• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Flight Simulator 2020 soll Hardwareverkäufe deutlich beeinflussen

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Flight Simulator 2020 soll Hardwareverkäufe deutlich beeinflussen

Der Flight Simulator 2020 soll äußerst positive Effekte auf den Hardwaremarkt haben, sagen die amerikanischen Marktforscher bei Jon Peddie Research. Sie rechnen mit 2,27 Millionen verkauften Einheiten des Spiels, was 2,6 Millionen US-Dollar bei Hardwareverkäufen generieren soll.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Flight Simulator 2020 soll Hardwareverkäufe deutlich beeinflussen
 

humanaccount

PC-Selbstbauer(in)
Das erwarte ich auch von Cyberpunk. Nicht nur das ich es schon so oft gelesen habe dass viele auf Big Navi oder RTX3000 warten wegen Cyberpunk, sondern auch weil ich zu selbigen gehöre. :D
 

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
Och ... ich finde die haben Recht.
Hab mir vorsorglich schon mal n neuen Flightstick(So ein HOTAS-Teil) im Angebot(Warehouse gebraucht wie neu) geholt, bevor es keine mehr gibt. :D ;)
Auch wenn ich das Game noch gar nicht zocke, da ich jetzt doch lieber auf Ampere warte(+DX12).

Aber wollte demnächst vielleicht auch noch mal n anderes Flugspiel checken.
 

OldF4

Komplett-PC-Aufrüster(in)
schön das es mal wieder einen richtigen hardwarefresser gibt. leider kann ich mich für das genre nicht sonderlich faszinieren.
 

Norisk699

Software-Overclocker(in)
Wer hat denn hier übersetzt?! Das sollten doch Milliarden bei den Verkäufen sein...

Oder reden wir ernsthaft von einer News die sagt dass jeder FS Verkauf einen Euro Umsatz an Hardware generiert?! ������
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich kenne Menschen, auch aus meinem persönlichen Umfeld, welche nur deswegen ihre Rechner aufrüsten oder neukaufen.

Bei mir ist das zum Glück nicht nötig. Und auch für Cyberpunk wird der Rechner wohl noch ausreichen.
Aber ich will auf jeden Fall noch auf 32GB Ram aufrüsten und ne RX 5700 Ende des Jahres kaufen.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Ich kenne Menschen, auch aus meinem persönlichen Umfeld, welche nur deswegen ihre Rechner aufrüsten oder neukaufen.

Na ja, es wird irgendwann immer ein Game kommen, weswegen der Rechner dann aufgerüstet wird bzw. werden muss, damit es läuft.
Das Problem ist halt, dass es keine Hardware gibt, mit der das Game auf Max Details perfekt läuft. Abstriche muss man immer machen.
 

keinnick

Lötkolbengott/-göttin
Wer hat denn hier übersetzt?! Das sollten doch Milliarden bei den Verkäufen sein...

Oder reden wir ernsthaft von einer News die sagt dass jeder FS Verkauf einen Euro Umsatz an Hardware generiert?! ������
Ja, in der Quelle heißt es "$2.6 Billion". Da hat jemand nicht aufgepasst und beim abtippen offenbar auch nicht mal 2 Sekunden nachgedacht, ob das überhaupt sein kann.
 

Ganzer

PC-Selbstbauer(in)
Findet ihr das nicht eher peinlich, daß so ein Ding zwar eine extrem aufgebohrte, aber letztendlich doch nur die uralte DX11 Engine benutzt? Und wie auch immer aufgebohrt, weder was vernünftiges mit MT anfangen kann noch mit auch nur EINEM Thread? Nach 14 Jahren...
Nie weiß man so genau weswegen es grad limitiert.

Man will das unbedingt spielen und kauft sich dafür die Hardware, wegen dem was die content-design geleistet hat und TROTZ DESSEN was das compute-design geleistet hat. Richtig?
Das wäre halt etwas anderes als bei Crysis damals.
 

sonny1606

Freizeitschrauber(in)
Findet ihr das nicht eher peinlich, daß so ein Ding zwar eine extrem aufgebohrte, aber letztendlich doch nur die uralte DX11 Engine benutzt?.

Da bin ich ganz deiner Meinung. Unverständlich warum ausgerechnet dieses super miderne AAA Spiel von Microsoft nicht dx12 nutzt, wo vorallem DX ja im eigenen Haus entwickelt wird. Gerade bei einem Microsoft Spiel hätte man erwartet das die ihre eigene DX Schnittstelle einsetzen.
 

SlaveToTheRave

Freizeitschrauber(in)
Flight Simulator 2020 soll Hardwareverkäufe deutlich beeinflussen

Ja, zwangsläufig schon.
Auch bei mir - nach nur einem Jahr...

Zumindest CPU und GraKa könnten gerade nicht schnell genug sein.
Den RAM hingegen habe ich ja schon vor 3 Monaten, während des Alpha Tests, auf 32GiB verdoppelt.
 

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
kannst das Game doch mit dem XBoss Game Pass ausprobieren.


Wenn sie die DX12 Version gebracht haben vielleicht.
Aber dann werd' ich mir eher gleich die Premium Version holen, oder wie die teuerste heißt.
Dieses "Shock-Dings" Flugzeug find ich ganz nice. Damit würd ich gern rumfliegen. Sieht so richtig nach nem robusten Buschflieger aus, mit dem man auf jeder Wiese landen kann.
Schade, dass das nicht in der Basisversion ist. Sonst würde mir die reichen.
 

Ganzer

PC-Selbstbauer(in)
Da bin ich ganz deiner Meinung. Unverständlich warum ausgerechnet dieses super miderne AAA Spiel von Microsoft nicht dx12 nutzt, wo vorallem DX ja im eigenen Haus entwickelt wird. Gerade bei einem Microsoft Spiel hätte man erwartet das die ihre eigene DX Schnittstelle einsetzen.
Das ist eigentlich nur die eine Sache. Das ist nicht einfach nur DX11. Das ist recht altes DX11. Das ist imho nur eine bisschen gemoddete Engine des alten Simulators.

Es gibt daher immer Situationen wo entweder eine stärkere CPU oder eine stärkere GPU mehr bringt, aber die Stellen wo eins davon gegen die Wand läuft, die findet man irgendwie nicht. Heißt du bist auch mal im CPU-Limit, mit 88% CPU-Auslastung :D Das wird man erst mit der Zeit verstehen müssen...

Die Engine ist wie auch immer gepimpt, imho einfach nicht dafür gemacht das zu schaufeln was man ihr zu schaufeln gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:

caddy

Komplett-PC-Käufer(in)
"Es geht nicht um 2.6 Millionen sonder 2.6 Milliarden Hardwareverkäufe"

Es kommt hier auf PCGH irgendwie immer öfter vor, dass Artikel komplett falsch zitieren oder im Artikel so viele Rechtschreibfehler auftauchen, dass ein Lesen extrem schwer fällt und auch nachträglich keine Korrektur stattfindet, trotz zahlreicher User-Kommentare...
 

MaDDoG1207

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Der Grundtenor der Aussage oder des Artikels ist der, dass die Anforderungen des neuen MSFS bewusst sehr hoch und zugleich auf die potente Hardware der nächsten ca. 5 Jahre ausgelegt sind, u.a. auch weil der FS einen product cycle von bis zu 10 Jahren anpeilt. Beides zusammen bringt als eine von vielen logischen Schlusfolgerungen z.b. die, dass die HW-Verkäufe dadurch angekurbelt werden. So, das können wir glaube ich alle unterschreiben soweit.

Dass die Release-Version noch weit vom Performanceoptimum entfernt ist, dass DX12-Support ein Fragezeichen ist usw. usw. ist für die Überlegung erst mal unwichtig, der Punkt ist der, dass die meisten, die die FS2020-Optik und das Erlebnis "genießen" wollen neue HW in den nächsten Jahren erweben werden müssen. VR wird dies natürlich nur verstärken.
 

Ganzer

PC-Selbstbauer(in)
Dass die Release-Version noch weit vom Performanceoptimum entfernt ist, dass DX12-Support ein Fragezeichen ist usw. usw. ist für die Überlegung erst mal unwichtig, der Punkt ist der, dass die meisten, die die FS2020-Optik und das Erlebnis "genießen" wollen neue HW in den nächsten Jahren erweben werden müssen. VR wird dies natürlich nur verstärken.
Für welche Überlegung nochmal genau? Ich übernehme knappe Million (?!) Codezeilen von einem Spiel von 2006, damit was nochmal? Und da kommt sich echt keiner verarscht vor?
Ich hab einen Produktzyklus von 10 Jahren, bei Software, und möchte die sehr dürftige Engine dabei seit Release nie mehr updaten, sondern es der HW des Kunden überlassen?

Das ist eine schöne Geschäftsidee. Schade, daß ich kein Gamestudio habe. Möglichst ineffiziente Engines proggen und kurz vorm Release immer fett Aktien von AMD/NV kaufen. Top.

Ich weiß auch nicht was ihr nur mit DX12 habt. Das Teil hängt im jeweiligen Limit, ohne daß die Auslastungen an 100% kratzen. Das ist nicht DX11-Highend und mehr geht nicht. Das ist einfach nur mies gemacht. Stand jetzt jedenfalls.

Den Auftrag für die Überarbeitung der Engine hätte man lieber id Soft gegeben ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten