Corsair Hydro X Wasserkühlung

DarkRiider

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hey liebes Forum!

Ich bin neu hier und dies ist meiner Thread. Womöglich gibt es dieses Thema schon aber ich kenne mich hier nun noch nicht so aus haha, ich hoffe man hilft mir trotzdem :).

Zur Frage: Ich plane gerade für meinen bisherigen PC ein Enthusiasten Upgrade, sprich: das schöne Corsair 1000D Gehäuse und eine komplette Corsair Hydro Custom Wasserkühlung.

Wie sind da eure Erfahrungen damit? Muss ich etwas genau beachten? Ich habe mich sehr viel durch vieles durchgelesen aber wenn man alles von Corsair verbauen will, gibt es da so viel zu beachten, es ist auch meine erste Herangehensweise an Wasserkühlung überhaupt...Die Wasserkühlung, das gesamte System mit dem Commander Pro, wieviele und vor allem was ich genau alles brauche und und und....

Da ich hier aber im Wasserkühlung Bereich bin, werde ich wohl kaum auch einfach die Erklärung der ganzen LED Steuerung hier erfragen können oder? :D

Vielen vielen Dank schon mal :)
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
Beim Gpublock neigt das Anschlussterminal zur Undichtigkeit, der Agb ist am oberen Rand auch gerne undicht, die Anschlüsse sind viel zu teuer....
 
TE
TE
DarkRiider

DarkRiider

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Um das Geld geht es mir erstmal nicht, ist ja schließlich ein Enthusiasten Projekt, muss auch nicht zu morgen alles fertig sein :D

Wie schlimm ist die Undichtigkeit? Passiert das öfter und muss man sich dann Sorgen um die Komponenten machen?
 

ich111

Lötkolbengott/-göttin
Tu dir selbst einen Gefallen und kaufe dir eine Kompaktwasserkühlung, die wartbar ist, wenn es nur die CPU werden soll. Also nichts von Corsair.

Corsair ist immer für nen saftigen Aufpreis bekannt um gleichwertige Qualität wie anderswo zu erhalten. Würde da eher bei den etablierten Herstellern zuschlagen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
Um das Geld geht es mir erstmal nicht, ist ja schließlich ein Enthusiasten Projekt, muss auch nicht zu morgen alles fertig sein :D

Wie schlimm ist die Undichtigkeit? Passiert das öfter und muss man sich dann Sorgen um die Komponenten machen?
Beim Gpublock passiert es reproduzierbar, wenn mechanische Kraft auf das Anschlussterminal gewirkt wird, bei nicht ganz perfekt sitzender Verschlauchung/Verrohrung also durchgehend.
Youtube
Youtube
Youtube
Nur ein paar Beispielvideos. Wenn die Komponenten nass werden, ist das natürlich nicht gut, das kann mit anschließender ausführlicher! Reinigung auch gut gehen, aber man muss es echt nicht drauf anlegen, erst recht bei der -davon gehe ich mal aus- ersten Wakü.
Tu dir selbst einen Gefallen und kaufe dir eine Kompaktwasserkühlung, die wartbar ist. Mit der Zeit verlieren alle Wasser und dann kannst du das komplette Teil wegschmeißen
Nur für die Cpu ok, aber da fehlt der Rest des Pcs und es sieht auch nach nichts aus. In dem Case ist Platz für sehr viel Radiatorfläche und der Fokus liegt auf Optik, da mit einer Aio zu kommen, ist einfach nichts.
 
TE
TE
DarkRiider

DarkRiider

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Tu dir selbst einen Gefallen und kaufe dir eine Kompaktwasserkühlung, die wartbar ist, wenn es nur die CPU werden soll. Also nichts von Corsair.

Corsair ist immer für nen saftigen Aufpreis bekannt um gleichwertige Qualität wie anderswo zu erhalten. Würde da eher bei den etablierten Herstellern zuschlagen.

Ich danke dir für die Meinung! Wie gesagt ist mir das Geld egal und optisch ist Corsair für mich das absolute non plus ultra (Meine persönliche Meinung :) ). Zudem wollte ich nicht nur die CPU anbinden.

Beim Gpublock passiert es reproduzierbar, wenn mechanische Kraft auf das Anschlussterminal gewirkt wird, bei nicht ganz perfekt sitzender Verschlauchung/Verrohrung also durchgehend.
Youtube
Youtube
Youtube
Nur ein paar Beispielvideos. Wenn die Komponenten nass werden, ist das natürlich nicht gut, das kann mit anschließender ausführlicher! Reinigung auch gut gehen, aber man muss es echt nicht drauf anlegen, erst recht bei der -davon gehe ich mal aus- ersten Wakü.

Nur für die Cpu ok, aber da fehlt der Rest des Pcs und es sieht auch nach nichts aus. In dem Case ist Platz für sehr viel Radiatorfläche und der Fokus liegt auf Optik, da mit einer Aio zu kommen, ist einfach nichts.

ok, es hört sich erstmal wirklich nicht schön an aber ich glaube, dass es letztendlich dennoch besser aussieht, als bei anderen Herstellern. Und ja, ich wollte auf jeden eine Custom nehmen, denn bei diesem brachialem Gehäuse bringt eine kleine Kompakt nichts, glaube ich. Zudem habe ich auch erstmal geplant zwei 480 Radiatoren anzubringen zur Kühlung von CPU und GPU
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
Wenn du alles ganz präzise verarbeitest, bleibt der Block auch dicht, aber wenn es ungenau wird und da mechanische Belastung drauf kommt, dann wird es undicht und dann ist die Optik gerne mal dein geringstes Problem. Bei anderen Herstellern passiert sowas zumindest nicht, da kann sehr viel Zug drauf sein und es bleibt dicht. Egal wie man es sieht, man kann erst dann auf Optik setzen, wenn die Funktion gewährleistet ist. Ist sonst wie ein Auto ohne Motor, sinnlos. Ich will dir den Block jetzt nicht madig reden, sondern nur meine Sichtweise der Dinge erklären.:)
Gut soweit, dass du eine anständige Radiatorfläche einplanst, die Wakü lebt von der Fläche.:daumen:
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Sehe ich auch so und ich stehe auch auf Optik, aber die Funktion und die Kühlleistung sollte damit nicht in Mitleidenschaft kommen. Zudem gibt es auch andere Hersteller die sehr schöne Produkte zum kaufen anbieten. Schau dir mal die Produkte von Watercool an, insbesonderes die Ausgleichsbehälter aus echtem Glas sind hier besonders gut und sehen auch sehr gut aus.

AGBs kannst auch mit einer beliebigen Pumpe kombinieren oder die Pumpe auch separat dazu verbauen.
In meinem Fall sitzt die Pumpe eine Ebene tiefer so das ich mir die Ausführung des AGB ohne Pumpe dazu gekauft habe.

Bilder dazu kannst in der Galerie meines Profils anschauen.
 

blautemple

Lötkolbengott/-göttin
Tu dir selbst einen Gefallen und kaufe dir eine Kompaktwasserkühlung, die wartbar ist, wenn es nur die CPU werden soll. Also nichts von Corsair.

Corsair ist immer für nen saftigen Aufpreis bekannt um gleichwertige Qualität wie anderswo zu erhalten. Würde da eher bei den etablierten Herstellern zuschlagen.

Corsair Hydro X ist die Custom Wasserkühlungsreihe, die hat nichts mit den Kompaktwasserkühlungen zu tun ;)

@TE
Bitte das hier durchlesen: Wasserkühlungsguide - (Stand 2014) und dann bitte einmal deine Anforderungen zu Papier bringen, dann kann man dir auch was vernünftiges empfehlen.
 
TE
TE
DarkRiider

DarkRiider

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Erstmal vielen Dank für eure Gedanken!

Ich habe mich noch weiter viel informiert und meine eigenen Gedanken gemacht aber ich bin von dieser Wasserkühlung im Kopf nicht umzustimmen. Trotz der von euch aufgezeigten Probleme, finde ich diesen Hersteller mit seinen Möglichkeiten und Angeboten einfach durch und durch perfekt für mich. Ich liebe es einfach, wenn alles aus einer Hand kommt. Deswegen auch dieses tolle Gehäuse, die ganzen QL Lüfter, die ich geplant habe usw.

Am Ende nehme ich es dann einfach hin, dass ich vorsichtiger und genauer beim Einbau sein muss haha. ^^"
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Dichtringen kann man ja zur Not selbst austauschen und da andere O-Ringe die es zu kaufen gibt versuchen.
 
TE
TE
DarkRiider

DarkRiider

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich habe hier mal einen Mindfactory Warenkorb zusammengestellt. Ist das alles was ich brauche? Kritik gerne erwünscht ^^

Warenkorb | Mindfactory.de

Leider gab es die Fittings für 14 mm nur noch in Weiß und nicht in Chrom auf Mindfactory :c
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
Du hast 2 420er Radiatoren und dazu 12 120er Lüfter. Das kann gar nicht passen. Nutze besser die Möglichkeiten des Gehäuses und verbaue 2 480er und einen 420er (wobei mit Anpassungen bei der oberen Radiatoraufnahme statt einem 420er auch 2 480er möglich sein sollen), sodass du ordentlich Radiatorfläche hast. Dementsprechend auch die Lüftergrößen anpassen.
Zum ganzen RGB weiß ich nichts, dir fehlen Mainboard und Netzteil (oder hast du das schon?), der Gpu-Block ist nicht zur Grafikkarte kompatibel (wozu brauchst du eine Aorus Extreme, wenn der Kühler ohnehin gewechselt wird?), beim RAM könnte man auch noch ne bessere Wahl treffen (bei den Kosten, die bei dir anfallen, ist 3200 C16 nicht wirklich verhältnismäßig) und die Fittinge sind lächerlich teuer, aber den Punkt hatten wir ja schon.
Flüssigkeit ist übrigens auch zu wenig, du wirst bei deiner Config 1l ziemlich sicher überschreiten, bei meinen Vorschlägen werden selbst 2l knapp.
Eine anständige Steuerung und Überwachung fehlt auch komplett. Ich empfehle ein Aquacomputer Quadro, einen Tempsensor mit 1/4" Gewinde und ein Splitty9 active. Dazu paar Y-Adapter und gut ist.
 
TE
TE
DarkRiider

DarkRiider

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Gedacht waren 8 120er QL's in der Front ohne Radi und die radis dann oben mit 3 140er QL's jeweils und hinten natürlich auch. Die triple gewählt wegen den LED Hubs, die gleich mit dabei sind.

Die Leistungsteile (MB, CPU...) habe ich alles schon, ich hab nur Upgrade Möglichkeiten reingetan, falls ich das mal irgendwann wollen würde. 1. Wieso passt der Block nicht zur GPU? Steht doch 2080 Ti dran am Block oder übersehe ich was? 2. Ich denke ja nicht, dass die preislichen Unterschiede der verschiedenen Anbieter von Custom Grakas nur an der Kühllösung liegen. Takt ist ja auch etwas anders und diese Version hat den höchsten Takt. Ich traue mich nicht wirklich ans Übertatkten, weil ich davon wirklich null Ahnung habe, wegen den Spannungen und Stromstärken.

Den RAM besitze ich bereits und wollte meinen vorhandenen dann einfach nur um 2 weitere identische Riegel auf 4 erweitern. Zum jetzigen System passt der auf jeden Fall echt gut, finde ich.

Echt? 1 L ist zu wenig? Ich habe mal gelesen das nur 1 oder maximal 1,25 für dicke Systeme genutzt werden.

Ah stimmt, an einen Tempsensor für das Wasser habe ich gar nicht gedacht.

Die Steuerung übernimmt der Commander Pro in Kombi mit den LED Hubs.


EDIT: Die Pumpe von Corsair hat bereits einen Temp Sensor mit an Bord, habe ich gerade gesehen ^^
 
Zuletzt bearbeitet:

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
Standardmäßig bekommst du oben aber nur einen 420er rein, mit anderem Tray auch noch vorne einen, aber das ist ja nicht zielführend. Das Gehäuse erlaubt bis zu 4 480er, das sollte man bei dem Preis des Gehäuses und der restlichen Wakü auch nutzen. Es macht ja wenig Sinn, fast 1000€ (exkl. Gehäuse) für ne Wakü und deren Optik auszugeben, um dann mit einer Radiatorfläche, die man fast für die Hälfte bekommt, zu arbeiten, so zumindest meine Meinung. Du gibst da Unsummen für Optik und Marke aus, aber hast am Ende nur 2 420er Radiatoren.
Aber zu deinen Fragen:
1.Da steht 2080ti FE drauf. Die Aorus Xtreme hat ein custom Pcb, die passt nicht.
2. Zum guten Teil liegen sie an der Kühlung und dem Pcb ,wobei der Markenname und die Beleuchtung auch immer für einen Preisaufschlag gut sind. Die Taktangabe ist auch völlig zu ignorieren, da der Gpu Boost die Gpu ohnehin (deutlich) höher takten lässt, wichtig sind da nur Temperatur, Sannung und Powerlimit. Das Pcb kann dir recht egal sein, weil auch die Referenzplatine nicht limitiert, nicht mal bei 380W (maximales Powerlimit für Referenznachbauten). Unter Luft mögen die Bauteile auf dem Pcb teils zu warm werden können, unter Wasser ist das nicht der Fall. Die Gpu profitiert auch quasi gar nicht von der besseren Platine. Am Ende reduziert es sich bei der Wasserkühlung nur auf Powerlimit und Kompatibilität zu vorhandenen Kühlblöcken. Eine custom Karte macht nahezu nie Sinn ,außer man nimmt wie ich die Asus Strix und flasht das 1000W Bios drauf, ne 2080ti kann die 400W immerhin ganz gut knacken.
Beim Übertakten kannst du bei einer Nvidia Karte gar nichts mehr kaputt machen; die macht bei 1,094V dicht, Strom wird durchs Powerlimit begrenzt und thermische Gefahren werden durch die Wakü entfernt.
 

claster17

BIOS-Overclocker(in)
Wenn irgendwas von der Corsair-Teilen nicht auf Lager ist, kannst dich nach den eigentlichen Herstellern umschauen. Die Radiatoren sind von Hardwarelabs und die Fittinge von Bitspower.
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
Wobei die Bitspowerfittinge optisch abseits des Logos keinen wirklichen Unterschied zu denen von Barrow oder Bykski aufweisen.
Aber wenn er alles von Corsair haben will, kann er es machen, auch wenn es mit anderen Herstellern besser/günstiger gehen würde.
 
TE
TE
DarkRiider

DarkRiider

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ahh, immer wieder interessant, was man alles noch lernen kann ^^

Also passen oben 2x480er nebeneinander und vorne 2x480er nebeneinander radis rein? Gut zu wissen, wollte nur wegen der Lautstärke auf den 420er gehen, weil es ja logisch ist, dass ein 140er Lüfter bei weniger Umdrehungen/s genauso viel Power erzeugen kann wie ein 120er. Aber wenn es eh keinen Sinn macht, dann nehme ich auch lieber die 2x480er oben :D

ok, dass manche Grafikkarten auch ganz andere pcb's haben können, wusste ich auch nicht. Wahrscheinlich sind dort dann die Lanes anders gelötet oder vllt. ein besseres Material verbaut, was besser leitet oder ein sinnvolleres Layout. Dann muss ich wohl nach einer Referenzkarte gucken, damit der GPU Block passt. Denn ich denke dass FE für Founders Edition steht.

Zu den Fittings: Die werde ich auch direkt bei Corsair kaufen können. Die bieten ja, glaube ich, auch einen Shop an. Zumindest kann man da scheinbar einen Warenkorb füllen.

Vielen Dank an alle, die mit Tipps geben hier ^^
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
Du musst, um oben 2 480er nutzen zu können, bei Corsair die entsprechende Halterung nachkaufen. Am besten, du gehst gleich aufs Ganze und nimmst 4 480er, dann hast du die nächsten 10 Jahre Ruhe.
Bei den Grafikkarten, achte darauf, dass du keine wirkliche Referenzkarte holst (die sind im Powerlimit oft beschnitten), sondern eine Karte mit Referenzpcb. Dazu kannst du ja auf der Kompatibilitätsliste nachsehen. Was da mit dem Referenzkühler abgedeckt ist, wird mit den Referenzkühlern jeglicher anderer Hersteller kompatibel sein.
Der einzige Vorteil der custom Pcbs ist eine stärkere Spannungsversorgung, die eben mehr Platz braucht und daher ein anderes Layout des Pcbs benötigt.
 
Oben Unten