Casemodding-Wettbewerb - [The Industrial Mod] - TheBadFrag [Update 21.06.15]

TE
TE
TheBadFrag

TheBadFrag

Lötkolbengott/-göttin
:bier:

Mal schaun, wann die CPU ankommt und ob es dann noch so warm ist. Heute war der Spitzenwert 40,5°C im Schatten. Ich glaub wenn das so weiter geht baue ich alle Rechner vorsorglich auf Kompressorkühlung um.
 

loewe0887

Software-Overclocker(in)
Wenn du die Triton richtig entkoppelst dann brauchst du die nicht drosseln.... Also ich höre sie nicht aus meinem Rechner raus.... Der G1840 bleibt unter Last bei dem Wetter bei 45 Grad im Prime95 hängen.... geht nicht weiter hoch
Keine Angst mit dem Bios.... Neues wurde schon geladen. ;)
 
TE
TE
TheBadFrag

TheBadFrag

Lötkolbengott/-göttin
Wie soll man die denn entkoppeln? :ugly: Ich kann ja den Anpressdruck auf die CPU nicht auf 0 reduzieren.

Also ich finde die Pumpe ziemlich laut auf voller Drehzahl. Der eine Triton Lüfter hat auch schon einen Lagerschaden. :D

Kann sein das ich da doch deutlich andere Ansprüche habe was Lautstärke im Idle angeht. "nicht aus dem System rauszuhören" geht gar nicht. Bei mir ist das eher "System im Idle fast nicht zu hören". Unter Last kann der Rechner ruhig gut Krach machen, weil ich dann ja entweder beim Film das Soundsystem aufgedreht hab oder beim Zocken Kopfhörer auf.
 

loewe0887

Software-Overclocker(in)
Neia.... weiß nicht was du mit der Pumpe hast... aber bitte. Vl. hatt das damit zu tun das ich das schreckliche Büchsenblech entsorgt habe.... ;)
 
TE
TE
TheBadFrag

TheBadFrag

Lötkolbengott/-göttin
So,

bin heute endlich mal dazu gekommen meinen 4790k einzubauen. :D

DSCN2132.jpg


Er war zwar schon letzte Woche da, allerdings war ich nicht da und somit musst es ein wenig warten.

Temperaturen sind bei LinX 72°C und beim Valley Benchmark 68°C.
Beides bei bei 23°C Raumtemeratur, Pumpe gedrosselt auf 3000rpm und Lüfter auf minimal. Ich habe für den Test sogar sämtliche Gehäuselüfter abgeklemmt und nur die Triton Lüfter drangelassen.
Bei minimaler Anhebung der Lüfterdrehzahl kann man bei LinX locker unter 70°C kommen.


Trotzdem werde ich demnächst warscheinlich den CPU Kühler gegen einen Luftkühler tauschen. Es fühlt sich zwar irgendwie falsch an aber mir bleibt da wohl nichts anderes über.

Ich betreibe PCs immer deutlich länger als der Durchschnittsuser. Außerdem finde ich das ein PC Wartungsfrei laufen muss. Ich will da mich nicht ständig um irgendwas kümmern müssen. Normalerweise mache ich alle 6 Monate mal die Staubfilter frei und alle 2 Jahre wird der PC mal komplett gereinigt. Es kann also durchaus vorkommen das ich den PC 2 Jahre lang nicht öffne, wenn kein Problem oder Upgrade ansteht.
Leider kann man das mit einer Wasserkühlung nicht so unbedingt machen. PC Wasserkühlungen sind ja leider nicht komplett Wartungfrei.

Allein schon die Tatsache das PC Wasserkühlungen immer billig sein müssen. (das bezieht sich jetzt auf alle Kühlungen und nicht nur die Triton) Überall wird gespaart und billiger Schund verbaut. Denn wenn es so viel kostet, wie es müsste, dann kauft es niemand. In die Entwicklung werden keinerlei Langzeittests einbezogen. Wenn Plastik direkt auf Metall geschraubt wird, dann arbeitet es und wenn dann der kleine Chniese mit seinem Akkusschrauber das noch ordendlich angedrönt hat, dann hat man irgendwann den Salat. Das Plastik reißt, Wasser läuft aus und alles ist hinüber. Die Schläuche sind natürlich auch aus dem günstigsten Krempel, den man da in China so finden kann.
Wer nutzt denn eine Wasserkühlung 6 Jahre lang ohne was dran zu machen? Ich würde sagen die wenigsten. Wasserkühlungen sind toll für die Optik, die Kühlleistung ist top aber es sind im PC Bereich halt sehr vergängliche Sachen.
Ich möchte allerdings einen Rechner haben, der 100% zuverlässig ist. Wenn ich den nach 8 Jahren einschalte, dann soll der hochfahren wie am ersten Tag, Ich will dann nicht anfangen Algen zu fischen in meiner Wasserkühlung. :D

Generell habe ich nichts gegen Wasserkühlung, es ist halt nur unbedingt für meine Anwendung gedacht.


Mal schaun wie ich das mit der Kühlung gestalte.;)
 

loewe0887

Software-Overclocker(in)
Oder du machst das gleich wie ich und viele andere und haust diese kak AiO Wakü raus und gibst paar € aus. ;) Meine Triton ist schon verkauft. Neue Wakü steht in der Signatur. PS. Algen ? Was machst du in deine Wakü....? Meerwasser? XD
 
TE
TE
TheBadFrag

TheBadFrag

Lötkolbengott/-göttin
Die einzige Option wäre Eigenbau. Dann gibt es noch ein paar Server Wasserkühlungen geeignet für wartungsfreien Betrieb. Diese ganzen Wakü Sachen, die man so von der Stange kaufen kann sind nichts, was man 10 Jahre im Rechner haben kann. :ugly:

Allerdings muss man dann mal in Relation setzen was das kostet. Luftkühlung 60-70€, Wasserkühlung Eigenkonstruktion 500€+. Und nen 4790k ohne OC bekommt man auch leise gekühlt mit nur Luft. :D

Naja lass mal diesen Kühlmittel Mix da länger drauf. Irgendwann fängt das da drin an zu wachsen und erlangt ein Bewustsein. Dann sollte es spätestens getauscht werden. :D Kühlmittel wie im Kfz mit 60:40 Frostschutz:Wasser braucht ne kräftige Pumpe. Dafür könnte man das wirklich 10 Jahre ohne irgendwelche Bedenken drinlassen.
 

loewe0887

Software-Overclocker(in)
Kühlmittelscheiß brauchst du nicht. destiliertes Wasser reicht vollkommen. Das andere Verfärbt nur alles.... oder langert sich überall ab. also mehr schaden als alles andere. Wer will außerdem den Rechner 10 Jahre unangetastet lassen. ?!? also nix für mich. Bauen, Basteln und hobby
 
TE
TE
TheBadFrag

TheBadFrag

Lötkolbengott/-göttin
Kühlmittelscheiß brauchst du nicht. destiliertes Wasser reicht vollkommen. Das andere Verfärbt nur alles.... oder langert sich überall ab. also mehr schaden als alles andere. Wer will außerdem den Rechner 10 Jahre unangetastet lassen. ?!? also nix für mich. Bauen, Basteln und hobby
Wenn du nur Wasser nimmst, dann hast du aber nach nem Jahr nen richtig schön oxidierten Wasserkreislauf. Ich glaube kaum das du einen Kreislauf mit ausschließlich nur einem Metall bekommst.
 

loewe0887

Software-Overclocker(in)
oxidiert?!? wenn man im sinne von wküs etwas von sich gibt geht man davon aus das der gegenüber weiß das es sich hier um destilliertes Wasser ohne Mineralstoffe handelt. Da wird nichts rosten. Zudem Besteht meine Wakü Aus Edelstahl, Kupfer und Kunstoff. Zudem ist der Agb so verbaut das ich innerhalb von 15 Sek das Wasser aus dem Kreislauf habe. Habe Wasserkühlungen gesehen wo dieser Scheiß mit so einem Kühlermist gemacht wurde. Alle Weggeschmissen. Schläuche Setzen sich zu, Cpu Kühler versutet und und und. Ach dieses Scheiß Zusatzzeug für PC Waküs kannst du in die Tonne Stopfen. So wie du dir das denkst was man nie mehr was Warten muss geht einfach nicht. Auch einen Luftkühler wird nach paar Jahren sein Leben aufgeben. Verdrecken (Trotz Luftgitter, Staubfilter).... Da kannst du die Besten Staubfilter haben, Es kommt immer was Durch. Zudem sind die Von dem Aenas der größte Scheiß den es gibt. Also.... Träume nicht weiter von einem Wartungfreien System..... Das ziel wirst du nie erreichen.... XD
 
TE
TE
TheBadFrag

TheBadFrag

Lötkolbengott/-göttin
Selbst absolut reines Wasser was auf Wasserstoff und Sauerstoff hergestellt wurde bringt dir nichts. Normales destiliertes Wasser ist ja noch eine richtig Dreckssuppe. Davon mal abgesehen das "hergestelltes" Wasser ziemlich teuer ist.

Wenn das Wasser längere Zeit im Kreislauf ist kommen Metallionen in das Wasser und machen es zu einem Elektrolyt. Und schon hast du verschiedene Metalle, ein Elektrolyt und Sauerstoff im Kreislauf. Das ergibt wunderbare elektrochemische Korosion.

Meine wartungsfreien Systeme funktionieren schon seit 1996 also so schlecht kann das ja nicht sein. :D
 

loewe0887

Software-Overclocker(in)
Das wird vl mal nach 5 Jahren passieren.... Und selbst wenn das passiert passiert so gut wie gar nichts. :D Ich lache mich langsam nur schlapp über diese Aussagen. Zum einen enthält Des. Wasser 0 Ionische Anteile. Es wurde wie der Name schon preisgibt destilliert. Wie das passiert muss ich dir ja hoffentlich nicht erklären. Das einzige was da noch enthalten sein kann sind irgendwelche Flüchtigen Bestandteile. Aber auch hier verrät der Name schon was damit passiert. So. Da ja das Wasser destilliert ist, und wie in meiner Erklärung sich nichts mehr darin befindet wird kann keine Elektrolyte Brühe Entstehen. Weil dies setzt immer einen Ionen Bestandteil voraus. ;) Durch das Wasser wird sich auch nichts bis nichts an den in Verbindung stehenden Teilen im Wasser lösen. Selbst wenn dies passiert, wird es Jahre bis Jahrzehnte Dauern.

Schlussfolgerung: Des. Wasser ist Super und das beste. Die Zusätze für eine Wakü sind Geldverschwendung, können unter Umständen die Kühlleistung verschlechtern. Diese versauen dir sogar das System. Schläuche verfärben sich, CPU/GPU Kühlblock, AGB & co. versuten usw. ;)
 
Oben Unten