• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

G-Sense Fehlerrate

Hideout

Software-Overclocker(in)
Tag zusammen,
also hab folgendes Problem, das Programm CrystalDiskInfo zeigt bei meiner Samsung Spinpoint F4 320GB einen hohen G-Sense Wert an.
Vor ein paar Wochen war dort ein Wert von 20F abzulesen, inzwischen steht dort 5B5. simpel1970 sagte mir bereits das der Wert 20F schon über 500 gemessenen Erschütterungen entspricht (danke dir nochmal simpel :D)

Der PC, bzw. die Festplatte sind keinen Erschütterungen ausgesetzt, daher kann ich mir diesen hohen Wert nicht erklären.
Ich habe bereits dem Samsung Support geschrieben und mein Problem geschildert, leider kam da eine nicht so ganz hilfreiche Antwort.
Hier ein Auszug:
Code:
Bei den meisten Hardwarediagnoseprogrammen wird über den SATA-Controller und den Treiber  
ausgelesen. Hierbei kann es vermehrt zu Fehlern führen. 

Des Weiteren ist es nicht schlimm, wenn die Festplatte Erschütterungen feststellt. Wenn diese in nur  
kleinem Maßstab stattfinden ist es für eine Festplatte möglich diese abzufangen. Wir empfehlen beim  
Einbau einer Desktopfestplatte die Verwendung von Schwingungsdämpfern. Diese machen die Festplatte  
unempfindlich gegen Minierschütterungen die von Menschen gar nicht wahrgenommen werden.
Jetzt wollte ich euch mal fragen was ihr davon haltet. Ein Auslesefehler? Ist die Platte defekt und sind meine Daten bzw. die Platte in Gefahr? (Daten sind ja gesichert ;))
Kann ich dieses Phänomen also ignorieren oder soll ich das Teil zurück schicken?

Hier noch ein aktueller Screen:
Anhang anzeigen 462825
 

simpel1970

Lötkolbengott/-göttin
Hi Hideout,

zunächst ist die Aussage von Samsung ja nicht falsch, dass die G-Sense Fehler auch durch Schwingungen auftreten können. Ist denn deine Platte im Gehäuse entkoppelt, oder ist die direkt mit dem Gehäuse verbunden?

Sind denn mittlerweile irgendwelche spürbaren Probleme (leichte Hänger, etc.) aufgetreten, welche auf ein Festplattenproblem hindeuten könnten?
 
TE
Hideout

Hideout

Software-Overclocker(in)
Nein die Festplatte ist nicht entkoppelt, also direkt mit dem Gehäuse verbunden.

Probleme sind bisher nicht aufgetreten. Oder habs einfach nicht gemerkt (zu geringfügig).
 

simpel1970

Lötkolbengott/-göttin
Du könntest ja die Platte testweise "weicher betten" (z.B. Schaumgummi) und beobachten, ob die Fehlerrate dann nicht mehr zunimmt.
 
TE
Hideout

Hideout

Software-Overclocker(in)
Hmm ja wär vielleicht mal einen Versuch wert.. obwohl mich ehrlich frage was denn da für Erschütterungen auftreten sollen?
Der Frontlüfter läuft jedensfalls äußerst ruhig (und ist entkoppelt) :crazy: kann mir auch nicht vorstellen das die Festplatte die eigenen Bewegungen als so starkes vibrieren wahrnimmt. Vielleicht sinds ja mysteriöse Umstände die zusammenkommen und dazu führen, wer weiß :nene:

Mich wunderte aber auch das lange Zeit der Wert 20F angezeigt wurde und plötzlich 5B5 (weiß ja jetzt nicht welchem Wert das entspricht) aber das sah eher nach einer sprunghaften erhöhung aus. Vielleicht ja doch ein Auslesefehler..

Werde es mal weiter im Auge behalten und darüber Berichten.
 

simpel1970

Lötkolbengott/-göttin
Der Hex Wert 5B5 entspricht einem Dezimalwert von 1461. Der Wert hat sich seit dem letzten Mal beinahe verdreifacht.
Hex-Umrechner: Umrechner Hex <-> Dez

Erschütterungen können durchaus auch leichte Vibrationen sein, die sich durch die feste Verbindung mit dem Gehäuse ergeben.

Bezüglich Auslesefehler könntest die Platte noch mit dem Samsung-Diagnose Tool "ESTool" (DRIVE DIAGNOSTIC)
prüfen: SAMSUNG Hard Disk Drive
 
Oben Unten