• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Die beste Gaming-Maus für große Hände?

Drenched

Kabelverknoter(in)
Hallo,
ich suche die auf euren eigenen Erfahrungen basierende "beste" Gaming-Maus, speziell für große Hände.
Bis vor kurzem habe ich die Razer Death Adder Elite genutzt. Diese war "gut" aber eben nicht sehr gut. Da sich das Gummi an den Seiten so langsam abzulösen schien, habe ich mich für eine neue Maus entschieden, die vor kurzem erst erschienene Corsair Sabre RBG Pro.
Diese Maus ist schön groß, liegt aber nach längerem spielen, zumindest in meinem Fall, leider nicht mehr so gut in der Hand.
Die Software der Corsair Maus bereitet zur Zeit ebenfalls Probleme, da man die Maus bei jedem Neustart des PC's erneut in den USB-Port stecken muss, da sie sonst nicht erkannt wird (das haben mehrere User im Corsair-Forum bestätigt). Dies ist ärgerlich, stellt jedoch eher ein geringes Problem dar.

Da es bei längerem Zocken zum genannten Problem kommt, möchte ich mich gerne nach einer anderen Maus umsehen.
Nahe liegend wäre einfach die Razer Death Adder V2 zu nehmen. Da sie von Ergonomie und Form ähnlich bzw. gleich zur Death Adder Elite ist.
Das Problem, dass sich bei der Maus das Grip Tape mit der Zeit ablöst, scheint aber auch hier noch vorzuliegen.

Mit welchen Mäusen, speziell für große Hände, habt ihr gute Erfahrungen gemacht? Was könnt ihr mir konkret Empfehlen?

Ich freue mich auf eure Empfehlungen und Erfahrungen.

Vielen Dank im Voraus.
 

flx23

BIOS-Overclocker(in)
Ich häng mich mal kurz mit an da ich gespannt bin was so vorgeschlagen wird.

Meine roccat kone hat über 10 Jahre auf dem Buckel und so langsam machen die Tasten schlapp.

@TE das Problem mit dem ablösendem gummi bzw. Diese soft touch Oberfläche hatte ich auch.
Ich hab sie dann auseinandergebaut und alles was Kunststoff war 2x durch die Spülmaschine laufen lassen (zusammen mit der Tastatur)

Das hat bei mir gut geholfen
 

Malkolm

BIOS-Overclocker(in)
Ich (Handschuhgröße 11) bin von einer Kone XTD auf eine Deathadder V2 umgestiegen und bisher (6 Monate) sehr zufrieden. Da hat sich auch noch nichts abgelöst, aber das ist vermutlich auch eher eine Frage wie grob man seine Maus anfasst.
Absolut top ist übrigens das Kabel. Spürt man kaum/gar nicht. Das kannte ich in der Form auch noch nicht.
 
TE
D

Drenched

Kabelverknoter(in)
Hi Malkolm,
danke für deinen Erfahrungsbericht. Bei mir hatte sich das Grip tape nach ca. einem Jahr Nutzung gelöst.
Grob angefasst habe ich die Maus nicht - normaler Gebrauch eben. Runtergefallen oder sowas ist die Maus auch nie.
 

Ion_Tichy

PC-Selbstbauer(in)
Ich werfe mal die Titanwolf Law in den Ring. ist schon sehr groß für mich. Ich habe noch nicht einmal die 3x Einzelfeuertaste vorne limks benutzt, weil ich mit meinem Griff nicht hinkomme.
 

RefleX-mrl

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Da will ich auch mal mitlesen. Habe selbst seit ca 6 Monaten die Razer Basilisk V2. Das Kabel hat sich vorn schon gelöst und die mittlere Maustaste will auch nur noch sporadisch.

Qualität ist das nicht. Die Razer Tastatur ging auch nach 12 Monaten das erste Mal in die RMA.

Taugt Steelseries was in Bezug zu Mäusen? Hatte mal die Zowie FK-1 - die kommt der Deathadder recht nahe. Und ich hab wirklich sehr große Hände. Qualitätiv war da auch nix zu meckern.
 
TE
D

Drenched

Kabelverknoter(in)
Hoi,
nochmal eine kleine Rückmeldung.
Folgende Mäuse habe ich mir im Vorfeld schon als potentielle Nachfolger rausgesucht, die meisten sind aber eher schlecht bei Amazon bewertet:

- SteelSeries Sensei Ten
- Corsair Ironclaw RGB
- Razer DeathAdder V2
- Roccat Kone AIMO
- SteelSeries Rival 310

Mäuse mit übermäßig vielen Tasten kommen für mich nicht in Frage, da ich diese Tasten sowieso nicht nutze und sie demnach nur als störend Empfinde.
 
Zuletzt bearbeitet:

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Wie gross ist denn deine Hand nun und wie hälst du deine Maus?
Ich bin da bei ca. 11*20,5cm und hatte früher Mäuse wie die Roccat Kone im Palmgrip.
Mittlerweile nutze ich den Fingertipgrip und symmetrische Mäuse.
War etwas Umgewöhnung nötig, aber ich habe so viel mehr Mäuse zur Auswahl.
Momentan nutze ich ne Hyper X Pulsfire Haste und ne Roccat Burst Pro.
Aber auch die Endgame Gear XM1 und Glorious Model O passen gut.
 
TE
D

Drenched

Kabelverknoter(in)
Hi,
danke für die Nachfrage. Ich nutze fast ausschließlich den Claw-Grip. Meine Hand kann ich morgen mal genauer messen. Ich bin jedenfalls 1.94 m groß und habe auch entsprechend große Hände.
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Da sollte die Deathadder normal gut passen.
Wenn dich Löcher nicht stören, ist die Pulsfire Haste auch ok.
Eventuell mal die neue Kone Pro probieren.
 

Rangod

Freizeitschrauber(in)
Kann da leider nicht aus Erfahrung sprechen, würde aber die Makalu 67 in den Raum werfen. Ansonsten der Deathadder v2 eine chance geben.
 
TE
D

Drenched

Kabelverknoter(in)
Da sollte die Deathadder normal gut passen.
Wenn dich Löcher nicht stören, ist die Pulsfire Haste auch ok.
Eventuell mal die neue Kone Pro probieren.
Habe mir die Pulsfire Haste mal angeschaut, soll an sich eine gute Maus sein, dieses schweizer Käse Design stört mich dann aber schon. Mir gefällts zum einen nicht und zum anderen finde ich es auch unpraktisch, wenn sich in den Löchern dann Staub und Schmutz sammelt.

Die Kone soll natürlich auch gut sein, hat aber für den Daumen auch 3 Tasten, was ich nicht ganz so schön finde. Hatte unter Umständen auch schon mal an die Kone Pure gedacht.

Aktuell ist mein Favorit aber weiterhin die DeathAdder V2, wenn auch nicht perfekt, zur Zeit wohl das beste für mich. Eventuell trudelt der ein oder andere überzeugende Erfahrungsbericht noch ein.

An dieser Stelle schonmal Danke an alle, die sich beteiligt haben.
 

RefleX-mrl

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Habe mir jetzt die Zowie FK1+B Bestellt (extra große Hände) , die heute angekommen ist und versuche jetzt meine ersten Overwatch-Matches. Bisher im vgl zur Razer Basilisk v2: Ist gefühlt etwas größer. Bin 2,10m groß und habe eine Handlänge (vom Mittelfinger bis zum Mondbein gemessen) von 20cm.

Direkt zu den Cons der Zowie: DPI ist nur in den Schritten 400, 800, 1600, 3200 möglich. Zwischenschritte gibt es nicht, da kein Treiber. Die Pollingrate ist in den Schritten 125, 500 und 1000Hz möglich. Hab's erstmal auf 500Hz belassen zwecks smoothness.

Weitere Berichte folgen die Tage...
 
TE
D

Drenched

Kabelverknoter(in)
Habe mir jetzt die Zowie FK1+B Bestellt (extra große Hände) , die heute angekommen ist und versuche jetzt meine ersten Overwatch-Matches. Bisher im vgl zur Razer Basilisk v2: Ist gefühlt etwas größer. Bin 2,10m groß und habe eine Handlänge (vom Mittelfinger bis zum Mondbein gemessen) von 20cm.

Direkt zu den Cons der Zowie: DPI ist nur in den Schritten 400, 800, 1600, 3200 möglich. Zwischenschritte gibt es nicht, da kein Treiber. Die Pollingrate ist in den Schritten 125, 500 und 1000Hz möglich. Hab's erstmal auf 500Hz belassen zwecks smoothness.

Weitere Berichte folgen die Tage...
Sehr interessant. Das mit den DPI ist natürlich nicht so toll, ich habe meine Mäuse idR auf 1400 DPI, dass sich das dort so nicht einstellen lässt ist doof :(

Berichte aber gerne mal über das handling der Maus
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Habe mir die Pulsfire Haste mal angeschaut, soll an sich eine gute Maus sein, dieses schweizer Käse Design stört mich dann aber schon. Mir gefällts zum einen nicht und zum anderen finde ich es auch unpraktisch, wenn sich in den Löchern dann Staub und Schmutz sammelt.

Die Kone soll natürlich auch gut sein, hat aber für den Daumen auch 3 Tasten, was ich nicht ganz so schön finde. Hatte unter Umständen auch schon mal an die Kone Pure gedacht.
Die Kone Pro hat 2 Daumentasten, wo siehst du da 3?
Die Kone Pure ist ein ganzes Stück kleiner und mir war sie zu klein.
 
TE
D

Drenched

Kabelverknoter(in)
Kleines Update von mir:
Habe mir jetzt die Deathadder V2 bestellt und werde berichten, sobald sie da ist.
 

RefleX-mrl

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Von mir auch ein Update (so far):

Die Zowie FK1+-B ist ein Leichtgewicht. Daran muss man sich erstmal gewöhnen. Mit meinen Riesenpfoten treffe ich auch durchaus mal unbewusst die 4. Maustaste im Gefecht. Fühlt sich mittlerweile lange nicht mehr so "Fremdkörperig" an, wie anfangs.

Der Zwang auf die DPI-Vorgabe zu wechseln ist Anfangs etwas ungewohnt, aber das kommt schnell. Man kann die Sens in Games ja auch nachregeln.

Was ich aber mit äußerster Zufriedenheit hervorheben muss, ist der Sensor. Das Ding ist sowas von genau und nach ein bisschen Eingewöhnung auch echt ne Sache, auf die man so schnell nicht mehr verzichten möchte.

Mit der Pollingrate habe ich bislang nicht mehr hantiert - die bleibt jetzt auf 500Hz.

Sollte mir noch etwas auffallen, werde ich weiterhin berichten. Bislang bin ich positiv überrascht.
 
TE
D

Drenched

Kabelverknoter(in)
Hallo zusammen,
die Maus (Razer Deathadder V2) ist da und ich bin bereits fleißig am testen. Das Handling ist sehr gut, die V2 stellt wirklich nochmal ein Upgrade zur Elite dar.
Leider gab es aber auch schon den ersten Dämpfer:
Die Maus verfügt über 5 on-board Memory Profile, so, dass auf das mitlaufen der umstrittenen Razer Synpase Software verzichtet werden kann. Eigentlich.
Das On-Board-Memory speichert nämlich nicht die Beleuchtungseinstellung.
Das heißt, wenn immer Razer Snypase nicht unmittelbar geöffnet ist, werden zwar die gespeicherten DPI-Einstellungen wieder gegeben, jedoch ist die Farbe auf Standard gesetzt. Im Standard läuft ein Regenbogenmuster ab.
Zu meinem Setup passt am besten ein statisches Licht, ich hatte dieses bisher immer auf Reguläres Grün, ohne Effekte gestzt.

Ob es noch ein Softwareupdate geben wird, mit dem dann die Farbeinstellung ebenfalls on-board übernommen werden kann, ist noch nicht bekannt. Ich finde es jedenfalls ein Unding, dass alles gespeichert werden kann aber nicht die Farbeinstellung. Totaler Irrsinn.
 
Oben Unten