• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

FX-8350 OC auf GA-970A-UD3 mit Kompaktwasserkühlung

wiseguy281270

Schraubenverwechsler(in)
FX-8350 OC auf GA-970A-UD3 mit Kompaktwasserkühlung

Hi,
ich habe meine CPU mit der CM Eisberg 240L (12V) auf ~4530 MHz gebracht (alle Cores). Die eingestellte Spannung im Bios ist dabei der Wert knapp über 1.5V .
Im Betrieb unter Last droppt die Spannung auf ca. 1.44-1.48 V.
Das ganze nur mit Anheben des Multiplikators und VCore Erhöhung. Temperaturen bei 46° unter Load. Geht da noch was??? Sollte ich erst die Frequenz weiter erhöhen?
Was ist mit den Spannungswandlern und spielen die Voltages von CPUNB und HTLink auch eine Rolle bei unveränderten Frequenzen ...?
 

Blackstacker

PC-Selbstbauer(in)
AW: FX-8350 OC auf GA-970A-UD3 mit Kompaktwasserkühlung

Ich habe meinen FX 8350 auf einen Gigabyte FXA-990-UD3 ohne Spannungserhöhung und unter Luftkühlung (Prolimatech Panther) auf 4,5 GHz stabil 24/7 laufen hier mal Bild satrhj2.jpg also wenn dein FX nicht viel mehr schafft kann es sein des es nicht gerade der taktfreudigste ist
 

godfather22

BIOS-Overclocker(in)
AW: FX-8350 OC auf GA-970A-UD3 mit Kompaktwasserkühlung

Erfahrungsgemäß kommt man etwas weiter, wenn man die CPU-NB und die CPU-NB-Spannung erhöht. Auch das Erhöhen der CPU VDDA auf etwa 2,65V hat mir etwas geholfen. Sieht so auf als hätten wir ziemlich ähnliche CPUs. Ich brauche in etwa die gleiche Spannung aber sei dir immer darüber im klaren, dass alles über 1,5V schon Grenzwertig ist.
 

PCGH_Stephan

Administratives Postpanoptikum
Teammitglied
AW: FX-8350 OC auf GA-970A-UD3 mit Kompaktwasserkühlung

Bei dem Spannungsabfall könntest du die Loadline-Calibration einen Tick anziehen. Die Spannungen von CPU-NB und HT-Link sorgen nach meiner Erfahrung nicht dafür, dass der Kerntakt eines FX-83x0 stärker angehoben werden kann, ausschließen will ich das aber nicht (siehe godfather22). Solltest du vorhaben, die Kernspannung noch etwas weiter anzuheben, dann achte unbedingt auf eine gute Kühlung der Bauteile nahe des Sockels. Die Lebensdauer von Kondensatoren wird durch hohe Temperaturen stark verkürzt, auch bei MOSFETs steigt das Defektrisiko. Das Gigabyte GA-970A-UD3 verfügt zwar über einen MOSFET-Kühler, wurde als Board mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis aber verständlicherweise nicht wie die Top-Modelle für starkes Übertakten von CPUs mit 125 Watt TDP ausgelegt.
 
Oben Unten