• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Bundestag beschließt automatische IP-Abfrage ohne Richtervorbehalt

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Bundestag beschließt automatische IP-Abfrage ohne Richtervorbehalt

Der Bundestag hat den Entwurf der Bundesregierung zur Reform der Bestandsdatenauskunft mit den Stimmen und CDU/CSU, FDP und SPD verabschiedet. Die neue Regelung wird von Richtern, Datenschützern, Piraten, den Grünen und der Linken kritisiert, von der Union und SPD als kluger und Kompromiss verteidigt.

[size=-2]Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und NICHT im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt. Sollten Sie Fehler in einer News finden, schicken Sie diese bitte an online@pcgameshardware.de mit einem aussagekräftigen Betreff.[/size]


Zurück zum Artikel: Bundestag beschließt automatische IP-Abfrage ohne Richtervorbehalt
 

Malkolm

BIOS-Overclocker(in)
AW: Bundestag beschließt automatische IP-Abfrage ohne Richtervorbehalt

Na endlich!

Deutsche Gerichte sind in letzter Zeit fast erstickt an Identitätsfestellungsverfahren in Verbindung mit mutmaßlichen Uhrheberrechtsverletzungen. Dass das nun wegfällt ist ein Segen für die gesamte Justiz.
Warum da so ein großes Bohei um den Datenschutz gemacht wird ist mir ehrlich gesagt schleierhaft. Halterfeststellungen im Straßenverkehr benötigen ja auch keinen höchst richterlichen Segen.

Oftmals wird dem Justizapparat ja vorgeworfen er sei zu behäbig und noch nicht im Informationszeitalter angekommen, daher ist diese Änderung ein Schritt in die richtige Richtung.
 

highspeedpingu

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Bundestag beschließt automatische IP-Abfrage ohne Richtervorbehalt

Deutsche Gerichte sind in letzter Zeit fast erstickt an Identitätsfestellungsverfahren in Verbindung mit mutmaßlichen Uhrheberrechtsverletzungen. Dass das nun wegfällt ist ein Segen für die gesamte Justiz.
Warum da so ein großes Bohei um den Datenschutz gemacht wird ist mir ehrlich gesagt schleierhaft. Halterfeststellungen im Straßenverkehr benötigen ja auch keinen höchst richterlichen Segen.
:what::schief::daumen2:

Die Piratenpartei hat für diesen Fall angekündigt, das ihr "Kieler Fraktionsvorsitzende Patrick Breyer, der bereits das alte rot-grüne Schnüffelgesetz per Verfassungsbeschwerde gekippt hat, auch gegen das neue Gesetz vor das Bundesverfassungsgericht" ziehen wird.
:daumen::daumen::daumen:

Die neue Regelung wird von Richtern, Datenschützern, Piraten, den Grünen und der Linken kritisiert, von der Union und SPD als kluger und Kompromiss verteidigt.

Sehr klug:lol::lol::lol:
 
D

Dr Bakterius

Guest
AW: Bundestag beschließt automatische IP-Abfrage ohne Richtervorbehalt

Die Gerichte haben ja nix besseres zu tun. Vielleicht sollten das mal die Bundesclowns machen die haben ja eh nie was zu tun. Wird wohl langsam Zeit auf Handy, I-Net, Onlinebanking und Co zu verzichten
 

grabhopser

Freizeitschrauber(in)
AW: Bundestag beschließt automatische IP-Abfrage ohne Richtervorbehalt

"Die Herausgabe von IP-Adressen samt Inhaber an deutsche Behörden kann laut dem neuen Gesetz ohne Richtervorbehalt und automatisiert erfolgen."

Damit ist es eigentlich eh schon wieder gekippt.....
Fehlt nur noch eine Klausel, dass man diese Daten gegen ein Entgelt an Unternehmen verkaufen darf.....

lg
 

highspeedpingu

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Bundestag beschließt automatische IP-Abfrage ohne Richtervorbehalt

Die Herausgabe von IP-Adressen samt Inhaber an deutsche Behörden kann laut dem neuen Gesetz ohne Richtervorbehalt und automatisiert erfolgen.

und bei einem Verdacht gleich automatisiert zu einer Geldstrafe verurteilen und automatisch vom Bankkonto per Pfändung einziehen...:D
 

MG42

Software-Overclocker(in)
AW: Bundestag beschließt automatische IP-Abfrage ohne Richtervorbehalt

Wer hat euch VERRATEN? SOZIALDEMOKRATEN, sozialdemokraten.
Der Verfasser war seiner Zeit wohl sehr weit voraus:ugly:.
 

AC-Suchti

Schraubenverwechsler(in)
AW: Bundestag beschließt automatische IP-Abfrage ohne Richtervorbehalt

Warum da so ein großes Bohei um den Datenschutz gemacht wird ist mir ehrlich gesagt schleierhaft. Halterfeststellungen im Straßenverkehr benötigen ja auch keinen höchst richterlichen Segen.
Die Daten, die du im Internet in zusammengehörigkeit mit der IP-Addresse produzierst, sind aber bedeutet umfangreicher als die, die beim Verkehrsamt hinterlegt sind. So weiß man mit einer Halterfestellung noch nicht wo du dich gerade aufhälst, oder wo du gestern warst. Mit deiner IP kann das schon ganz anders aussehen!
 

highspeedpingu

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Bundestag beschließt automatische IP-Abfrage ohne Richtervorbehalt

Da werden wir wohl bald amerikanische Verhältnisse haben. Eine feste Ip die eindeutig zuzuordnen ist und niemals geändert wird.
Uneingeschränkter Zugriff durch jeden der es wünscht.
:ugly:
 

Research

Lötkolbengott/-göttin
AW: Bundestag beschließt automatische IP-Abfrage ohne Richtervorbehalt

Die IP, wenn fest oder zugewiesen sind wie ein Tagebuch deines Online-Lebens. Gut das man das ohne richterlichen Entscheid abfragen darf. Hausdurchsuchungen müssen dahingehend unbedingt nachgebessert werden. Geht doch nicht an das man sein Tagebuch mit Terroristischen Plänen unterm Bett versteckt.

(Warnung, kann Spuren von Sarkasmus und/oder Ironie enthalten.)
 

derP4computer

BIOS-Overclocker(in)
AW: Bundestag beschließt automatische IP-Abfrage ohne Richtervorbehalt

Da bekomme ich echt Angst, so sind wir auf dem Weg in die totale Kontrolle.
Nicht nur deine IP, Passwörter, PIN, PUK, usw., nein später auch noch dein Online Girokonto, das ist eine schreckliche Vorstellung.
Man wäre mit einem Zugriff seine Identität los.
 

Parzival

Freizeitschrauber(in)
AW: Bundestag beschließt automatische IP-Abfrage ohne Richtervorbehalt

Die Daten, die du im Internet in zusammengehörigkeit mit der IP-Addresse produzierst, sind aber bedeutet umfangreicher als die, die beim Verkehrsamt hinterlegt sind. So weiß man mit einer Halterfestellung noch nicht wo du dich gerade aufhälst, oder wo du gestern warst. Mit deiner IP kann das schon ganz anders aussehen!

Da wir aber alle nix böses im Internet machen, soll es uns egal sein. Ich find es OK das unser Justizsystem sich endlich mal auf den Stand der Technik bringt.
 

derP4computer

BIOS-Overclocker(in)
AW: Bundestag beschließt automatische IP-Abfrage ohne Richtervorbehalt

Da wir aber alle nix böses im Internet machen, soll es uns egal sein. Ich find es OK das unser Justizsystem sich endlich mal auf den Stand der Technik bringt.
Die Gemeinschaft von PCGH vielleicht nicht, aber andere und wenn es um Machterhalt und Manipulation geht, ist eine Regierung immer vorne mit dabei.
 

highspeedpingu

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Bundestag beschließt automatische IP-Abfrage ohne Richtervorbehalt

Da wir aber alle nix böses im Internet machen, soll es uns egal sein.
Es geht nicht darum ob jemand etwas böses macht oder nicht...:schief:

Wenn dich ein Unbekannter jetzt fragen würde auf welchen Seiten du gestern und heute warst, was du zu Mittag gegessen hast, wo du arbeitest und was du Verdienst wofür du dein Geld ausgibst und wie oft du mit dem anderen Geschlecht *** etc. dann würdest du ihm auch nicht alles mitteilen.
Erst Recht nicht von dir aus (automatisch):ugly::D
 

Yassen

Freizeitschrauber(in)
AW: Bundestag beschließt automatische IP-Abfrage ohne Richtervorbehalt

Also das ist erstmal eine Katastrophe. Jeder sollte sich überlegen ob er 24 h am tag mit eine Fußfessel rumlaufen will die immer an die Justiz sendet wo man sich gerade aufhält. Das ist es nähmlich.
Aber: Ich habe mal eine programirer gefragt es, gibt eine löschfrist für solche Daten die gibt es schon seit Jahren und kaum ein provider hält sich dran!!!!! Da kann ich nur noch :heul::heul::heul::heul::heul::heul::heul: und :motz::motz::motz::motz::motz::motz::motz:
 

Parzival

Freizeitschrauber(in)
AW: Bundestag beschließt automatische IP-Abfrage ohne Richtervorbehalt

Die Gemeinschaft von PCGH vielleicht nicht, aber andere und wenn es um Machterhalt und Manipulation geht, ist eine Regierung immer vorne mit dabei.

Hihi! Ich bin auch riesen Fan von Akte X. Verschwörungen unserer Regierung gehören dann aber doch eher in die Abteilung ScienceFiction.
Ich sehe das auch nicht als Fussfessel oder ähnliches. Die speichern ja jetzt nicht von jedem Nutzer jede URL. Dafür haben die doch nie ein ausreichendes Speichervolumen. Aber es wirkt sich positiv auf die Strafverfolgung aus. Im wesentlichen ist das doch ein abschreckender Effekt. "Saug ich mir das Spiel jetzt illegal aus dem Internet? Lieber nicht. Wer weiß wer zuschaut!"

LG
 

derP4computer

BIOS-Overclocker(in)
AW: Bundestag beschließt automatische IP-Abfrage ohne Richtervorbehalt

Hihi! Ich bin auch riesen Fan von Akte X. Verschwörungen unserer Regierung gehören dann aber doch eher in die Abteilung ScienceFiction.
Das gab es schon vor Akte X und www, siehe z.B. den Fall Uwe Barschel, der wollte um alles in der Welt an der Macht bleiben und hat einen Lauschangriff gestartet.
Nur leider ist Ihm das nicht bekommen, ging quasi baden.
 

mmayr

BIOS-Overclocker(in)
AW: Bundestag beschließt automatische IP-Abfrage ohne Richtervorbehalt

Hihi! Ich bin auch riesen Fan von Akte X. Verschwörungen unserer Regierung gehören dann aber doch eher in die Abteilung ScienceFiction.
Ich sehe das auch nicht als Fussfessel oder ähnliches. Die speichern ja jetzt nicht von jedem Nutzer jede URL. Dafür haben die doch nie ein ausreichendes Speichervolumen. Aber es wirkt sich positiv auf die Strafverfolgung aus. Im wesentlichen ist das doch ein abschreckender Effekt. "Saug ich mir das Spiel jetzt illegal aus dem Internet? Lieber nicht. Wer weiß wer zuschaut!"

LG

Eins kann ich dir garantieren, jeder Schritt von dir im INet ist jetzt schon genauestens protokolliert! Wo du warst, wie lange du dort warst,.....!
Momentan ists halt noch anonym, da nur über die IP protokolliert wird. Diese Daten konnten bisher nur per Richterbeschluss eingesehen werden.
Jetzt solls automatisch weitergeleitet werden!
 

Parzival

Freizeitschrauber(in)
AW: Bundestag beschließt automatische IP-Abfrage ohne Richtervorbehalt

Eins kann ich dir garantieren, jeder Schritt von dir im INet ist jetzt schon genauestens protokolliert! Wo du warst, wie lange du dort warst,.....!
Momentan ists halt noch anonym, da nur über die IP protokolliert wird. Diese Daten konnten bisher nur per Richterbeschluss eingesehen werden.
Jetzt solls automatisch weitergeleitet werden!

Stört mich ehrlich gesagt auch nicht weiter. Der Raucher aus Akte X kann ruhig wissen wie lange ich heute auf Facebook, PCGamesHardware und MyDealz unterwegs war. Ich kann ja euer Misstrauen und Sorge verstehen! Ich denke nur die Suppe wird nicht so heiß gegessen wie sie gekocht wird.
 

MrG

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Bundestag beschließt automatische IP-Abfrage ohne Richtervorbehalt

Es wird nichts automatisch weitergeleitet und es ist auch keine Fußfessel.
Es geht lediglich darum, dass z.B. die Staatsanwaltschaft, wenn sie in einem Fall ermittelt, nicht erst auf einen richterlichen Beschluss zur Herausgabe des Besitzers der IP-Adresse zum fraglichen Zeitpunkt warten muss, sondern direkt anfragen kann.
 

highspeedpingu

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Bundestag beschließt automatische IP-Abfrage ohne Richtervorbehalt

Es geht lediglich darum, dass z.B. die Staatsanwaltschaft, wenn sie in einem Fall ermittelt, nicht erst auf einen richterlichen Beschluss zur Herausgabe des Besitzers der IP-Adresse zum fraglichen Zeitpunkt warten muss, sondern direkt anfragen kann.

Ein richterlicher Beschluss dauert aber auch nicht sooo lange wenn´s was "dramatisches" ist.
Wenn nicht, hat´s auch Zeit. Schonmal einen Bagatelldelikt vor Gericht gebracht? Das dauert Jahre bis da was passiert, da fallen die paar Tage für einen Beschluss
auch nicht mehr in´s Gewicht.:ugly:
 

Parzival

Freizeitschrauber(in)
AW: Bundestag beschließt automatische IP-Abfrage ohne Richtervorbehalt

In den wirklich "dramatischen" Fällen, können aber ein paar Tage dann schon leider zu viel sein!
 

AC-Suchti

Schraubenverwechsler(in)
AW: Bundestag beschließt automatische IP-Abfrage ohne Richtervorbehalt

Ich sehe die Verbindung IP zu Name eher in Richtung eines Durchsuchungsbeschlusses als in Richtung einer Halterermittlung(ich greife dieses Bespiel einfach noch mal auf) und somit finde ich es auch gut, wenn zuerst ein Richter sein OK geben muss. Gerade wenn die Daten ohnehin gespeichert werden, sollte es kein Problem sein, auf einen Richterbeschluss zuwarten, während bei (als Beispiel) Fahrerflucht doch eine schnelle Ermittlung sehr hilfreich sein kann. Mir fällt jetzt auch kein Verbrechen im Internet ein, dass eine extrem schnelle Handlung benötigt(evtl könnt ihr mir da ja ein Bsp aufzeigen).
 

Ultramarinrot

Freizeitschrauber(in)
AW: Bundestag beschließt automatische IP-Abfrage ohne Richtervorbehalt

Wer hier dafür sprich ist sich des Ausmaßes nicht bewusst.

Das so etwas zugelassen wird kann unsere Freiheit massiv einschränken.

Wir sollten Freiheit, nur weil wir sie momentan genießen nicht als selbstverständlich sehen.

Ich denke da nicht an illegale Downloads sondern an Meinungsfreiheit.

Stellt euch vor ihr sagt in einem Forum was gegen die Regierung und werdet zwei Tage später verhaftet.

Klar, momentan unrealistisch, aber schaut mal über den tellerrand hinaus, schaut mal über euer Surfverhalten hinaus, schaut mal nach China oder Russland!!! Macht das mal!

Und dann sagt nochmal das solche Gesetze ok sind.
 

Parzival

Freizeitschrauber(in)
AW: Bundestag beschließt automatische IP-Abfrage ohne Richtervorbehalt

Ich sehe die Verbindung IP zu Name eher in Richtung eines Durchsuchungsbeschlusses als in Richtung einer Halterermittlung(ich greife dieses Bespiel einfach noch mal auf) und somit finde ich es auch gut, wenn zuerst ein Richter sein OK geben muss. Gerade wenn die Daten ohnehin gespeichert werden, sollte es kein Problem sein, auf einen Richterbeschluss zuwarten, während bei (als Beispiel) Fahrerflucht doch eine schnelle Ermittlung sehr hilfreich sein kann. Mir fällt jetzt auch kein Verbrechen im Internet ein, dass eine extrem schnelle Handlung benötigt(evtl könnt ihr mir da ja ein Bsp aufzeigen).

Wie wäre es mit der Verfolgung von Pädophilen im Internet? Genau da finden die ja ihre Opfer.
 

Ultramarinrot

Freizeitschrauber(in)
AW: Bundestag beschließt automatische IP-Abfrage ohne Richtervorbehalt

Seh ich genauso, die wenigsten von denen findet man ausserdem im Netz. Vielleicht sollte man da erstmal in der Kirche, Schulen, Sportvereinen, Kinderzimmern anfangen...

Es gäbe 1000 Mittel effektiver Kinder zu schützen, oft verkommt der vermeintliche Kampf gegen Kindesmissbrauch zu einer Hetzjagd von Pädophilen..

Aufklärung, Prävention, das brechen von Tabuthemen usw. gesellschaftliche Akzeptanz all das wäre sooo viel effektiver...

Aber wo ist dann das Feindbild?



@Topic:

Nochmal zu Urheberrechtsverletzung:

Es gibt so viele bessere Möglichkeiten sein "Geistesgut" zu schützen, bzw. trotzdem ausreichend profit zu machen, viele machen es bereits vor.

Es werden eben immer diese bescheuerten Vorschlaghammermethoden umgesetzt, die hören sich so verdammt erfolgversprechend an :schief:
 

bootzeit

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Bundestag beschließt automatische IP-Abfrage ohne Richtervorbehalt

Das Gesetz ist doch so nicht tragbar, daß kann mir doch keiner erzählen :wow: ??!!
 

AC-Suchti

Schraubenverwechsler(in)
AW: Bundestag beschließt automatische IP-Abfrage ohne Richtervorbehalt

Ich denke auch, dass selbst bei Pädophilen sowas der falsche Ansatz ist. Bei vielen unserer Sozialen Probleme sollte man eher auf eine bessere Erziehung/Bildung setzen.
 

highspeedpingu

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Bundestag beschließt automatische IP-Abfrage ohne Richtervorbehalt

Wer hier dafür sprich ist sich des Ausmaßes nicht bewusst.

Das so etwas zugelassen wird kann unsere Freiheit massiv einschränken.

Wir sollten Freiheit, nur weil wir sie momentan genießen nicht als selbstverständlich sehen.

Ich denke da nicht an illegale Downloads sondern an Meinungsfreiheit.

Stellt euch vor ihr sagt in einem Forum was gegen die Regierung und werdet zwei Tage später verhaftet.

Klar, momentan unrealistisch, aber schaut mal über den tellerrand hinaus, schaut mal über euer Surfverhalten hinaus, schaut mal nach China oder Russland!!! Macht das mal!

Und dann sagt nochmal das solche Gesetze ok sind.

Recht hat er!:daumen:
 

Fury_X

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Bundestag beschließt automatische IP-Abfrage ohne Richtervorbehalt

„Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.“ Benjamin Fraklin

Wenn ich hier so lese wie das manche hinnehmen oder sogar noch gutheißen, unbegreiflich!
Wir sind auf dem direktem Weg in die totale Kontrolle, doch die breite Masse wird das erst merken wenn es zu spät ist.
Das hat nicht mit Verschwörungstheorien zu tun, das ist bittere Realität. George Orwell hat mit seinem Buch noch untertrieben!
Die Rechte des Bürgers werden in unserem Staat mit den ultimativen Argumenten Terrorismus und Kinderschändereri Stück für Stück beschnitten, erst kleine Scheiben dann immer größere.
Ich weiß langsam echt nicht mehr wo das ganze hinführen soll... nicht nur im Bereich IT auch in Sachen Waffenrecht(ok das ist definitv ein Streitthema) oder der Erwerb von chemischen Erzeugnissen.
 

JimMarshall

Kabelverknoter(in)
AW: Bundestag beschließt automatische IP-Abfrage ohne Richtervorbehalt

Willkommen in der Banenenrepublik Deutschland! Wird schon alles schief gehen und wenn nicht, hilft die EU nach!
 

Ultramarinrot

Freizeitschrauber(in)
AW: Bundestag beschließt automatische IP-Abfrage ohne Richtervorbehalt

Es gibt auch Leute die ihren Fingerabdruck abgeben wenn sie sich einen neuen Personalausweis besorgen :lol:

Das ist ähnlich schlau wie mit angeleckten Fingern in die Steckdose zu fassen :lol:
 

SilencedScout

Freizeitschrauber(in)
AW: Bundestag beschließt automatische IP-Abfrage ohne Richtervorbehalt

Die gehen bestimmt nochweiter , als nächstes kommt noch eine Pflicht wo man überall seine IP öffentlich machen muss , oberdrein noch Straße und Hausnummer......... Wirklich Traurig, dass die BRD so Tief in die Privatsphäre eindringt.
 

Sauerland

PC-Selbstbauer(in)
AW: Bundestag beschließt automatische IP-Abfrage ohne Richtervorbehalt

Tja so kommen wir dem gläsernen Bürger wieder einen Schritt näher.

Jetzt haben es die Abmahnanwälte noch leichter an unbedarfte Zahler zu kommen.

Vergesst bitte nicht, dass der Abgezockte den Nachweis seiner Unschuld erbringen muss, nicht der Abzock Anwalt. Die brauchen nur eine IP-Adresse in den Raum zuschmeißen und bekommen jetzt frei Haus einen vielleicht dummen Kunden, den sie abkassieren dürfen.

Tretet vor Gericht mal en Beweis an, dass eure IP-Adresse dank IP Hacking missbraucht wurde. Ein Laie schafft so was überhaupt nicht und selbst ein Profi muss das dem Richter erst mal glaubhaft rüber bringen.

Ein Hoch auf das Abmahngeschäft, die Anwälte reiben sich bereits die Hände. Hier hat wieder einmal die Lobby gewonnen. Wenn wundert es, bei so vielen Anwälten im Bundes-/Landtag.


Gruß
 

Praio77

Schraubenverwechsler(in)
AW: Bundestag beschließt automatische IP-Abfrage ohne Richtervorbehalt

Solange man den Kommentaren hier folgt ist die große Masse der User gegen die Gesetztesänderung.
Wieviele von euch sind schon Opfer eines Betrugs im Internet geworden oder wurden annonym über das Internet beleidigt oder bedroht?
Wollt ihr Alle nicht, daß die Täter ermittelt werden?

Bei vielen Providern werden entsprechende Daten nur für 24 Stunden, bei manchen garnicht und bei einigen Wenigen mal eine Woche gespeichert.
Das Erlangen eines Gerichtsbeschlusses dauert teilweise mehrere Tage, ehe dann noch die Provider angeschrieben werden und ihre Datenbestände überprüfen, ist es für die Täterermittlung häufig zu spät.
Das führt dann dazu, daß ihr z.B. keine Chance habt, euer evtl. unrechtmäßig abgebuchtes Geld wieder zu bekommen.

Außerdem wird durch Behörden nicht einfach so bei einem Provider nachgefragt, zumindest ein Aktenzeichen samt Vorgang muss immer vorliegen. In Anbetracht der Strafen für Amtsdelikte wird also kaum ein Beamter eine Straftat vortäuschen, um an die Daten zu gelangen.
Desweiteren können auch nach Auskunftserteilung durch den Provider nur die mit dem Fall befassten Beamten die Daten für dienstliche Zwecke nutzen, und die haben Besseres zu tun, als hinter jedermann aus Langeweile hinterherzuschnüffeln.
Einen gläsernen Menschen befürchte ich daher nicht.

Von daher freue ich mich über die Gesetzesänderung und hoffe ,daß Opfern in Zukunft mehr geholfen werden kann.
 
  • Like
Reaktionen: MrG

derP4computer

BIOS-Overclocker(in)
AW: Bundestag beschließt automatische IP-Abfrage ohne Richtervorbehalt

Wieviele von euch sind schon Opfer eines Betrugs im Internet geworden oder wurden annonym über das Internet beleidigt oder bedroht?
Ich kenne keinen.
Bei vielen Providern werden entsprechende Daten nur für 24 Stunden, bei manchen garnicht und bei einigen Wenigen mal eine Woche gespeichert.
Das kannst du gerne glauben, ich mache es nicht.
Auch hier in Deutschland geht man nach dem aggressiven Grundsatz: Wenn wir Daten speichern können, dann tun wir es auch ......... je mehr desto besser.
In Anbetracht der Strafen für Amtsdelikte wird also kaum ein Beamter eine Straftat vortäuschen, um an die Daten zu gelangen.
Woher weißt du wieviele Fälle aufgedeckt werden, bist du Beamter?
 

Murdoch

BIOS-Overclocker(in)
AW: Bundestag beschließt automatische IP-Abfrage ohne Richtervorbehalt

Es gibt auch Leute die ihren Fingerabdruck abgeben wenn sie sich einen neuen Personalausweis besorgen :lol:

Das ist ähnlich schlau wie mit angeleckten Fingern in die Steckdose zu fassen :lol:

Naja, wenn du einen Reisepass machst MUSST du dies sogar machen. ;)
 

Freakless08

Volt-Modder(in)
AW: Bundestag beschließt automatische IP-Abfrage ohne Richtervorbehalt

Wieviele von euch sind schon Opfer eines Betrugs im Internet geworden
Was meinst du mit Betrug? Wenn jemand z.B. deine Daten phisht und das Konto leer räumt gibt es immernoch das Zielkonto auf dem das Geld hingebucht wurde. Wenn du einem Faker reingefallen bist sind auch hier die Zieldaten bekannt. Wofür braucht man dann die IP Abfrage?


Das führt dann dazu, daß ihr z.B. keine Chance habt, euer evtl. unrechtmäßig abgebuchtes Geld wieder zu bekommen.
1. Lastschrift ist zurückbuchbar.
2. Es gibt ein Zielkonto welches man herausfinden kann. Das Geld verschwindet schließlich nicht einfach so.
3. Wo ein Zielkonto ist, ist auch ein Name.
 
Oben Unten