Devolo: Übernahme des Smart-Home-Unternehmens verhindert Insolvenz

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Devolo: Übernahme des Smart-Home-Unternehmens verhindert Insolvenz

Das Thema Insolvenz ist bei dem deutschen Smart-Home-Hersteller Devolo wieder vom Tisch. Eine Übernahme durch eine andere Firma konnte eine Sanierung des durch die Corona-Pandemie gebeutelten Unternehmens erfolgreich in die Wege leiten.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Devolo: Übernahme des Smart-Home-Unternehmens verhindert Insolvenz
 
Waren schon immer überteuert... Kein Wunder, dass sie auf die Fresse fliegen. Für mich gibt es nur TP-Link: (günstig und gut) oder AVM (Teuer aber supergut...) :crazy:
 
Und hoffentlich bleibt das ganze Thema Crypto in der Versenkung stecken. Zumindest wenn es so gehandhabt wird wie zuvor: kaputter Grafikkartenmarkt, extreme Energieverschwendung in Zeiten des Klimawandels, Kapitalismus pur.
 
Zurück
Oben Unten