Frontier: Bislang schwache Verkaufszahlen für Jurassic World Evolution 2 und Elite Dangerous: Odyssey

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Frontier: Bislang schwache Verkaufszahlen für Jurassic World Evolution 2 und Elite Dangerous: Odyssey

Frontier Developments korrigiert aufgrund schwacher Verkaufszahlen den erwarteten Umsatz für das laufende Geschäftsjahr nach unten. Die beiden großen Releases Jurassic World Evolution 2 sowie Elite Dangerous: Odyssey schwächelten bislang und verkauften sich nicht so gut, wie man ursprünglich erwartet hatte.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Frontier: Bislang schwache Verkaufszahlen für Jurassic World Evolution 2 und Elite Dangerous: Odyssey
 

KaneTM

Software-Overclocker(in)
Was Elite Odyssey betrifft bin ich nicht überrascht - Buggy und für einen DLC verdammt teuer.
 
Zuletzt bearbeitet:

Painkiller

Moderator
Teammitglied
Jurassic World Evolution 2 hab ich kurz mal angespielt. Das Spiel ist so echt nicht schlecht, hat aber noch eine Menge Luft nach oben. Aber die Anzahl der Saurier ist schon grandios. Dafür ist Kampagne nicht mehr als ein Tutorial. -.- Das ist sehr schade.
 

wollev45

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Das Wundert mich nicht.
ich bin bei elite dangerous seit dem ersten erscheinen bei Kickstarter dabei und habe mit erscheinen der Odyssee Erweiterung das Spiel begraben und ich bin mir sicher das ich da nicht der einzige war.
wenn man sich dann noch das katastrophale Release der Odyssee Erweiterung anschaut sowie anschließend miterlebt das VR nicht weiter gepflegt wird dann sorgt dies sicher nicht für das beste Vertrauen bzw. gute Verkäufe.
gerade VR war DAS vorzeige Argument bei elite!
 

KaneTM

Software-Overclocker(in)
gerade VR war DAS vorzeige Argument bei elite!

Oh ja, da bin ich voll bei dir - hatte ich aus Verzweiflung wohl schon wieder verdrängt :-|
Keine Ahnung, was die sich dabei gedacht haben... vermutlich einfach nur viel Aufwand und Arbeit, die man sich sparen wollte. Das hat wohl noch zusätzlich einiges an Umsatz gleich mit eingespart...
 

wollev45

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ja gut, Langeweile gab es auch vor der Odyssee Erweiterung aber es war zumindest spielbar auch wenn der Grind mir persönlich etwas zu massiv ist/war
Odyssee schlug dem Fass den Boden aus.

ich persönlich denke (leider) das frontier developements ziemlich am Ende der fahnenstange angekommen ist, viel Luft ist da jedenfalls keine mehr...meiner Meinung nach...
noch so ein Fehler wie Odyssee wird denen das Genick brechen, schade drum aber es hat den Anschein das es Leute in deren Gruppe gibt welche etwas abwägige spiel Vorstellungen haben die sich mit dem "normalen Spieler" nicht decken.
 

Krolgosh

Software-Overclocker(in)
Also JWE2 macht bisher nen ganz guten Eindruck. Hab bis dato 50 Std im Spiel versenkt, es gibt zwar noch einige Luft nach oben, was aber hoffentlich in den nächsten Patches auch angegangen wird.

Die Kampagne wird, also meine Meinung, nachdem der Film erschienen ist "nachgereicht". Würde sonst denke ich zuviele Spoiler für den Film enthalten.

Chaos Theory ist im Moment eigentlich die richtige Kampagne und macht durchaus Spaß.

Wie gesagt, müssen noch eine QOL Verbesserungen gemacht werden. Wieso muss ich zum Beispiel bei den Ranger oder Medic Posten immer mal wieder manuell den Sprit nachfüllen... Spaß macht das nicht.
Außerdem würd ich mir noch einige Props im Spiel wünschen. Bäume kann man z.B. nicht mehr einzeln platzieren. Die Lagunen sind ne super Sache, sehen leider aber immer gleich aus. Da wünsch ich mir auch noch viel mehr Individualisierungmöglichkeiten.
 

Rolk

Lötkolbengott/-göttin
JWE2 wollte ich schon noch irgendwann kaufen. Wenn das vorher auch technisch noch etwas poliert wird wäre aber schon nicht schlecht.^^
Wie es scheint braucht das Spiel verglichen zum Vorgänger bei kaum verbesserter Grafik mal eben rund 50% mehr GPU Leistung. DLSS scheint auch grottig eingebaut zu sein und FSR fehlt.
 

huenni87

Software-Overclocker(in)
JWE 2 werde ich irgendwann im Sale mal holen. Die Verbesserungen die sie gemacht haben werden bei mir durch die fehlende Karriere (abseits des Tutorials) halt irgendwie aufgefressen. Sandbox Mode ist natürlich ganz nett aber auch da ist die Umsetzung einfach nicht gut.

Die schlechten Verkaufzahlen dürften wohl aber auch daran liegen, dass doch einige von Teil 1 etwas enttäuscht waren und daher nicht blind den zweiten Teil gekauft haben. Da brauchen sie sich nicht die Gründe bei uralten Titeln suchen dessen Remaster oder Sonderedition released wurde. Aber das ist natürlich einfacher als bei einem selbst zu suchen.

Zum Elite DLC gibts nicht viel zu sagen. Soll wohl aktuell so langsam ganz gut laufen. Aber damit haben sie viele vor den Kopf gestoßen.
 

Prypjat_no1

Freizeitschrauber(in)
Schade um Elite. Ich hatte große Hoffnung in Odyssey gesetzt, aber schon die ersten Tests haben nicht gutes gezeigt. Das kann man auch nicht mehr so ohne weiteres ausbügeln.
Vielleicht wird es Zeit für ein Elite Dangerous 2 mit neuer Engine und dann gleich begehbaren Planeten und Monden?
 

Birdy84

Volt-Modder(in)
Oh ja, da bin ich voll bei dir - hatte ich aus Verzweiflung wohl schon wieder verdrängt :-|
Keine Ahnung, was die sich dabei gedacht haben... vermutlich einfach nur viel Aufwand und Arbeit, die man sich sparen wollte. Das hat wohl noch zusätzlich einiges an Umsatz gleich mit eingespart...
Man kann einfach nicht ohne weiteres bei einem Shooter VR und Flat kombinieren. Selbst ein simpel designtes Spiel wie Serious Sam erfordert angepasste Spielmechaniken. Das macht man nicht mal so eben nebenbei innerhalb von 1,5 Tagen, so wie das beim Hauptspiel gelaufen ist. Das war von FDev auch nicht anders zu erwarten, nach all dem, was sie bei Elite bisher abgeliefert haben.

Ja gut, Langeweile gab es auch vor der Odyssee Erweiterung aber es war zumindest spielbar auch wenn der Grind mir persönlich etwas zu massiv ist/war
Odyssee schlug dem Fass den Boden aus.

ich persönlich denke (leider) das frontier developements ziemlich am Ende der fahnenstange angekommen ist, viel Luft ist da jedenfalls keine mehr...meiner Meinung nach...
noch so ein Fehler wie Odyssee wird denen das Genick brechen, schade drum aber es hat den Anschein das es Leute in deren Gruppe gibt welche etwas abwägige spiel Vorstellungen haben die sich mit dem "normalen Spieler" nicht decken.
Es ist, seitdem ED draußen ist, immer das gleiche. Weder ist das Spiel untergegangen noch hat das nächste DLC alles gerettet. FDev hangelt sich von Baustelle zu Baustelle und lässt viel Potenzial liegen.
 

wollev45

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Man kann einfach nicht ohne weiteres bei einem Shooter VR und Flat kombinieren. Selbst ein simpel designtes Spiel wie Serious Sam erfordert angepasste Spielmechaniken. Das macht man nicht mal so eben nebenbei innerhalb von 1,5 Tagen, so wie das beim Hauptspiel gelaufen ist. Das war von FDev auch nicht anders zu erwarten, nach all dem, was sie bei Elite bisher abgeliefert haben.

Es ist, seitdem ED draußen ist, immer das gleiche. Weder ist das Spiel untergegangen noch hat das nächste DLC alles gerettet. FDev hangelt sich von Baustelle zu Baustelle und lässt viel Potenzial liegen.
Das ist selbstverständlich richtig was du schreibst.
Allerdings finde ich, das auch frontier sich nicht ewig mit solch einer politik halten kann und irgendwann auch mal die finanzen eng werden.
okay, david braben mischt auch bei anderen sachen mit welche mit gaming nichts am hut haben (raspberry pi zb.)
letztendlich muss das..."gesamte" aber passen und ich denke das die Entwicklung/pflege der Spiele einen nicht unerheblichen teil der finanzen verschlingt.
Auf der anderen seite bin ich aber auch nur ein user und kann hier total daneben liegen. (ich denke das ich daneben liege)
Braben/Frontier werden schon wissen was sie tun...oder auch nicht wer weis das schon.... :-)
 

Birdy84

Volt-Modder(in)
Das ist selbstverständlich richtig was du schreibst.
Allerdings finde ich, das auch frontier sich nicht ewig mit solch einer politik halten kann und irgendwann auch mal die finanzen eng werden.
okay, david braben mischt auch bei anderen sachen mit welche mit gaming nichts am hut haben (raspberry pi zb.)
letztendlich muss das..."gesamte" aber passen und ich denke das die Entwicklung/pflege der Spiele einen nicht unerheblichen teil der finanzen verschlingt.
Auf der anderen seite bin ich aber auch nur ein user und kann hier total daneben liegen. (ich denke das ich daneben liege)
Braben/Frontier werden schon wissen was sie tun...oder auch nicht wer weis das schon.... :-)
Natürlich, sollte ED irgendwann mal eine miese Bilanz vorweisen, muss FDev schon gute Gründe den Investoren vorweisen, um Verständnis zu sorgen. Bislang sehen die Zahlen gut aus und solange sich die Investoren mit glatten Lügen wie, es gäbe nur Netzwerkprobleme sei dem EDO Launch, abbügeln lassen, wird FDev vermutlich nicht so viel ändern.
 
Oben Unten