• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

CoD 2021: Jetzt steht es wohl fest - Das neue Call of Duty kommt von Sledgehammer

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu CoD 2021: Jetzt steht es wohl fest - Das neue Call of Duty kommt von Sledgehammer

Ein Leaker bestätigt, was wir schon vermutet haben: Sledgehammer entwickelt das nächste Call of Duty, das in diesem Jahr erscheinen soll.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: CoD 2021: Jetzt steht es wohl fest - Das neue Call of Duty kommt von Sledgehammer
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
Hoffentlich kein WW2 oder WW1 Unsinn.
Cod WW2 war einfach nur Müll.
Advanced Warfare war klasse, gern wieder ein Zukunfts CoD, gern auch mit WW3.
Das nächste Gegenwarts CoD wird Infinity Ward dann sowieso nächstes Jahr bringen.
 

Blackfirehawk

Freizeitschrauber(in)
Also mw19 hatte Potential.. leider hat es mit sbmm und schlechten Waffenbalancing sowie der Focus auf warzone sehr gelitten..

Seit der coldwar Integration in warzone ist das Spiel aber unspielbar.. massive Bugs, noch Strickteres sbmm.. Serverprobleme.. läuft selbst auf high end Hardware nicht wirklich immer flüssig
Und sämtlicher Focus liegt darauf den Spielern Cold war aufzuzwingen.

Die sollten lieber schauen das sie ein CoD für mindestens 3 Jahre entwickeln und supporten anstatt jedes Jahr eins halb fertig auf den Markt zu bringen ..das quasi erst dann spielbar gepatcht ist sobald der Nachfolger raus kommt.
 

Cybnotic

PC-Selbstbauer(in)
Hauptsache kein Konsolen Killer ;-) Spiele die Abstürzen sind ja kein Problem.. Aber wenn sie die Konsolen mit in den Abgrund ziehen schon...
Sony sollte aber mal den Hinweis, bzw. das Betriebssystem Überarbeiten das Stromausfälle die Konsole Beschädigen können.
Wenn ich bedenke wie oft ich meinen PC schon eine "Kaltstart" Prozedur zugemutet haben.
Moderne Hardware sollte im Jahre 2021 keine Probleme mit solchen Unannehmlichkeiten wie Stromausfall, Absturz etc. mehr haben.. Hat sie in der Regel auch nicht, um so mehr der Verstörende Hinweis :-)
MfG
 

Pyrodactil

PC-Selbstbauer(in)
Hoffentlich kein WW2 oder WW1 Unsinn.
Cod WW2 war einfach nur Müll.
Advanced Warfare war klasse, gern wieder ein Zukunfts CoD, gern auch mit WW3.
Das nächste Gegenwarts CoD wird Infinity Ward dann sowieso nächstes Jahr bringen.
Ist wie alles Ansichtssache,

Cod WAW1 Anno 2007 war ein reines PC Game & hatte richtig Laune gemacht. Waffenträgheit, außerpuste & mit Q & R zur Seite lehnen. Auch WW2 Anno 2017 find ich ganz ok.

Dann kam der MW Dreck, lehnen zwar mit gedrückter Maustaste vorm Hindernis, aber das gesamte Body & (unterschiedliche) Waffenfeeling ist überhaupt nicht vorhanden. Sowas von extreme arcade konsolig das ich auch Doom zocken könnte.
Aber die Reißleine zog ich bei Cod Black Ops Cold War, indem ich es dank Blizzard sofort umtauschen konnte:
Nicht nur Playmobil Frisuren wie vor 20 Jahren, sondern überhaupt kein lehnen mehr. Steuerung fürn Controller oder Handy optimiert, & hat überhaupt nix mehr mitm PC-Shooter zu tun.

Unteranderem dürfen wir ja am PC dank Experience den ganzen unscharfen konsoligen Pixelbrei wieder schärfen.

Dementsprechend bin ich mit neuen Cod´s ab jetzt vorsichtig, egal ob von Schledgehammer oder Treyarch.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten