• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Epic Games Store: CD Projekt schwört auf gutes Angebot statt Exklusiv-Titel

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Epic Games Store: CD Projekt schwört auf gutes Angebot statt Exklusiv-Titel

CD Projekt hat erneut klargestellt, dass es mit ihnen keine Exklusiv-Spiele wie die im Epic Games Store geben wird. Bei Thronebreaker haben man die Erfahrung gemacht, dass Exklusivität nicht funktioniert. Shops würden durch gute Angebote statt Exklusivität attraktiv.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Epic Games Store: CD Projekt schwört auf gutes Angebot statt Exklusiv-Titel
 

Zwiebo

Freizeitschrauber(in)
AW: Epic Games Store: CD Projekt schwört auf gutes Angebot statt Exklusiv-Titel

hier geht es doch vor allem um GOG und CD Project Red, warum steht dann epic store im titel?

Ich zitiere aus dem Text:"Auf den Epic Games Store angesprochen, gab man zu verstehen, dass CD Projekt Wettbewerb nicht abgeneigt sei. Spielern wolle man aber in jedem Fall die Wahl lassen, wo sie einen Titel kaufen"

Man hat CD Projekt direkt auf den Epic Store angesprochen und gefragt, was die von exklusiv deals halten. Darum der Titel.
 

HTimiH

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Epic Games Store: CD Projekt schwört auf gutes Angebot statt Exklusiv-Titel

CDPR hat also nichts dagegen......
 

Mazrim_Taim

BIOS-Overclocker(in)
AW: Epic Games Store: CD Projekt schwört auf gutes Angebot statt Exklusiv-Titel

GoG hat für mich (mittlerweile) das einzigen Shop wo ich mich nicht komplett verarscht fühle.
DRM kann mir gestohlen bleiben; ich lade das Spiel runter und sichere es auf meiner NAS; inc. den Updates.
Lange Rede kurzer Sinn : GoG und Epic Games Store wildern in verschieden Gewässer.
 

VoodaGod

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Epic Games Store: CD Projekt schwört auf gutes Angebot statt Exklusiv-Titel

hab eine zeit lang wenn möglich immer bei gog gekauft, aber seit ich auf linux gewechselt bin benutze ich wieder fast nur noch steam, da valve einfach die beste unterstützung bietet die meisten spiele unter linux zu spielen. am liebsten wär mir wenn gog galaxy 2.0 ähnliche funktionalität bieten würde, aber man weiß ja nichmal ob das für linux kommt...
 

Echo321

Software-Overclocker(in)
AW: Epic Games Store: CD Projekt schwört auf gutes Angebot statt Exklusiv-Titel

Lange Rede kurzer Sinn : GoG und Epic Games Store wildern in verschieden Gewässer.

Das würde ich so nicht sagen. Beides sind Shops und beide vertreiben Games. Jeder hat seine Eigenheiten (DRM frei hier , Exklusives und Umsonst-Spiele dort) aber es sind Plattformen die Games verkaufen.

In einem Jahr fallen die ersten Exklusivrechte bei EPIC und dann können diese Spiele auch auf GOG und Steam angeboten werden.
 

Cleriker

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Epic Games Store: CD Projekt schwört auf gutes Angebot statt Exklusiv-Titel

Soso, dann sollen sie mal schauen wie teuer ihr eigenes Werk, also WItcher 3 immer noch ist. Den ersten Teil gab es nach etwa eineinhalb Jahren für 20€. Was kostet W3 aktuell und wie alt ist es? Über gute Angebote sprechen aber selbst den Hals nicht voll bekommen... :nene:
 

Nightslaver

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Epic Games Store: CD Projekt schwört auf gutes Angebot statt Exklusiv-Titel

Auf den Epic Games Store angesprochen, gab man zu verstehen, dass CD Projekt Wettbewerb nicht abgeneigt sei. Spielern wolle man aber in jedem Fall die Wahl lassen, wo sie einen Titel kaufen

So ist es auch richtig, genau dann ist es auch Wettbewerb, wenn der Käufer die Möglichkeit hat zu entscheiden wo er etwas kauft, weil das Angebot ihm am meisten zusagt. Wenn der Spieler hingegen nicht die Wahl hat ob er in Store A, oder in Store B kauft, weil ein Titel nur exklusiv in Store A verfügbar ist, ist es kein Wettbewerb, weil es keine Konkurenz gibt, dann heißt es nur entweder kaufen oder nicht kaufen können.

CDPR hat also nichts dagegen......

Sorry, Blödsinn, das heißt das CDPR durchaus mit Konkurenz leben kann, aber ehr weniger dafür übrig hat das Spiele in einem Store exklusiv anzubieten (bei CDPR hatte man bis jetzt immer die Wahl ob man deren Spiele über GoG, oder Steam kaufen wollte und das wird ja scheinbar auch bei Cyberpunk der Fall bleiben, wo man dann auch noch zusätzlich die Wahl hat es über Epic zu erwerben).
 

Cleriker

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Epic Games Store: CD Projekt schwört auf gutes Angebot statt Exklusiv-Titel

Wenns nach mir geht sollten die Studios immer die Möglichkeit bieten es in jedem Shop erwerben zu können. Davon hätten doch alle was. Einzig der Gewinn ist eventuell etwas niedriger. Das ist denke ich eh das Hauptproblem. Hat nur ein Shop Die Rechte, kann er den Preis so hoch setzen dass auch wenn das Studio viel verlangt, noch immer einiges abspringt. Treibt die Konkurrenz unter den Shops aber die Preise in den Keller ist weniger Gewinn drin.

Gesendet von meinem HTC U12+ mit Tapatalk
 

Nightslaver

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Epic Games Store: CD Projekt schwört auf gutes Angebot statt Exklusiv-Titel

Soso, dann sollen sie mal schauen wie teuer ihr eigenes Werk, also WItcher 3 immer noch ist. Den ersten Teil gab es nach etwa eineinhalb Jahren für 20€. Was kostet W3 aktuell und wie alt ist es? Über gute Angebote sprechen aber selbst den Hals nicht voll bekommen... :nene:

Bitte was?
The Witcher 3 ist gefühlt alle Nase lang im Sale und war über die Jahre schon öfter bei GoG und Steam für 10 (Hauptspiel) bis ca. 20 Euro (GotY) im Angebot und bei den üblichen größeren Keysellern bekommt es quasi durchgängig für um die 18 Euro (GotY).
Keine Ahnung wo da dein Problem ist, du klingst so als läge es seit 5 Jahren durchgängig bei 50 Euro und hättest nicht ausreichend Chancen es günstig zu kaufen, was nicht der Fall ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bundesgerd

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Epic Games Store: CD Projekt schwört auf gutes Angebot statt Exklusiv-Titel

Soso, dann sollen sie mal schauen wie teuer ihr eigenes Werk, also WItcher 3 immer noch ist. Den ersten Teil gab es nach etwa eineinhalb Jahren für 20€. Was kostet W3 aktuell und wie alt ist es? Über gute Angebote sprechen aber selbst den Hals nicht voll bekommen... :nene:

Teil 3 in der GotY-Version kostet aktuell 14,99 Euro. Zwar durch eine Rabattaktion, aber die sind mehrmals im Jahr. Könnte man sich leisten...
 

Cleriker

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Epic Games Store: CD Projekt schwört auf gutes Angebot statt Exklusiv-Titel

Also ich bekomme scheinbar andere Preise.
https://uploads.tapatalk-cdn.com/20190825/c00ce4e36c6a1ba2c4f024d42af4ea74.jpg

Das Grundspiel soll noch 29.99 EUR kosten.

Die physische Version (die mir am liebsten ist) kostet auch noch knapp 50 Piepen.

Gesendet von meinem HTC U12+ mit Tapatalk
 

Rillank

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Epic Games Store: CD Projekt schwört auf gutes Angebot statt Exklusiv-Titel

Trotzdem ist das Spiel auch noch 50€ Wert.... und man kann es oft genug für 10 bis 20€ kaufen, wenn du dann nicht zugreifst, selber schuld. Lass das Gemecker wo anders ab....
 

Cleriker

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Epic Games Store: CD Projekt schwört auf gutes Angebot statt Exklusiv-Titel

Ihr macht mir Spaß. Nichts kapieren aber dennoch Senf dazugeben, gell?
Normalerweise müsste das Spiel inzwischen dauerhaft bei zehn bis zwanzig Euro liegen, darum gehts in meiner Aussage. Hätte ich Zeit es zu spielen, hätte ich es schon seit release. Die Vorgänger hab ich ja auch hier für en Vollpreis in physischer Version stehen. Wie kommt ihr Flitzpiepen denn darauf dass mir der Preis zu teuer ist um es mir zu kaufen? Davon hab ich absolut nichts geschrieben, ihr habt das aber für euch daraus gemacht. Ich störe mich am Vorgehen von CD Projekt Red. Im Vergleich zu den Vorgängern den Preis unnötig oben halten und dann meinen dass Wettbewerb gut für die Preise wäre. Ja wo ist das Spiel (tW3) denn beispielsweise im epic store zu bekommen und wenn nicht, warum nicht? Es wäre doch nicht exclusiv.
Für mich ist das ein Widerspruch und daran störe ich mich.

Gesendet von meinem HTC U12+ mit Tapatalk
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Epic Games Store: CD Projekt schwört auf gutes Angebot statt Exklusiv-Titel

News-Subheadline schrieb:
Bei Thronebreaker haben man die Erfahrung gemacht, dass Exklusivität nicht funktioniert.

vs.

Quelle-Text schrieb:
Es hat uns gezeigt, dass Exklusiv-Spiele für uns womöglich nicht funktionieren, ...

:hmm:
Journalistisch gesehen ist die erste Aussage irgendwas unterhalb vom Bildzeitungsniveau, was soll das PCGH, warum reisst ihr das so aus dem Kontext?

Zum Thema. Das Exklusivität funktioniert muss man eigentlich mit dem Verweis auf Konsolen nicht weiter erörtern.

Shops würden durch gute Angebote statt Exklusivität attraktiv.

Diesen Satz sollte man bei manchen auf die Stirn drucken.
Mhhh, wenn dem so wäre, warum passt es dann nicht mit der bilanz von GOG, denen geht es nicht gut!?!
Nach der Logik dürften Sie die Probleme aber gar nicht haben also stimmt da irgend etwas nicht, entweder an der Logik dieser Aussage oder aber, gemäß diese sollte stimmen, dann trifft sie nicht auf GOG zu. :ugly:

Suche Dir was aus und versuche aber dabei nicht das Wort Epic in den Mund zu nehmen. :devil:

MfG
 
Zuletzt bearbeitet:

Nightslaver

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Epic Games Store: CD Projekt schwört auf gutes Angebot statt Exklusiv-Titel

Ihr macht mir Spaß. Nichts kapieren aber dennoch Senf dazugeben, gell?
Normalerweise müsste das Spiel inzwischen dauerhaft bei zehn bis zwanzig Euro liegen, darum gehts in meiner Aussage.

Müsste?
Welches Gesetz sagt das ein Spiel nach 5 Jahren 10 bis 20 Euro kosten muss? Mir ist keines bekannt, weil es keines gibt.

Ob ein Spiel nach 5 Jahren 10 bis 20 Euro kostet ist alleine Sache des Entwicklers / Publishers, wenn der nach 5 Jahren noch 50 Euro für seinen Titel verlangen will kann er das machen, genauso wie er beschließen kann sein Spiel nach 5 Jahren nur noch für 10 Euro zu verschleudern.
Beispiele für Spiele mit einer langen Preiswertigkeit (außerhalb von Sales) gab es jedenfalls genug und da ist The Witcher 3 keine Ausnahme, z.B. Diablo 2 (2000), Age of Empires 1 & 2 (1997 & 1999), nahezu sämtliche neueren Titel von Paradox, Total War: Rome 2 (2013), usw. usf. sind alles Titel die lange Preisstabil blieben, oder die nach wie vor außerhalb von Sales & Keysellern nur für Vollpreis zu bekommen sind.

Es ist also absolut nicht marktüblich, oder "Gesetz", das Spiele auch nach Jahren dauerhaft verramscht werden müssen, daher solltest du vieleicht auch nicht andere so agressiv angehen, "das sie nichts kapieren würden", wo du es scheinbar ehr selber bist der den Markt nicht zu "kapieren" scheint und für nichts seinen Senf dazu gibt.

Zum Thema. Das Exklusivität funktioniert muss man eigentlich mit dem Verweis auf Konsolen nicht weiter erörtern.

Der Unterschied ist aber das Konsolen ein komplett eigens "Ökosystem" ist (Hardware + Software), so wie Appleprodukte, und die Konkurenz überschaubar ist (3 Anbieter: Sony, MS, Nintendo & der PC im Grunde keine direkte Konkurenz ist, weil er in der Regel eine andere Zielgruppe anspricht) darum funktioniert dort auch Exklusivität (weil die Zielgruppe sich sowieso für das Gesamtpaket & die Vorzüge der Konsole entscheidet und in der Regel nicht weil dort das Spiel x exklusiv ist). Auf dem PC konkurierst du aber im gleichen Ökosystem wie alle anderen, mit exklusiver Software, während es vergleichbare Titel halt auch noch von x anderen Anbietern gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Epic Games Store: CD Projekt schwört auf gutes Angebot statt Exklusiv-Titel

Der Unterschied ist aber das Konsolen ein komplett eigens "Ökosystem" ist (Hardware + Software), so wie Appleprodukte, und die Konkurenz überschaubar ist (3 Anbieter: Sony, MS, Nintendo & der PC im Grunde keine direkte Konkurenz ist, weil er in der Regel eine andere Zielgruppe anspricht) darum funktioniert dort auch Exklusivität (weil die Zielgruppe sich sowieso für das Gesamtpaket & die Vorzüge der Konsole entscheidet und in der Regel nicht weil dort das Spiel x exklusiv ist). Auf dem PC konkurierst du aber im gleichen Ökosystem wie alle anderen, mit exklusiver Software, während es vergleichbare Titel halt auch noch von x anderen Anbietern gibt.
Und wer sagt, dass das beim PC nicht so ist, nur weil ein Anbieter mit einem Shop in Geldnöäten feststellt, dass es bei ihm nicht mehr klappt? Klar das man da streuen muss aber was ist beispielsweise mit Origin und der BF Reihe, da kann man doch sehr gut sehen wie es funktioniert. ;)

Für mich ist das eine Mimimi Aussage der Entwickler um ein bisschen PR abzustauben, was auch bei der aktuellen Lage von GOG durchaus nachvollziehbar ist.

MfG
 

KaneTM

Software-Overclocker(in)
AW: Epic Games Store: CD Projekt schwört auf gutes Angebot statt Exklusiv-Titel

Und wer sagt, dass das beim PC nicht so ist, nur weil ein Anbieter mit einem Shop in Geldnöäten feststellt, dass es bei ihm nicht mehr klappt?

Äh... bitte? "Das" ist in deinem Kontext "ein komplett eigens Ökosystem". Das ist relativ offensichtlich beim PC; ich vermute, du wolltest was anderes sagen, aber das ergibt sich nicht so wirklich.

Klar das man da streuen muss aber was ist beispielsweise mit Origin und der BF Reihe, da kann man doch sehr gut sehen wie es funktioniert. ;)

Noch mal: Wie was funktioniert??

...aber mal vorbehaltlich einer klärenden Antwort: Die Eigenen Produkte (BF 5 & Konsorten von EA) im eigenen Laden (Origin) zu verkaufen, ist was anderes, als künstlich dafür zu sorgen, dass andere Leute ihre andere Produkte nirgends außer bei mir anbieten.

Für mich ist das eine Mimimi Aussage der Entwickler um ein bisschen PR abzustauben, was auch bei der aktuellen Lage von GOG durchaus nachvollziehbar ist.
MfG

Auch für mich ist das eine PR-Aussage; ich denke GOG bafand sich noch nie in einer besseren Position als heute, um ernsthaft Markanteile wett zu machen - das muss man ausnutzen. Nur lese ich da kein Mimimi, sondern ein "Mann, hat Epic es sich mit der öffentlichen Meinung verkackt"...
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Epic Games Store: CD Projekt schwört auf gutes Angebot statt Exklusiv-Titel

sry doppel
 
Zuletzt bearbeitet:

shadie

Volt-Modder(in)
AW: Epic Games Store: CD Projekt schwört auf gutes Angebot statt Exklusiv-Titel

hab eine zeit lang wenn möglich immer bei gog gekauft, aber seit ich auf linux gewechselt bin benutze ich wieder fast nur noch steam, da valve einfach die beste unterstützung bietet die meisten spiele unter linux zu spielen. am liebsten wär mir wenn gog galaxy 2.0 ähnliche funktionalität bieten würde, aber man weiß ja nichmal ob das für linux kommt...

Und deshalb wechsel ich mit meinem Gaming PC nicht auf Linux :D
Alle anderen Clients = Linux

BTT: Genau so finde ich das vorgehen gut.
Ist für den Entwickler gut, für den Kunden gut, lediglich die Shops finden das nicht so toll, denn die dürfen sich den Preiskampf geben.

Finde das aktuelle Exklusiv Gehandhabe mega zum kotzen.
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Epic Games Store: CD Projekt schwört auf gutes Angebot statt Exklusiv-Titel

...aber mal vorbehaltlich einer klärenden Antwort: Die Eigenen Produkte (BF 5 & Konsorten von EA) im eigenen Laden (Origin) zu verkaufen, ist was anderes, als künstlich dafür zu sorgen, dass andere Leute ihre andere Produkte nirgends außer bei mir anbieten.
Schwarz=Schwarz, Rot=Rot und Exklusivität=Exklusivität! Es gibt kein röter als Rot oder schwärzer als Schwarz. ;) Exklusivität bleibt was es ist, egal aus welcher Richtung es kommt, dass macht es nicht mehr oder weniger richtig.^^
Auch für mich ist das eine PR-Aussage; ich denke GOG bafand sich noch nie in einer besseren Position als heute, um ernsthaft Markanteile wett zu machen - das muss man ausnutzen. Nur lese ich da kein Mimimi, sondern ein "Mann, hat Epic es sich mit der öffentlichen Meinung verkackt"...
Öffentliche Meinung, was meinst du denn auf wie viele user sich das bezieht? Ich denke es verhält sich genau so wie immer, die laut pöbelnden user befinden sich wieder einmal stark in der Minderheit und spiegeln mit Nichten irgend eine Mehrheit wieder.

GOG geht es schlecht und deshalb werfen sie jetzt mit poo um sich und sie halten es für eine gute Idee die Antipathie Epic gegenüber einer kleinen aber lauten Minderheit dafür zu nutzen. Absolut durchschaubar, gleiche Herangehensweise wie bei allen Populisten, siehe AFD. :nicken:
https://www.pcgames.de/GOGcom-Firma...en-fuehrten-zu-mehreren-Entlassungen-1276252/

Ich finde das scheinheilig! :daumen:

Finde das aktuelle Exklusiv Gehandhabe mega zum kotzen.
Du kannst jedes PC Spiel frei jeder finanziellen Einschränkung spielen, im Gegensatz zur Konsolen-Exklusivität. Von daher halte ich das Gehabe hier für unnötig übertrieben. Es kann wohl kaum als ernsthafte Hürde bezeichnet werden sich einen Launcher zu installieren.

MfG
 

Poulton

BIOS-Overclocker(in)
AW: Epic Games Store: CD Projekt schwört auf gutes Angebot statt Exklusiv-Titel

Die physische Version (die mir am liebsten ist) kostet auch noch knapp 50 Piepen.
Da geh ich zu GoG und kauf es mir dort. Die ISO/exe packt man dann auf einen USB-Stick, exteren Festplatte oder ein anderes Medium und kann sie frei auf seine Rechner-Armada installieren. Ohne irgendwelches Steam und Online-Gedöns.


Der Unterschied ist aber das Konsolen ein komplett eigens "Ökosystem" ist (Hardware + Software), so wie Appleprodukte,
Ein paar Spiele gibt es schon: List of video games that support cross-platform play - Wikipedia
 
Zuletzt bearbeitet:

shadie

Volt-Modder(in)
AW: Epic Games Store: CD Projekt schwört auf gutes Angebot statt Exklusiv-Titel

Du kannst jedes PC Spiel frei jeder finanziellen Einschränkung spielen, im Gegensatz zur Konsolen-Exklusivität. Von daher halte ich das Gehabe hier für unnötig übertrieben. Es kann wohl kaum als ernsthafte Hürde bezeichnet werden sich einen Launcher zu installieren.

Erzähle das mal den Leuten die unter Linux spielen ;)

Exklusivs haben nur Vorteile für die Anbieter, sprich Steam Epic etc.

Wir zahlen dadurch nur noch mehr weil es keinen Wettbewerb gibt.
Und die Entwickler verdienen wie wir aktuell sehen mitunter weniger, als wenn Sie es über zig Anbieter vertreiben würden.

Exklusivs machen einfach null SInn.
 

shaboo

Freizeitschrauber(in)
AW: Epic Games Store: CD Projekt schwört auf gutes Angebot statt Exklusiv-Titel

hier geht es doch vor allem um GOG und CD Project Red, warum steht dann epic store im titel?
Weil's hier mal wieder nur um das übliche Epic-Bashing geht; und damit das auch der Dümmste sofort begreift, hat man's natürlich in den Titel gepackt.

Epic und GOG sind überhaupt nicht miteinander vergleichbar. Exklusivtitel sind bei Epic - das darf man nach den bisherigen Aussagen vermuten - einfach nur ein anfängliches Alleinstellungsmerkmal, um als neue Plattform erst mal bekannt zu werden und einen Fuß in die Tür zu bekommen, aber (im Gegensatz zu den Konsolen) nicht notwendigerweise langfristiger Kern des Geschäftsmodells.

GOG hingegen ist einerseits bereits auf dem Markt etabliert und damit auf solche Aktionen nicht angewiesen und verfügt darüber hinaus mit der DRM-Freiheit auch bereits über ein dauerhaftes Alleinstellungsmerkmal, das die Plattform von anderen klar abhebt. Da man mit dieser DRM-Freiheit auch bewusst eine Nische bedient und Steam nicht in großem Maßstab Konkurrenz machen möchte, sind aggressive Exklusivdeals bei Epic genau so sinnvoll und naheliegend wie sie bei GOG sinnlos und fernliegend sind.

Im Übrigen wäre es schön, wenn man sich bei PCGH Formulierungen schenken würde, die in dieser Form frei erfunden sind und zumindest mit der zitierten Quelle rein gar nichts zu tun haben. Der allgemeine Gegensatz "Shops würden durch gute Angebote statt Exklusivität attraktiv. " findet sich nämlich dort überhaupt nicht und hat seinen Weg in diesen Artikel offenbar nur gefunden, um direkt mal die Kontra-Stimmung gegen Epic zu befeuern. Super Journalismus das ...
 
Zuletzt bearbeitet:

KaneTM

Software-Overclocker(in)
AW: Epic Games Store: CD Projekt schwört auf gutes Angebot statt Exklusiv-Titel

Schwarz=Schwarz, Rot=Rot und Exklusivität=Exklusivität! Es gibt kein röter als Rot oder schwärzer als Schwarz. ;) Exklusivität bleibt was es ist, egal aus welcher Richtung es kommt, dass macht es nicht mehr oder weniger richtig.^^


Mööööp, falsch. Um mal den Unterschied deutlich zu machen: Niemand beschwert sich dass er nur bei IKEA auch IKEA-Produkte erwerben kann und Roller den Kram nicht verkauft. Wenn IKEA jetzt dazu übergeht, dass Handelsprodukt "Butter" exklusiv zu vertreiben um mehr Kunden anzulocken und Aldie & Konsorten nicht mehr entsprechende Ware an die Kunden verkaufen können... ja, das ist ein Unterschied, oder? Aber keine Sorge, Margarine ist davon nicht betroffen und du kannst ja jederzeit zum Ikea deines Vertrauens fahren.

Öffentliche Meinung, was meinst du denn auf wie viele user sich das bezieht? Ich denke es verhält sich genau so wie immer, die laut pöbelnden user befinden sich wieder einmal stark in der Minderheit und spiegeln mit Nichten irgend eine Mehrheit wieder.

Keine Ahnung auf wieviele sich das bezieht. Hab da keine Studie erhoben. Du aber anscheinend, wenn du die laute Minderheit kennst... Also mal etwas Zurückhaltung, wenn du auch nix weißt. Ich finde wie immer eigentlich nur entsetzte und zutiefst besorgte Kundenstimmen im Netz - zu Recht. Exklusivität in diesem völlig anderen Kontext ist Markt- und Entwicklungsgefährdend und schadet den Kunden. Ich bin Kunde und mag das nicht.

GOG geht es schlecht und deshalb werfen sie jetzt mit poo um sich und sie halten es für eine gute Idee die Antipathie Epic gegenüber einer kleinen aber lauten Minderheit dafür zu nutzen. Absolut durchschaubar, gleiche Herangehensweise wie bei allen Populisten, siehe AFD. :nicken:
https://www.pcgames.de/GOGcom-Firma...en-fuehrten-zu-mehreren-Entlassungen-1276252/

Ich finde das scheinheilig! :daumen:

Ich find deine Meinung gekauft. Ohne Geld zu bekommen kann man sowas doch nicht freiwillig verzapfen?!

Du kannst jedes PC Spiel frei jeder finanziellen Einschränkung spielen, im Gegensatz zur Konsolen-Exklusivität. Von daher halte ich das Gehabe hier für unnötig übertrieben. Es kann wohl kaum als ernsthafte Hürde bezeichnet werden sich einen Launcher zu installieren.

MfG

Für jedes PC-Spiel brauche ich einen PC, für Konsolenspiele eine Konsole. Deine Argumention hat irgendwie das Thema verfehlt. Nur weil du etwas für unnötig hälst, heißt das nicht, dass du auch die Aspekte in betracht gezogen hast, um die es geht.

Jeder dämliche Shop darf Steamspiele verkaufen, Steam bekommt trotzdem nur Geld für die Games, die auf Stem selbst verkauft werden. Aber kauf beim wem du willst. Epic... tja, die kassieren selbst bei der Retail-Version und ansonsten bitte nur dort kaufen, damit sie auch wirklich Kohle machen. Es ist eine Hürde für mich, diesen Launcher zu installieren. Ich mag das EPIC-Botnet nicht auf meinem Rechner. Und selbst wenn... worzu soll ich den installieren? Kaufen darf man dort einfach nichts, wenn man auch in 5 Jahren noch immer gute Spiele kaufen können möchte.

Wer ein Kunde von EPIC wird, der frisst auch kleine Kinder, hilft Omas nicht bei rot über die Ampel und runiert Gaming für die Zukunft. Aber rede es dir nur schön.


Exklusivs machen einfach null SInn.

Hey, nur für die Kunden!! :lol:

sind aggressive Exklusivdeals bei Epic genau so sinnvoll und naheliegend wie sie bei GOG sinnlos und fernliegend sind.

Dass das "sinnvoll" wäre für EPIC, ist reines Marketing-blabla, damit irgendwelche Kunden dem Geseier von Herrn Sweeny auf den Leim gehen. Wie gesagt, kleine Kinde fressen und so.

[EDIT] EPIC "sagt": Wir müssen den Kunden zwingen, zu uns zu kommen. GOG sagt, wir wollen den Kunden überzeugen, zu uns zu kommen... bitte sieh mir nach, dass ich mich lieber von etwas überzeugen lasse, als gegen meinen Willen gezwungen zu werden. Erhelle mich, was dir besser gefällt...
 
Zuletzt bearbeitet:

DrOwnz

Freizeitschrauber(in)
AW: Epic Games Store: CD Projekt schwört auf gutes Angebot statt Exklusiv-Titel

Weil's hier mal wieder nur um das übliche Epic-Bashing geht; und damit das auch der Dümmste sofort begreift, hat man's natürlich in den Titel gepackt.

Epic und GOG sind überhaupt nicht miteinander vergleichbar. Exklusivtitel sind bei Epic - das darf man nach den bisherigen Aussagen vermuten - einfach nur ein anfängliches Alleinstellungsmerkmal, um als neue Plattform erst mal bekannt zu werden und einen Fuß in die Tür zu bekommen, aber (im Gegensatz zu den Konsolen) nicht notwendigerweise langfristiger Kern des Geschäftsmodells.

GOG hingegen ist einerseits bereits auf dem Markt etabliert und damit auf solche Aktionen nicht angewiesen und verfügt darüber hinaus mit der DRM-Freiheit auch bereits über ein dauerhaftes Alleinstellungsmerkmal, das die Plattform von anderen klar abhebt. Da man mit dieser DRM-Freiheit auch bewusst eine Nische bedient und Steam nicht in großem Maßstab Konkurrenz machen möchte, sind aggressive Exklusivdeals bei Epic genau so sinnvoll und naheliegend wie sie bei GOG sinnlos und fernliegend sind.

Im Übrigen wäre es schön, wenn man sich bei PCGH Formulierungen schenken würde, die in dieser Form frei erfunden sind und zumindest mit der zitierten Quelle rein gar nichts zu tun haben. Der allgemeine Gegensatz "Shops würden durch gute Angebote statt Exklusivität attraktiv. " findet sich nämlich dort überhaupt nicht und hat seinen Weg in diesen Artikel offenbar nur gefunden, um direkt mal die Kontra-Stimmung gegen Epic zu befeuern. Super Journalismus das ...

sieht für mich eher nach Werbung für EPIC aus
 

shaboo

Freizeitschrauber(in)
AW: Epic Games Store: CD Projekt schwört auf gutes Angebot statt Exklusiv-Titel

sieht für mich eher nach Werbung für EPIC aus
Werbung sieht nun wirklich anders aus. Alleine schon, weil die Formulierung "gute Angebote statt Exklusivität" suggeriert, es gebe bei GOG gute Angebote und keine Exklusivität, und bei Epic Exklusivität, aber keine guten Angebote.
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Epic Games Store: CD Projekt schwört auf gutes Angebot statt Exklusiv-Titel

Mööööp, falsch. Um mal den Unterschied deutlich zu machen: Niemand beschwert sich dass er nur bei IKEA auch IKEA-Produkte erwerben kann und Roller den Kram nicht verkauft. Wenn IKEA jetzt dazu übergeht, dass Handelsprodukt "Butter" exklusiv zu vertreiben um mehr Kunden anzulocken und Aldie & Konsorten nicht mehr entsprechende Ware an die Kunden verkaufen können... ja, das ist ein Unterschied, oder? Aber keine Sorge, Margarine ist davon nicht betroffen und du kannst ja jederzeit zum Ikea deines Vertrauens fahren.
Der PC ist eine offene Plattform und jeder Anbeiter hat die Möglichkeiten shops einzurichten und ein individuelles Angebot zusammenzustellen. Und du hast die Möglichkeiten dort zu kaufen, ohne das du, siehe Konsolen, erst einmal Gebühren vorab für den shop zahlen musst. Und wie schon oft gesagt, die Gründe für die Exklusivität sind auch völlig wurscht, die Einschränkung bleibt in allen genannten Fällen die Gleiche, mit dem Unterschied das man beim PC nicht noch extra Gebühren zahlen muss(Hardwarekosten Konsolen/ Plattform)

Keine Ahnung auf wieviele sich das bezieht. Hab da keine Studie erhoben. Du aber anscheinend, wenn du die laute Minderheit kennst... Also mal etwas Zurückhaltung, wenn du auch nix weißt. Ich finde wie immer eigentlich nur entsetzte und zutiefst besorgte Kundenstimmen im Netz - zu Recht. Exklusivität in diesem völlig anderen Kontext ist Markt- und Entwicklungsgefährdend und schadet den Kunden. Ich bin Kunde und mag das nicht.
Da immer mehr Entwickler das Angebot nutzen scheint es wohl ganz gut zu laufen, dass spricht zumindestens shcon einmal gegen eine "laute Mehrheit". Ansonsten ist doch hinlängig bekannt, dass man in Foren eher motiviert ist Kritik zu über statt Lob zu verteilen.
Ich find deine Meinung gekauft. Ohne Geld zu bekommen kann man sowas doch nicht freiwillig verzapfen?!
Wenn man zu solchen Argumenten greift ist das doch eher ein Zeichen dafür, dass die eigenen Argumente etwas dünn gestreut sind oder nicht? ;) Komm einfach zum Thema zurück.

Für jedes PC-Spiel brauche ich einen PC, für Konsolenspiele eine Konsole. Deine Argumention hat irgendwie das Thema verfehlt. Nur weil du etwas für unnötig hälst, heißt das nicht, dass du auch die Aspekte in betracht gezogen hast, um die es geht.
Genau, für jedes PC SPiel brauchst du einen PC und du kannst auch ohne Einschränkungen jedes PC Spiel spielen, wenn es die HW denn zulässt. :D
Jeder dämliche Shop darf Steamspiele verkaufen, Steam bekommt trotzdem nur Geld für die Games, die auf Stem selbst verkauft werden. Aber kauf beim wem du willst. Epic... tja, die kassieren selbst bei der Retail-Version und ansonsten bitte nur dort kaufen, damit sie auch wirklich Kohle machen. Es ist eine Hürde für mich, diesen Launcher zu installieren. Ich mag das EPIC-Botnet nicht auf meinem Rechner. Und selbst wenn... worzu soll ich den installieren? Kaufen darf man dort einfach nichts, wenn man auch in 5 Jahren noch immer gute Spiele kaufen können möchte.
Naja, dann lässt du es halt. Es ist aber schon erstaunlich das der komplette Kauf einer Plattform weniger "hürdig" als die popelige Installation eines Gratislauncher angesehen wird. In der Sache ergibt das kein Sinn.

Wer ein Kunde von EPIC wird, der frisst auch kleine Kinder, hilft Omas nicht bei rot über die Ampel und runiert Gaming für die Zukunft. Aber rede es dir nur schön.
Ja klar, dass ist witzig. Traurig aber ist, dass das hier mit Sicherheit einige für bare Münze nehmen. :devil:

MfG
 
Zuletzt bearbeitet:

shaboo

Freizeitschrauber(in)
AW: Epic Games Store: CD Projekt schwört auf gutes Angebot statt Exklusiv-Titel

Dass das "sinnvoll" wäre für EPIC, ist reines Marketing-blabla, damit irgendwelche Kunden dem Geseier von Herrn Sweeny auf den Leim gehen. Wie gesagt, kleine Kinde fressen und so.
Es ist zumindest für mich leicht nachvollziehbar, dass man bei Epic Exklusivdeals als eine Möglichkeit sieht, zunächst mal Publikum auf die eigene Plattform zu locken, und somit als "sinnvoll" erachtet. Das heißt noch nicht, dass man damit automatisch all seine zukünftigen Ziele erreichen wird, aber das hat auch niemand behauptet. Wenn das für Dich nicht nachvollziehbar ist, kann ich Dir auch nicht helfen.
[EDIT] EPIC "sagt": Wir müssen den Kunden zwingen, zu uns zu kommen. GOG sagt, wir wollen den Kunden überzeugen, zu uns zu kommen... bitte sieh mir nach, dass ich mich lieber von etwas überzeugen lasse, als gegen meinen Willen gezwungen zu werden. Erhelle mich, was dir besser gefällt...
Exklusivität ist nun mal mittlerweile fester Bestandteil unseres Wettbewerbs und unserer Märkte. Ob's nun das iPhone ist, das es anfangs in Deutschland nur bei der Telekom gab, Spiele, die exklusiv für PS oder Xbox erscheinen, oder eben Titel, die's exklusiv bei Epic gibt. Klar muss man das nicht mögen, aber diese völlig übertriebene Hysterie, die da jetzt bei Epic ausbricht (zumindest bei einigen), sprengt doch jeden vernünftigen Rahmen. Und ausgerechnet in dem Augenblick vom "Ende des freien Markts" zu schwadronieren, in dem sich zum allerersten Mal in der Geschichte ernstzunehmende Konkurrenz zu Steam am Horizont andeutet, könnte alberner nicht sein.

Die ganze Scheinheiligkeit und Schizophrenie zeigt sich doch darin, dass es Take-Two offenbar scheißegal ist, ob die Fans Borderlands 3 anfangs auch auf Steam spielen können oder nicht, dass sie aber trotzdem von den Epic-Boykotteuren mit dem Kauf des Spiels belohnt werden, sobald es später auf Steam erscheint. Wer soll denn so einen Affentanz ernst nehmen?
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Epic Games Store: CD Projekt schwört auf gutes Angebot statt Exklusiv-Titel

sry doppel
 
Zuletzt bearbeitet:

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Epic Games Store: CD Projekt schwört auf gutes Angebot statt Exklusiv-Titel

Eben, dass wird gerne immer übersehen, dass die entscheidende Gruppe für solche Deals die Entwickler/Publisher sind, ohne deren Zustimmung zu deren ausgehandelten Konditionen nämlich nichts geht! Aber so wie ich das verstanden habe zwingt ja Epic die Entwickler dazu solche Deals anzunehmen, jedenfalls war das anfänglich ein oft hergezogenes Argument.

p.s.: OMG OMG, Valve verkauft jetzt Spielerdaten an China!
Steam China: Valve startet mit Steam-Ableger in einen neuen Markt - ComputerBase

Lustig, jetzt haben sie ja wieder etwas mit Epic gemeinsam, nach user-Aussagen. Und ich dachte immer es kommt doch auf die Alleinstellungsmerkmale an?! :D

MfG
 

Solavidos

Freizeitschrauber(in)
AW: Epic Games Store: CD Projekt schwört auf gutes Angebot statt Exklusiv-Titel

Ich stell demnächst auch auf GoG um. Sobald dieses Gog2.0 kommt bei dem man die anderen Launchern darin integrieren kann. Finde ich so toll, dass die das machen und das muss ich einfach unterstützen. Keine Macht den Epics :-)
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Epic Games Store: CD Projekt schwört auf gutes Angebot statt Exklusiv-Titel

Oha, war GOG nicht mal interessant weil es launcher los ist? Verrückt! :ugly:

MfG
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Epic Games Store: CD Projekt schwört auf gutes Angebot statt Exklusiv-Titel

Wieso sparen, die muss man doch dennoch installiert haben?!?

MfG
 

shaboo

Freizeitschrauber(in)
AW: Epic Games Store: CD Projekt schwört auf gutes Angebot statt Exklusiv-Titel

Irgendwoher muss GOG 2.0 ja die ganzen Informationen über Deine Spiele auf anderen Plattformen haben, und der Zugriff hierauf kann natürlich letztlich nur über den Client der entsprechenden Plattform laufen (alleine schon wegen Datenschutz, DRM etc.), also wirst Du die natürlich weiter installiert haben müssen. Wie sonst willst Du denn auch Spiele kaufen und freischalten und woher sonst sollte GOG 2.0 an die Information kommen, dass Du soeben ein Spiel auf einer anderen Plattform gekauft hast? Es geht hierbei lediglich um eine einheitliche Oberfläche. Hättest Du aber auch aus dem Artikel rauslesen können:

"Dennoch oder eben gerade weil es sich um eine Beta handelt, weist Galaxy 2.0 momentan noch ein paar Funktionslücken auf - wovon man normalerweise in einer Testphase auch ausgehen sollte. Ein Feature, welches noch nicht vollständig den Weg in Galaxy 2.0 gefunden hat, ist die "plattform-übergreifende Freundesliste" - das eigentliche Verkaufsargument (oder in diesem Fall Installationsargument). Aber auch die Funktion, aktive Clients automatisch beim Beenden des Spiels zu schließen, ist noch nicht in der Beta inbegriffen. Im Moment bleibt deshalb Steam, Uplay oder ein X-beliebiger Game Client nach Schließen des Spiels weiterhin geöffnet, um dann in der Taskleiste zu verweilen."

Das heißt allerspätestens beim Start eines Spiels wird im Hintergrund (natürlich) der entsprechende Client mitgestartet.
 

Leob12

Lötkolbengott/-göttin
AW: Epic Games Store: CD Projekt schwört auf gutes Angebot statt Exklusiv-Titel

Soso, dann sollen sie mal schauen wie teuer ihr eigenes Werk, also WItcher 3 immer noch ist. Den ersten Teil gab es nach etwa eineinhalb Jahren für 20€. Was kostet W3 aktuell und wie alt ist es? Über gute Angebote sprechen aber selbst den Hals nicht voll bekommen... :nene:

W3 gab es auf Steam schon für unter 10€. Und seit Ende 2016 war es nie teurer als 30€, gleichzeitig sehr oft im Sale für weit unter 20€. 2015 gab es W3 im Sale für 30€...

Also was genau ist jetzt dein Problem?

Sent from my ONEPLUS A5000 using Tapatalk
 
Oben Unten