• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Dau Kappe Weglassen?

moddingfreaX

Software-Overclocker(in)
Hey Leute!
Hab mich vorhin gefragt wofür eigentlich die Dau-Kappe bei den CPU's da ist!
Wäre es nicht sinnvoller diese abzunehmen und den Kühler mit direktem Kontakt auf den Chip zu setzen?
Weil in dem Hohlraum unter der Kappe staut sich doch sicherlich die Heiße Luft und erhitzt die CPU unnötig!
Was meint ihr? Soll ich das Risiko wagen?
 

sHoky

Kabelverknoter(in)
Ja klar ist kann man die CPU besserkühlen wenn der heatspreder ab ist aber wie willst du das denn machen ohne nicht gefahr zu laufen die CPU zu zerstören. Denn der heatspreder ist verdammt gut festgekläpt und nicht ohne weiteres ab zu bekommen. Und der unterschied würde nur ca. 1-3 Grad betragen und das rechtvertigt das risiko nicht. Aber das musst du für selber entscheiden.;)
 

exa

Volt-Modder(in)
der ihs ist bei intel chips verlötet, dh du müsstest die cpu kurzzeitig zb auf nem bügeleisen auf lottemp bringen, und vorher noch den gummirand mit ner scharfen klinge zerschneiden ohne innen was zu zerstören, sehr riskant das ganze und nicht wirklich lohnend, dann lieber schleifen oder andere wlp probieren, das is wirklich nur für leute die das absolut letzte grad rausholen wollen...
 

McZonk

Moderator
Teammitglied
Beim Q6600 liegt die Ausbeute beim Köpfen bei ca. 50% - meine ich mal gelesen zu haben.

Mein Celeron D326 mit einem viel kleineren Kern (weniger verlöteter Fläche) hat es leider nicht überlebt :ugly:
 

matrix187

PC-Selbstbauer(in)
ganz zu schweigen das ein klipkühler dann keinen anpress druck mehr hat ! kannste mit nem wasserkühler zum schrauben machen oder halt nen kühler der geschraubt wird .
 

StellaNor

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Ist wie mit den Heatspreadern bei Speicher - ohne lassen die sich viel besser kühlen, wenns um richtige (>2,5) Volts geht.
 
TE
moddingfreaX

moddingfreaX

Software-Overclocker(in)
Wieso machen denn dann die CPU Hersteller die Kappen überhaupt drauf?
Damit man nicht übertaktet oder was soll das?

Die Heatspreader bei Speichern abzumachen ist im gegensatz zu den Kappen Der CPU allerdings ein Kinderspiel :sabber:
 

Bumblebee

F@H-Team-Member & F@H-Moderator
Dau-Kappe?? DAU??

erm. meinst du das ernst oder ist das ne DAU-Frage :hmm:

Falls nein - hier meine Antwort
Wie schon weiter oben klar ausgeführt, das Risiko rechtfertigt nicht den (kleinen) Gewinn
 
TE
moddingfreaX

moddingfreaX

Software-Overclocker(in)
Dau-Kappe?? DAU??

erm. meinst du das ernst oder ist das ne DAU-Frage :hmm:

Falls nein - hier meine Antwort
Wie schon weiter oben klar ausgeführt, das Risiko rechtfertigt nicht den (kleinen) Gewinn

Keine Sorge, nicht weinen :ugly: war nicht Ernst!
Allerdings wird oben beschrieben, dass das Risiko darin liegt die Kappe zu entfernen, deswegen meinte ich dass die Hersteller die doch einfach weglassen könnten ;)
 

Klutten

Moderator
Teammitglied
Die Hersteller kleben den Heatspreader drauf, um einerseits die Fläche für die Wärmeabgabe zu vergrößern und andererseits das empfindliche Silizium zu schützen. Die Ecken und Kanten der Kerne würden sonst sehr schnell wegbrechen. Sie sind halt glashart und brechen genau so schnell.

Außerdem hindert dich der Heatspreader doch nicht am übertakten. Meiner hat mir noch nie gesagt: "Finger weg ...übertakten verboten";)
 

Fifadoc

BIOS-Overclocker(in)
Wieso machen denn dann die CPU Hersteller die Kappen überhaupt drauf?
Damit man nicht übertaktet oder was soll das?

Die Heatspreader bei Speichern abzumachen ist im gegensatz zu den Kappen Der CPU allerdings ein Kinderspiel :sabber:

die kappe dient natürlich zum schutz der CPU. warum sollte sie denn ein schutz gegen OC sein? die ist mit den kernen verlötet, das ist schon eine extrem gute wärmeabfur, so schlecht leitet zinn nämlich nicht.

Beim Speicher dient der HS der besseren kühlung durch mehr oberfläche. bei der CPU halt nur schutz, wobei immer noch eine sehr gute wärmeabfuhr gegeben ist.
 

d00mfreak

Inaktiver Account von PCGH_Reinhard
Also m.Mn hat der Heatspreader schon seine Daseinsberechtigung. Ich erinnere mich noch an die alten AMDs (Intel auch ?) wo man aufpassen musste, dass der Kühler ordentlich sitzt, damit nicht der Die absplitterte.
Das war für mich immer ne Nummer zu spannend :D
 

exa

Volt-Modder(in)
ganz ehrlich: wer seinen kühler nicht montieren kann is einfach zu doof, es ging jahrelang ohne ihs, versteh ich nicht warum man wegen einiger leute die nicht gleichmäßig schrauben anziehen können ihs verbaut

denn wer es sich nicht zutraut, soll sich halt nen komplett pc holen, bzw es sich im fachhandel zusammenbauen lassen!!!
 
TE
moddingfreaX

moddingfreaX

Software-Overclocker(in)
ganz ehrlich: wer seinen kühler nicht montieren kann is einfach zu doof, es ging jahrelang ohne ihs, versteh ich nicht warum man wegen einiger leute die nicht gleichmäßig schrauben anziehen können ihs verbaut

denn wer es sich nicht zutraut, soll sich halt nen komplett pc holen, bzw es sich im fachhandel zusammenbauen lassen!!!

Genau! Wer klemmt denn bitte seinen Kühler so brutal drauf dass das Silizium absplittert :wall: Grobmotoriker sollte sowieso keinen PC zusammen bauen :D
 

d00mfreak

Inaktiver Account von PCGH_Reinhard
ganz ehrlich: wer seinen kühler nicht montieren kann is einfach zu doof, es ging jahrelang ohne ihs, versteh ich nicht warum man wegen einiger leute die nicht gleichmäßig schrauben anziehen können ihs verbaut

denn wer es sich nicht zutraut, soll sich halt nen komplett pc holen, bzw es sich im fachhandel zusammenbauen lassen!!!

Was hat das mit "zu doof" zu tun? Mir selbst ist es zwar nie passiert, aber ne unachtsame Bewegung oder ein ungleichmässiger Durck aufs Die dürfte reichen, um was zu schrotten, konnte man ja oft genug lesen. Mehr als ne dünne Schicht Epoxidharz war da nicht drauf.

Würde mich wundern, ob sich z.B der 9700CNPS noch auf einen "nackten" Prozessor montieren lassen würde. Ich glaub kaum, dass man da mit Feinmotorik weit kommen würde.
 

exa

Volt-Modder(in)
ja wie entsteht denn deiner meinung nach ungleichmäßiger druck???

also ich kann mir da nur vorstellen das einer auf der einen seite erstmal muter bis zum anschlag dreht...

ich weiß ja nich aber ich schraub meinen kühler so auf das ich abwechselnd eine umdrehung mache...

und unachtsam wenn man zeug selbst verbaut das mal soeben mehrere hundert euro kostet??? sorry, aber da spreche ich eindeutig von dummheit!!!
 

MrMorse

Freizeitschrauber(in)
Zu AthlonXP-Zeiten waren schnell mal Ecken vom DIE abgebrochen.
Einmal den Kühler etwas verkanntet aufgesetzt, schon war es passiert...

Es gab damals eine Menge Rückläufer an CPUs.

Als Hersteller würde ich auch einen IHS montieren. Der stört nicht und verteilt die Hitze zusätzlich auf eine grössere Fläche.
 

Adrenalize

BIOS-Overclocker(in)
und unachtsam wenn man zeug selbst verbaut das mal soeben mehrere hundert euro kostet??? sorry, aber da spreche ich eindeutig von dummheit!!!
Unfälle können immer mal passieren. Für Sockel A gabs einige Kühler, die man schlecht montieren könnte, weil man nicht richtig an die Klammern rankam und auf den Boards noch zusätzlich Kondensatoren etc, im Weg waren. Und da musste man den Kühler zwangsweise erst auf einer Seite fest einhaken, gleichzeitig ging nicht.
Infolge dessen kam es auf Dauer bei vielen zu bröckelnden Die-Ecken, das hatte mit DAU oder nicht bzw. Erfahrung oder nicht rein gar nichts zu tun, war einfach Glück oder Pech.

Die Pushpins beim Intel sind oft auch nicht gerade einfach zu montieren. Bei einem Retentionmodul könnte man noch am ehesten auf den IHS verzichten.
Vielleicht lassen sich mit Spreader ja Komplett-PCs auch schlicht und einfach besser/schneller montieren, die große Kohle wird ja auf dem OEM-Markt gemacht, da interessiert es keinen, ob eine handvoll OC'ler den Spreader nicht mag, wenns bei Millionen verkaufter Komplett-PCs vorteilhaft ist...
 

Brzeczek

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Sagt mal nix Leute, mir ist bei meine alten Athlon XP 2500+ auch schon passiert, aber er lief dann noch :D
 

area50

PC-Selbstbauer(in)
ich hab den IHS entfernt bei meinem E4300 gebracht hat es 300mhz mehr und 10°C weniger.
Bei der E4xxx serie ist der ihs nicht verlötet, er kann also so wie bei den a64 s939 cpu's (von denen ich auch jeden meiner 10 geköpft hatte) einfach mit ner rasierklinge entfernt werde.
 

Tremendous

Freizeitschrauber(in)
Mir ist bei meinen A XPs nie was vom DIE abgebrochen, und dammals war ich wirklich noch ein bisschen grün hinter den ohren :)
Ich versteh nicht ganz wie sowas passieren soll wenn man ein bisschen sorgfalt walten lässt :)
 

exa

Volt-Modder(in)
Mir ist bei meinen A XPs nie was vom DIE abgebrochen, und dammals war ich wirklich noch ein bisschen grün hinter den ohren :)
Ich versteh nicht ganz wie sowas passieren soll wenn man ein bisschen sorgfalt walten lässt :)

meine rede, ich hab mit nem a XP meinen ersten pc zusammengebaut, und dazu nen zalman kühler, der nicht gerade einfach zu montieren war, aber das ging ohne probs, hab auch ab und zu wlp erneuert...
 

DeadApple

Freizeitschrauber(in)
Ehm, ja ich denke einfach das der Anteil an Bastlern der schon immer sein PC selbst zusammen gebaut hat damit kein Problem hat, aber es wird ja grade immer mehr zum mainstream sein PC zu overclocken und da muss man bedenken das vllt. 3% vom oem markt umsattelt auf Eigenbau

Wir sind hier ein sehr kleiner begeisterter Haufen der dieses Risiko mit bedacht und Gefühl eingehen kann deswegen sollte man andere nicht als doof bezeichnen wenn sie das nicht können, es gehöt einfach Erfahrung mit der Materie dazu das ist alles und nicht einfach nur nen paar Forenbeiträge zu studieren !!!!

Wobei ich immer bedenken hab das dass so ne richtige Kiddy Szene wird in Zukunft die nur bullshit labert aber lasst uns gespannt sein ^^
 

killer89

Volt-Modder(in)
Eher nicht, da der Anpressdruck abnimmt und bei der Befestigung aufgrund des teilweise hohen Krafaufwandes was kaputt gehen könnte.
 
Oben Unten