• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

E4400 oder E4500 ?

Marc W.

Kabelverknoter(in)
Hallo zusammen,

ich bin etwas verwirrt, in der PCGH Ausgabe 09/2007 wird auf Seite 31 geschrieben, dass der E4500 nicht ohne erhöhung der Vcore auf 3,0 GHz getaktet werden kann.

Dabei ist in der aktuellen Ausageb der PCGH bei den drei OC-PCs beim Mittelklasse PC ein E4400 verbaut, der erreicht laut Seite 117 mittlere Spalte 3000 MHz mit Standardspannung.

Aber der E4400 hat ja nur einen Multiplikator von 10, der E4500 ja von 11 und trotzdem kann man ohne Spannungsänderung den E4400 höher takten :confused:


Also wie ihr merkt möchte ich zwar meine zukünftige CPU hochtalten aber nicht mit der SPannung spielen, welche CPU soll ich denn nun nehmen? Da der Preis sich nur um 20 unterscheidet. Bringen mir die 200 MHz Standardtakt mehr beim E4500 oder langt der E4400, wenn ich den wie in PCGH (printed) auf 3,0 GHz zieh??

*Werde als Board das P35-DS3 nehmen wie ind er aktuellen Zeitschrift
 

mAlkAv

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Ich denke mal dass man sowas nicht verallgemeinern kann da jede Cpu ein anderes Oc-Potential hat. Jedoch bedeutet ein höherer Multiplikator nicht gleichzeitig einen höheren Maximaltakt, solange man nicht an die FSB Grenze stößt. Dafür wären dann beim E4400 aber schon etwa 3,6-3,7 Ghz nötig; was ja nicht dein Zeil ist.

An und für sich kann dir niemand vorher sagen ob die Cpu die 3Ghz mit Standardspannung schafft oder nicht, jedoch sind kleine Spannungserhöhungen bei nicht allzu schlechtem Cpu Kühler bzw. Gehäuselüftung relativ unbedenklich.

Habe selber einen e4400 und der wird bei 3ghz(1.375v) mit einem Blue Orb II und nur einem 80mm Gehäuselüfter im Prime95 Test nicht wärmer als 55°C.

Von daher rat ich dir persönlich zum E4400 denn der sollte die 3ghz gut schaffen, und kostet weniger. Das eingesparte Geld könnte man denn gleich in einen besseren CPU-Kühler investieren falls du nicht schon einen hast :)
 
TE
Marc W.

Marc W.

Kabelverknoter(in)
Hmm also ein Freund hat das:

P35-DS3
Cprsair PC800 CL4
E4500

und der kommt mit Standardtakt auf 2,95 GHz.
Ich denke ich werde ja fast das gleiche kaufen, halt mit dem E4400, mal schauen ob ich das dann wie in der jetzigen PCGH schaffe auf STandardtakt 3,0 GHz zu machen.

So gesehen wäre ja dann der E4400 besser, als der E4500 (bei standardtakt), oder?
 

mAlkAv

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Meinst du ob der e4400 auf 3ghz schneller ist als der e4500 ohne oc :confused: ?
falls ja: auf jeden Fall

je nach Anwendung kommt der e4400@3ghz einem e6700-6800 gleich. Hängt immer davon ab inwieweit das Programm vom größeren L2-Cache profitiert. Man sagt ja in etwa das die fehlenden 2mb cache durch etwa 200-266mhz mehr Takt ausgeglichen werden. Somit ist der e4400 mit 3ghz meiner Meinung nach immer min. genauso schnell wie ein e6700 bei standardtakt.
 

Blizzard

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ohne Spannungserhöhung kann man das nochmals deutlich schlechter schätzen, wie weit eine CPU in etwa geht. (z.B. sind bei den E6x20 3-3,2Ghz gut zu schaffen, ohne Spannungserhöhung=??)
 

Anhänge

  • DSCN0267.jpg
    DSCN0267.jpg
    1,3 MB · Aufrufe: 28
  • DSCN0457.jpg
    DSCN0457.jpg
    871,3 KB · Aufrufe: 19
TE
Marc W.

Marc W.

Kabelverknoter(in)
@malkav: Sorry ich meinte bei STandardspannung, da der e4500 ja nur 2,95 GHz schafft und der E4400 in der aktuellen Zeitschrift 3,0.

Da verstehe ich ja, dass der e4400 besser ist, für weniger geld o_0

@Blizzard: Irgendwie versteh ich nich was du mir/uns damit sagen willst... Sorry
 

Blizzard

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Jede CPU ist anders. Du kannst die Angaben nur als Richtwert nehmen, was denn ungefähr möglich wäre.
 

Anhänge

  • 2011-09-24 17.20.18.jpg
    2011-09-24 17.20.18.jpg
    723,5 KB · Aufrufe: 35
  • 2011-09-24 17.20.26.jpg
    2011-09-24 17.20.26.jpg
    719,9 KB · Aufrufe: 9
  • 2011-09-24 17.20.33.jpg
    2011-09-24 17.20.33.jpg
    819 KB · Aufrufe: 11
  • 2011-09-24 17.20.51.jpg
    2011-09-24 17.20.51.jpg
    591 KB · Aufrufe: 21
  • 2011-09-24 17.20.58.jpg
    2011-09-24 17.20.58.jpg
    631,5 KB · Aufrufe: 11
  • 2011-09-24 23.10.49.jpg
    2011-09-24 23.10.49.jpg
    477,9 KB · Aufrufe: 28
  • 2011-09-24 23.10.56.jpg
    2011-09-24 23.10.56.jpg
    602,6 KB · Aufrufe: 17
  • 2011-09-24 23.11.11.jpg
    2011-09-24 23.11.11.jpg
    656,6 KB · Aufrufe: 14

mAlkAv

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
@malkav: Sorry ich meinte bei STandardspannung, da der e4500 ja nur 2,95 GHz schafft und der E4400 in der aktuellen Zeitschrift 3,0.

Wie Blizzard und ich bereits sagten: eine OC Garantie kann dir niemand geben, da sich jede CPU unterschiedlich weit übertakten lässt. Soll heißen mit dem einen e4400 sind 3ghz+ bei st-spannung drin und dem anderen muss man dafür evtl. schon +0.5v geben.

Die Chancen ihn auf 3ghz zubekommen sind jedoch relativ gut.

Mein E4400 macht jedenfalls die 3000mhz bei 1.325v Prime stable.

Und falls es nicht klappt kann man immer noch den Vcore leicht erhöhen. Bei mir stieg die Temperatur zw. 1.325v und 1.35v um ~3°C an, was sich durchaus noch im Rahmen hält wie ich finde :)
 
TE
Marc W.

Marc W.

Kabelverknoter(in)
Alles kalr, jetzt hab ich es sogar verstanden, danke für euer Verständnis.

Ich werde es einfach mal versuchen mit dem E4400.

No risk no fun ;-)
 

osiris28

Schraubenverwechsler(in)
wenn du ram mit niedriger frequenz und ein mainboard mit nierigem max.FSB hast nimm den e4500 wegen dem hohen multi.
ansonsten ist sowiso reine glücksache
 

Anhänge

  • Screenshot 2014-09-08 19.51.07.jpg
    Screenshot 2014-09-08 19.51.07.jpg
    461,9 KB · Aufrufe: 9
  • IMG_5469.JPG
    IMG_5469.JPG
    646,4 KB · Aufrufe: 5
  • IMG_5475.JPG
    IMG_5475.JPG
    882,7 KB · Aufrufe: 5
Oben Unten