• Hallo Gast, du möchtest medizinische Grundlagenforschung unterstützen und die Chance haben, ein Netzteil, Arbeitsspeicher oder eine CPU-Wasserkühlung von Corsair zu gewinnen? Dann beteilige dich zusammen mit dem PCGH-F@H-Team ab dem 21. September an der Faltwoche zum Weltalzheimertag! Wie das geht, erfährst du in der offiziellen Ankündigung.
  • Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

erste Wakü, Bauteile?

ThomasH86

Schraubenverwechsler(in)
erste Wakü, Bauteile?

Hallo erstmal,
ich lese jetzt seit einiger Zeit alles mögliche und versuche mich so gut es geht ins Thema einzuarbeiten. Jetzt bin ich soweit, dass ich hoffentlich die ersten Bauteile bestellen kann, um letztlich loszulegen. Als Gehäuse habe ich schon das Lian Li Dynamic bestellt.
Nun würde ich gerne zunächst einmal eine Kühlung für die CPU (8700k) herstellen, um dann später die GPU noch mit hineinzunehmen. Sind folgende Bauteile hierfür geeignet oder gibt es irgendwelche Probleme hierbei?

Pumpe: D5 Next--> wenn ich das richtig verstanden habe, übernimmt die Pumpe ja dann die Überwachungsfunktion, wodurch ich keine weiteren zusätzlichen Sensoren benötige?
Radiator: Nexxxos St30 360 mit Corsair LM120 RGB Lüftern: Sind die Lüfter okay, gerade was die Lautstärke angeht?
Kühler: Alphacool Eisblock xpx mit RGB Frame

Welchen AUsgleichsbehälter würdet ihr empfehlen? Evtl mit Glas statt Plexiglas?

Schläuche etc. muss ich erst noch gucken. Es sollen zunächst einmal keine Hardtubes verbaut werden, das kommt dann später.
Wäre das dann fürs erste ausreichend oder habe ich irgendwas grundlegendes vergessen?

Danke und viele Grüße :)
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
AW: erste Wakü, Bauteile?

Zur Pumpe: Wassertemperatursensor und Lüftersteuerung gehen ohne Probleme, Durchflusssensor funktioniert erst ab 80l/h und mit Aquacomputers eigener Flüssigkeit, den Sensor braucht man aber eigentlich nicht. Zu RGB hab ich keine Ahnung.
Radiator&Lüfter: Der Radiator ist in Ordnung so, die Lüfter sind nun mal auf Optik getrimmt und haben damit nicht die besten Eigenschaften, was Performance und Lautstärke angeht, gedrosselt sollten sie aber entsprechend leise sein und was die Leistung betrifft, die paar °C, wenn überhaupt, machen keinen praktischen Unterschied.
Ausgleichsbehälter: Optisch sehr ansprechend und qualitativ hervorragend ist der Heatkillertube von Watercool (für die Pumpe in der D5 Version, sonst wird ein zusätzliches Pumpentop fällig), man kann auch den Aqualis von Aquacomputer nehmen.
Schlauch: Der Mayhems Ultra Clear ist derzeit einer der besten, die man bekommt, wenn es klarer Schlauch sein soll, wenn dir schwarzer Schlauch passt, dann nimm Watercool Epdm/Ek Zmt/Tygon Norprene. Anschlüsse solltest du auch nicht vergessen^^.
 
TE
T

ThomasH86

Schraubenverwechsler(in)
AW: erste Wakü, Bauteile?

Super, das hilft mir schon sehr weiter, vielen Dank.
Welche Lüfter wären denn zu empfehlen, wenn es rein um die EIgenschaften und die Laufruhe ankommt?
Benötige ich außer Schläuche und natürlich die Anschlüsse sonst noch etwas? Außer Flüssigkeit natürlich :D
Und wie groß sollte der Ausgleichsbehälter denn so sein? Geht es dabei rein um Optik bzw. um Platz im Gehäuse oder macht ein zu großer Behälter je nach Kreislauf keinen Sinn?
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
AW: erste Wakü, Bauteile?

Wenn es bei den Lüftern rein um Leistung und Lärm geht, Noctua Nf A12x25, sauteuer und kotbraun, aber extrem leise trotz guter Drehzahlen und somit guter Leistung; alternativ die F12, etwas lauter, sodass niedrigere Drehzahlen für angenehme Lautstärke nötig sind, gibts aber dafür in schwarz, sind aber immer noch teuer. Weitere Möglichkeiten wären die Bequiet Silent Wings, sehr leise, aber dafür schwächer als Noctuas und ebenfalls teuer. Alternativ die Noiseblocker Nb-Eloops, gibts in recht ansprechendem weiß, sind Noctua ebenbürtig und gedrosselt sehr leise, aber ebenfalls recht kostenintensiv, dazu geringerer Regelbereich und benötigen zwingend freien Platz im Ansaugbereich, sonst bekommt man unschöne Geräusche, sehen aber unter externer Beleuchtung sehr gut aus. Zu guter letzt Arctic P12, haben einen guten Regelbereich, sind gleichzeitig leise und recht leistungsstark, dazu günstig, aber noch nicht solange auf dem Markt, sodass man nichts über Langlebigkeit sagen kann.
Alle diese Lüfter haben natürlich keine integrierte Beleuchtung und sehen zum Teil hässlich aus, wenigstens die Eloops sehen aber unter Beleuchtung durchaus gut aus. Generell kann man sagen, Rgb Lüfter kann man verbauen, da bezahlt man aber eben die Optik, qualitativ sind sie eher Mittelmaß und können es eben nicht mit Markenware aufnehmen, gedrosselt sind sie aber dennoch leise genug, und mit der Radiatorfläche sollte man ausreichende Ergebnisse erzielen können (klar gehen mit guten Lüftern paar °C weniger, obs das wert ist muss man selbst entscheiden).
Agb, Pumpe, Schlauch, Anschlüsse, Blöcke, Radiator(en) sind zwingend nötig, Sensorik ist in der Pumpe und ein Ablasssystem kann man sich auch sparen, dank Schlauch kann man einfach die klassische Methode nutzen und irgendein Teil abnehmen und den Kreislauf dann extern über ner Wanne öffnen.
Zur Größe des Agb: Ein großer hat durchaus ein paar Vorteile, gerade beim befüllen ist es damit wesentlich einfacher, weil oftmals ein Teil der Flüssigkeit wieder zurückläuft und schon ist der Ausgleichsbehälter wieder voll mit der Suppe, die man 5 Sekunden vorher durch den Kreislauf gepumpt hat. Zudem ist es mit einem großen Agb leichter zu entlüften, da dort wesentlich mehr Ruhe herrscht als im kleinen Agb und sich somit die Luft oben absetzt, Schlussendlich muss man auch seltener Flüssigkeit nachfüllen, wovon über die Zeit immer etwas verloren geht (nicht durch undichte Kompnenten, das Zeug diffundiert eben durch den Schlauch ist nicht viel, aber so können im Jahr schonmal 50ml verschwinden). Grundsätzlich kann man sagen, ein großer Agb ist schön zu haben, braucht man aber nicht wirklich, da würde ich einfach so entscheiden, dass man was nimmt, was nicht zu viel Platz im Case frisst, aber auch nicht zu klein wird.
 
TE
T

ThomasH86

Schraubenverwechsler(in)
AW: erste Wakü, Bauteile?

okay alles klar, vielen Dank.. Dann werde ich mal sehen ob ich den 200ml ins Gehäuse bekomme und den dann bestellen :)
Vielen Dank nochmal
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
AW: erste Wakü, Bauteile?

Kein Problem^^.
Wichtig ist es, vorher eben das Case gut zu vermessen und schon mal seinen Loop zu planen. Zusätzlich braucht man noch Lüfter die frische Luft ins Case befördern/ warme Luft rausblasen, das bringt gerade bei niedrigeren Drehzahlen reichlich.
Wundere dich nicht über recht hohe Temperaturen beim 8700k, das ist ohne Köpfen und erst recht bei Overclocking normal.
 
TE
T

ThomasH86

Schraubenverwechsler(in)
AW: erste Wakü, Bauteile?

overclocking ist erstmal eh nicht angedacht.. Übers Köpfen denke ich nach, allerdings hab ich bei bisschen Sorge, das ganze Teil damit kaputt zu machen :D
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
AW: erste Wakü, Bauteile?

Ganz deine Entscheidung, solange die Cpu nicht drosselt (wird bei der Kühlung nicht passieren, außer irgendwas ist falsch montiert/kaputt) ist das ja kein Problem.
Wenn du irgendwann die Gpu einbinden willst, wäre ein zusätzlicher Radiator noch sinnvoll, aber das hat ja Zeit bis es soweit ist.
Was mir noch zum Agb einfällt, je nachdem, wo und wie du den montieren willst, ist ggf. noch weiteres Montagematerial nötig.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: erste Wakü, Bauteile?

Das stimmt mit dem AGB.
Hatte meinen vor zwei Jahren bis auf 10mm voll gemacht und nach knapp 2 Jahren war er nur noch halb voll von den 250ml was normalerweise rein passen.
Ausgelaufen ist da auch nichts, nur mit der Zeit verdunstet. Das befüllen ist dann natürlich auch sehr angenehm.
 
TE
T

ThomasH86

Schraubenverwechsler(in)
AW: erste Wakü, Bauteile?

Hallo Leute... Das Projekt ist mittlerweile in vollem Gange und wie das so ist, tauchen natürlich Probleme auf :D Sicherlich aber nichts, wobei ihr mir nicht helfen könnt.
Zum einen hat das Lian Li ja einen USB C Anschluss. Allerdings hat mein Mainboard (MSI 370 SLI)soweit ich das Beurteilen kann, keinen entsprechenden Anschluss.. Ich hätte allerdings noch ein USB 3.1 Anschluss zur Verfügung. Gibt es Adapter dafür?

Und ein Problem hat sich beim Einbau von Pumpe und AGB gezeigt.. Der Lüfteradapter den ich dazu gekauft habe, scheint leider nicht kompatibel mit der D5 Next zu sein. Die Steuereinheit unten ist halt im Weg.. Jetzt hab ich auf andere Weise aufgehängt, allerdings ist das nicht sonderlich stabil :( Habt ihr noch Ideen wie es besser gehen kann? Hatte das ganze an den Vertikalen unteren Lüfter angebracht. Das ganze stand dann quasi komplett auf der Pumpe.
Wie sähr das aus, wenn ich das hier nutze? http://shop.watercool.de/epages/Wat...?ObjectPath=/Shops/WatercooleK/Products/30236
Halten wird es, die Frage ist, wie sieht es dann mit der Entkopplung aus? Kann ich die Pumpe einfach frei hängen lassen oder schwingt das dann total?

Und ich hatte ursprüngleich DP Ultra in Blau bestellt, weil ich gerne den Durchflusssensor nutzen würde, den die Pumpe hat.. Nachdem ich aber doch andere Lüfter benutze als ursprünglich geplant , passt die blaue Farbe eher weniger.. Stattdessen wäre weiß besser. Kann ich durchsichtige DP Ultra nehmen mit weißem Zusatz? Und welchen würdet ihr da empfehlen?

Danke schonmal
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
TE
T

ThomasH86

Schraubenverwechsler(in)
AW: erste Wakü, Bauteile?

Mal ein kleines Update mit natürlich neuen Fragen. Wasserkühlung läuft soweit, die Lösung mit dem Ausgleichsbehälter ist noch nicht ideal, aber ich arbeite dran :D
Jetzt ist es aber so, dass ich in der Aquasuite für die Lüfter keine Drehzahl angezeigt bekomme. Sie werden über die d5 next Pumpe gesteuert, aber ich bekomme keine Drehzahlanzeige.
Auch ist es so, dass die Pumpe ein recht hochfrequentes Pfeifen von sich gibt.. Hat das sonst noch jemand oder ist die Pumpe nicht in Ordnung?
VG
 

lokran

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: erste Wakü, Bauteile?

overclocking ist erstmal eh nicht angedacht.. Übers Köpfen denke ich nach, allerdings hab ich bei bisschen Sorge, das ganze Teil damit kaputt zu machen :D
Man liest ja immer wieder, dass die Leute "Angst" haben vorm Köpfen der CPU, aber wenn man ein klein wenig Selbstvertrauen hat, ist das gerade mit dem Delid Die Mate ein Kinderspiel- also unter Anleitung würde ich das auch ein Kleinkind machen lassen :) Wenn man nicht gerade grob fahrlässig ist, weiß ich beim besten Willen nicht, was man da kaputt machen könnte...
 
TE
T

ThomasH86

Schraubenverwechsler(in)
AW: erste Wakü, Bauteile?

Man liest ja immer wieder, dass die Leute "Angst" haben vorm Köpfen der CPU, aber wenn man ein klein wenig Selbstvertrauen hat, ist das gerade mit dem Delid Die Mate ein Kinderspiel- also unter Anleitung würde ich das auch ein Kleinkind machen lassen :) Wenn man nicht gerade grob fahrlässig ist, weiß ich beim besten Willen nicht, was man da kaputt machen könnte...
Nunja.. ich habe die CPU geköpft. Wenn dann auch richtig. Allerdings weiß ich auch nicht, ob das alles so ganz ideal ist. Ich habe eine Wassertemperatur von rund 32 Grad beim zocken. Die CPU Temperatur geht allerdings bis etwas 56 Grad hoch. Der Unterschied ist schon recht hoch oder irre ich mich da?

Und weiter geht es mit den Problemen :/ Könnt ihr mir sagen, ob das hier Spulenfiepen ist? Die Lüfter sind es nicht, die habe ich alle mal nacheinander angehalten.. Und es ist auch nur da, wenn ich z.B. Battlefield starte.

Edit: Bekomme die Datei nicht hochgeladen, verfmutlich wegen Video.. Aber gibt es sonst noch Bauteile die so ein Fiepen verursachen ?
 
Zuletzt bearbeitet:

razzor1984

BIOS-Overclocker(in)
AW: erste Wakü, Bauteile?

Spulenfiepen kann von vielen Bauteilen kommen, Netzteil oder die Grafikkarte........ Du kannst das File auf einen Filehoster deine Wahl hochladen und den Link einfach ins forum einbinden ;)
 
TE
T

ThomasH86

Schraubenverwechsler(in)
AW: erste Wakü, Bauteile?

Spulenfiepen kann von vielen Bauteilen kommen, Netzteil oder die Grafikkarte........ Du kannst das File auf einen Filehoster deine Wahl hochladen und den Link einfach ins forum einbinden ;)
File-Upload.net - IMG_03121.MOV
hier jetzt mal der Link.
Hab jetzt eben nochmal ein anderes Netzteil angeschlossen.. Macht genau dasselbe Geräusch.. Wenn es also nicht allgemein an beQuiet Netzteilen liegt, ist es das wohl nicht..Obwohl das Geräusch wirklich aus dem Bereich zu kommen scheint, wo die 8 Pin Anschlüsse sitzen. Doch ein Zeichen für das Netzteil oder eher nicht? Netzteil ist übrigens ein neues Straight Power 11 850 Watt
 
Zuletzt bearbeitet:

razzor1984

BIOS-Overclocker(in)
AW: erste Wakü, Bauteile?

Das Geräusch zu orten ist sehr schwer, mach es wie die Autodoktoren und prüfe mit dem Stetoskop wo die Quelle ist.
Weil es ja, nach deiner Beschreibung Last abhängig ist, kann es durchaus das Nt sein jedoch auch die Grafikkarte (hatte das bei meiner 6970er zb durch den Wakue umbau)
Du musst das Geräusch einmal lokalisieren, feststellen welches Bauteil dies verursacht.
Dann kann man schauen ob es eine Spule ist die zum schwingen beginnt, da könnte man mit einem Heißkleberpatzen das Schwingen unterbinden bzw schauen ob es von einem anderen Bauteil kommt…...
 
TE
T

ThomasH86

Schraubenverwechsler(in)
AW: erste Wakü, Bauteile?

Das Geräusch zu orten ist sehr schwer, mach es wie die Autodoktoren und prüfe mit dem Stetoskop wo die Quelle ist.
Weil es ja, nach deiner Beschreibung Last abhängig ist, kann es durchaus das Nt sein jedoch auch die Grafikkarte (hatte das bei meiner 6970er zb durch den Wakue umbau)
Du musst das Geräusch einmal lokalisieren, feststellen welches Bauteil dies verursacht.
Dann kann man schauen ob es eine Spule ist die zum schwingen beginnt, da könnte man mit einem Heißkleberpatzen das Schwingen unterbinden bzw schauen ob es von einem anderen Bauteil kommt…...
Das Geräusch kommt von der Grafikkarte. .Direkt da, wo die Stromversorgung sitzt.. Nehme stark an, dass es Spulenfiepen ist, da es sich deutlich verringert, wenn ich die Frames in Battlefield runtersetze. Ist es dann definitiv die Karte oder kann es auch sein, dass trotzdem das Netzteil die Grafikkarte zum Fiepen bringt?
 
TE
T

ThomasH86

Schraubenverwechsler(in)
AW: erste Wakü, Bauteile?

Das Geräusch kommt von der Grafikkarte. .Direkt da, wo die Stromversorgung sitzt.. Nehme stark an, dass es Spulenfiepen ist, da es sich deutlich verringert, wenn ich die Frames in Battlefield runtersetze. Ist es dann definitiv die Karte oder kann es auch sein, dass trotzdem das Netzteil die Grafikkarte zum Fiepen bringt?

Neuer Tag, neue Probleme. Habe jetzt eine andere Grafikkarte , allerdings passen jetzt Grafikkarte und Tube nicht mehr nebeneinander....
Ist hier zufällig jemand der einen Heatkiller 100 hat und gegen den 200 tauschen möchte? Im Idealfall im Raum Duisburg :D
 
TE
T

ThomasH86

Schraubenverwechsler(in)
AW: erste Wakü, Bauteile?

Hallo nochmal. Nach vielen neuen teilen und teilen die nicht funktioniert haben ist der Rechner nun soweit zusammen gebaut.
Leider musste ich feststellen, dass der durchfluss doch sehr zu wünschen übrig lässt.
Wenn er beim starten teils noch bei 70ö pro Stunde liegt geht es nach kurzer Zeit bereits auf 20 Liter runter.
Jetzt ist sicherlich noch Luft in den Radiatoren. Leider haben da aber stundenlanges kippen und rütteln nicht geholfen.
Vielleicht hat jemand von euch eine Idee wie ich die Luft rausbekomme oder sieht auf dem Bild irgendeinen anderen Grund für das Problem ?

VGIMG_0421.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: erste Wakü, Bauteile?

Hast du ein richtigen Durchflusssensor verbaut, denn diese virtuellen DFS müssen immer eine gewisse Drehzahl anliegen haben und mit bestimmten Kühlflüssigkeit soll das ganze mit der Pumpe auch nicht gut laufen. Möglich das bei dir der Durchfluss nicht richtig angezeigt wird.

Zudem kann es auch sein das dein Kühler sich zugesetzt hat.
 
TE
T

ThomasH86

Schraubenverwechsler(in)
AW: erste Wakü, Bauteile?

Hallo, es ist ein richtiger Sensor verbaut.
Kühler ist ja quasi neu, Radiatoren wurden vorher gespült.
Gibt es denn ne Möglichkeit herauszufinden ob der sich zugesettt hat ? Also ohne alles wieder auszubauen
Was ich halt merkwürdig finde ist dass der durchfluss so dramatisch abnimmt. Der Wert von 70 l pro Stunde ost ja okay, auch wenn das für 100 Prozent pumpenleisting immer noch wenig ist
 

Joselman

Software-Overclocker(in)
AW: erste Wakü, Bauteile?

Kann man die Pumpe so verbauen?

Ich kenne mich mit der D5 nicht so aus. Sehe das aber zum erstmal so.

Wo sammelt sich denn die Luft? Geht die nicht einfach wieder in den Kreislauf zurück?
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: erste Wakü, Bauteile?

Wir hatten letztes mal hier ein Fall da hatte sich jemand auch schwer vorstellen können das nach kurzer Zeit der Kühler zu wäre.
Am ende hatte sich doch der Kühler zugesetzt.

Es kann sein das sich Schmutz gelöst hat und sich jetzt erst nachdem alles in betrieb genommen wurde sich im Kühler festgesetzt hat. Ohne den Kühler auszubauen und zu zerlegen wirst du es nicht sehen können. Die Pumpe müsste eindeutig mehr Leisten und alle Fälle die ich so kenne hatten am ende einen verstopften Kühler. Natürlich kann ich nicht mit Sicherheit sagen das sich dein Kühler zugesetzt hat, aber bei dem Durchfluss ist es sehr wahrscheinlich.
 
TE
T

ThomasH86

Schraubenverwechsler(in)
AW: erste Wakü, Bauteile?

oh man okay...dann muss ich da mal gucken.. Danke erstmal..
@ Joselmann Ja das geht.. Senkrecht oder Waagerecht, nur nicht auf dem Kopf
 
TE
T

ThomasH86

Schraubenverwechsler(in)
AW: erste Wakü, Bauteile?

Sooo, nach einem erneuten Umbau scheint es nun fertig zu sein und zu laufen. Der Durchfluss passt jetzt auch, liegt bei voller Leistung bei 200 l/h. Habe nun einen Ek-Kühler eingebaut und den von Alphacool rausgeschmissen, allerdings war keine Verstopfung zu finden..
Jetzt habe ich hier noch den Kühler, einen 200 mm Heatkillertube sowie 2!!, ja zwei, D5 Next rumliegen..Falls also jemand was davon brauchen kann, kann er sich gerne melden.

Nun hätte ich noch eine letzte Frage: Da man die Ek Pumpe ja leider nicht so ohne Weiteres ( Löten etc.) an den Aquaero anschließen kann (oder?) ist er nun mit dem Mainboard verbunden. Welchen Durchfluss sollte man so ungefähr anpeilen in einem solchen Kreislauf?

VG

Thomas
 

Anhänge

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: erste Wakü, Bauteile?

Habe nun einen Ek-Kühler eingebaut und den von Alphacool rausgeschmissen
Das ist ja nicht nur der Kühler, sondern eine neue Grafikkarte wo von Werk aus schon der EK Kühler drauf ist. Habe ich ja auch eingebaut, nur nicht als Ti.

Nun hätte ich noch eine letzte Frage: Da man die Ek Pumpe ja leider nicht so ohne Weiteres ( Löten etc.) an den Aquaero anschließen kann (oder?) ist er nun mit dem Mainboard verbunden. Welchen Durchfluss sollte man so ungefähr anpeilen in einem solchen Kreislauf?
Kenne die Pumpe nicht, wenn es sich um PWM handelt kannst du dieses einfach an einem Lüfteranschluss des Aquero dran anschließen oder einfach am Board angeschlossen lassen. Die Pumpe sollte so laufen das sie leise ist. Alles ab 45 l/h sind in Ordnung. Meine Wasserkühlung schafft mit minimaler Drehzahl 65 l/h.
 
TE
T

ThomasH86

Schraubenverwechsler(in)
AW: erste Wakü, Bauteile?

Die Grafikkarte war so vorher schon drin. Aber den cpu kühler habe ich getauscht.
Ich komme bei 30 Prozent Leistung auf 40l pro stunde. Dann setze ich die Leistung noch ein Par Prozent rauf, dann sollte das passen
 
Oben Unten