• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gamin PC komplett, 1200-1600EUR

BAMxqzme

Schraubenverwechsler(in)
Hi PCGH'ler(-innen)

Ich würd mich freuen wenn ihr mir bei meiner Konfiguration behilflich seien könntet! Ich beantworte aber erstmal die Fragen für euch!

1.) Wie ist der Preisrahmen für das gute Stück?
~1200-1600EUR

2.) Gibt es neben dem Rechner noch etwas, was gebraucht wird wie einen Nager, Hackbrett, Monitor, Kapelle, ... und gibt es dafür ein eigenes Budget? (Maus, Tastatur, Bildschirm, Soundanlage, Betriebssystem, ... )
--

3.) Soll es ein Eigenbau werden oder lieber Tutti Kompletti vom Händler?
Eigenbau

4.) Gibt es Altlasten, die verwertet werden könnten oder kann der alte Rechner noch für eine Organspende herhalten? (z.B. SATA-Festplatten, Gehäuse oder Lüfter mit Modellangabe)
800W PSU

5.) Monitor vorhanden? Falls ja, welche Auflösung und Bildfrequenz besitzt er?
Asus vg248qe 24"(1920 x 1080) 144Hz

6.) Wenn gezockt wird dann was? (Anno, BF, D3, GTA, GW2, Metro2033, WoW, Watch_Dogs, SC2, ... ) und wenn gearbeitet was (Office, Bild-, Audio- & Videobearbeitung, Rendern, CAD, ... )und mit welchen Programmen?
Alles was rauskommt. Mir ist wichtig das alles fluessig laeuft

7.) Wie viel Speicherplatz benötigt ihr? Reicht vielleicht eine SSD oder benötigt ihr noch ein Datengrab?
1TB HDD, wuerde mir spaeter eine SSD dazuholen.

8.) Soll der Knecht übertaktet werden? (Grafikkarte und/oder Prozessor)
Nein.

9.) Gibt es sonst noch Besonderheiten die uns als wichtig erscheinen sollten? (Lautstärke, Designwünsche, WLAN, Sound, usw.)
---

Ich hab mir den soweit zusammengestellt : Warenkorb | Mindfactory.de
Wuerde gerne wissen ob das soweit alles zusammen passt.Kein bottleneck, CPU aufs Mainboard, Kuehler ins Gehaeuse etc.

Danke,
Nick
 
TE
B

BAMxqzme

Schraubenverwechsler(in)
Ich hab den Post fuer nen kollegen gemacht der sich nicht gerne ueberall anmeldet :D
Er ist eher ein Intel Fan. Ist der Ryzen so viel besser?
Deswegen kann ich dir nicht genau sagen was fuer ein Netztteil das ist, ich weiss nur das es eine 800W PSU ist.
 

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
Er soll nachschauen was es für ein NT ist. 800W ist keine Qualitätsangabe.

Intel ist aktuell nicht empfehlenswert. Das Preis/Leistungsverhältniss ist fürn Popo.
Der Ryzen hat 16 statt 8 Threads und kostet weniger.

Einen Bottleneck gibt's immer. Sonst hättest du unendlich FPS.

Klär erstmal ab ob du ihn zu AMD bewegen kannst und welches NT er hat. Dann kann man weiter schauen.
 

hpeboris

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich möchte nur anmerken das der recht ordentlich brocken 3 Lüfter zu hoch sein wird für das billige Gehäuse. :-) kurz um die Seitenscheibe kann man so höchstwahrscheinlich nicht montieren.
 
TE
B

BAMxqzme

Schraubenverwechsler(in)
So Freunde sorry fuers warten lassen :)

Aaalso der feine Herr hat ein BeQuiet 800 Watt Netzteil was er vor ca. 3 Jahren gekauft hat.

Er wuerde sich zu AMD ueberreden lassen, wenn die AMD CPU wirklich viel besser ist.

Ich möchte nur anmerken das der recht ordentlich brocken 3 Lüfter zu hoch sein wird für das billige Gehäuse. :-) kurz um die Seitenscheibe kann man so höchstwahrscheinlich nicht montieren.

Was fuer ein Gehauese wuerdet ihr denn empfehlen?
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

du kannst beim CPU-Kühler auch auf den niedrigeren Mugen 5 ausweichen, beim Gehäuse finde ich derzeit das Pure Base 500 sehr gut was Preis-/Leistung angeht, dazu einen Arctic P14 um einen zweiten Lüfter in der Front zu haben, und gut ist.

Für FHD würde ich max eine RX 5700 (z.B. Sapphire Pulse) kaufen, und eine SSD sollte in jedem Fall in den PC *klick*!

Wenn es um die reine Leistung geht liegt Intel immer noch ein Stück vor AMD, da bekommt man aktuell aber das bessere Gesamtpaket. Der i7-9700K hat acht Kerne und kostet ~ 389,- Euro, der Ryzen 7 3700X hat acht Kerne und SMT *klick* (sechzehn Threads), und kostet dabei ~ 61,- Euro weniger.
Dazu hat man den Vorteil auch noch kommende CPUs nutzen zu können, bei Intel ist beim i9-9900KS Schluss.

Beim Netzteil wäre noch wichtig welches Modell es genau ist, z.B. Straight Power 10. Sag deinem Freund einfach er soll der PC aufmachen und auf den Aufkleber beim Netzteil schauen, da steht alles drauf.

Ich würde bei dem Budget auch überlegen auf einen WQHD-Monitor zu wechseln, z.B. den Dell S2719DGF.

So könnte man den PC dann konfigurieren:

CPU: Ryzen 5 3600 oder Ryzen 7 3700X
CPU-Kühler: Brocken ECO Advanced oder Brocken 3
Mainboard: MSI B450-A Pro Max, MSI B450 Tomahawk Max oder Gigabyte X570 Aorus Elite
RAM: 16GB oder 32GB G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit, DDR4-3200, CL16-18-18-38
SSD:Western Digital WD Blue 3D oder Silicon Power P34A80 1TB
Grafikkarte: RX 5700 (z.B. Sapphire Pulse) oder RX 5700XT (z.B. MSI Gaming X)
Netzteil: (vorhanden)
Gehäuse: Pure Base 600
2. Frontlüfter: Arctic P14
Monitor: Dell S2719DGF

Für die Beleuchtung könnte man dann immer noch LED-Streifen im Gehäuse anbringen.

Gruß Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:

Kilua

Kabelverknoter(in)
Ich würde es so wie Lordac machen. Ryzen 5 3600 + 5700xt ist in diesem Fall die beste Kombo.
Wenn nur gezockt wird lohnt sich der Aufpreis von ~130€ zu Ryzen 3700x nicht. Dafür ist Ryzen 5 3600 einfach zu gut.
 
TE
B

BAMxqzme

Schraubenverwechsler(in)
Danke euch leute der Thread kann jetzt zu hier <3 Der Doedel hat sich nen fertig PC gekauft :D
 

Kilua

Kabelverknoter(in)
Fertigkiste...
Er könnte es sich bei Mindfactory für ~100€ zusammenbauen lassen. Und selbst dann wäre es zu 99% besser als eine Fertigkiste. Wo hat er die denn gekauft?
 
Oben Unten