• Ihr möchtet selbst über spannende, neue PC-Komponenten, Peripherie und PC-Spiele berichten, habt aber noch keine Plattform dafür? Ihr kennt euch mit alter Hardware oder Retro-Spielen gut aus? Ihr möchtet neben Studium oder Job Geld verdienen? Dann solltet ihr euch noch heute bewerben - alle Infos gibt es im folgenden Link. https://extreme.pcgameshardware.de/threads/ihr-moechtet-pcgh-de-mitgestalten.620382/
  • Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

CPU-Upgrade - Allrounder

AllTernative

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo,

ich würde gerne mein aktuelles System aufrüsten. Dabei möchte ich nun erstmal auf die CPU setzen und dann später im Jahr (oder nächstes Jahr) die GPU erneuern. Bin mir schon recht sicher, dass es der 13700k wird, scheint mir die beste Wahl für mich zu sein, da ich auch die Anwendungsleistung möchte und AMDs Sockel teurer ist. Werde die CPU frühestens in 4-5 Jahren wieder upgraden.

Brauche also CPU + Mobo + Kühler (evtl AIO) + ggfs. RAM.
Ich hoffe die weiteren Infos gehen aus dem Fragebogen hier hervor.

Als spezielle Frage, die ich nicht im Fragebogen unterbringen will: die z690 Boards sind per UEFI Update ja kompatibel. Kann jedes Board ein UEFI Upgrade ohne CPU oder muss man auch darauf achten? Weil ich ja dann keine Alder Lake CPU dafür habe.

Vielen Dank schonmal!

1.) Wo hakt es
Allgemeine Leistung. Will die CPU aufrüsten und dann Ende des Jahres oder Anfang nächsten Jahres die GPU. Schiele auf die RTX 4080.

2.) PC-Hardware
Aktuell:
- Intel 8700k
- Asus z370 Extreme4
- 16GB G.Skill RipJaws V schwarz DDR4-3200 DIMM CL16
- Geforce RTX 2080
- 580 Watt be quiet! Straight Power E9 CM Modular 80+ Gold
- Nanoxia Deep Silence 1

Plan:
- Etwas um den 13700k herum

3.) Monitor
Alienware AW3420 (3440x1440 in 120hz)

4.) Anwendungszweck
Vieles: Gaming, Office, Programmieren / Compilen / Arbeiten, Videobearbeitung, DAWs
-> Also Gaming und Anwendungen

5.) Budget
Limit für die CPU ist der 13700k, für eine AIO (sofern sinnvoll) würde ich bis zu 200 € zahlen, sofern eine AIO sinnvoll ist. Board eben das, was ein Mittelklasse Ding kostet, möchte mich da nicht unnötig festlegen, aber mehr als 200 finde ich schon viel. Beim RAM würde ich nur DDR5 zahlen, wenn sich das bei den Timings meines aktuellem RAMs lohnt.

6.) Kaufzeitpunkt
Würde ggfs. zum Black Friday einen Knopf an die Sache machen.

7.) sonstige benötigte Komponenten und Wünsche
7a) Würde Teile vom bisherigen PC behalten, sofern es Sinn ergibt. Beim RAM bin ich hier besonders unschlüssig, ob es Sinn ergibt. Ich würde auf 32 GB aufrüsten - entweder kaufe ich also nochmal 16 GB von diesem DDR4 dazu oder ich steige direkt auf DDR5 32GB (die Timings meines RAMs sind ja nicht sonderlich gut, da ist es wahrscheinlich mehr als der typische 2% Gewinn von DDR5?).

7b) Beim Case bin ich auch am überlegen, ob hier zur Vorbereitung für die RTX 4080 lieber ein neues mit besserem Airflow her muss, z.B. ein Fractal Design Torrent.

7c) Das Netzteil sollte reichen denke ich und das würde ich dann erst beim GPU kauf erneuern.

7d) Ich kenne mich bei Wakü und AIO nicht aus, aber ich könnte mir vorstellen mal eine AIO auszuprobieren, da ja der 13700k auch recht warm wird. Ggfs. würde ich mir auch eine GPU mit Wakü gönnen - ist das empfehlenswert mit 2 Wakü? Dann wird ein neues Gehäuse zwecks Platz wahrscheinlich notwendig sein.

Brauche kein LED oder Blingbling, wenn es das günstiger macht. :)

8.) Zusammenbau
Mache ich selbst.

9.) Speicherplatz
--
 
TE
TE
A

AllTernative

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Danke für die Antwort. Ich habe mehrfach gelesen, dass sich die z790 Boards eigentlich nicht lohnen.
DDR5 würdest du also trotzdem nehmen, obwohl es nur minimale Mehrleistung bringt?
 
Oben Unten