• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gaming Pc (2x)

mrchipper

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo zusammen,


ich würde gern mein aktuelles System etwas verändern.
Mit den restlichen Teilen einen 2. Pc für meinen jüngeren Bruder zusammen bauen^^



1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?

CPU: Intel Core i7 6700K 4x 4.00GHz So.1151 WOF

RAM: 16GB Corsair Vengeance LPX schwarz DDR4-3000 DIMM CL15 Dual Kit

GPU: 8192MB Palit GeForce GTX 1070 Super Jetstream Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail)

MOBO: ASRock Z170 Extreme4 Intel Z170 So.1151 Dual Channel DDR4 ATX Retail

PSU: 500 Watt be quiet! Straight Power 10-CM Modular 80+ Gold

SSD+HDD: 500GB Crucial MX200 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s MLC
+ WD Green 1TB HDD

Kühler: EKL Alpenföhn Olymp Tower Kühler

Gehäuse: be quiet! Silent Base 800 und ein Fractal Design Define R5 (mind. 5-6 Jahre alt)



2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?

AcerPredator XB271HU A

Maximale Auflösung
(WQHD)2560 x 1440@144 Hz

Update notwendig????


3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?

---

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?

Sofort

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?

Full-HD für den 2. Rechner (extra Budget, zahlt selber^^)

6.) Soll es ein Eigenbau werden?

Ja

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?

800€ +/- 150€

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?

Gaming, zwischendurch Streaming auf Twitch.

Warzone, Dota2, AC Valhalla etc.
Die aktuellsten Spiele!

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?


Gute frage ich dachte so würde es passen:

SSD: WIN 10 --> 128GB Low-Budget (Intenso z.B.)
SSD: Spiele+Programme --> 1TB ( SATA oder m.2)
HDD: 1TB für Fotos+Videos usw.

Alte HDD und SSD werden für den 2. Rechner genommen

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?

Der 2. Rechner wird überwiegend für Fortnite, CSGo und Dota2


Vielen Dank schonmal^^
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Die 1070 sowie Ram würde ich erstmal behalten. Ram kann man später noch gegen 2x16gb DDR4 3600 tauschen. Die Cases kann man imo auch ohne Probleme weiterhin verwenden. Wenns dir hauptsächlich um zocken und gelegentliches streamen geht würde ich bei Intel bleiben. Ist zwar etwas teurer aber macht für den Anwendungsbereich AFAIK mehr Sinn. Bei der SSD für das OS würde ich darauf achten, dass sie einen DRAM Cache besitzt. Sonst ist das echt unschön von der Performance. Die paar Euro mehr sind gut investiert.

In dem Budget würde ich wohl sowas kaufen: System Builder - Core i7-10700K 3.8 GHz 8-Core - PCPartPicker Das sollte allen deinen Ansprüchen genügen. Für den PC von deinem Bruder würde ich einfach eine RX580 mit 8gb kaufen. Die reicht aus um 1080p flüssig zu zocken. Nen günstiges 16gb Ram Kit und fertig ist auch sein PC.
 

moritz777

PC-Selbstbauer(in)
Ich würde eher den 6700k behalten und die 1070 abtreten. Bzw. erstmal schauen was dich limitiert (vermutlich die graka).
Anders ausgedrückt: es bringt nichts, nen neuen prozessor zu kaufen, wenn sowieso die graka limitiert.
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

den i7-6700K solltet ihr in jedem Fall bis an sein sinnvolles Limit übertakten, egal ob du den PC weiter nutzt und dein Bruder einen neuen kauft, oder ob du ihn abgibst.

Wenn du selbst Inhalte bei Twitch streamen möchtest, empfiehlt sich eine aktuelle Grafikkarte von Nvidia mit "Turing"-Chip, für WQHD passt eine RTX2070 Super sehr gut.
2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
Acer Predator XB1 XB271HUAbmiprz --> Update notwendig?
Ob dir die Auflösung deines Monitors reicht, kannst nur du entscheiden.
Für UHD empfiehlt sich aber ein stärkere Grafikkarte wie z.B. die MSI RTX2080Ti Gaming X Trio, welche allerdings allein schon dein Budget übersteigt, dazu kommt der Monitor *klick*, und der PC selbst.
9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?SSD1:
WIN 10 --> 128GB Low-Budget (Intenso z.B.)
SSD2: Spiele+Programme --> 1TB ( SATA oder M.2)
HDD: 1TB für Fotos+Videos usw.
Eine extra SSD für das Betriebssystem ist nicht zwingend nötig, wenn du eine Trennung möchtest, könnte man auf einer größeren auch eine Partition dafür erstellen. Du könntest also alles zusammenfassen und z.B. nur eine Crucial MX500 2TB kaufen.

Die Bezeichnung "M.2" ist erst mal nur der Formfaktor der SSD, so wie das klassische 2,5"-Format auch. Es gibt SSDs im M.2-Format mit AHCI-Protokoll (= SATA-Geschwindigkeit) wie z.B. die Crucial MX500 oder Western Digital Blue, und mit NVMe-Protokoll wie z.B. die Silicon Power P34A80.
Der Unterschied in der Praxis sieht bei einem Spiele-PC in den meisten Fällen so aus: *klick*.
5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
Full-HD für den 2. Rechner (extra Budget, zahlt selber)
Hier schlage ich den LG UltraGear 24GL600F-B vor.

Deinen neuen PC könnte man so gestalten:

Unterbau AMD:
CPU: Ryzen 5 3600
CPU-Kühler: Brocken 3
Mainboard: MSI B450-A Pro Max / Tomahawk Max oder ASUS TUF Gaming B550-Plus (Cashback-Aktion nutzen *klick*!)
RAM: 32GB DDR4-3200/3600, CL16, z.B. G.Skill RipJaws V

Den CPU-Kühler habe ich bewusst etwas leistungsstärker gewählt, da ich die CPU bei der nächsten und sehr wahrscheinlich letzten AM4-Generation, gegen einen dann aktuellen 8-Kerner tauschen würde.

Unterbau Intel:
CPU: i5-10600K
CPU-Kühler: Brocken 3 oder Dark Rock Pro 4 (je nachdem ob du übertakten möchtest oder nicht)
Mainboard: MSI Z490-A Pro
RAM: 32GB DDR4-3200/3600, CL16, z.B. G.Skill RipJaws V

Restliche Komponenten:
SSD1: Crucial MX500 250GB oder Silicon Power P34A80 256GB
SSD2:
Crucial MX500 1TB / Western Digital Blue 1TB
HDD: Seagate BarraCuda Compute 1TB
Grafikkarte: KFA2 GeForce RTX 2070 SUPER EX
Netzteil: Seasonic Focus GX 550W
Gehäuse: Define R5 oder Silent Base 800 (beide vorhanden)

Wie oben geschrieben könnte man die Speichermedien mit einer Crucial MX500 2TB bündeln, oder man lässt die extrs SSD für das Betriebssystem weg, was du günstigere Variante wäre.

Gruß Lordac
 
TE
M

mrchipper

Komplett-PC-Käufer(in)
Moin moin,

Macht es denn Sinn noch etwas abzuwarten, weil bald rtx 3000er Reihe am Start ist und Ryzen 4000er?

Also bei einigen Spielen, merke ich schon das es ruckelt wie z. B. Bei Warzone, die frage ist ob ich warten soll bis die 2070+2080 günstiger werden??
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

wie geschrieben würde ich als erstes den i7-6700K übertakten, und dann mit Hilfe des MSI-Afterburners schauen wie viele FPS die CPU und die GPU bringt.
Eine "Kurzanleitung" dazu findest du im Fragebogen bei den Anmerkungen zu Punkt 3.).

Meines Wissens nach gibt es noch kein konkretes Datum für die neuen Grafikkarten und CPUs, dann würde ich nach Möglichkeit immer auf neutrale Tests warten und bis die volle Verfügbarkeit gegeben ist, dann hat sich in der Regel auch der Preis eingependelt.

Ob die alte Hardware dann günstiger wird, muss man abwarten. Die Preise für Grafikkarten haben z.B. etwas nachgegeben, dies könnte darauf hin deuten das die Lagerbestände abgebaut werden, und mit Erscheinen der neuen Karten dann nicht mehr viele "alte" da sind, dies muss man aber abwarten.

Im Grunde kannst du immer auf neue Hardware warten, weil immer etwas neues am Horizont ist. Der ideale Kaufzeitpunkt ist dann, wenn du die Leistung brauchst/möchtest, und nicht unmittelbar etwas neues vor der Tür steht.

Gruß, Lordac
 

noO_F3Ar

PC-Selbstbauer(in)
Die kleine SSD fürs Betriebssystem kannst du rausschmeißen (kleine SSDs sind teuer und sehr abgespeckt.)
(ggf. Benutzerdaten in einer eigenen Partition der 1TB SSD ablegen oder einfach eine Vollsicherung der 1TB SSD auf die HDD und gut ist)
Bei der HDD würde ich mind. 2TB Hard Disk Drives (HDD) mit Schnittstelle: SATA 6Gb/s, Gesamtkapazität ab 2TB, Gesamtkapazität bis 2TB Preisvergleich Geizhals Deutschland kaufen wenn nicht sogar direkt 4TB Hard Disk Drives (HDD) mit Schnittstelle: SATA 6Gb/s, Gesamtkapazität ab 4TB, Gesamtkapazität bis 4TB Preisvergleich Geizhals Deutschland
(Der Preisunterschied ist so minimal zu 2TB das auch hier gilt kleine HDDs sind teuer und man nutzt HDDs i.d.R. relativ lange bzw. bis diese zu klein werden.)

Matisse Refresh '-' Licht und Schatten, Sidegrade oder echter Zugewinn? Vielseitigkeitstest von Alt gegen Neu und alle gegen Intel | igor sLAB
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
M

mrchipper

Komplett-PC-Käufer(in)
Okay also für mich wichtig wäre jetzt eine Leistungssteigerung z. B. Für warzone das es flüssiger läuft

Ich dachte ersetzte dann Mainboard CPU RAM und Kühler und verbessere die gpu im Nachhinein

Für den 2. Rechner dann wie oben genannt Mainboard CPU RAM Kühler weitergeben und eine 1660 oder was von AMD in die Richtung für den Rechner

Würde dann so aussehen :

1. Rechner
CPU: neu
Mainboard: neu
Ram: neu
Kühler: neu
Ssd: neu
Grafikkarte: gtx 1070
Psu: be quite 500w
Gehäuse: silent base 800

Passt das so?

2. Rechner
CPU: alt
Mainboard: alt
Ram: alt
Kühler: alt
Ssd+hdd: alt
Grafikkarte: neu 1660 oder ähnliche
Psu: neu?? Alt??
Gehäuse: define r5

Was sagt ihr?


Grüße und vielen Dank
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

hast du geschaut was dich aktuell limitiert, und läuft der i7-6700K schon am sinnvollen Limit?

Wenn du selbst bei Twitch streamen möchtest (nicht zuschauen!), dann macht eine RTX2070 Super für dich Sinn, die GTX1070 passt dann gut für deinen Bruder.

Das Straight Power 10 CM 500W würde ich mit der GTX1070 weiter nutzen. Je nachdem wie alt es ist, würde ich es dann beim nächsten Grafikkartentausch evtl. mit wechseln.

Gruß Lordac
 
TE
M

mrchipper

Komplett-PC-Käufer(in)
@Lordac

Ja ich denke es wird Zeit den CPU zu ersetzten ��

Ansonsten bei den Komponenten wie oben schon beschrieben vorgehen? Also was ihr jetzt alle so vorgeschlagen habt?
 

moritz777

PC-Selbstbauer(in)
@Lordac

Ja ich denke es wird Zeit den CPU zu ersetzten ��

Ansonsten bei den Komponenten wie oben schon beschrieben vorgehen? Also was ihr jetzt alle so vorgeschlagen habt?

Du "denkst" es wird Zeit?
Hast du beim zocken mal Afterburner im Overlay laufen lassen?
Wie siehts mit der Auslastung der graka und cpu aus?
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Wenn du selbst bei Twitch streamen möchtest (nicht zuschauen!), dann macht eine RTX2070 Super für dich Sinn, die GTX1070 passt dann gut für deinen Bruder.
Man kann auch prima auf 1080p@30FPS auf einem R5 2600 und einer RX570 streamen und dabei +100FPS(hier POE mit max Grafik-Einstellungen) erzielen. Soviel Leistung zieht OBS nun auch wieder nicht. ;) Und in dem 2t Rechner stecken sogar nur 8gb Ram@3000mhz. Selbst 1080p@60fps sind problemlos möglich. Und nein es kommt nicht zu Framedrops dabei. Das Marketing lässt einen gern glauben, dass das hardwareseitige Encoding bei den RTX Karten so krasse Vorteile bietet.
R5_2600_1080p.png

Wie man sehen kann läuft neben POE und OBS noch Chrome und TS3 als weitere Anwendungen.
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
Man kann auch prima auf 1080p@30FPS auf einem R5 2600 und einer RX570 streamen und dabei +100FPS(hier POE mit max Grafik-Einstellungen) erzielen. Soviel Leistung zieht OBS nun auch wieder nicht. ;) Und in dem 2t Rechner stecken sogar nur 8gb Ram@3000mhz. Selbst 1080p@60fps sind problemlos möglich. Und nein es kommt nicht zu Framedrops dabei. Das Marketing lässt einen gern glauben, dass das hardwareseitige Encoding bei den RTX Karten so krasse Vorteile bietet.
Anhang anzeigen 1095443

Wie man sehen kann läuft neben POE und OBS noch Chrome und TS3 als weitere Anwendungen.
Das kommt aber immer aufs Game an.
Bei AAA Titeln könnte das schon eng werden, wenn man da versucht über die CPU zu streamen.

Gesendet von meinem SM-A520F mit Tapatalk
 
TE
M

mrchipper

Komplett-PC-Käufer(in)
Streamen steht bei mir ehr im Hintergrund, wichtig wäre den optimal Prozessor zu finden der mir mehr Leistung gegenüber dem i7 6700k bringt... Werde heute mal bei cod via afterburner gucken wir die auslastung ist.

Ich dachte an den i5 10600k oder Ryzen 3600er
Grafikkarte würde ich gern noch warten und für den 2. PC dann eine 5500 oder 1660 holen

Die Frage ist wie viel Vorteile habe ich mit dem i5 gegenüber dem Ryzen 3600 er und ob sich der Aufpreis um knapp 100euro lohnt


EDIT: Habe es jetzt endlich mal geschafft mein System ein bisschen zu testen...

cpu auslastung lag zwischen 55-70%
gpu überwiegen oberen bereich 90% ca.
 
Zuletzt bearbeitet:

Firehunter_93

Software-Overclocker(in)
Dann ist deine GPU am Limit, sodass sie austauschen kannst. Aber wenn dir die FPS reichen, würde ich noch bis zum Release der neuen Gen warten, damit der Sprung sich auch lohnt.
 
Oben Unten