• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Ersatz für alte Kiste

Derpendja

Schraubenverwechsler(in)
Ersatz für alte Kiste

Danke für die Hilfe vorab!

1.) Wie hoch ist das Budget?
1000-1200€

2.) Gibt es abgesehen vom Rechner noch etwas, was gebraucht wird? (Bildschirm, Betriebssystem, Maus, Tastatur, ...) Gibt es dafür ein eigenes Budget?
Nein, alles vorhanden.

3.) Soll es ein Eigenbau werden?
Ja, der Junior will unbedingt mitschrauben und dabei alle Komponenten erklärt bekommen.

4.) Gibt es vorhandene Hardware, die verwendet werden kann? (z.B. Festplatten, Gehäuse, Lüfter, ... (am besten mit Modellangabe und Alter))
Der alte Rechner hat knapp sieben Jahre auf dem Buckel, da würde ich lieber alles ersetzen. Einzelne Komponenten (GPU, SSD) sind jünger, haben aber auch ein paar Jahre auf dem Buckel.
Die 750TI soll noch ein halbes Jahr leben, danach wird diese auch ausgetauscht werden, derzeit steht die GTX 1070 hoch im Kurs.

5.) Welche Auflösung und Frequenz hat der Monitor, falls vorhanden? (Alternativ Modellangabe)
Drei Monitore, ASUS 22'' mit je 1680x1050 Auflösung und DVI(!)-Anschlüssen. Nach Möglichkeit möchte ich diese behalten.

6.) Welchen Anwendungsbereich hat der PC? Welche Spiele / Programme werden gespielt / verwendet?
Die Anwendungen sind nicht das Thema, wie bei allen ein übliches Office, GIMP etc. Ansonsten zum spielen, Rennspiele wie Formel 1 2016, Project Cars (mit drei Monitoren einfach genial), daneben Civilization in allen Ausprägungen und generell Aufbausimulationen und Managementspiele, z.B. Project HighRise, Banished etc.

7.) Wie viel Speicherplatz (SSD, Festplatte) wird benötigt? Wird ein optisches Laufwerk benötigt (DVD oder Bluray)?
Derzeit habe ich eine 256GB SSD (Betriebssystem, zu 50% belegt), 0,75TB HD (WD Red, Anwendungen, zu 75% belegt) und 1,0TB HD (WD Green, zu 50% belegt) im Rechner. Das ist voll ausreichend, da im Keller ein großes NAS für Backups und die Foto-Sammlung steht. Zweite Backup-Linie sind BluRays und DVDs. Mein externer BR-Brenner ist jüngst abgeraucht, ich brauche also einen neuen. Wenn Frau und Kinder beide TVs belegen, schaue ich auch DVDs am Rechner an. Die WD Green ist quasi eine dritte Backup-Schicht und wird ausschließlich dafür genommen.

8.) Soll der Rechner übertaktet werden? Grafikkarte und / oder Prozessor?
Erst einmal nicht, die Möglichkeit für die CPU will ich mir aber offen halten, wenn der Rechner in die Jahre kommt. Die GPU wird nicht übertaktet, deren Verweildauer im System liegt erfahrungsgemäß bei mir bei drei Jahren, danach wird sie getauscht.

9.) Gibt es sonst noch Wünsche? (Lautstärke, Design, WLAN, Sound, ...)
Langlebigkeit ist ein großes Thema. Ich möchte eher was qualitativ hochwertigeres und dafür wieder für fünf bis sechs Jahre relative Ruhe im System. Der Rechner steht im gleichen Raum wie der hauptsächlich genutzte Fernseher und es existiert ein Durchgang zum Arbeitszimmer meiner Frau. Der Rechner muss daher leise sein - wenn er gut und zeitlos aussieht, ist es noch besser. Die LAN-Dose ist neben dem Rechner, WLAN wird nicht benötigt, Sound ist relativ egal, da ich einen MedusaNX-Kopfhörer mit integrierter Soundkarte nutze.
Ich möchte mir die Möglichkeit offen halten, mit der neuen GPU auch VR zu nutzen.


Meine aktuelle Zusammenstellung sieht folgendermaßen aus:

CPU: Core i7-6700K
Mainboard: ASUS Z170 Pro Gaming
RAM: Corsair 16GB DDR4-2800 Kit
CPU-Kühler: be quiet! Dark Rock 3
Gehäuse: be quiet! Dark Base 900
Netzteil: be quiet! Straight Power 10 500W CM
SSD: Crucial MX300 1TB
HD: WS Red WS30ERFX 3TB
BluRay: LG BH16NS55
GraKa: derzeit eine 750Ti, in ein paar Monaten ein Upgrade

Die c't hat derzeit eine Aktion mit 20%-Rabatt auf be quiet!-Komponenten via Alternate, die würde ich natürlich gerne nutzen.


Meine Idee ist, die SSD auf der Rückseite des MB-Schlittens zu befestigen, womit sie den Luftstrom nicht behindern kann. Das BluRay-Laufwerk kommt in den obersten 5,25''- Käfig, somit verbleibt mir die HD. Muss die zum kühlen in die HD-Käfige oder wäre es besser, die HD-Käfige komplett auszubauen und die Platte unter das BluRay-Laufwerk zu stecken? Bekomme ich da ein Lautstärken-Problem bei Vibrationen oder ein Wärmeproblem? Alternativ ist zu überlegen, ob eine 1TB-SSD nicht bereits ausreicht.
Macht es Sinn, einen vierten Gehäuselüfter im Deckel unterzubringen oder ist die Kühlung mit den drei vorhandenen Lüftern ausreichen?
 

Shaav

BIOS-Overclocker(in)
AW: Ersatz für alte Kiste

Meine Idee ist, die SSD auf der Rückseite des MB-Schlittens zu befestigen, womit sie den Luftstrom nicht behindern kann.
Ob du das machst oder nicht hat keinen Einfluss auf die Performence, Lautstärke etc.

Muss die zum kühlen in die HD-Käfige oder wäre es besser, die HD-Käfige komplett auszubauen und die Platte unter das BluRay-Laufwerk zu stecken?
Das hat keinen Einfluss auf die Performence, Lautstärke etc.

Alternativ ist zu überlegen, ob eine 1TB-SSD nicht bereits ausreicht.
Dann bau die doch erstmal alleine ein. eine weitere Festplatte nachrüsten geht immer.

Macht es Sinn, einen vierten Gehäuselüfter im Deckel unterzubringen oder ist die Kühlung mit den drei vorhandenen Lüftern ausreichen?
Die reichen aus.
 
Oben Unten