• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

CPU wird sehr heiß und übertaktet sich automatisch, bei leistungsgeringen Spielen! Hilfe!

Eisieeeh

Schraubenverwechsler(in)
Erstmal meine Hardware:

Gerätename: Lenovo All-In-One PC
Intel(R) Core(TM) i7-7500U CPU @2,7GHz 2,90GHz
8GB Ram
Windows 10 Home
Nvidia Geforce 930A
64 Bit System

Nun mein Problem: Schon bei leistungsgeringen Spielen (zB Roblox, auch andere) ruckelt es alle paar Sekunden sehr lang. Daraufhin habe ich mal in den Task Manager geschaut und festgestellt dass sich die CPU auf bis zu 3,4 GHZ übertaktet hat obwohl sie nur 2,9GHZ Basisgeschwindigkeit hat. Die CPU springt andauernd hoch und runter. Danach habe ich mit einem Programm die Temperatur der CPU gemessen, die dann 90-100 Grad betrug. (Meiner Meinung nach definitiv zu heiß). Bei normaler Nutzung, das heißt: Chrome Browser, Task manager offen blabla... Um die 60 Grad. (Auch sehr warm).

Woran kann das ganze liegen? Die CPU ist ganz neu, da der PC vor einem Jahr kapput gegangen ist (Mainboard, CPU wurde ausgetauscht). Meine einzige Vermutung währe, dass es daran liegt, dass vllt der Lüfter etwas verstaubt ist und die Wärme schlecht nach außen transportieren kann. (PC hat schon 3 Jahre). Da es ein All-In-One PC ist(PC im Bildschirm eingebaut) und die Garantie mittlerweile abgelaufen ist, traue ich mich nicht das Gehäuse zu öffnen, da angeblich oft das Display zerbricht.

Kann es an etwas anderem liegen oder hatte ich Recht?

Danke im Vorraus!
MfG Eisieeeh
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Das liegt ganz einfach daran, dass das normal und so gewollt ist. :schief:

Die CPU hat eine maximale Betriebstemperatur von 100°C, einen Basistakt von 2,7 GHz und einen maximalen Boost von 3,5 GHz. Und sie wird so lange sich selbst automatisch übertakten (boosten) bis sie diese Temperaturgrenze (oder eine andere gesetzte Grenze wie zum Beispiel die erlaubte Stromaufnahme) erreicht um die maximale Leistung rauszuholen.

Die anliegende Last spielt dabei eine untergeordnete Rolle - bei geringer Last turnt die CPU bei 3,3-3,5 GHz rum, wenn du große Last anlegst (probier mal den Cinebench R20 als Beispiel) wird die CPU immer noch bis 100°C laufen aber eben nur mit 2,8-3,0 GHz. Das ist wie gesagt völlig normales, gewolltes und unbedenkliches Verhalten. Die CPU läuft einfach immer am erlaubten Limit.

Wie staubig der Lüfter ist ändert nichts an der temperatur - sondern an den erreichten Taktraten. Je sauberer der Lüfter ist, desto höher kann die CPU boosten bevor sie an die erlaubten 100°C kommt wo sie dann etwas zurückfahren muss.
 
TE
E

Eisieeeh

Schraubenverwechsler(in)
Danke für deine Antwort, aber es kann ja nicht normal sein, dass es andauernd stark ruckelt und es unerträglich ist zu spielen? Kann man da was machen? Früher war das nämlich nicht so...
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Naja, zumindest das beschriebene Takt- und Temperaturverhalten ist normal und nicht der Grund für lange Ruckler (das wäre es erst dann, wenn dein Kühler komplett zu ist und die CPU deutlich unter ihren Basistakt runtermüsste unter Last um nicht zu überhitzen, das scheint ja nicht so zu sein).
Da kann man aber leider auch nur raten - denn solche Ruckler können Hunderte Ursachen haben. Von Treiber über Datenträger, Schadsoftware und vieles mehr ist alles drin. :ka:

Falls nicht schon geschehen bring mal alle deine Treiber und das Betriebssystem auf den neuesten Stand. Dann schauste auch mal mit CrystalDiskInfo (freeware) was deine Datenträger so sagen.
 
TE
E

Eisieeeh

Schraubenverwechsler(in)
Aha ich verstehe. Also liegt es höchstwahrscheinlich nicht an der CPU? Sondern an etwas anderem, richtig?
MfG
 

Pesona_VX

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich vermute das das einfach die Graka ist , die 930A ist kein Leistungswunder auch schon vor 5 Jahren nicht gewesen und er VRAM mit 2 Gb ist auch nix dolles.
Stell mal bei Spielen deine Grafikeinstellung auf niedrig und guck mal ob das ruckeln weeniger geworden ist.
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Mit einem kurzen Check mit z.B. XTU kann man aber auch fix nachschauen ob thermal throttling auftritt.
 

Mahoy

Volt-Modder(in)
Falls softwareseitig keine Ursache gefunden wird, liegt es mit ziemlicher Sicherheit daran, dass die Geforce 930A nicht sonderlich stark ist und dein PC aufgrund seiner beengten Bauweise dazu tendiert, wärmer zu werden, wodurch CPU und GPU ihre Leistung früh drosseln, um ihre sichere Betriebstemperatur nicht zu überschreiten. Das sind die Momente, in denen die Ruckelphasen auftreten. Sobald sich die Temperatursituation entspannt, drehen sie wieder auf - bis es ihnen wieder zu warm wird.
 
Oben Unten