• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Frage zum AirFlow in geplantem Eigenbau Holzcase!

BomBÄr

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo Community ;)


Ich bin auf dem Weg mich in Form von Holz und Plexiglas zu verwirklichen.

Eine große Unbekannte gibt es und da hoffe ich bei euch einigen Rat zu erhalten!


Das angedachte Case misst (l)35x(b)35x(h)55cm!
Ca. in der mitte der 55cm Höhe soll dann der "Plexiglaskasten" mitsamt der Hardware stecken!
Natürlich werden Festplatten, Netzteil und Laufwerke in den "unsichtbaren" teil des Cases (Hinter die Rückwand) ausgelagert!!!


(Eine Skizze kommt im Laufe des Tages!)

Da das Plexiglas jedoch, bis auf die Anschlüsse des Mainboards, nicht misshandelt werden soll frage ich mich wie das mit der Luftzirkulation aussieht!


Ich hab folgende Hardware:

Core i5 Standarttakt
XFX Radeon 6950
8GB Gskill RipJaws 1600 (2x4GB)
Noctua NH-D14
60GB OCZ SSD
3x 1TB Samsung Spinpoint

Die Hauptproblematik ist, dass ich meine Hardware möglichst Kühl halten will! Das gelingt mir aktuell recht gut und soll auch in Zukunft so bleiben!

Nun Frage ich mich ob es was bringt, wenn ich in den Boden einen 220mm Radiator einlasse, welcher Luft ins Case (In den Plexiglasbereich) schaufelt. und in den Deckel dessen Pendant, der die Luft aus dem Case zeiht!


Rein von der Logik ist das abber alles recht Wild! Da ja die Graka und vorallem der fette CPU Lüfter in ganz andere Richtungen blasen....
Schematisch wurde das da in etwa so aussehen:

^^^^^^
Radiator oben
<<<<<<<
Noctua
<<<<<<<
Graka
^^^^^^
Radiator unten


Naja ich hätte jetzt gerne mal kritik, Tipps oder auch nen Arschtritt - falls es total abstrus ist!
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
B

BomBÄr

Komplett-PC-Käufer(in)
Die ganze Sache sollte in diese Richtung gehen:
http://www.abload.de/img/model1jk5vp.jpg

(Link angehängt, da Bild zu groß)

Die Rückseite (Hinter dem Mainboard, soll spiegelnd werden!

Die Radiatoren wurden dann so eingesetzt, dass Sie zur hälfte unter dem Plexikasten und zur anderen hälte unter dem "versteckten"
Bereich!
So kann ich mir auch eventuell die weißen Lüfter sparen!
Das ganze Ding soll auf Teufel "SubwooferStands" stehen! Die werden ca 3cm hoch!
(Reicht das für die Luftzufuhr?)


Der rote Knopf stammt aus einem Porsche 911 GT2 RS!
Den würd ich da gerne als Start Button nutzen! Muss aber mal schauen wie das wird!


ANmerkung: Ich bin keinesfalls ein SketchUp Virtuose... das weis ich auch :D
 

3NR4G3

PC-Selbstbauer(in)
Sieht doch gut aus! Mit deiner Idee hast du einen klar strukturierten Airflow. Eine Idee von mir währe hinter dem CPU Kühler einen Lüfter, der in der Rückwand sitzt, auf den CPU Kühler blasen.
BTW: auf dem Bilde ist der Graka Lüfter falschherum. Er müsste doch von unten ansaugen?
 

Nom4d

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Probieren geht über studieren! Normalerweiße sollte man keinen Unterschied spüren, was Temperaturen, Airflow oder ähnliches angeht.
 

affli

Software-Overclocker(in)
Hi Bombär

Ich finde deine Planung sehr Interessant! Bitte mach dazu ein Tagebuch.

Grundsätzlich habe ich kaum Bedenken!
Da hast "Frischluftzufuhr" die ins Innere wandert, im innern wird diese etwas Verwirbelt, wird dann aber oben wieder weggezogen.
Ich denke das kann durchaus funktionieren! Einzig hast du natürlich mit dem Radi unterhalb bereits Aufgewärmte Luft im innern.

"Etwas" wärmer werden die Komponenten also schon werden.
 

Uter

BIOS-Overclocker(in)
Kann es sein, dass du Radiatoren mit Lüftern verwechselst?

Prinzipiell sehe ich keine Probleme (außer eventuell Staub). 3cm Abstand sind zwar nich perfekt aber völlig ausreichend. Die meisten CPU-Kühler kann man nach oben blasend verbauen und Grakas ziehen auch Luft von unten. 2 so große Lüfter bewegen auf jeden Fall genug Luft um einen (nicht multi-Gpu) Rechner gut zu kühlen. Es wird aber nicht extrem leise sein.
 
Oben Unten