Special Die besten Gaming-Grafikkarten für 2024 - Teil 2: GPUs zwischen 500 und 900 Euro

Cracky testet die 4070 PNY

Eingebundener Inhalt
An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt.
Für mehr Informationen besuche die Datenschutz-Seite.
 
Danke für den netten Vergleich.

Bekräftigt mich dabei weiterhin die 7800 XT zu empfehlen.

Nvidia hat leider in dem Preissegment keine Karte, die man auch im Hinblick auf die Zukunft ohne stark ungutes Gefühl empfehlen kann.
Die 4080 ist geil, nur leider sehr teuer und somit nicht in diesem Preisbereich.

Klar ist auch die Raytracing-Schwäche der AMD-Karten eine blöde Nummer. Doch ist das wohl etwas, womit die aller meisten deutlich besser leben können.
 
Die einzigen Karten, die in der Preisklasse über 700 Euro taugen ist die 4070TI und die 7900XT, da die 7900GR nicht wirklich lieferbar ist, nur über Umwege halt. Gemeint ist das Aufrüsten, wer von einem sehr alten Gen kommt, wird auch mit den aktuellen 500 bis 600 Euro Karten beider Lager zufrieden sein. Es sei denn man spielt auf UHD und möchte gescheite FPS da kommt man nicht um die 7900XT und die 4070TI.
 
Es wird so glaube ich langsam Zeit diese Trennung in RT und non RT Index aufzuheben.
Denn wenn man einmal genauer schaut, bekommt man bei der RTX 4070 -6% Rasterleistung aber +33% RT Leistung vs 7800XT und zusätzlich noch DLSS, wo Performance oder Balanced bereits das Niveau von FSR Quality bieten.
Ich habe mich anhand der PCGH-Ergebnisse mal an einer Gewichtung der beiden Indexe versucht, da kann sich jede/r raussuchen, was ihm/ihr wichtiger ist; die Rasterizing-Ergebnisse oder die Raytracing-Ergebnisse.

Sortierung in den Screenshots ist die jeweils die Spalte mit blauer schrift, also 50:50, 80:20 oder 20:80:

gewichtung-50-50.png gewichtung-80-20.png gewichtung-20-80.png

Wer z.B. nur gelegentlich Raytracing-Modi nutzt, aber überwiegend mit Rasterizing spielt (und auch ausgelastet bekommt), könnten bei 90:10 bis 70:30 schauen.

Wer sehr gerne Raytracing nutzt und bei einer entsprechend flotten GPU die Rasterizing-Modi in identischer Auflösung irrelevant werden (weil die GPU damit unterfordert ist), wird wohl eher bei 30:70 bis 10:90 schauen.

Aber vermutlich werden viele bei Raytracing oft eine Auflösungsstufe niedriger wählen als bei Rasterizing, daher habe ich die Kombinationen "Rasterizing 2160p + RT 1440p" und "Rasterizing 1440p + RT 1080p" auch dargestellt. In einer solchen Konstellation wird die 50:50-Gewichtung interessant.

Hier noch ein Preis-Leistungs-Vergleich für die Gewichtungen 50:50, 80:20 und 20:80; bei "Fifty-Fifty"-Gewichtung schlagen sich z.B. die RTX 4070 Ti und 4070 gut:

preis-leistung-50-50.png preis-leistung-80-20.png preis-leistung-20-80.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Für mich geht überhaupt nix über Nvidea, meiner Ansicht nach kann man derzeit einfach keine AMD Karten empfehlen.
In zukünftigen Games wird Rasterleistung immer weniger eine Rolle spielen und Upsampling umso mehr.
Nvidea ist mit DLSS meilenweit vor SMR, in Sachen Raytracing stinken die meisten AMD Karten ganz ab und Ray-Reconstruction wird gar nicht angeboten.
Man siehe zum Beispiel Alan Wake 2 - dort ist eine 3 Jahre alte 3080 schneller, als die neueste und teuerste Karte von AMD heute.
Ja, die Preise bei Nvidea sind abgehoben, meiner Ansicht nach aber bieten die Karten die wesentlich bessere Zukunftssicherheit.
Und eine Karte braucht auch keine 20GB VRam, ich bin mit den 12GB der 4070ti in 1440p immer sehr gut gefahren, zumal Nvidea Karten auch sparsamer mit dem Vram sind.
Ich bin übrigens alles andere, als ein Fanboy - ich habe bald 20 Jahre nur AMD Karten gehabt.
Seit dem ich nun aber bei der 4070ti gelandet bin, weiß ich erst, was ich habe.
Bei AMD ist außer dem, was ich eingangs geschrieben habe im Vergleich:
- die Software miserabel
- Updates selten (so gut wie keine GameReady-Treiber)
- Temperaturen hoch
- Energieeffizienz schlecht
- Lautstärke hoch (zumindest bei allen Modellen, die ich hatte)

Für mich gibts kein zurück mehr, da verzichte ich auch gerne auf etwas Vram...
 
Zuletzt bearbeitet:
Die 4070ti hat für den Preis einfach zu wenig VRAM, das kann man sich nicht schön reden.
Wenn es dieses Jahr schon Probleme in machen Spielen gab, wird es die Nächsten nicht besser werden.
Und für fast 1000€ kann man erwarten, das das ein paar Jahre reicht.

Texturen sind einfach deutlich wichtiger als ein paar spiegelnde Pfützen.

Nvidia hat die Karte bewusst auf Kante genäht, da eine 16 GB Version die 4080 noch unattraktiver gemacht hätte.
Wäre z.B. die 4070 mit 16 GB gekommen, hätte ich vermutlich auch zugeschlagen, DLSS wirklich besser ist als FSR. (das muss man auch als AMD Besitzer einfach zugeben)

Eine 4070ti 16 GB wäre auf jeden Fall King of Kotelette in dieser Kategorie, keine Frage.

Mit ner 4070 oder 7800XT spielt man aber ohnehin eher maximal in 720p oder Full HD.
Bitte was?
In welchen Sphären schwebst du denn??
 
Wenn es dieses Jahr schon Probleme in machen Spielen gab,
Also keine Ahnung, wovon da immer geredet wird - ich spiele alle Spiele wie Cyberpunk, Hogwarts Legacy, Cities Skylines, Alan Wake 2 usw usw in 1440p auf höchsten Einstellungen und habe immer noch genug Luft beim Speicher. ??‍♂️
Und auch in Zukunft wird das reichen, diese Karte ist eben keine 4K Karte aber das muss man wissen, bevor man sie kauft.
Vor einem Jahr hatte ich noch 8Gb VRam, auch da haben alle schon immer gesagt, wie wenig das doch wäre und ich hatte nie Probleme.
Und wenn das tatsächlich mal zum Problem wird - meine Güte, dann stellt man die Schatten eben eine Stufe rufe runter oder ähnliches - das fällt doch kaum auf.
Immer noch besser, als die ganzen Nachteile bei AMD.
 
Also keine Ahnung, wovon da immer geredet wird - ich spiele alle Spiele wie Cyberpunk, Hogwarts Legacy, Cities Skylines, Alan Wake 2 usw usw in 1440p auf höchsten Einstellungen und habe immer noch genug Luft beim Speicher. ??‍♂️
Und auch in Zukunft wird das reichen, diese Karte ist eben keine 4K Karte aber das muss man wissen, bevor man sie kauft.
Vor einem Jahr hatte ich noch 8Gb VRam, auch da haben alle schon immer gesagt, wie wenig das doch wäre und ich hatte nie Probleme.
Und wenn das tatsächlich mal zum Problem wird - meine Güte, dann stellt man die Schatten eben eine Stufe rufe runter oder ähnliches - das fällt doch kaum auf.
Immer noch besser, als die ganzen Nachteile bei AMD.
Diesen blödsinn liest man nur in foren ich hatte mit der 4070ti auch in 4k null probleme.
 
ich habe mir eine 7800XT für 519€ gegönnt und ich muss sagen, ich bin sehr zufrieden. Das Upgrade von meiner alten RX5700 hat sich mehr als gelohnt.
In der Auflösung von 3440x1440p läuft eigentlich bisher alles reibungslos.
CP2077 zocke ich zwar nicht, aber selbst Control läuft mit max. Settings inkl. RT mit ~60FPS.
Die restlichen Non-RT Games laufen bei mir mit guten 100FPS und mehr.
Selbst Avatar spiele ich mit Max Settings und 100FPS+.

Also kann mich für das Geld alles andere als beschweren.
Geht mir mit der 4070ti genau so. Hätte ich die 7900XT genommen, hätte ich in den von mir gespielten Titeln öfter Schwierigkeiten durch die RT Schwäche gehabt, als durch die 12GB. Von daher habe auch ich, für mich alles richtig gemacht.

Man darf das meiner Meinung nach nicht zu eindimensional sehen.
Jeder hat unterschiedliche Ansprüche, Anforderungen usw.
Und die Mehrheit der Games hat nach wie vor kein oder nur rudimentär eingesetztes RT. Da reicht eine günstigere und mit mehr VRAM ausgestattete AMD Karte locker aus.
Kann ich so nicht mehr bestätigen. Hängt natürlich immer davon ab, welche Spiele einen Interessieren.
Ich stelle lieber RT aus, als dass ich jetzt für 600€-900€ und mehr eine 12GB NV Karte kaufe, mit der ich zwar schnelleres RT nutzen könnte, aber das wiederum an zu wenig VRAM scheitert.
Ist ja nicht so ;)

Also bevor ich 900€ für eine GPU ausgebe, die in 2023 schon zu große Probleme mit Max Details hat, lebe ich lieber mit den minimalen Einschnitten die ich durch die 12GB habe.

(Das wäre vielleicht anders wenn ich in 4K zocken würde, aber in WQHD sicher nicht)
Warum sollte ich dafür mehr Geld hinlegen?
Weil es besser aussieht und Max Details in 2023 ohne RT ist einfach nicht mehr. Natürlich nur meine Meinung.
Dann lieber RT aus, und volle Details an mit einer guten AMD Karte ;) Und in Non-RT Titeln (von denen es weitaus mehr gibt) sind die AMD Karten sowieso schneller.

Dann lieber RT immer an, weil es besser aussieht und bei Nvidia kein Problem darstellt, als das ich in 2023 Geld in eine GPU stecke, die nicht mal Max Details gut kann.


Ganz wichtig, verstehe diesen Kommentar bitte nicht falsch! Es geht nicht um das dagegen wettern. Ich will lediglich aufzeigen, dass man das mit minimal anderen Vorzeichen anders werten kann und das ist auch gut so.

Es ist absolut in Ordnung, das du GPUs anders wertest als ich, ich bin nur kein Freund davon, von der eigenen Sichtweise Pauschalitäten für alle festzuhalten.
Habe nie behauptet dass nicht auch bei NV Karten optimiert werden darf!
Es muss auf allen GPUs optimiert werden, sofern man nicht eine 2000€ GPU sein eigen nennen darf.
ganz einfach.
Auch dann muss hier und da optimiert werden.
Und ja, in RT Benchmarks kacken die AMD Karten gegen NV ab. Das weiß ich selbst.

Aber da ich in UWQHD zocke, stelle ich lieber RT auf einer AMD Karte 2 Stufen runter (oder gerne auch ganz ab), als dass ich wegen Vram Mangel andere Details bei einer 12GB 4070 abwählen muss.
Das ist nicht so oft.

Und selbst meine NonRT Titel laufen eben in der Auflösung im Raster dann eben schneller als es eine 4070 tut.
Fertig.
Das ist individuell. Eigntlich tut sich laut Tests nicht so viel im Raster, zwischen 7800XT und 4070. Gerade wenn man dann noch die optischen und Performance - Unterschiede zwischen DLSS und FSR mit rein nimmt.
Wie gesagt, sind beides keine Überflieger Karten.
Aber gute brauchbare Karten um 500-600€
Ist meine persönliche Meinung und dazu stehe ich.

Für mich und meine Anforderungen, bekomme ich halt für 500€ deutlich mehr als ich es bei NV bekomme. ;)
Dazu gibt es RT Titel nicht ansatzweise so oft wie es non-RT Titel gibt.
Je nachdem in welchen Bereich. Erstreckt über alle Spiele soll das wohl stimmen.
Von den letzten 10 Spielen die mich interessiert haben, hatten mehr RT.
Das zieht sich noch 1-3 Gens bis hier mal flächendeckend in jedes Game RT implementiert wird.
Dazu müssen nämlich erstmal die Konsolen ordentlich RT Leistung liefern.
Ich denke da vertut man sich. Außer man meine wieder über alle Spiele. Wobei auch das schneller gehen könnte.

Es wird immer mehr Trend Engines zuzukaufen und die zugekauften Engines haben halt mittlerweile immer öfter RT mit drin.
 
Zuletzt bearbeitet:
Danke für den netten Vergleich.

Bekräftigt mich dabei weiterhin die 7800 XT zu empfehlen.

Nvidia hat leider in dem Preissegment keine Karte, die man auch im Hinblick auf die Zukunft ohne stark ungutes Gefühl empfehlen kann.
Die 4080 ist geil, nur leider sehr teuer und somit nicht in diesem Preisbereich.

Klar ist auch die Raytracing-Schwäche der AMD-Karten eine blöde Nummer. Doch ist das wohl etwas, womit die aller meisten deutlich besser leben können.
Dem stimme ich zu. Ich zum Beispiel spiele überwiegen Simulation, Aufbau, Strategie... da spielt RT fast gar keine Rolle, daher habe ich lieber die 7800XT genommen als die (dazu noch) teurere 4070 mit weniger Speicher.
 
Ich finde es sehr spannend, dass die 4070Ti in 4K auf die 7900XT aufholt.
Nur 10%, obwohl es in WQHD noch 14% sind. Oha.
Schmalspur-Bandbreite schlägt Infinity Cache?
Habe ich so noch nicht gesehen.

Ich denke nur das gerade das letzte drittel diesen Jahres deutlich zeigt, das der RT Zug fahrt aufnimmt. Auch rund um die UE5, oder auch jetzt die Snowdrop Engine, oder andere größere Engines die öfter eingesetzt werden dürften sprechen eine deutliche Sprache.

Klar wird auf den Konsolen nur das Minimum an RT eingesetzt, aber auch jetzige Titel zeigen das dennoch auf dem PC ganz anders RT eingesetzt werden kann.

Wenn dann von den großen Vorteilen bei AMD gesprochen wird, bezüglich Langlebigkeit, oder Zukunftssicherheit muss ich schmunzeln. Weil ich sehe keinen Vorteil durch den großen VRam, wenn ich sowieso schon Details reduzieren muss. So wird nur um- verlagert.

Es ist nur die Frage, wo sind die Zugeständnisse größer, oder häufiger.

Weiter geht es mir auch nicht verbissen, darum AMD Hardware madiger zu machen. Es ist nur lediglich nicht objektiv, heute eine 4070ti als weniger Empfehlenswert zu beschreiben, als eine 7900XT.

Dazu bleibt noch anzumerken, worüber reden wir eigentlich. Das eine solche Karte auch in zwei, drei, vier Jahren noch schöne Spiele darstellen wird, ist außer Frage, sofern ein Einstellungsmix zum Einsatz kommt.
Es wird so glaube ich langsam Zeit diese Trennung in RT und non RT Index aufzuheben.
Denn wenn man einmal genauer schaut, bekommt man bei der RTX 4070 -6% Rasterleistung aber +33% RT Leistung vs 7800XT und zusätzlich noch DLSS, wo Performance oder Balanced bereits das Niveau von FSR Quality bieten.
Das ist auch etwas, das für mich etwas zu kurz kommt.
Was unterm Strich bedeutet, dass Nvidia sowohl in RT als auch in Raster spielend AMD Leistung erzielt.
Entweder drückt sich PCGH absichtlich um dieses Faktum, weil sie sonst die AMD Fans hier verärgern, oder sie sind zu wenig neutral, was ich etwas schade fände.
Das geht mir zu weit ;). Ich denke das man da eher an dem Punkt ist, das niemand wirklich 100% objektiv ist. Jeder einzelne Mensch wertet gleiches, immer unterschiedlich.
Der Speicher ist sicher nachteilig, allerdings lässt sich das schnell beheben, meist schon durch ein späteres build.
Fehlende Leistung aber nie. Deshalb würde ich sogar lieber mit einer 3080 mit verkrüppelten 10GB als mit einer 6800XT 16GB spielen, wenn ich dadurch in den Genuss von DLSS und RT komme.
Ob ich jetzt Details reduzieren muss, weil der Speicher knapp wird, oder weil die Leistung nicht ausreicht, halte ich für Latte und würde nie eines von beidem höher bewerten.
Mit dem neusten Build haben wir am Testrechner heute selbst in 4K mit DLSS Qualität auf einer 4070 Ti keine Nachladeruckler oder schlechte Frametimes mit CapFrameX bemerkt.
Man kommt in dem Spiel mit einer 4070Ti besser zurecht als mit der 7900XT.
Wer ist wir? Sorry, wenn ich zu offensichtliches nicht sehe.
Zu den Zeiten als die BQ noch genauer angeschaut wurde, wäre ne Radeon mit FSR heute auch in Rasterizing schlicht unterlegen, weil man einfach mindestens DLSS Balanced mit FSR Qualität vergleichen würde.
Genauso wie bei Radeons HQ-AF aktiviert wurde und dann reichte es immer noch nicht ganz.
Heute ist man da aber zu lasch und so spielen AMD User immer noch mit viel weniger BQ als nötig.
Dem stimme ich zu. Ich zum Beispiel spiele überwiegen Simulation, Aufbau, Strategie... da spielt RT fast gar keine Rolle, daher habe ich lieber die 7800XT genommen als die (dazu noch) teurere 4070 mit weniger Speicher.
Genau, du sagst es selbst.

"Ich zum Beispiel spiele überwiegen Simulation, Aufbau, Strategie..."

Individuell. Ich spiele wenn, dann oft Triple AAA zum Beispiel und damit oft mit RT.

In den Simulationen die ich spiele, sind 12GB übrigens noch kein Problem.
 
...

Wenn dann von den großen Vorteilen bei AMD gesprochen wird, bezüglich Langlebigkeit, oder Zukunftssicherheit muss ich schmunzeln. Weil ich sehe keinen Vorteil durch den großen VRam, wenn ich sowieso schon Details reduzieren muss. So wird nur um- verlagert.
...
Pauschal kann man das aber auch nicht so sagen. Gibt (zwar noch vereinzelt) Beispiele in denen eine 4060Ti mit 16GB runder läuft als eine 4070 mit Ihren 12, obwohl die 4070 mehr Rechenleistung hat. Schuld ist der kleinere Speicher. Dass heißt, dass einer 4070 16GB sicher auch gut tun würden. Hier wird es nicht umsonst eine Super-Variante mit wahrscheinlich mehr Speicher geben.

Die 4070Ti hat mit der Rechenleistung auch einen zu kleinen Speicher... der sie (in einigen Games) früher an Ihre Grenzen bringen wird, als Ihre Rechenleistung.

Versteht mich nicht falsch, die 4070Ti ist eine gute Karte an sich... aber 16 GB hätten auch ihr sehr gut gestanden. Ich bin davon überzeugt, das NV hier das mit Absicht getan hat, um Leute eher zur 4080 oder 4090 zu bewegen.

Wie gesagt, grundsätzlich ist es eine gute Karte... und wenn Du glücklich damit bist, dann ist alles iO. Jedem das Seine. So wie ich es mit meiner 7800XT bin.
 
Pauschal kann man das aber auch nicht so sagen. Gibt (zwar noch vereinzelt) Beispiele in denen eine 4060Ti mit 16GB runder läuft als eine 4070 mit Ihren 12, obwohl die 4070 mehr Rechenleistung hat. Schuld ist der kleinere Speicher. Dass heißt, dass einer 4070 16GB sicher auch gut tun würden. Hier wird es nicht umsonst eine Super-Variante mit wahrscheinlich mehr Speicher geben.
Das ist absoluter Quatsch, sorry - zeige uns doch mal EINEN EINZIGEN Benchmark, in dem die 4060ti besser abschneidet, als die 4070ti !
Wirst du nicht können, weil es Blödsinn ist.
Und deine Aussagen zu den kommenden GraKas sind nichts als ein Blick in die Glaskugel, Ratespiele, die alles andere als Fakt sind.
 
Das ist absoluter Quatsch, sorry - zeige uns doch mal EINEN EINZIGEN Benchmark, in dem die 4060ti besser abschneidet, als die 4070ti !
Wirst du nicht können, weil es Blödsinn ist.
Und deine Aussagen zu den kommenden GraKas sind nichts als ein Blick in die Glaskugel, Ratespiele, die alles andere als Fakt sind.
4070(non Ti)!!! bitte besser lesen.

Dir ist schon klar das ein Benchmarkbalken nicht zwingend darstellen kann, ob ein Spiel gut läuft. Der Nachweis kommt übrigens von PCGH (Video, find ich auf die schnelle jetzt nicht, da ich von Arbeit aus texte und hier keine Videos durchforsten kann).

Mann kann zum Beispiel genug FPS an sich haben, aber dennoch Nachladeruckler drin haben. Das findest Du dann nicht im Benchmarkbalken.
 
Mann kann zum Beispiel genug FPS an sich haben, aber dennoch Nachladeruckler drin haben. Das findest Du dann nicht im Benchmarkbalken.
Meine Güte - jeder der sich auch nur im geringsten etwas auskennt, der weiß wohl, dass es mit 12 GB VRam nicht zu ruckelnden Games kommt - zumindest nicht auf Grund des Spwichers.
Und keine 4060ti der Welt wird in Spielen das leisten, was die 4070 leistet - dafür brauche ich nur die Specs ansehen. ??‍♂️
 
Meine Güte - jeder der sich auch nur im geringsten etwas auskennt, der weiß wohl, dass es mit 12 GB VRam nicht zu ruckelnden Games kommt - zumindest nicht auf Grund des Spwichers.
Und keine 4060ti der Welt wird in Spielen das leisten, was die 4070 leistet - dafür brauche ich nur die Specs ansehen. ??‍♂️
Nach Deiner Aussage kennt sich Raff dann also nicht aus?

Nochmal... ja die 4060Ti ist insgesamt nicht schneller, läuft dann aber runder! Sind zwar Einzelfälle, zeigt doch aber klar, das der 4070 und auch der Ti mehr Speicher gut tun würden.

Es gibt auch Engines, die bei weniger Speicher auch gern mal Texturen einsparen obwohl die Rechenleistung per se reichen würde. Bekommt man zwar nur im direkten Vergleich mit, aber dennoch ist das schade.

CoH3 zum Beispiel lässt unter 16GB nicht einmal zu, dass man die maximalen Settings einstellt, auch wenn die Rechenleistung reichen würden. Da hat man dann zB eine 4070 die locker ausreicht um alles auf Top zu stellen, aber das Spiel lässt es nicht zu. Ärgerlich oder?
 
mehr Speicher würde den 70ern definitiv gut tun. Mehr ist ja in dem Fall immer besser. Bissel beschnitten sind die schon. Aber aktuell entsteht da einfach kein Nachteil. Ich hatte da auch meine Bedenken, weil ich ursprünglich über Jahre hinweg auch nur AMD-Karten hatte.

Selbst Cyberpunk auf meinem UWQHD ohne DLSS braucht keine 12GB. Man muss natürlich ehrlich sein, dass man hart fordernde RT-Spiele wohl fast immer auf DLSS Quality spielen wird und dann reduziert man sogar nochmal den VRAM-Bedarf. FSR hat nachwievor noch nicht die Bildqualität von DLSS erreicht.

Mit AMD muss man jetzt schon auf RT verzichten, einfach weil FSR noch nicht auf dem Level ist, dass es die geringe RT-Leistung ausgleichen kann. Aber woher wissen wir, dass es nicht in 1-2 Jahren spiele gibt, welche nur noch RT nutzen. Dann bringt der ganze VRAM gar nix mehr. Bei einer nvidia kann man dann immer noch in ein paar Jahren an den Reglern drehen. Aber gleiches muss man sowieso auch bei einer AMD Karte machen. Im Falle von RT ja jetzt schon an einer 7900XTX.

Am Ende macht es keinen SInn sich zu streiten und zu sagen, der andere hat ne dumme Entscheidung getroffen. Man muss für sich selbst schauen, was will ich jetzt mit was für Details spielen? Kein RT, gut, dann kauf für dein Budget mehr Rasterleistung ein. RT, dann nimm eine nvidia. Hart Texturgemoddetes Spiel, dann schau nach dem VRAM. In 2 Jahren drehen wir alle an den Reglern. Die einen an den Schatten/Texturen, die anderen am RT und alle zusammen am upscaling.

Ich bspw. habe jetzt RT Leistung für Cyberpunk gebraucht. Budget bis 900€ (bzw teurere Karten hätten eh nicht in den Rechner gepasst, da sie zu groß sind). die 7900xt liefert auch mit FSR2 (welches aber extremes Ghosting hat in CP) nicht die Performance, die ich mir gewünscht hätte. Die 4070ti schafft es mit DLSS Quality. VRAM, kein Problem...
 
Was kann eine Grafikkarte dafür, wenn softwareseitig eine Sperre drin ist. ??‍♂️
Wir diskutieren hier über Dinge, die einfach Fakt sind und über Fakten braucht man nicht diskutieren.
Ein Spiel läuft also mit einer 4060 ""runder"" als mit einer 4070 ?..
Okay, du hast Recht und ich meine Ruhe.
Ich jedenfalls spiele alle Spiele wie Alan Wake 2, Hogwarts Legacy, Cities Skylines usw usw auf höchsten Einstellungen in 1440p ind hatte noch nie Probleme mit dem Speicher. Und auch auf meinem zweiten Monitor in 4K bringt man die Karte nicht ans Speicher-Limit ??‍♂️.
Du weißt schon, dass man das selbst jederzeit onscreen legen kann ?
Du hast doch überhaupt keine 4070, also erstens kannst du es null beurteilen, zweitens beziehst du dein "Wissen" nur auf Aussagen anderer und drittens - was interessiert es dich überhaupt ?
Macht irgendwie den Eindruck, als wenn du einfach nur AMD..... Ach ich sage es lieber nicht.
Eine Karte mit 20 GB VRam bringt einem GAR NICHTS, wenn der Rest nicht stimmt und das kann man in sämtlichen Benchmarks sehen.
In Alan Wake 2 zum Beispiel ist eine 3 Jahre alte RTX 3080 deutlich besser, als die neueste und teuerste Karte von AMD mit 24 GB VRam.
Rasterleistung is over - und jeder weiß das.
Und VRam lässt sich zur Not auch ganz schnell einsparen - einmal Schatten von ultra auf hoch - kein Mensch sieht einen Unterschied und so lassen sich die allermeisten Spiele sogar mit 8 GB VRam sehr gut spielen.
 

Anhänge

  • SmartSelect_20231211_144944_Chrome.jpg
    SmartSelect_20231211_144944_Chrome.jpg
    273,8 KB · Aufrufe: 23
ich habe mir eine 7800XT für 519€ gegönnt und ich muss sagen, ich bin sehr zufrieden. Das Upgrade von meiner alten RX5700 hat sich mehr als gelohnt.
In der Auflösung von 3440x1440p läuft eigentlich bisher alles reibungslos.
CP2077 zocke ich zwar nicht, aber selbst Control läuft mit max. Settings inkl. RT mit ~60FPS.

Control ist ein über 4 Jahre altes Raytracing Game der 1. Generation. Wenn es da schon nur für 60 FPS reicht, wirst Du in kommenden RT-Titeln nicht genug Leistung haben, dafür hätte es mindestens eine 4070Ti, besser eine 4080 sein müssen.
 
Zurück