Eigenen Ventilator aus PC Lüfter bauen

E

Eyren

Guest
Nächste Frage wäre willst du den Ventilator nur nutzen wenn der PC an ist oder auch ohne?
 

Einwegkartoffel

Kokü-Junkie (m/w)
Ist dabei aber leider viel lauter.

Wie jeder Ventilator....

Daher will ich es mit leisen PC Lüftern machen.

...die dann quasi nix bringen :rollen:


Aber um deinem Wunsch nachzukommen: https://www.partsdata.de/stromkabel...zteil-5-12v-mit-molexstecker-fuer-festplatten Damit müsstest du klarkommen. Ob du dann ggf. mehrere Lüfter verbauen möchtest und vllt sogar noch eine Lüftersteuerung holst bleibt dir überlassen. Und einen passenden Halter zu bauen ebenfalls....hängt ja auch davon ab, was das Teil können soll und wie da deine Fähigkeiten bzw. finanziellen Mittel sind ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
K

Knaeckebrot93

Freizeitschrauber(in)
Wie jeder Ventilator....



...die dann quasi nix bringen :rollen:


Aber um deinem Wunsch nachzukommen: https://www.partsdata.de/stromkabel...zteil-5-12v-mit-molexstecker-fuer-festplatten Damit müsstest du klarkommen. Ob du dann ggf. mehrere Lüfter verbauen möchtest und vllt sogar noch eine Lüftersteuerung holst bleibt dir überlassen. Und einen passenden Halter zu bauen ebenfalls....hängt ja auch davon ab, was das Teil können soll und wie da deine Fähigkeiten bzw. finanziellen Mittel sind ;)

Super vielen Dank!
Nochmal eine ganz doofe Frage, wenn das Netzteil unterdimensioniert ist kann es ja zu Schäden am Netzteil kommen. Eine überdimensionierung wäre hier aber kein Problem oder?
Und warum steht in der Artikelbeschreibung 34 W, wenn es max. 2A bei 12 V liefert(24W) ?
 

TheGermanEngineer

BIOS-Overclocker(in)
Letzten Sommer habe ich sowas temporär aus Teilen gebaut, die so herumlagen. Du brauchst einen Lüfter und ein Netzteil, das eine Spannung zwischen 5 und 12 V liefern kann, ggf. ein paar Jumper Wires zum Verkabeln. Auch PWM-Lüfter lassen sich so meist betreiben. Mit so einem Minimalaufbau ist der Lüfter dann aber Spannungsgesteuert, d.h. mit einem 12-V-Netzteil dreht der Lüfter entsprechend schnell und ist meist auch hörbar.
 
TE
TE
K

Knaeckebrot93

Freizeitschrauber(in)
Letzten Sommer habe ich sowas temporär aus Teilen gebaut, die so herumlagen. Du brauchst einen Lüfter und ein Netzteil, das eine Spannung zwischen 5 und 12 V liefern kann, ggf. ein paar Jumper Wires zum Verkabeln. Auch PWM-Lüfter lassen sich so meist betreiben. Mit so einem Minimalaufbau ist der Lüfter dann aber Spannungsgesteuert, d.h. mit einem 12-V-Netzteil dreht der Lüfter entsprechend schnell und ist meist auch hörbar.
Hey das hatte ich mir auch schon überlegt die Lüftersteuerung wegzulassen und nur ein regelbares Netzteil zu nehmen. Bin mir aber irgendwie unsicher, ob das nicht irgendwelche Probleme machen könnte, weil die PWM Lüfter ja zur Steuerung eine extra Leitung haben. Ist es nicht ggf. schädlich diese mit niedriger Volt Zahl zu betreiben?
 

TheGermanEngineer

BIOS-Overclocker(in)
Nein, die kann man problemlos über Spannung regeln. Der Regelbereich ist bei PWM-Lüfter ggf. geringer, wenn man sie über die Spannung regelt. Selbst wenn, es war ein ausrangierter Pure Wings aus der Grabbelkiste bei mir.
In meinem Fall hab ich einfach 5 V über USB genommen. Der Airflow war dann zwar ziemlich gering, aber zumindest war das elendige Lagerkratzen dadurch auch nicht mehr wahrnehmbar.
 

seahawk

Lötkolbengott/-göttin
Holst Du Dir Lüfter zu USB Adapterkabel und ein USB Netzteil. Hatte ich im Sommer auch als Idee, das Problem ist der sehr wenig konzentrierte Luftstrom der PC Lüfter. Da ist jeder USB Ventilator besser.
 

Birdy84

Volt-Modder(in)
Hallo zusammen,
ich würde mir gerne aus leisen PC Lüftern wie den Be Quit Pure WIngs https://www.mindfactory.de/product_info.php/be-quiet--Pure-Wings-2-140mm-High-Speed_1292437.html einen externen Ventilator bauen welchen ich auf meinem Tisch platzieren kann.
Fürs gleiche Geld bekommst du auch schon fertige Lösungen:

 
TE
TE
K

Knaeckebrot93

Freizeitschrauber(in)
Fürs gleiche Geld bekommst du auch schon fertige Lösungen:


Wie gesagt es geht mir stark um die Lautstärke sonst würde ich es nicht machen.
 

HenneHuhn

Volt-Modder(in)
Halte doch mal die Hand über einen bei voller Drehzahl ausblasenden 120er/140er. Außerhalb eines eng begrenzten Gehäuses ist der erzeugte Luftstrom homöopathisch.

(Und auch in Gehäusen ist er gering. Die Vorstellungen dazu, ebenso wie zur Konvektion - "Kamin-Effekt" - sind bei vielen Leuten maßlos übertrieben!)
 
Zuletzt bearbeitet:

Cruach

Freizeitschrauber(in)
Wenn es dir um die Lautstärke geht, dann würde ich nen Deckenventilator empfehlen. Hab einen im Wohnzimmer. Wenns heiß ist, ist das wirklich sehr angenehm. Auf der kleinsten Stufe habe ich da ne kühle Brise und das Teil ist nicht hörbar. Vorraussetzung ist, dass du einen Ventilator mit DC-Motor nimmst.
 
TE
TE
K

Knaeckebrot93

Freizeitschrauber(in)
Hey nochmal eine Frage.
Ich habe vor mir folgende Lüftersteuerung zu kaufen https://www.mindfactory.de/product_info.php/LAMPTRON-FC2-6-Kanal-5-25Zoll_641307.html welche über Spannung mit 3 Pin Anschluss die Drehzahl regelt.
Die Bequit silent wings 3 gibt es sowohl als "High Speed Version" https://www.mindfactory.de/product_...x140x25mm-1600-U-min-28-1-dB-A--_1116392.html mit 3 Pin Anschluss als auch als "normale Version" mit 4 pin PWM https://www.mindfactory.de/product_...mm-1000-U-min-15-5-dB-A--schwarz_1116390.html .
Lassen sich beide Lüfter mit meiner Lüftersteuerung gleich weit runterregeln, oder kann man mit dem 1000 U/min Modell evtl noch weiter runtergehen wie mit dem high speed?
Und warum kann der High Speed schneller laufen? Hat der andere Komponenten (Lager,Motor usw.) verbaut wie der langsamere?
 

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
Tipp:
Noctuas NF-A20 gibt es in einer 5-V-Ausführung, der auch direkt ein Adapter auf USB Typ-A beiliegt. Da hat man mit einem Lüfter einen schwachen, aber annehmbaren und vor allem Luftdurchsatz und die komplette Versorgung bereits geklärt. Nur eine Halterung sollte man sich basteln, denn auch wenn der Lüfter prinzipiell auf Kante stehen kann – kippt er um und fällt auf was drauf, sind die Lüfterblätter in Gefahr.
 
Oben Unten