• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Colorful CVN X570 Gaming Pro: Zweites Ryzen-3000-Mainboard mit Lüfter gezeigt

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Colorful CVN X570 Gaming Pro: Zweites Ryzen-3000-Mainboard mit Lüfter gezeigt

Das Bild eines zweiten angeblichen X570-Mainboards macht die Runde. Dieses Mal stamme es vom chinesischen Hersteller Colorful. Das CVN X570 Gaming Pro möge für Nutzer hierzulande als Kaufoption nicht interessant sein, weckt aber wegen der Designentscheidungen Aufmerksamkeit. Erneut mit von der Partie sei zum Beispiel ein Lüfter über dem X570-I/O-Hub ("Chipsatz").

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Colorful CVN X570 Gaming Pro: Zweites Ryzen-3000-Mainboard mit Lüfter gezeigt
 

BxBender

BIOS-Overclocker(in)
AW: Colorful CVN X570 Gaming Pro: Zweites Ryzen-3000-Mainboard mit Lüfter gezeigt

Also ich werde nie wieder Mini-Mainboardkühler akzeptieren.
Die surren, verdrecken, klackern, fallen aus, etc..
Ich dachte, so etwas hätten wir in Zeiten von 140mm Silent-Lüftern längst hinter uns gelassen.
Bei Ryzen 3000 juckts mir ja unter den Fingern, mal endlich wieder zu basteln, aber wenn alle Mainboards so daherkommen, muss man über die Designentscheidung einfach nur den Kopf schütteln.
Dann würde mein 3770k noch länger drin bleiben müssen.
Die Far Cry Serie läuft noch flüssig, also dringender Handlungsbedarf besteht immer noch nicht - und meine Pile of Shame (oder wie ihr das nennt) ist eh immens hoch, so dass ich langfristig eigentlich gar keine neuen Spiele benötige, und sogar den Nachfolger von Ryzen abwarten könnte (LOL).
 

seahawk

Volt-Modder(in)
AW: Colorful CVN X570 Gaming Pro: Zweites Ryzen-3000-Mainboard mit Lüfter gezeigt

Hoffen wir, dass die Lüfter nicht notwendig sind. So ein Quirl kommt nicht in den Rechner - eher kaufe ich Intel.
 

wuchzael

Software-Overclocker(in)
AW: Colorful CVN X570 Gaming Pro: Zweites Ryzen-3000-Mainboard mit Lüfter gezeigt

Muss mich leider noch mal wiederholen weil die Info in der GT8 news untergegangen ist:

Buildzoid (actual hardcore overclocking) hat sich das GT8 mal angeguckt und etwas aus dem Nähkästchen geplaudert: YouTube

Wenn ich das richtig verstanden habe ist die aktive Kühlung tatsächlich nötig, weil der Chipsatz unter gewissen Umständen sehr viel Strom verbrauchen wird. Er macht im Video Andeutungen, dass es mit den M.2 Slots zu tun haben könnte. Vielleicht hat der Chipsatz tatsächlich mehr Lanes und kommt dann in's Schwitzen, wenn diese genutzt werden? Er weiß auf jeden Fall mehr als er verraten darf. Bin echt gespannt... vielleicht sehen wir bald mal wieder wassergekühlte Chipsätze :D


Grüße!
 

Buggi85

Software-Overclocker(in)
AW: Colorful CVN X570 Gaming Pro: Zweites Ryzen-3000-Mainboard mit Lüfter gezeigt

Ein stilvolles Board. Mit den Lüftern auf dem Chipsatz bei x570 ist so eine Sache. Ich glaube da würde ich vorrangig ein Board wählen bei dem der Lüfter in einem Standard Format daherkommt und sehr einfach getauscht werden kann. Nicht nur wegen der Lautstärke, auch im Falle eines Lagerschadens.
 

Snowhack

BIOS-Overclocker(in)
AW: Colorful CVN X570 Gaming Pro: Zweites Ryzen-3000-Mainboard mit Lüfter gezeigt

Ach warum immer so kompliziert,

Einfach ein Kupferkühler mit Standard Größe mit Klammern dazu und den Kunden selber entscheiden lassen was drauf soll, und das bei allen nötigen Komponenten bei MB.
 
D

DaBo87

Guest
AW: Colorful CVN X570 Gaming Pro: Zweites Ryzen-3000-Mainboard mit Lüfter gezeigt

Ich seh das ganze eher so: Sofern Tests ergeben, dass die Lüfter nicht stören, vllt. müssen die ja nur sehr langsam drehen oder was weiß ich, würde ich mir durchaus so ein Board zulegen. Falls die Dinger hörbar sind, dann warte ich lieber eine I/O Hub Refresh in geringerer Strukturgröße ab, der dann die Hitzeprobleme so hoffentlich nicht mehr hat. Ist ja nicht ausgeschlossen, dass so etwas passieren könnte.

Und am besten wäre es natürlich, dass es letzten Endes doch keine aktive Kühlung benötigt ;)
 

Ripcord

BIOS-Overclocker(in)
AW: Colorful CVN X570 Gaming Pro: Zweites Ryzen-3000-Mainboard mit Lüfter gezeigt

Ich seh das ganze eher so: Sofern Tests ergeben, dass die Lüfter nicht stören, vllt. müssen die ja nur sehr langsam drehen oder was weiß ich, würde ich mir durchaus so ein Board zulegen. Falls die Dinger hörbar sind, dann warte ich lieber eine I/O Hub Refresh in geringerer Strukturgröße ab, der dann die Hitzeprobleme so hoffentlich nicht mehr hat. Ist ja nicht ausgeschlossen, dass so etwas passieren könnte.

Und am besten wäre es natürlich, dass es letzten Endes doch keine aktive Kühlung benötigt ;)

Denke die Lüfter werden schon einiges an Umdrehungen haben, ansonsten wäre der kleine Lüfter ja nutzlos. Der muss schon ordentlich drehen um überhaupt einen messbaren Effekt zu erzielen.

Leider sind die Grafikkaren inzwischen so riesig, ein Noctua NC-U6 wird da kaum noch passen.

Hoffentlich nutzt wenigstens ein Hersteller seine Chance um sich von dem Einheitsbrei abzuheben und verbaut mal Heatpipes.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bevier

Volt-Modder(in)
AW: Colorful CVN X570 Gaming Pro: Zweites Ryzen-3000-Mainboard mit Lüfter gezeigt

Umso besser für alle "alten AM4-Nutzer". Alternativ kauft man sich lieber jetzt (oder bald im Abverkauf) ein gutes X470, hat dann zwar vermutlich ein paar Lanes weniger aber sicher keinen Lüfter und trotzdem sollten alle kommenden CPUs noch darauf laufen...

So wird mein B450 wohl auch nicht ersetzt. Für den geplanten 8 Kerner wird das auch noch massig ausreichen, da ich etwas auf Qualität und nicht nur Preis geachtet hatte.
 

BigBoymann

Software-Overclocker(in)
AW: Colorful CVN X570 Gaming Pro: Zweites Ryzen-3000-Mainboard mit Lüfter gezeigt

Umso besser für alle "alten AM4-Nutzer". Dann kauft man sich lieber jetzt (oder bald im Abverkauf) ein gutes X470, hat dann zwar vermutlich ein paar Lanes weniger aber sicher keinen Lüfter und trotzdem sollten alle kommenden CPUs noch darauf laufen...

So wird mein B450 wohl auch nicht ersetzt. Für den geplanten 8 Kerner wird das auch noch massig ausreichen, da ich etwas auf Qualität und nicht nur Preis geachtet hatte.

Es wird mit ziemlicher Sicherheit auch X570 Boards ohne Lüfter geben, evtl. werden wir uns an den Anblick von massiven Kühllösungen auf dem Board gewöhnen müssen. Aber mit ein paar Finnen und einer großzügigen Menge Alu wird jedes Board mit einem normalen gut belüfteten Gehäuse aushalten können.

Ich hab noch einen X370 Chip und würde auch gerne auf einen 16Core upgraden (sofern die TDP das zulässt) aber vorab muss man natürlich sehen, was für Unterschiede gibt es in der Performance. Es sind ja nicht unbedingt nur die Lanes die dort einen Unterschied machen können, denn eine x16 Grafik und eine M2 SSD mehr brauche ich nicht.
 

Evandure

PC-Selbstbauer(in)
AW: Colorful CVN X570 Gaming Pro: Zweites Ryzen-3000-Mainboard mit Lüfter gezeigt

Crosshair VIII Formula ich komme! :D
 

gangville

Software-Overclocker(in)
AW: Colorful CVN X570 Gaming Pro: Zweites Ryzen-3000-Mainboard mit Lüfter gezeigt

weiß einer wann die B550 Mainboards kommen?
 

Ampere

PC-Selbstbauer(in)
AW: Colorful CVN X570 Gaming Pro: Zweites Ryzen-3000-Mainboard mit Lüfter gezeigt

Laut Hardwareluxx brauchen die IO-Hubs doppelt so viel Leistung wie die alten Hubs auf den 470er Boards. Verschulden tut das der PCIE4.0. Daher wohl auch die Kühlung. Ich kauf mir dann wohl lieber ein 470er Board.
 

Kondar

BIOS-Overclocker(in)
AW: Colorful CVN X570 Gaming Pro: Zweites Ryzen-3000-Mainboard mit Lüfter gezeigt

Ich seh das ganze eher so: Sofern Tests ergeben, dass die Lüfter nicht stören, vllt. müssen die ja nur sehr langsam drehen oder was weiß ich, würde ich mir durchaus so ein Board zulegen. Falls die Dinger hörbar sind, dann warte ich lieber eine I/O Hub Refresh in geringerer Strukturgröße ab, der dann die Hitzeprobleme so hoffentlich nicht mehr hat. Ist ja nicht ausgeschlossen, dass so etwas passieren könnte.

Und am besten wäre es natürlich, dass es letzten Endes doch keine aktive Kühlung benötigt ;)

nö. :P
Wenn das MoBo den Lüfter "braucht" wäre es blöd wenn der kaputt geht.
Wenn das MoBo den Lüfter nicht "braucht" wäre es blöd wenn es eins hat.
Bei so kleinen Lüftern ist die Frage nicht ob sondern wann die kaputt gehen.

Notlsg. :
Ich müsste noch den Zalmann (?) passiv Kühler aus Zeiten von ~Sockel A KT133-A haben...
 

IronAngel

BIOS-Overclocker(in)
AW: Colorful CVN X570 Gaming Pro: Zweites Ryzen-3000-Mainboard mit Lüfter gezeigt

Die kleinen Mini Lüfter bringen sowieso nichts ! Kosten nur Kühlfläche. Bei meinen sehr alten AMD billig Board hat sich auch der Lüfter irgendwann verabschiedet, die Mühle lief trotzdem weiterhin top.

Bei dem Board würde es mich nicht stören, sofern man die Lüfter abschalten kann. Der Lüfter bzw der Kühlkörper passt sich hier wenigstens in das MB Design an. Angeblich sollen die Chipsätze 15 Watt TDP haben, ich hoffe da kommen noch bessere Lösungen.
 

Cuddleman

BIOS-Overclocker(in)
AW: Colorful CVN X570 Gaming Pro: Zweites Ryzen-3000-Mainboard mit Lüfter gezeigt

nö. :P
Wenn das MoBo den Lüfter "braucht" wäre es blöd wenn der kaputt geht.
Wenn das MoBo den Lüfter nicht "braucht" wäre es blöd wenn es eins hat.
Bei so kleinen Lüftern ist die Frage nicht ob sondern wann die kaputt gehen.

Notlsg. :
Ich müsste noch den Zalmann (?) passiv Kühler aus Zeiten von ~Sockel A KT133-A haben...

Das liegt hauptsächlich an der im PC anfallenden Staubbelastung, die diese Lüfter auf den zu Kühlenden Kühlkörper ablagern und den Staub auch in die bisher fast ungekapselten Lager ziehen.
Zudem sind die Kühlerchen meistens viel zu klein und kämpfen gegen die trotzdem den Lüftermotor anstrahlende Wärme die meistens die geringe Menge eines Lagerschmiermittels, wenn überhaupt vorhanden, verdunsten, oder verharzen lies.
Diese Kühllösungen sind bei einigen alten MB z.B. A8N Sli Deluxe nur ein Behelf als eine Lösung gewesen.
Diese Lüfterchen haben oft Probleme gemacht, vorrangig durch sehr deutliche Geräusche des verschlissenen Lager.
Etwas z.B. weißes Fettspray ins Lager, oder noch besser Armaturenpaste, stellte die kleinen hochdrehenden Lüfterchen wieder auf sehr lange Zeit ruhig.

Colorful baut Mainboards?
Seit wann?
Auch in Europa erhältlich?
 
Zuletzt bearbeitet:

Kondar

BIOS-Overclocker(in)
AW: Colorful CVN X570 Gaming Pro: Zweites Ryzen-3000-Mainboard mit Lüfter gezeigt

Umso besser für alle "alten AM4-Nutzer". Alternativ kauft man sich lieber jetzt (oder bald im Abverkauf) ein gutes X470, hat dann zwar vermutlich ein paar Lanes weniger aber sicher keinen Lüfter und trotzdem sollten alle kommenden CPUs noch darauf laufen...

So wird mein B450 wohl auch nicht ersetzt. Für den geplanten 8 Kerner wird das auch noch massig ausreichen, da ich etwas auf Qualität und nicht nur Preis geachtet hatte.

Mein B3X0 MoBo wollte ich auch nicht updaten.
Kenne aber jemand der wollte unbedingt zwei+ M2 SSDs inc. ganzen Satz SATA Laufwerke nutzen; das klappt nicht mit nem X470 MoBo.
Bin gespannt wer sein "Altes" kriegt :D
 

RawMangoJuli

Volt-Modder(in)
AW: Colorful CVN X570 Gaming Pro: Zweites Ryzen-3000-Mainboard mit Lüfter gezeigt

obs heut unboxings gibt :sabber:

Edit: nope
 
Zuletzt bearbeitet:

wuchzael

Software-Overclocker(in)
AW: Colorful CVN X570 Gaming Pro: Zweites Ryzen-3000-Mainboard mit Lüfter gezeigt

Nen Monat vorm spekulieren launch schon? Würde mich irgendwie wundern...

Grüße!
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Colorful CVN X570 Gaming Pro: Zweites Ryzen-3000-Mainboard mit Lüfter gezeigt

Was für eine TDP hat der Chipsatz? 0 Watt?
Was soll der Lüfter da? :nene:
 
K

Killer-Instinct

Guest
AW: Colorful CVN X570 Gaming Pro: Zweites Ryzen-3000-Mainboard mit Lüfter gezeigt

Was für eine TDP hat der Chipsatz? 0 Watt?
Was soll der Lüfter da? :nene:
Welchen TDP hat der Lüfter für sich? Wohl nicht 0 Watt :D
Ich denke, da spielen die physikalischen Gesetze eine Rolle: Wenn man wesentlich mehr Daten dank PCIE 4.0 hin- und herschiebt ( Strom), kommt die passive Luftkühlung an ihre Grenzen. Es sei denn, man verbaut einen Monsterpassivkühler, aber anscheinend ist Aluminium teurer als ein Extralüfter.
 

Buggi85

Software-Overclocker(in)
AW: Colorful CVN X570 Gaming Pro: Zweites Ryzen-3000-Mainboard mit Lüfter gezeigt

Es wird mit ziemlicher Sicherheit auch X570 Boards ohne Lüfter geben, evtl. werden wir uns an den Anblick von massiven Kühllösungen auf dem Board gewöhnen müssen. Aber mit ein paar Finnen und einer großzügigen Menge Alu wird jedes Board mit einem normalen gut belüfteten Gehäuse aushalten können.

Das Problem ist die Höhe an der Stelle wo der Chipsatz sitzt. Weil Grafikkarten schnell mal über die Board Breite hinausragen ist dort nicht viel Spielraum für wuchtige passive Kühlkörper. Wahrscheinlich ist der passive Teil sogar geringer als bisher, nur damit der Lüfter noch Platz findet.
 

cubanrice987

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Colorful CVN X570 Gaming Pro: Zweites Ryzen-3000-Mainboard mit Lüfter gezeigt

Mal so ne komische Theorie,
das Teil soll für den asiatischen Markt gedacht sein? Hab mal irgendwo gelesen das die bei Grafikkarten und so immer danach gucken wie kühl die bleiben, egal wie laut die dann werden. Vielleicht ist das bei den Mainboards genau so... "Geil das Ding hat nen aktiven Kühler, muss ich haben." Ist doch mit RGB genauso, müssten Mainboards theoretisch auch heute noch ohne funktionieren. Mit verkauft sich allerdings besser...
 

WhoRainZone

BIOS-Overclocker(in)
AW: Colorful CVN X570 Gaming Pro: Zweites Ryzen-3000-Mainboard mit Lüfter gezeigt

Mal so ne komische Theorie,
das Teil soll für den asiatischen Markt gedacht sein? Hab mal irgendwo gelesen das die bei Grafikkarten und so immer danach gucken wie kühl die bleiben, egal wie laut die dann werden. Vielleicht ist das bei den Mainboards genau so... "Geil das Ding hat nen aktiven Kühler, muss ich haben." Ist doch mit RGB genauso, müssten Mainboards theoretisch auch heute noch ohne funktionieren. Mit verkauft sich allerdings besser...
Ist nicht nur auf dem Asiatischen Markt so.
Den Amerikanern ist es idR. auch egal, wie laut ihr PC ist, Hauptsache Kühl.
Bei denen ist nen 360er Rad für 2x GPU und CPU "gut ausreichend"
:wall::wall:
 

Ripcord

BIOS-Overclocker(in)
AW: Colorful CVN X570 Gaming Pro: Zweites Ryzen-3000-Mainboard mit Lüfter gezeigt

Wenn die hohe Abwärme PCIe 4.0 geschuldet ist, dann müsste eine passive Kühlung möglich sein, sofern alle Komponenten nur mit PCIe 3.0 laufen. Das System sollte keine Probleme haben das zu erkennen und nur bei Bedarf den Lüfter zuschalten.

Aber so viel Mühe wird sich wohl kein Hersteller machen.
 
K

Killer-Instinct

Guest
AW: Colorful CVN X570 Gaming Pro: Zweites Ryzen-3000-Mainboard mit Lüfter gezeigt

Wenn die hohe Abwärme PCIe 4.0 geschuldet ist, dann müsste eine passive Kühlung möglich sein, sofern alle Komponenten nur mit PCIe 3.0 laufen. Das System sollte keine Probleme haben das zu erkennen und nur bei Bedarf den Lüfter zuschalten.

Aber so viel Mühe wird sich wohl kein Hersteller machen.

Die Lage ist auch blöd gewählt. Der Kühler wäre genau unter der dedizierten Grafikkarte. Bei ATX könnte man das umgehen, indem man auf CrossFire Gedönsel verzichtet.
 

geist4711

Software-Overclocker(in)
AW: Colorful CVN X570 Gaming Pro: Zweites Ryzen-3000-Mainboard mit Lüfter gezeigt

eine 40-50W grafikkarte läss sich problemlos passiv kühlen, aber bei einem 15, meinetwegen auch 20w chipsatz soll das nicht gehen?
so ein blödsinn!

an sonsten ist es ehr interessant ob die boardhersteller die CPU-möglichkeiten wie SATA UND M.2 direkt an die CPU angebunden auch mal nutzen oder es wieder nichts mit SATA direkt an der CPU angebunden gibt, weil man 2-4 buchsen sparen will?!

und dann auch gleich schauen ob die CPU-angebundenen USB-anschlüsse auch genutz werden und wo die bitte sitzen?!

an sonsten ist das design, ausser natürlich dem albernen lüfter, recht gut.
 
K

KGX

Guest
AW: Colorful CVN X570 Gaming Pro: Zweites Ryzen-3000-Mainboard mit Lüfter gezeigt

eine 40-50W grafikkarte läss sich problemlos passiv kühlen, aber bei einem 15, meinetwegen auch 20w chipsatz soll das nicht gehen?
so ein blödsinn!
von ~6w auf 15/20w TDP wäre schon heftig
 

Buggi85

Software-Overclocker(in)
AW: Colorful CVN X570 Gaming Pro: Zweites Ryzen-3000-Mainboard mit Lüfter gezeigt

eine 40-50W grafikkarte läss sich problemlos passiv kühlen, aber bei einem 15, meinetwegen auch 20w chipsatz soll das nicht gehen?
so ein blödsinn!

Grafikkarten haben i.d.R. relativ große Chips verbaut, wodurch die Abwärme auch besser abzuführen ist. Die mögliche Kühlfläche für GPUs in passiver Bauweise hat auch völlig andere Dimensionen. Der Chipsatz dagegen sitzt eher schlecht am Mainboard und da muss es wirklich klein hergehen.
 

al007

PC-Selbstbauer(in)
AW: Colorful CVN X570 Gaming Pro: Zweites Ryzen-3000-Mainboard mit Lüfter gezeigt

Eine passiv gekühlte Graka hat einen wesentlich größeren Kühlkörper als hier platztechnisch möglich wäre.
 
G

Gast20190527

Guest
AW: Colorful CVN X570 Gaming Pro: Zweites Ryzen-3000-Mainboard mit Lüfter gezeigt

AMD typisch werden die Komponenten eben HOT HOT HOT ! :lol:
 
K

KGX

Guest
AW: Colorful CVN X570 Gaming Pro: Zweites Ryzen-3000-Mainboard mit Lüfter gezeigt

Der Chipsatz dagegen sitzt eher schlecht am Mainboard und da muss es wirklich klein hergehen.
mit einem richtigen Kühlkörper dürften 20w wohl möglich sein oder ?
ok design technisch eher unschön
daher wohl unmöglich
 

BxBender

BIOS-Overclocker(in)
AW: Colorful CVN X570 Gaming Pro: Zweites Ryzen-3000-Mainboard mit Lüfter gezeigt

Es gibt Intel Prozis, die werden auch passiv gekühlt.
Und da sitzt nur ein kleiner Kühler drauf, der locker auf dem Mainboardchip auch ginge.
Ich habe so ein Ding hier im Rechner drinne.
Wenn die den Minilüfter extra nur für Afrika mit 50° nahe der Wüste gebaut haben, kann ich den hier klar abklemmen, wenn mein PC gut durchdacht aufgebaut ist. LOL
 

Buggi85

Software-Overclocker(in)
AW: Colorful CVN X570 Gaming Pro: Zweites Ryzen-3000-Mainboard mit Lüfter gezeigt

mit einem richtigen Kühlkörper dürften 20w wohl möglich sein oder ?
ok design technisch eher unschön
daher wohl unmöglich

Müsste gehen ja. Individuell für dich persönlich hast du da mehr Freiheiten was zu verändern, aber ab Werk müssen die gewährleisten das es keine Probleme mit Steckkarten gibt. Kann mir auch nicht vorstellen das der Chipsatz glüht wenn er nicht voll ausgereizt wird.
 
K

KGX

Guest
AW: Colorful CVN X570 Gaming Pro: Zweites Ryzen-3000-Mainboard mit Lüfter gezeigt

Müsste gehen ja. Individuell für dich persönlich hast du da mehr Freiheiten was zu verändern,..
äh?
die meisten mainboards haben jeher einen deko kühler
diesen mal gegen einen funktionierenden kühler tauschen würde wohl helfen
 
Oben Unten