• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Die Zonealarm-Allergie

Wannseesprinter

BIOS-Overclocker(in)
Einen sonnigen 1. Mai euch allen.

Ich finde Zonealarm an sich ja eine wirklich vernünftige Erfindung. Firewalls, die Angriffe von außen fern halten sollen, können ja nur eine Bereicherung für den Benutzer sein.

Leider verhalten sich nur nicht alle Programme 100%ig so, wie vom Programmier gewünscht. So auch bei Zonealarm.

Folgendes:

Ab und zu bin ich mit dem Instant Messenger Miranda online, noch öfters bin ich mit Firefox unterwegs - und hier treffen wir auf das Problem, welches sich manchmal wie eine menschliche Allergie äußert.

Völlig unverhofft blockt Zonealarm jeglichen Datenein- oder -ausgang des Internets, ohne mich mal ansatzweise zu fragen, ob das Programm überhaupt verbunden werden möchte oder auch nicht.

Bei Miranda äußert sich das so, indem ich nach einer Weile eine Nachricht verschicke, sie dann aber förmlich "stecken" bleibt. Das Programm quittiert mit der Meldung "Zeitüberschreitung bei der Anforderung". Flugs bin ich auch bei Miranda offline.

Auch bei Firefox ist es diese allergische Reaktion. Ich öffne Firefox, kann aber keine einzige Seite öffnen. Hier wird dem Internet Explorer ein Vorteil verschafft - komisch, aber wahr. Auf meinen Internet-Router selbst kann ich immer, unabhängig von der Firewall, zugreifen.

Hat sich jemand schon mal mit der Zonealarm-Firewall und deren Probleme herumgeschlagen und kann mir eventuell kleinere Tipps geben, die mir das Leben damit erleichtern?

Auf dem angehängten Bild seht ihr die Freigaben für die oben genannten Programme.

Vielen Dank im voraus für die wahrscheinlich hilfreichen antworten.

attachment.php
 

MrMorse

Freizeitschrauber(in)
Ich benutze gerne den ZA.
Ich habe den alten ZA6.0.667 von 2005 im Einsatz (unter WinXP-32bit).

Auf den Router kommst Du deswegen, weil der IP-Bereich des LAN unter 'Sichere Zone' eingestuft ist.

Poste mal bitte die Einstellungen von Firewall/Zonen.

Dieses 'Blocking' kenne ich so nicht. Schaue mal in die Warnungen/Protokolle.
Da sollte das Blocken und auch der Grund stehen.
 

MrMorse

Freizeitschrauber(in)
Klicke mal die rechte Maustaste im freien Bereich unter "Looback Adapter" und wähle "Hinzufügen/IP-Bereich".

Dann erfinde einen Namen (z.B. "Heimnetz" oder "LAN")...
Im IP-Bereich gibst Du an: 192.168.1.1 - 192.168.1.50
Das ganze ergibt die "Sichere Zone".

Damit ist der LAN-Bereich vor dem Router frei von ZA-Einflüssen.

Das wird Di wahrscheinlich nicht von diesem 'Blocken' befreien. Aber wer weiss...
 
Oben Unten