• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Cyberpunk 2077: Reddit-Nutzer sammelt nach stundenlangem Grind alle Fahrzeuge

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Cyberpunk 2077: Reddit-Nutzer sammelt nach stundenlangem Grind alle Fahrzeuge

In Cyberpunk 2077 können Spieler ab einem bestimmten Punkt der Geschichte ihre eigenen Fahrzeuge kaufen. Ein Reddit-Nutzer hat nun alle Fahrzeuge zusammengesammelt - nach stundenlangem Grind und Gesamtausgaben von 2 Millionen Eddies.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Cyberpunk 2077: Reddit-Nutzer sammelt nach stundenlangem Grind alle Fahrzeuge
 

Karotte81

Software-Overclocker(in)
Was eine Zeitverschwendung, die keinerlei Spaß bereitet hat, nur ums dann ins Internet zu stellen, wo es dann einige auch noch hochjubeln, obwohl es eher ein klares Zeichen dafür ist, dass der Typ massiv Langeweile hat ^^

Aber jedem das seine.

Ich habe gar kein Auto gekauft und bekam dann iwann den
Porsche
Vrooooom! :D
 
K

Kallistusar

Guest
Diesen möchtegern Loot-Shooter quatsch hätte man sich auch echt sparen können. Und dann noch maßig Geld für die Autos zu farmen in Cyberpunk... da kann ich mir echt besseres vorstellen.

Zumal das Fahren in dem Spiel sowieso nicht sonderlich spaßig ist.
 

LDNV

Software-Overclocker(in)
Diesen möchtegern Loot-Shooter quatsch hätte man sich auch echt sparen können. Und dann noch maßig Geld für die Autos zu farmen in Cyberpunk... da kann ich mir echt besseres vorstellen.

Zumal das Fahren in dem Spiel sowieso nicht sonderlich spaßig ist.
Kommt tatsächlich sehr stark auf das Auto an.
 

Ben das Ding

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Pumpe die Kohle lieber in Cyberware und fahr mit dem Gti rum oder dem Moped. Zur Not beame ich an den blauen Punkten. Gibt es für alle Fahrzeuge eigentlich eine Trophy?
Finde die Cyberpsychos schon gar nicht, wie soll ich alle Karren finden?!
Schöne 2.te Weihnacht.
 

Ishigaki-kun

PC-Selbstbauer(in)
Auch so ein Aspekt warum das Spiel so zerrissen wird. Sammel nen Haufen Loot, verkaufe ihn um dann irgendwann die Kohle für alle Autos zusammen zu haben. Das einzige was fast einstimmig positiv hervorgehoben wird (vorallem auch von den kritischsten Spielern) ist die Story. Ne gute Story ist eigentlich enorm wichtig und macht gut die halbe Miete aus. Aber wenn der Rest dann vergleichsweise so enorm abfällt kann's die Story auch nicht mehr retten. Hab ein Video auf YT gesehen ("Cyberpunk 2077 The NPC Experience") was sehr gut aufzeigt, dass die Bugs und Performance-Probleme bei weitem nicht die einzigen Problemstellen sind. Die NPCs sind regelrechte Statisten die lediglich leicht animiert wurden sowie hier und da mal ein bis zwei verschiedene Sätze rauslassen. Dazu das schlechte weil überbordende Lootsystem, Klamotten die irgendwelche willkürliche und unlogische Rüstungswerte aufweisen (ne Hotpants mit mehr Rüstungswert als ne Militärweste etc.).

Ich hab den Flop kommen sehen. Auch wenn die Spielepresse mehrheitlich von einem grandiosen Spiel spricht, macht sich unter den Spielern immer mehr Ernüchterung breit. Die Kommentare auf YT sind echt das Beste. Einige sprechen schon vom absoluten Flop des Jahres 2020.
 

tallantis

Freizeitschrauber(in)
Auch so ein Aspekt warum das Spiel so zerrissen wird. Sammel nen Haufen Loot, verkaufe ihn um dann irgendwann die Kohle für alle Autos zusammen zu haben. Das einzige was fast einstimmig positiv hervorgehoben wird (vorallem auch von den kritischsten Spielern) ist die Story. Ne gute Story ist eigentlich enorm wichtig und macht gut die halbe Miete aus. Aber wenn der Rest dann vergleichsweise so enorm abfällt kann's die Story auch nicht mehr retten. Hab ein Video auf YT gesehen ("Cyberpunk 2077 The NPC Experience") was sehr gut aufzeigt, dass die Bugs und Performance-Probleme bei weitem nicht die einzigen Problemstellen sind. Die NPCs sind regelrechte Statisten die lediglich leicht animiert wurden sowie hier und da mal ein bis zwei verschiedene Sätze rauslassen. Dazu das schlechte weil überbordende Lootsystem, Klamotten die irgendwelche willkürliche und unlogische Rüstungswerte aufweisen (ne Hotpants mit mehr Rüstungswert als ne Militärweste etc.).

Ich hab den Flop kommen sehen. Auch wenn die Spielepresse mehrheitlich von einem grandiosen Spiel spricht, macht sich unter den Spielern immer mehr Ernüchterung breit. Die Kommentare auf YT sind echt das Beste. Einige sprechen schon vom absoluten Flop des Jahres 2020.
Viel amüsanter sind Leute wie du, die irgendwie mitreden wollen, obwohl sie das Spiel nie gespielt haben, sich dann YouTube Videos von irgendwelchen Clowns anschauen und dann hier einen wall of text des Unsinns verbreiten.
Diesen möchtegern Loot-Shooter quatsch hätte man sich auch echt sparen können. Und dann noch maßig Geld für die Autos zu farmen in Cyberpunk... da kann ich mir echt besseres vorstellen.

Zumal das Fahren in dem Spiel sowieso nicht sonderlich spaßig ist.
Wer sagt denn, dass du alle Autos kaufen musst? Kannst dir zig Karren kaufen für wenig Geld. Ist ja nur ne Herausforderung aus Spaß an der Freud. Auch nach 70 Stunden hatte ich keinen Druck für irgendwas was ich will wirklich farmen zu müssen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Vision-Modding

PC-Selbstbauer(in)
Oh schade, alle Autos hat n kumpel letzte Woche schon gegrindet, hat mit einem autklicker Zeug gecraftet, hatte Urlaub und seit Release gesuchtet...
Hätte er sich mal bei pchh gemeldet dann hätte er den Artikel bekommen xD
 

I3uschi

Software-Overclocker(in)
Um ehrlich zu sein, nichts wirklich besonderes.
Den "Erfolg" habe ich seit dem 22.12 sowie 1,8% aller anderen Spieler auch auf Steam.
(Also auch die, die so wie ich, Weihnachten eingesperrt sind/waren ^^)

Es verwundert mich weil a) kostet es lediglich Zeit, b) keinen besonderer "skill" ist erforderlich, c) muss man die Autos nicht einmal suchen und d) um ein Auto zu kaufen stellt man sich davor und drückt "F".

Wow, krass, da habe ich ja ganz was besonderes geleistet, ab nach Reddit damit :huh:
 

Quake2008

BIOS-Overclocker(in)
Bis jetzt ist die Athmosphere schon in Ordnung. Das Spiel ist halt lange noch nicht fertig, der Feinschliff fehlt an jeder Ecke. Ich hatte noch keinen Bug gefunden. Kann sein dass sich das später ändert. Werde es evtl im Sommer weiterspielen, wenn der 5900x und eine gescheite Grafikkarte nicht zu Mondpreisen angeboten wird.
 

Sam_Bochum

Freizeitschrauber(in)
Was für Grind? Bild von der Weltall Mission 5 min. lang an den Automaten verticken und wieder zurückkaufen = Genug Eddies für alle Fahrzeuge...
 

Xzellenz

Software-Overclocker(in)
Interessant zu wissen. Hatte mich schon gefragt wie hoch die Summe insgesamt ist. Dann werde ich das auf jeden Fall skippen. Bewusst gegrindet musste ich in dem Spiel bisher nicht und das obwohl ich aktuell fast 600k €$ auf der hohen Kante habe. Die Autos fahren sich mehrheitlich eh mehr schlecht als Recht. Irgendwann fährt man sowieso nur noch mit seinen ein bis zwei Lieblingsautos rum. Beim Fahrzeug anfordern hätte ich keine Lust mich durch die Liste zu arbeiten, da ich nur bei wenigen Autos weiß, welches Modell das jetzt genau ist. Alle Fahrzeuge die ich besitze, habe ich entweder gefunden oder geschenkt bekommen. Nicht einen Cent bisher investiert, wenn man mal von den 100 Eddies absieht, die ich bezahlt habe um mein altes Auto zurückzubekommen. Kein Plan, ob das nur für den Nomadenpfad gilt. Bitte keine Schelte wegen Spoiler-Alarm. Ist nichts weltbewegendes. Danke.

@Sam_Bochum
Das ist eigentlich ein Geld-Glitch :ugly:
 

Sam_Bochum

Freizeitschrauber(in)
Ich hab den Flop kommen sehen. Auch wenn die Spielepresse mehrheitlich von einem grandiosen Spiel spricht, macht sich unter den Spielern immer mehr Ernüchterung breit. Die Kommentare auf YT sind echt das Beste. Einige sprechen schon vom absoluten Flop des Jahres 2020.

Ich hab mir schon gedacht das viele heulen werden, ist wohl so ein Generationsding,
Schneeflocken, Safespace, Cancle Culture usw. usf., ziemlich Cringe, aber man steckt nicht drin :stupid:

CyberPunk 2077, für mich, trotz der vielen Bugs und massig Fehlern GOTY, und zwar konkurrenzlos.
 

Acgira

Freizeitschrauber(in)
Wenn man in der Stadt eine Misson machen will, ist es total unpraktisch mit nem Auto hinzufahren, tagsüber dind die Straßen verstopft mit NPC-Fahrzeugen und die Gehsteige auch. Parkpläte findet man im Zentrum auch nicht udn sich schnell auf den Gesteig zu stellen geht kaum ohne Dellen ins Auto zu machen oder Pasanten niederzufahren.

Und mein Lieblingsmotorrad kann man nur von Gangstern nehmen bei Überfällen und verschwindet natürlich mit der Zeit.
20201226175405_1.jpg
 

Nuallan

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich hab mir schon gedacht das viele heulen werden, ist wohl so ein Generationsding,
Schneeflocken, Safespace, Cancle Culture usw. usf., ziemlich Cringe, aber man steckt nicht drin :stupid:
Ich würde lieber seiner Generation angehören als einer die schlicht alles frist und scheinbar keinerlei Ansprüche hat.

Das Spiel ist eine Bankrotterklärung für CDPR. Ein Produkt von hoffnungsloser Selbstüberschätzung und Gier. Man hat sich offensichtlich das 16 Jahre alte GTA San Andreas zum Vorbild genommen und ist kläglich dran gescheitert.

Aber hey.. Es hat ne ganz gute Story.. :schief: Hab aber leider schon wesentlich bessere und günstigere Bücher gelesen, und da sind die Kosten für Hardware noch gar nicht einbezogen.
 

Hoonig

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Das Spiel ist ein Flop. Auch die "super" Story, kann das Spiel nicht toppen. Ich will gar nicht wissen, wieviele Leute sich das Spiel schon vor einem Jahr vorbestellt haben. :wall: Naja, jedem das Seine.
 

Barnabuzz

Kabelverknoter(in)
Das Spiel ist ein Flop. Auch die "super" Story, kann das Spiel nicht toppen. Ich will gar nicht wissen, wieviele Leute sich das Spiel schon vor einem Jahr vorbestellt haben. :wall: Naja, jedem das Seine.
Ja Mensch, wenn du das sagst muss es natürlich stimmen. Komisch, dann hatte ich wohl doch keine 75 Std. Spaß ohne Ende. Und die 13 Millionen Verkäufe sind wohl alles CDPR Mitarbeiter gewesen?
Ja, das Spiel hat seine Fehler, der Release ist dank Management Entscheidungern verbockt, das Spiel an sich ist dennoch super. Und doch, Story und Quests toppen das meiste auf dem Markt. Auch in dem Zustand. Ich freue mich bereits riesig auf einen zweiten Durchgang nach einigen Patches oder spätestens zum ersten DLC.
 

Arkonos66623

Freizeitschrauber(in)
Das Spiel ist ein Flop. Auch die "super" Story, kann das Spiel nicht toppen. Ich will gar nicht wissen, wieviele Leute sich das Spiel schon vor einem Jahr vorbestellt haben. :wall: Naja, jedem das Seine.
Bullshit, 113 H Gespielt, selten ein Game so gesuchtet, die Bugs sind zwar nicht so toll, aber ich hatte nichts gravierendes, meiste waren irgendwelche Glitches hier und da. Dafür finde ich Die Stadt+ Umgebung bombastisch, Story ist toll, Nebenquests ebenfalls , die verschiedenen Enden sind sehr unterschiedlich und der Weg dahin bzw. die letzten Quests ebenfalls. Man will eigentlich nur noch mehr
über die Chars und die Stadt erfahren, aber irgendwann ist halt mal Schluss, bin sehr happy mit dem Game! Das muss erst mal ein Studio besser hinbekommen!
 
K

Kallistusar

Guest
CyberPunk 2077, für mich, trotz der vielen Bugs und massig Fehlern GOTY, und zwar konkurrenzlos.
Sagt sich leicht, wenn man sonst nichts spielt und nur auf Cyberpunk reingefallen ist.
Ja Mensch, wenn du das sagst muss es natürlich stimmen. Komisch, dann hatte ich wohl doch keine 75 Std. Spaß ohne Ende. Und die 13 Millionen Verkäufe sind wohl alles CDPR Mitarbeiter gewesen?
Ist ja nichts besonderes, mit dem massiven Hype und 3 stelligem Millionen-Budget fürs Marketing. Da werden viele sich zum kauf verleiten lassen haben. Aber nur weil sie es vielen untergejubelt haben, heißt das nicht das die es auch alle mögen, oder für das "GaME oF tHe DEcADe!1!" halten.

Und auf den albernen "Ich hab sooo viele stunden gespielt, game ist best because i said so, bin hier der dicke allmächtige hans-wurst im online-forum" will ich garnicht zu sehr eingehen...
 

Xzellenz

Software-Overclocker(in)
Meanwhile all PCGH-Users at home playing Cyberpunk 2077:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

Nightslaver

PCGH-Community-Veteran(in)
Sagt sich leicht, wenn man sonst nichts spielt und nur auf Cyberpunk reingefallen ist.

Ist ja nichts besonderes, mit dem massiven Hype und 3 stelligem Millionen-Budget fürs Marketing. Da werden viele sich zum kauf verleiten lassen haben.
Wer 2020 noch immer eine so konsumgesteuert ist das er sich nach 100 Jahren mit Marketing und Werbung davon direkt zum Kauf verleiten lässt, obwohl er sonst angeblich auch nie nie nie nichts spielt, hat es ehrlich nicht besser verdient, wenn er sich persönlich hinterher entäuscht ist und betrogen fühlt, schlicht weil Marketing und Werbung noch nahezu niemals genau das gehalten haben was sie versprechen und und auf Hochglanzbildchen zeigen.

Da braucht man sein Geklage über die eigene Fehlentscheidung dann auch nicht in einem Forum wie PCGH in jeden Thread Dauerschleife Tonbandsenden...
 
Zuletzt bearbeitet:

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Ich würde lieber seiner Generation angehören als einer die schlicht alles frist und scheinbar keinerlei Ansprüche hat.
Das ist das was mich an den ganzen Diskussionen rund um CP so verwundert. So viele Gamer fressen was ihnen da vorgesetzt wird und jubeln auch noch über dieses unfertige und unausgegorene Produkt.
Kritik? Nein, Kritik unerwünscht denn Kritik=Hate.
Vergleiche mit Genre-Größen? Nein, unerwünscht. Es verbietet sich CP mit anderen Openworld Games zu vergleichen.
Schon skurril....
 
Zuletzt bearbeitet:

Iconoclast

BIOS-Overclocker(in)
Diese Vergleiche mit GTA usw. sind aber in der Regel absoluter Schwachsinn von irgendwelchen klickgeilen Youtubern. Guck dir alleine die anderen Videos von dem Kanal an, der den Cyberpunk/GTA5 Vergleich gemacht hat... Absoluter Müll.

Zumal ein GTA kaufe ich mir, weil ich ein paar Missionen machen will und viel Quatsch in der Welt anstellen will, blödsinnige Experiemente machen, hier und da mal 'ne Rampage etc., das erwarte ich von einem GTA. Cyberpunk habe ich mir gekauft, weil ich eine gute Story und eine detaillierte Welt erwartet habe, denn genau in den Punkten hat The Witcher 3 die Messlatte hochgelegt und nicht in irgendwelchen platzenden Autoreifen wie in GTA...

Zumal dann auch die Art der Vergleiche, da wird ne Handgranate ins Wasser geworfen, geguckt, ob die Gabel am Mopped auf Treppen auch vorne eintaucht, ob bei einem Burnout die Reifen platzen oder ob das Motorrad unter Wasser auch schnell sinkt... Das interessiert mich beim Spielen doch alles nen Dreck, weder bei GTA noch bei Cyberpunk jucken mich solche Details.

Diese Cancel Culture ist echt zum Kotzen und dann so scheinheilige Argumente wie "lieber alles canceln als alles fressen111!!11". Aber dann einen Open World Spielplatz, in dem es mehr Möglichkeiten gibt, mit einem Open World RPG zu vergleichen. Glanzleistung... Morgen wird dann Morrowind mit Gothic verglichen und bei Gothic wird alles gefressen, weil es in Morrowind mehr Gameplaymöglichkeiten gibt.... :stupid:
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Diese Vergleiche mit GTA usw. sind aber in der Regel absoluter Schwachsinn von irgendwelchen klickgeilen Youtubern. Guck dir alleine die anderen Videos von dem Kanal an, der den Cyberpunk/GTA5 Vergleich gemacht hat... Absoluter Müll.
Hinsichtlich Games schaue ich normalerweise keine YouTube Videos. Höchstens mal einen Trailer, das war‘s dann aber auch schon.
Wenn, dann vergleiche ich für mich und anhand meiner Erfahrungen, und da schneidet CP als angepriesenes „Openworld-Action-Adberure“ (O-Ton CDPR) meiner Beurteilung nach vergleichsweise schlecht ab was das Thema Openworld angeht. Inkonsitenz, dumme NPCs mit noch dümmerem Verhalten, Bugs und Glitches (die man natürlich patchen kann)
 

Iconoclast

BIOS-Overclocker(in)
Hinsichtlich Games schaue ich normalerweise keine YouTube Videos. Höchstens mal einen Trailer, das war‘s dann aber auch schon.
Wenn, dann vergleiche ich für mich und anhand meiner Erfahrungen, und da schneidet CP als angepriesenes „Openworld-Action-Adberure“ (O-Ton CDPR) vergleichsweise schlecht ab was das Thema Openworld angeht.
Aber doch auch nur, wenn man auf die exakte Genre Bezeichnung was gibt. Das erinnert mich an so manch erlitäre im Metal Bereich, die auch auf ihren Genres rumpochen. Der Begriff Action Adventure ist halt extrem weit umfasst, da kannst du 90% aller Spiele reinhauen. Ich meine von Cyberpunk bis Resident Evil hin zu Zelda ist alles in dem Genre vertreten. Bei Open World genauso, Open World ist Cyberpunk bis Zelda hin zu Yonder. Und ein Yonder wurde sehr gut aufgenommen, obwohl es in dem Spiel nicht mal Gegner gibt, sondern nur Sammeln und Crafting. Ist aber auch ein Open World Action Adventure.
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Aber doch auch nur, wenn man auf die exakte Genre Bezeichnung was gibt. Das erinnert mich an so manch erlitäre im Metal Bereich, die auch auf ihren Genres rumpochen. Der Begriff Action Adventure ist halt extrem weit umfasst, da kannst du 90% aller Spiele reinhauen. Ich meine von Cyberpunk bist Resident Evil hin zu Zelda ist alles in dem Genre vertreten.
Seltsam. Wenn ein Game ein Openworld Action Adventure ist, dann darf ich es also nach Möglichkeit nicht mit anderen Genre Vertretern vergleichen? Verstehe ich nicht.
Wenn ein anderes Game eine konsistente Openworld mit glaubhaftem NPC Verhalten bietet, dann darf ich das also nicht mit CP vergleichen und CP nicht kritisieren weil es das nicht hat?
Es wäre mir neu, dass CP unter Artenschutz steht und man es nicht mit anderen Games vergleichen darf...
 

Iconoclast

BIOS-Overclocker(in)
Seltsam. Wenn ein Game ein Openworld Action Adventure ist, dann darf ich es also nach Möglichkeit nicht mit anderen Genre Vertretern vergleichen? Verstehe ich nicht.
Wenn ein anderes Game eine konsistente Openworld mit glaubhaftem NPC Verhalten bietet, dann darf ich das also nicht mit CP vergleichen und CP nicht kritisieren weil es das nicht hat?
Es wäre mir neu, dass CP unter Artenschutz steht und man es nicht mit anderen Games vergleichen darf...
Ich habe den Post oben noch etwas editiert. Damit meine ich, dass bei einem derart breit gefächertem Begriff das doch alles cherry picking ist. Kein Spiel ist perfekt und wenn man jetzt den Maßsstab Open World und Action-Adventure heranzieht, dann ist absolut jedes Spiel in vielen Bereichen schlecht, weil es tausende Spiele dort gibt und immer macht eins in ein paar Bereichen Dinge besser als der Rest.

Von seiner Art her macht es doch null Sinn ein GTA beispielsweise damit zu vergleichen, nur weil es in einer Stadt spielt und es da Autos gibt. Ich meine man vergleicht ja auch kein War Thunder mit Il2, weil man in beiden in den Wolken rumdüst und es Flugzeuge gibt.
 

Acgira

Freizeitschrauber(in)
nach 100 Jahren mit Marketing und Werbung davon direkt zum Kauf verleiten lässt

Soviel Werbung für Cyberpunk gab's doch gar nicht, außerman hat wie ein verrückter den ganzen Tag im Internet mit Absicht danach gesucht. Aber wenn man die meiste Zeit mit spielen verbringt zB Horizon Zero Dawn- dann Metro Exodus dann Controll, RDR2 Zwischendurch mal AC Valhalla dann Path of Exile oder Diablo 3, kann man Tausende Stunden im Jahr ohne ohne eine Werbung gesehen haben verbringen.

Um Werbung und Marketing mitzukriegen, muss man sich schon gezielt so verhalten, dass man davon erreicht wird.

Außerdem wenn man ein Spiel möchte mit futuristischem Ambiente in einer Stadt die atmet und nicht wie in Fallout wo alles trist, grau, kaputt und öde ist und ohne ausgelutschten Mittelalter dann gibt's nicht viel.

Außerdem spielt man doch Cyberpunk weil man sich das ganz Raytracing anschaut. Ohne RT - also wenn mans aus macht, befindet man sich irgendwie gar nicht mehr im richtigen Spiel.
 

Nightslaver

PCGH-Community-Veteran(in)
Seltsam. Wenn ein Game ein Openworld Action Adventure ist, dann darf ich es also nach Möglichkeit nicht mit anderen Genre Vertretern vergleichen? Verstehe ich nicht.
Wenn ein anderes Game eine konsistente Openworld mit glaubhaftem NPC Verhalten bietet, dann darf ich das also nicht mit CP vergleichen und CP nicht kritisieren weil es das nicht hat?
Es wäre mir neu, dass CP unter Artenschutz steht und man es nicht mit anderen Games vergleichen darf...
Klar kann man das, aber wieviel Sinn es macht ist die Frage und wie man diese Kritik äußert.
Kann man zum Beispiel ein Cyberpunk mit GTA vergleichen?
Natürlich kann man das bedingt in verschiedenen Punkten, wie die gefühlte Lebendigkeit der Spielwelt und die AI, wo Cyberpunk auch schwächer ist GTA.
Gegen diese Art von Feststellung hat hier auch niemand bis jetzt irgendwas gesagt.
Kann man dann sagen das wegen dieses Umstands ein Cyberpunk ein Drecksspiel ist, eine Vollkatastrophe und GTA sowieso grundsätzlich besser?
Nein, das dann nur dummes rumgehate und nicht mehr.
Cyberpunk hat auch seine Stärken, die AI und gefühlte Lebendigkeit der Spielwelt gehören da sicher nicht dazu, aber dafür halt die Quests und Story, sowie deren Präsentation, das ist auch eine Stärke wo es besser als GTA abschneidet.

Beide Spiele haben also ihre Stärken und auch ihre Schwächen, ob das eine oder das andere dann für einen überwiegt liegt im Auge des jeweiligen Betachters.
Allerdings, nur weil es einigen evt. persönlich nicht zugesagt hat ist das auch nicht der automatische Umkehrschluss dafür das andere diese Ansicht teilen müssen.
Die Mehrheit der Käufer scheint mit dem Spiel, trotz der vorhandenen Schwächen, zufrieden zu sein, weil ihnen für sie die Gewichtung der Stärken die Schwächen des Spiels aufwiegt.

Das muss man dann auch einfach mal hinnehmen können und hier nicht permanent selbstkonstruiert so tun als würde man zu einer (Mehrheits)Gruppe von "Meinungsunterdrückten" gehören...
 
Zuletzt bearbeitet:

sahak2010

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Man hat sich offensichtlich das 16 Jahre alte GTA San Andreas zum Vorbild genommen und ist kläglich dran gescheitert.
Auch ein GTA 5 ( GTA 4, RDR 2) war am Anfang nicht fehlerfrei.

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Von seiner Art her macht es doch null Sinn ein GTA beispielsweise damit zu vergleichen, nur weil es in einer Stadt spielt und es da Autos gibt. Ich meine man vergleicht ja auch kein War Thunder mit Il2, weil man in beiden in den Wolken rumdüst und es Flugzeuge gibt.
Das sehe ich anders. Wenn in Spielen eine Großstadt simuliert wird, dann gibt es durchaus Gesichtspunkte unter denen man die Spiele dann miteinander vergleichen kann. Zum Beispiel die Konsistenz der Openworld oder die Simulation der NPC.
Das muss man dann auch einfach mal hinnehmen können und hier nicht permanent selbstkonstruiert so tun als würde man zu einer (Mehrheits)Gruppe von "Meinungsunterdrückten" gehören...
Ich wüsste nicht, dass ich irgendwo so getan hätte, als würde ich zu irgendeiner Mehrheitsgruppe gehören....


Die Mehrheit der Käufer scheint mit dem Spiel, trotz der vorhandenen Schwächen, zufrieden zu sein, weil ihnen für sie die Gewichtung der Stärken die Schwächen des Spiels aufwiegt.
Ich denke nicht, dass sich darüber verlässliche Aussagen machen lassen - weder in die eine, noch in die andere Richtung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nightslaver

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich wüsste nicht, dass ich irgendwo so getan hätte, als würde ich zu irgendeiner Mehrheitsgruppe gehören....
Das war auch ehr als allgemeine Äußerung gedacht (nicht so speziell auf deine Person), da hier wie anderswo ja durchaus ein paar Spezialisten unterwegs sind die sich genau so aufführen.

Ich denke nicht, dass sich darüber verlässliche Aussagen machen lassen - weder in die eine, noch in die andere Richtung.
Denke schon das man das sagen kann, sonst wäre weit mehr los, vergleicht man den "Aufschrei" um Cyberpunk mit Spielen die in der Vergangenheit wirklich schlecht waren, ist vergleichsweise wenig gehäuft negative Kritik zu lesen, auch wenn eine Minderheit überall recht laut rumschreit welch völlige Katastrophe das Spiel doch ist.
Was eben nicht heißen soll das auch Leute die mit dem Spiel grundsätzlich zufrieden sind nicht Punkte haben die sie kritikwürdig finden.
 

Iconoclast

BIOS-Overclocker(in)
Das sehe ich anders. Wenn in Spielen eine Großstadt simuliert wird, dann gibt es durchaus Gesichtspunkte unter denen man die Spiele dann miteinander vergleichen kann. Zum Beispiel die Konsistenz der Openworld oder die Simulation der NPC.
Das würde imo aber nur Sinn machen, wenn beide Spiele eine Open World Sandbox wären, die von den ganzen Experiementen etc. leben, davon lebt aber nur GTA. Cyberpunk legt da wenig bis gar keinen Wert drauf.
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Denke schon das man das sagen kann, sonst wäre weit mehr los,
Wie viel soll denn noch los sein???? Es hat einen riesigen Aufschrei rund um CP gegeben.

Und bezieht man alle Verkäufe mit ein, würde ich davon ausgehen, dass das Verhältnis Positiv:Negativ bei 50:50 liegen dürfte.
Das würde imo aber nur Sinn machen, wenn beide Spiele eine Open World Sandbox wären, die von den ganzen Experiementen etc. leben, davon lebt aber nur GTA. Cyberpunk legt da wenig bis gar keinen Wert drauf.
Konsistenz der Openworld und Simulation von NPC hat rein gar nichts mit Sandbox zu tun.
 

Nightslaver

PCGH-Community-Veteran(in)
Konsistenz der Openworld und Simulation von NPC hat rein gar nichts mit Sandbox zu tun.

Doch hat es durchaus, es gibt das Konzept das Open World als interaktiver Spielkasten dient, wie in GTA V, oder Saints Row 3, Just Cause 3 und das wo die Open World eigentlich nur als Kulisse für die Handlung / Quests herhält, Beispiele für letzteres wären so Spiele wie Risen, oder Skyrim, Fallout 4, oder eben (so wie es rausgebracht wurde) Cyberpunk.
 
Oben Unten