gigabyte h97 D3H oder Asus H97 Pro Gamer, wenn man die H97 Vorteile braucht, oder ein B85 mit besserem Soundchip
ASUS B85M-Gamer (90MB0LJ0-M0EAY0) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
Letzteres würde ich ebenfalls dem Asrock vorziehen.
Bei Asus kommt noch die super Luftersteuerung des Boards hinzu.
Google mal nach Unterschied Chipsätze...
 
Zurück