• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

CPU-Nutzung in Minecraft mit großen Modpacks

Futhark

Komplett-PC-Aufrüster(in)
CPU-Nutzung in Minecraft mit großen Modpacks

Guten Abend allerseits,

Da ich zu diesem Thema bisher absolut keine aktuellen oder bestätigten Meinungen finden konnte, frage ich einfach mal euch:

Hat jemand Erfahrungen gemacht, welche CPUs gut funktionieren für Minecraft (meinetwegen Singleplayer, gerne auch Meinungen zu kleinen Server-Hosts) und zwar mit größeren, CPU-lastigen Modpacks?
Ich denke dabei z.B. an Blood n Bones (mein Lieblingspack). Darin scheint die erweiterte KI unglaublich CPU zu fressen. Diesbezüglich habe ich bisher mit zwei Prozessoren Erfahrungen gesammelt:
Ein guter alter E8400 @ 3,6 GHz. Der hat zwei Kerne und auch nur 2 Threads, wie es scheint. Ingame nachts (wenn die vielen Monster spawnen) geht die Spielgeschwindigkeit in der Overworld locker mal auf 17% runter und es ruckelt bestialisch.
Das ist dann nur spielbar, indem man alle 5 Sekunden alle Mobs per killall-Befehl beseitigt.
Der andere Prozessor ist ein im Laptop verbauter i5-2430M @ 2,4 Ghz. Der hat glaub ich 2 Kerne und 4 Threads. Diese CPU liefert die gleichen Geschwindigkeits-Einbrüche, aber das Bild bleibt trotzdem flüssig (ich vermute, das liegt an den 4 Threads).

Zwar wird sich in mehreren Foren schon seit Jahren über die angeblich schlechte Multi-CPU-Nutzung von Minecraft beklagt, aber einerseits weiß ich nicht, ob das immernoch so ist und andererseits beruhen die Geschwindigkeits-Einbrüche in diesen großen Modpacks wohl kaum auf der Chunk-Generierung, die früher oft verantwotlich gemacht wurde.

Besonders interessant fände ich, ob bei vielen Mods vielleicht sogar die AMD-CPUs mit ihren vielen Kernen punkten, oder auch der Xeon E3-1230v3 oder sowas.
 

gorgeous188

Software-Overclocker(in)
AW: CPU-Nutzung in Minecraft mit großen Modpacks

Welches Java hast du installiert? Auf meinem Server habe ich festgestellt, dass die JRE immer nur einen Kern verwendet, auf meinem Quadcore ging die Auslastung bis maximal 25%. Jetzt mit dem JDK scheint es intern eine Multicore-Verteilung zu geben, ich hatte währenddessen schon 58% Auslastung.
 
TE
F

Futhark

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: CPU-Nutzung in Minecraft mit großen Modpacks

Ich hab auch keine 100%-Auslastung, sondern stark schwankend zwischen 30% und 70%, verteilt auf 4 Threads. Trotzdem wie gesagt starker TPS-Einbruch. Ich hab auch mal gehört, dass zumindest der Vanilla-Server nur einen Kern nutzt, aber das kann ja bei Mods vielleicht ganz anders sein. Vanilla würde ja auch ohne Probleme mit etlichen Spielern laufen.
 

gorgeous188

Software-Overclocker(in)
AW: CPU-Nutzung in Minecraft mit großen Modpacks

Windows verteilt die Rechenlast standardmäßig immer auf alle Kerne, auch wenn nur ein einziger Thread aktiv ist. Im Task-Manager hast du nicht einen Kern der auf 100% läuft und die anderen auf 0%, sondern alle Kerne schwanken immer. Das kannst du nur daran erkennen, wenn die Gesamtauslastung bei 25% (Quadcore) oder 50% (Dualcore) hängt. Wenn du aber mehr Auslastung hast, spricht das für Multithreading.

Der Vollständigkeit halber:
E8400: zwei Kerne, zwei Threads
i5 2430M: vier Kerne, vier Threads
Welche Grafikkarte ist denn verbaut? Auch die hat einen Anteil an den FPS ;) Ich habe hier noch einen i3 2130, der zusammen mit einer Radeon HD3450 von 2008 trotzdem noch stabile 30fps liefert, natürlich ohne Shader. Eine größere Grafikkarte habe ich bisher aber noch nicht getestet.
 
TE
F

Futhark

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: CPU-Nutzung in Minecraft mit großen Modpacks

Die Grafikkarte kann eigentlich kaum die Ursache sein, denn die im Laptop ist deutlich schwächer und dort ruckelt es ja kaum (Laptop: GT 540M , Desktop: Radeon 7850)
Also ark.intel sagt mir, dass der i5 2430m nur 2 Kerne mit 4 Threads hat. Ich denke mal, dass die Seite auch von Intel selbst ist oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

iGameKudan

Volt-Modder(in)
AW: CPU-Nutzung in Minecraft mit großen Modpacks

Der 2430M ist bedeutend schneller als der E8400... Einzig und allein daran liegt es, dass der i5 noch flüssige Bildraten schafft.
 
TE
F

Futhark

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: CPU-Nutzung in Minecraft mit großen Modpacks

Der 2430M ist bedeutend schneller als der E8400... Einzig und allein daran liegt es, dass der i5 noch flüssige Bildraten schafft.

Genau das denke ich auch. Wobei der E8400 ja von 3 auf 3,6 GHz übertaktet ist und in Cinebench in meinem Test nicht allzuweit vom 2430M weg lag.
Ich vermute, dass die Möglichkeit des 2430M, 4 Threads zu nutzen, irgendwie für die flüssigeren Bilder verantwortlich ist. Die Einbrüche der Spielgeschwindigkeit ist ja in beiden Fällen etwa gleichstark vorhanden.
Dabei fällt mir auf, dass das Ruckeln beim E8400 auch schon bei relativ geringen Verlangsamungen (z.B. 85% der maximalen TPS) auftritt.
Die Frage ist halt, was für ein aktueller Prozessor die beste Leistung bringen würde in solchen Modpacks.

Vielleicht kann ja jemand aus Erfahrung sagen, wie sich ein vergleichbares Modpack z.B. auf nem AMD 8320 verhält, als Beispiel für 8 Kerne. Oder auf nem aktuellen i5 oder i7, falls die Singlecore-Leistung wichtiger ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

iGameKudan

Volt-Modder(in)
AW: CPU-Nutzung in Minecraft mit großen Modpacks

Ich kann zwar nicht für den E8400/2430M sprechen, allerdings für den Q9450 @3.4GHz/i3 4170. Im Cinebench lag ich mit dem Q9450 sogar hauchknapp vorm i3, trotzdem war der i3 im Spieleeinsatz (mache ich mal an BF4 fest) fast 80% (!) schneller...

Der S775 ist mittlerweile einfach nicht mehr in der Lage genug Spielepower zu generieren - woran das liegt? Vermutlich an fehlenden modernen Instruktionen, am lahmen FSB und am DDR2-RAM...
 

gorgeous188

Software-Overclocker(in)
AW: CPU-Nutzung in Minecraft mit großen Modpacks

Mein Q6600 läuft auf einem P43-Board mit DDR3 :P
CPU-Z VALIDATOR
Das ist das Schöne an Sockel 775, der Speichercontroller sitzt im Chipsatz und nicht in der CPU. Und nachdem der Sockel so lange gelebt hat, hat der DDR1, DDR2 und DDR3 miterlebt.
 
TE
F

Futhark

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: CPU-Nutzung in Minecraft mit großen Modpacks

Mein Q6600 läuft auf einem P43-Board mit DDR3 :P
Und nachdem der Sockel so lange gelebt hat, hat der DDR1, DDR2 und DDR3 miterlebt.

heißt das, du hattest den selben 775er auf drei verschiedenen Mainboards (jeweils einmal für DDR1 ,2, 3) am Laufen?
 

gorgeous188

Software-Overclocker(in)
AW: CPU-Nutzung in Minecraft mit großen Modpacks

Nicht direkt. Mein P43-Board bietet eben DDR2 und DDR3 Slots, und unterstützt so gut wie jeden Sockel 775 Prozessor, habe in der Liste keinen fehlenden bemerkt.. Und dann habe ich noch ein anderes 775er Board, das DDR1 und DDR2 Sockel hat, und bis auf die allerletzten 6M Wolfdale und Yorkfield auch alle Prozessoren unterstützt. Beide Boards untersützten meinen Q6600.
 
TE
F

Futhark

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: CPU-Nutzung in Minecraft mit großen Modpacks

In der Hoffnung, dass das hier noch mal ein paar weitere Leute lesen, frage ich nochmal ganz dreist:
Gibt es hier irgendwen, der ne halbwegs aktuelle CPU verwendet, um ein großes CPU-lastiges Modpack in Minecraft zu spielen / zu hosten? Irgendjemand, der speziell im Fall von solchen Modpacks etwas zum Nutzen von Mehrkern-Prozessoren sagen kann?
 

Bert2007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: CPU-Nutzung in Minecraft mit großen Modpacks

Mc ist und war immer sehr cpu lastig. Je höher der takt um so besser! Mehr als 2 kerne werden leider nicht genutzt. Gespielt mit einem 512er texturepack und einem shadermod ( auch mal deaktiviert ).
Nur mit dem shadermod komme ich ins gpu limit!
Cpu: i7 2600k @ 4,2 ghz und einer gtx 970
 
TE
F

Futhark

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: CPU-Nutzung in Minecraft mit großen Modpacks

Ok danke, das ist schonmal ein Anfang ;)

Und ich hab noch was neues rausgefunden: Wenn ich ein Modpack, das in Win7 auf dem E8400 ganz übel ruckelt, stattdessen in Linux Mint laufen lasse, ist das Bild flüssig wie eh und je. (Damit man das nicht falsch versteht: Das Bild ist dann zwar flüssig, aber die ingame-Geschwindigkeit Ticks-per-Second fällt des Nachts genauso ab wie auf Win7.)
 
Oben Unten