• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Bootprobleme: Bitte helft mir!!!

mmayr

BIOS-Overclocker(in)
Hallo!

Ich schildere euch mal das Problem eines Freundes von mir:
System:
CPU: Sandy Bridge 2400
Mobo: Asrock P67 Extreme 4
Ram: Corsair 1333 CL9 aus Kompatibilitätsliste

Problem:
Von einem Tag auf den anderen startete Win7 Ultimate nicht mehr. Windows wird geladen, dann steht das ganze System. Lässt sich nicht mehr booten. Neuinstallation bleibt nach dem 2. Reboot hängen!

Was hab ich probiert?
0) Windows neu installiert
1) Sata-Kabel getauscht
2) HDD getauscht
3) Cmos-Reset gemacht
4) Bios 1.30 und Bios 1.50 probiert
5) Sata 2 und Sata3 Anschlüsse probiert
6) Sata 3 am Marvel Controller probiert
7) Sämtliche Stecker kontrolliert
8) Memtest lief fehlerfrei durch
9) Im abgesicherten Modus komm ich bis zur Fehlermeldung, dass die Installation im abgesicherten Modus nicht fortgesetzt werden kann
10) Sämtliche Reparaturoptionen führen zu keinem Erfolg
11) IDE oder AHCI Modus probiert --> kein Erfolg

Bitte dringend um eure Hilfe


Edit:
Neue Theorie:
Grafikkarte hat einen Schaden. Deshalb komm ich im abgescherten Modus weiter als im Normalmodus. Werd ich morgen mal testen! Wäre das möglich??

Bitte dringend um eure Hilfe

mfg mmayr
 
Zuletzt bearbeitet:
L

longtom

Guest
Evtl. hat dein Freund ein Mainboard mit Defektem Chip erwischt ,davon sind meines Wissens nach fast alle Mainboard Hersteller betroffen .
Die Mainboards für Sandy Bridge wurden ja fast alle zurückgerufen und im moment gibt es fast nirgends ein Mainboard dafür zu kaufen .
 

bloodhound01

Freizeitschrauber(in)
Evtl. hat dein Freund ein Mainboard mit Defektem Chip erwischt ,davon sind meines Wissens nach fast alle Mainboard Hersteller betroffen .
Die Mainboards für Sandy Bridge wurden ja fast alle zurückgerufen und im moment gibt es fast nirgends ein Mainboard dafür zu kaufen .


5) Sata 2 und Sata3 Anschlüsse probiert
6) Sata 3 am Marvel Controller probiert


das würde das Problem umgehen
 
TE
M

mmayr

BIOS-Overclocker(in)
Tausch der Grafikkarte (durch eine 8500 GS) brachte Erfolg.
Komisch ist nur, dass die vermeintlich defekte GRAKA (9500GT) im Zweitsystem, ebenfalls WIN7 Ultimate, diesen Fehler nicht hervorruft.

Irgendwelche Ideen?

Edit:
Mit der 9500GT gibt der Beeper 5 Biepstöne aus, was auf CPU Fehler hindeutet. Mit der 8500 GS gibt's keinen Fehlerbieps, was auf funktionierende CPU hindeutet! STRANGE!!!!!
 
Zuletzt bearbeitet:

freakywilli3

Freizeitschrauber(in)
hatt dein freund irgend eine Hardware getauscht befor die Probleme auftraten? Wenn es die Grafikkarte ist bzw weswegen er nicht will könnte es eine Unverträglichkeit sein, Hast du schon mal versucht die Graka in einem Anderen X16 slot zu packen? Ist im Bios auch die richtige scanreienvolge der Grafik eingestelt (PCIX1 oder so)?
 
TE
M

mmayr

BIOS-Overclocker(in)
Hi!
Nein, absolut keine Änderung vorgenommen. Am Abend heruntergefahren, am Morgen kein Boot mehr.
Danke!
 

Coderbertel

Komplett-PC-Käufer(in)
Was für ein Netzteil wird verwendet ?
Eine OS Neuinstallation läuft sauber durch ?

Ram Timings und Spannungen richtig eingestellt ?
Prozessor wird richtig erkannt ?
 
TE
M

mmayr

BIOS-Overclocker(in)
Alle Frequenzen, Spannungen und RAM Timings sind auf Default.

Treiber kann ich ausschließen, da mehrmalige Neuinstallation und Hdd-Wechsel. Allerdings wurde vor dem ersten Auftreten des Fehlers das Treiberpaket von der Mainboard CD versehentlich ein 2. Mal installiert.

NT ist ein Corsair mit 650 Watt, glaub ich.

Installation des OD verläuft bis zum 2. Reboot fehlerfrei. Dann allerdings bleibts bei der Win7 Animation stecken.

CPU wird erkannt. Der Beepcode, der auf defekte CPU hindeutet, kommt nur bei der 9500 GT. Bei der 8400 GS gibt's keine Beepcodes, die auf einen Defekt hinweisen.

MfG mmayr
 

Coderbertel

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich würde jetzt:
Die Ram Spannung leicht erhöhen.
Nochmal in aller Ruhe die BIOS Einstellung Checken.
Die Treiber CD weglassen (Die neusten Inteltreiber nehmen)
Das Netzteil mal Tauschen (um es auszuschließen)

Sich Mental einmählich auf ein Mainboard defekt einstellen.
Hast ja schon ziemlich alles ausprobiert.

gruß CB
 
TE
M

mmayr

BIOS-Overclocker(in)
Mal abwarten, wies mit seiner 560 TI dann ausschaut. Ich hoffe jetzt mal einfach auf eine defekte Grafikkarte.
 
TE
M

mmayr

BIOS-Overclocker(in)
Hallo!

Er hat heute seine 560 TI bekommen. Funktioniert alles.
Schuld war demnach wirklich seine GRAKA!

Danke!!!
 
Oben Unten