• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Call of Duty: Activision feiert mehr als 3 Milliarden Dollar Einnahmen in zwölf Monaten

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Call of Duty: Activision feiert mehr als 3 Milliarden Dollar Einnahmen in zwölf Monaten

Der Publisher Activision hat bekanntgegeben, alleine mit der Action-Spielreihe Call of Duty in den letzten zwölf Monaten mehr als drei Milliarden Dollar an Einnahmen generiert zu haben. Call of Duty: Black Ops Cold War hat einen Rekord-Verkaufsstart hingelegt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Call of Duty: Activision feiert mehr als 3 Milliarden Dollar Einnahmen in zwölf Monaten
 

Pitzah

Freizeitschrauber(in)
Call of Gelddruckmaschine. Kommts mir nur so vor oder wollen vorallem Jugendliche zu 98% nur ballern...
Mich reizt es seit Jahren kaum, bin aber mehr der Storyspieler.
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)

Mahoy

Volt-Modder(in)
Kiddies ballern, Aktionäre feiern. Läuft...
Da ist ja wie im echten Leben ... :D

Aber mal ernsthaft, mir ist eigentlich egal, wer mit der Anspruchslosigkeit welcher Leute sein Geld macht. Mir selbst geben Call auf Battlefield und Co. allerdings schon lange nicht mehr viel, aber ich bin auch eher klassischer Singleplayer.

Dass diese Spiele im Multiplayer über den Wettbewerb und das Kräftemessen viele Freunde finden, wundert mich allerdings auch nicht und ich will es auch nicht verurteilen. Wenn das Gameplay ein bißchen taktischer und weniger auf schnelle, aber komplett unrealistische Action ausgelegt wäre, würde ich sogar mitmachen.

Aber kastrierte, erzählerisch eher mittelmäßige und womöglich sogar noch inhaltlich programmatische Singleplayer-Kampagnen, in denen ich einem Missionmarker hinterher laufe und ab und zu mal die richtigen Tasten und Rhythmen für Quicktime-Events suchen muss, können mir gestohlen bleiben.
 

Gamer090

PCGH-Community-Veteran(in)
Das ist leider ein trauriger Rekord, in Zukunft wird es mehr Spiele geben die sich auf diese Art finanzieren.
Wenn es hier schon so gut klappt dann werden andere Studios irgendwann nachziehen.
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
Das ist leider ein trauriger Rekord, in Zukunft wird es mehr Spiele geben die sich auf diese Art finanzieren.
Wenn es hier schon so gut klappt dann werden andere Studios irgendwann nachziehen.

Solange sie weiterhin nur mit Skins und kosmetischen Veränderungen Geld verdienen ist das zu begrüßen.
Dadurch wird anderer ingame Content kostenlos angeboten für den man früher noch blechen musste und dann am Ende Probleme hatte überhaupt Lobbys zu finden, da nicht genügend aktive Spieler die DLC's hatten.
Zum Glück hat man mit MW das P2W (Hust VMP Hust) in CoD das in den BO Teilen entstand wieder beendet.
 

shivatar

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Das Böse hat mal wieder gewonnen! Oder die Dummheit, kann man sehen, werten und interpretieren, wie man will. :D
 

Basileukum

Software-Overclocker(in)
Naja, herzlich Willkommen in der Welt der digitalen Wirtschaft und Spielelandschaft. Ob das alles so mit rechten Dingen zugeht, naja, man wird sehen.
 

Bandicoot

PCGH-Community-Veteran(in)
Soviel Kohle würde ich auch feiern in 12 Monaten "verdient" zuhaben.
Mit ein paar Skins, Seasonpässe und dem immer gleichen Spiel jedes Jahr.
 

Marcelino

Kabelverknoter(in)
Es ist einfach nur noch lächerlich ...

Ständig neue Skins, aber das Spiel verkommt immer weiter zu einem Problemhaufen und Einheitsbrei. Seit Wochen wurden die Probleme im Modern Warfare-Multiplayer nicht gefixt, aber hauptsache neue Skins reinpacken - wird ja gekauft. Mit jedem "Update" kommen mehr Fehler hinzu. Seit neusten trifft man auf Ferne mit einem Scharfschützengewehr nur noch, wenn es dem Spiel passt, Shotguns werden immer mehr zum Onehit-Sturmgewehr und in Cyber kann man sein Team nur noch aufheben, wenn es dem System passt - auch die, die die Abschusskamera geguckt haben. Ganz zu schweigen von der extrem abweichenden Abschusskamera. Während man auf seiner Seite definitiv getroffen hat und sogar Hitmaker angezeigt bekommet, sieht man sie bei der Abschusskamera beim Gegner überhaupt nichts. Gefühlt jede Waffe wird abgeschwächt, aber die AS VAL und sämtliche Shotguns werden geprügelt bis zum geht nicht mehr. Kaum einer spielt mehr etwas anderes. Hab ich schon den Bug mit den nicht gespeicherten Einstellung genannt, der seit Veröffentlichung vorhanden ist? Das Problem mit den Hackern erwähne ich lieber nicht weiter ... Es wirkt fast so, als wollen die absichtlich das Spiel abwracken.

Sorry, falls das als Geflame aufgenommen wird, aber wenn man ließt, dass trotz solcher Sch!)"E immer noch so viel Geld generiert wird, kann man einfach nicht anders. Man denkt sich nur: Es gibt so viele Probleme, aber es interessiert sie einen Sch!"ß. Hauptsache die Skins kommen rechtzeitig.
 

seraph1488

Komplett-PC-Käufer(in)
Solange sie weiterhin nur mit Skins und kosmetischen Veränderungen Geld verdienen ist das zu begrüßen.
Dadurch wird anderer ingame Content kostenlos angeboten für den man früher noch blechen musste und dann am Ende Probleme hatte überhaupt Lobbys zu finden, da nicht genügend aktive Spieler die DLC's hatten.
Schon wieder einer, der es nicht verstanden hat! Durch Microtransaktionen werden die Spiele nur verbugter und schlechter. Dir das zu erklären ist vergebene Müh...
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
Schon wieder einer, der es nicht verstanden hat! Durch Microtransaktionen werden die Spiele nur verbugter und schlechter. Dir das zu erklären ist vergebene Müh...

Was? :hmm:
Bugs werden dann nicht mehr behoben wenn das Studio damit kein Geld mehr verdienen kann und gerade bei einem Spiel welches Kunden versucht zu binden und zu neuen Käufen zu bewegen werden solche Bugs behoben um die zahlende Kundschaft nicht zu vergraulen.
 
Zuletzt bearbeitet:

seraph1488

Komplett-PC-Käufer(in)
Was? :hmm:
Bugs werden dann nicht mehr behoben wenn das Studio damit kein Geld mehr verdienen kann und gerade bei einem Spiel welches Kunden versucht zu binden und zu neuen Käufen zu bewegen werden solche Bugs behoben um die zahlende Kundschaft nicht zu vergraulen.
Ich sag doch, du hast es nicht verstanden!!!
 
Oben Unten