• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Ersatz für sterbendes BeQuiet Power E9

Klickarbeiter

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo,

ich suche ein Ersatz für mein BeQuiet Straight Power E9 550 Watt.

Hardware:
AMD Ryzen 3700X
Asus Strix B550 Gaming f
32 GB RAM
EVGA GTX 1070

Dieses Jahr soll eventuell die Grafikkarte gegen ein neueres Exemplar, wie z.B. NVIDIA RTX 3070 oder eine AMD RX 6800, ausgestauscht werden.

Sollte ich da lieber beim BeQuiet Straight Power 11 Platinum das 550 Watt oder 650 Watt Modell nehmen? Oder vielleicht doch eine ganz andere Marke?

Danke schonmal :)

Mit freundlichen Grüßen
Klickarbeiter
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
K

Klickarbeiter

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Nochmal eine Nachfrage. Man bekommt das Straight Power 11 Platinum und das Dark Power 11 Pro Platinum ja teilweise zu ähnlichen Preisen bei z.b. 550er Wattstärken. Sollte man dann nicht eher das Dark Power nehmen, auch wenn es nicht vollmodular ist?

Danke schonmal :)
 

HenneHuhn

Volt-Modder(in)
Da das Dark Power 11 schon seit 5 Jahren auf dem Markt ist, basiert das viel jüngere Straight Power 11 sogar schon auf einer verbesserten Grundlage des alten Dark Power 11.
Also wenn, dann zum Straight Power 11 greifen.
 

flx23

Software-Overclocker(in)
Sollte man das dark power 11 günstiger sein sollte kann man auch das ddp 11 bewegen. Ist technisch auch gut.
Ansonsten gilt das was HenneHuhn gesagt hat
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Nochmal eine Nachfrage. Man bekommt das Straight Power 11 Platinum und das Dark Power 11 Pro Platinum ja teilweise zu ähnlichen Preisen bei z.b. 550er Wattstärken. Sollte man dann nicht eher das Dark Power nehmen, auch wenn es nicht vollmodular ist?
Voll modular oder nicht spielt ja keine Rolle, da du den 24 Pin eh immer anschließen musst.
Das E11 ist halt ein technisch besseres P11. Daher würde ich auch bei Preisgleichheit das E11 nehmen.
Wenn das E11 aber nicht verfügbar ist und du nur das P11 nehmen kannst, kannst du das natürlich nehmen.
 

J0nas87

Schraubenverwechsler(in)
Darf ich fragen wie sich das sterbende E9 kund getan hat?

Ich habe seit Jahren ein E9-CM-480W, welches seit 2 Jahren
Ryzen 3600X
RX 5700 XT
2x 16GB Crucial Ballistix RAM
2x SSD
1x HDD
1x DVD Laufwerk/Brenner
Lüftersteuerung und Gehäuselüfter etc. in einem Fractal Design R4 befeuert.

Habe jetzt eine RX 6700 XT ergattert, so groß sollte der unterschied zur 5700 XT ja nicht sein, aber die Grafikkarte war die bis jetzt teuerste, die Ich mir gekauft habe, da stellt sich langsam die Frage, ob das E9 noch ausreicht?
 
Zuletzt bearbeitet:

flx23

Software-Overclocker(in)
Allein wegen der Topologie (gruppenreguliert) und dem Alter würde ich definitiv auf ein neues Netzteil umsteigen. Auch wenn du noch keine Anzeichen für das Ableben des Netzteils hast
 
Oben Unten