• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

DRAM Caluclator for Ryzen: Neue Version 1.7.1 mit zahlreichen Neuerungen veröffentlicht

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu DRAM Caluclator for Ryzen: Neue Version 1.7.1 mit zahlreichen Neuerungen veröffentlicht

Der DRAM Caluclator for Ryzen ist mit einem neuen Update versehen worden. Ab sofort steht das Tool in Version 1.7.1 zum Download bereit. Mit von der Partie sind etliche Neuerungen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: DRAM Caluclator for Ryzen: Neue Version 1.7.1 mit zahlreichen Neuerungen veröffentlicht
 

sinchilla

BIOS-Overclocker(in)
Mal testen, mein erster Ausflug mit dem Tool und thaiphoon Burner war ernüchternd, trotz Samsung b-die auf Corsair vengeance RGB 16 GB (32GB 3200MHZ CL16) Modulen ließ sich meine CPU/Mainboard zu keinerlei neuen Timings überreden.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
CL 16 sind jetzt auch nichts besonderes für 3200 MHz Riegel.

Klar sieht es mit Samsung B-Die besser aus und die Chance steigt dazu an noch etwas mehr raus zu holen, aber Chips werden ja ausgetestet und so fallen dann die Latzenzen zu den Speichertakt aus. Es kommt noch dazu das sich Dual Ranked schlechter übertakten lassen als Singel Ranked.

Wir haben erst vor ein paar Tagen auch 3200 MHz Speicher von G.Skill für nur 168 Euro a`2x 16Gb als Set gekauft und auch wir konnten mit dem Tool thaiphoon Burner auslesen das es sich um Samsung B-Die handelt. Allerdings laufen die Arbeitsspeicher mit Stock und irgendwelche Optimierungen oder OC haben wird nicht versucht.

Selbst habe ich 3600 MHz Speicher verbaut und die Timings 16-18-18-36 habe ich mit meinen Arbeitsspeicher mit dem original Takt von 3600 MHz bereits anliegen. Mit 3200 Mhz kann ich daher Problemlos auf 14-14-14-32 gehen. Bekomme sogar die selben Latenzen mit 3600 Mhz ans laufen, wenn ich hierzu mit der Spannung noch weiter hoch gehe.

Meine Arbeitsspeicher lassen sich mit meinem System auch bis 4266 MHz mit nur zwei Module übertakten und mit vier Module bis 4133 Mhz. Da ich Singel Ranked verbaut habe lassen sich wahrscheinlich die Arbeitsspeicher noch etwas weiter übertakten und mit meinem Intel System habe ich keine Probleme mit vier verbauten Module.

Meine Arbeitsspeicher haben aber vor einem Jahr 440 Euro gekostet und keine 168 Euro.
Am ende muss ich aber sagen das ich mit den Speicher für 168 Euro einiges an Geld gespart hätte und diese Arbeitsspeicher vollkommen auch ausgereicht hätten. Denn im GPU-Limit macht dieses ganze OC usw. kaum bis gar nichts aus.
 

Inras

Freizeitschrauber(in)
Mir persönlich ist das übertakten des Arbeitsspeichers über XMP hinaus viel zu viel gefummel. Aber die Arbeit von 1usmus ist toll. Und zwar nicht nur bei diesem Thema. Der Gute hat mir schon mal den Hintern gerettet im Bezug auf BIOS-Probleme. Ich bin froh, dass es solche Menschen gibt.
 

ThirdLife

Komplett-PC-Käufer(in)
Mal testen, mein erster Ausflug mit dem Tool und thaiphoon Burner war ernüchternd, trotz Samsung b-die auf Corsair vengeance RGB 16 GB (32GB 3200MHZ CL16) Modulen ließ sich meine CPU/Mainboard zu keinerlei neuen Timings überreden.

Fürs OC ist der auch nicht der Hit, hatte den selbst. Wenn mal genauer in die Thaiphoon Daten schaust hat B-Die hier keine Aussagekraft - bin auch drauf reingefallen.

Da steht nämlich folgendes:
Module Speed Grade: DDR4-2133P downbin

Ist halt kein guter Speicher. Hab jetzt die Trident Z Neo GTZN geholt mit ebenfalls B-Die aber zügigen 3600-16-16-16-36 und da siehst auch viel mehr Potential drin. Die Corsair konnte ich nur mit Mühe und 1,45V zu 3466 überreden. Denke die neuen Sticks müssten mit oben genannten CLs bei 3800 laufen (vorausgesetzt IF machts mit) und noch verschärften anderen Werten.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Samsung hat auch unterschiedliche Güte des Chips und so merkt man an diesen Timings das es nichts besonderes mit 3200 MHz ist, sonst würden sie niedrigere Latenzen haben und um einiges mehr kosten. Daher hat hier in der Tat nichts zu bedeuten das Samsung B-DIE verbaut sind.
 
Oben Unten