Diablo 4: Neues Update zum bisher "düstersten Teil der Serie"

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Diablo 4: Neues Update zum bisher "düstersten Teil der Serie"

Blizzard hat ein neues vierteljähriges Update zu Diablo 4 veröffentlicht. Darin berichten verschiedene Game Artists über ihre Herangehensweisen an die unterschiedlichen Gebiete, die eine immersive Umgebung bieten sollen. Diablo 4 soll der bisher düsterste Teil der Reihe werden und hält sich dabei an die Richtlinien "alte Meister" und "zurück in die Finsternis".

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Diablo 4: Neues Update zum bisher "düstersten Teil der Serie"
 

Marlock

PC-Selbstbauer(in)
Vollmundige Werbung war zu Erwarten aber erstmal abliefern bevor man Sachen wie "düstersten" sozusagen verspricht
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Soll D4 nicht eine verknüpfte Welt mit anderen Spielern haben?
Ich denke zwar das man es auch problemlos solo spielen kann, rechne aber fest mit "always on".
D4 wird so sicher wie das Amen in der Kirche always-on sein. Völlig unabhängig von Inhalt und Gameplay einfach wegen des DRM Systems. Blizzard hat nicht bei D3 einen jahrelangen Shitstorm ertragen und sich drölfzig Ausreden ausgedacht warum das ja so toll für Spieler ist um das jetzt, wo sich die Leute größtenteils damit abgefunden haben, nen Rückzieher zu machen.
 
Oben Unten