• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Black screen RX Vega 64

Razor_2201

Kabelverknoter(in)
Hallo Leute,

leider habe ich derzeit mit sporadischen Abstürzen meines PC's zu kämpfen.
Es passiert folgendes nach ca. einer Stunde spielen (World of Warcraft) werden beide Bildschirme schwarz
und es erscheint "No Signal" auf beiden Monitoren. Der PC ist aber noch an, ich kann die Musik aus
dem Spiel hören, sowie meine Leute im Discord. Ich kann sogar noch mit ihnen reden. Die RGB Beleuchtung
der Grafikkarte läuft auch noch. Das einzige was ich dann machen kann ist den Reset Button zu drücken und einen
Neustart zu machen. Nach dem Neustart kann es passieren das der Blackscreen kurz nach der WIndows Anmeldung wieder
auftritt. Ein paar Tage vorher ist es mir sogar passiert das der Blackscreen beim normalen surfen im Internet aufgetreten ist, also ohne vorher zu spielen.

Habe heute 2 mal Furmark laufen lassen und auch hier kam der Black Screen nach ca 10 Minuten.
Eine Treiber DeInstallation mit DDU habe ich auch gemacht und danach den aktuellsten Treiber installiert, trotzdem erscheint der Black Screen wieder. Leider tritt das Ganze sehr sporadisch auf so das es nicht 100%ig reproduzierbar ist.

Mein System besteht aus folgendem:

CPU: Ryzen 5 1600
GPU: Asus Strix Vega 64
MoBo: Asus TUF B450 Pro Gaming
Ram: 16 GB G-Skill Ripjawz F4 3200C
Netzteil: Corsair Vengeance 650 M

Radeon Software Version: 20.12.1

Mein Hauptmonitor AOC Q3279VWX ist per DisplayPort verbunden, mein zweiter per HDMI

Ich hoffe ihr könnt mir helfen, ich weiss nämlich nicht mehr weiter.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
R

Razor_2201

Kabelverknoter(in)
Nein die ist mit einem Kabel angeschlossen. Hatte die letzten 2 Jahre auch kein Problem damit.
Hab so auch eine ganze Reihe von Spielen wie Escape from Tarkov, CoD Warzone, Kingdom Come, WoW, Battlefield 5 etc. ohne Abstürze spielen können
 

0ldN3rd

Software-Overclocker(in)
Hardware altert nunmal leider auch... für mich liest sich das so, dass das Netzteil was füe eine Vega64 nicht unbedingt überdimensioniert ist... auf dem Weg ist das zeitliche zu segnen bzw. wie @drstoecker schon sagt, es eigentlich unumgänglich sein wird, die Karte mit 2 getrennten PCIeKabeln an das NT anzuschließen.
Wenn die Karte ein "Sparbios" hat, vielleicht dieses auch mal testen.

Meine Vega64 hat damals ein BeQuiet DarkPowerPro 650 hingerichtet! Das 850W StraightPower welches jetzt immer noch lebt, stemmte die Karte dann!

Wie gesagt, da wird einfach irgendein Kondensator bisschen was an Kapazität aufgrund Alterung usw. verloren haben, dann reicht das schon.
Hatte übrigens damals den gleichen Effekt.. sporadische Blackscreens, die dann immer häufiger auftraten....

Mein DPP 650 wurde auf Garantie getauscht das SP850W war nur die "Not-Lösung"....
 
TE
R

Razor_2201

Kabelverknoter(in)
Ok, hab leider grad kein anderes NT da um das mal zu testen. Ich schau mal ob ich noch irgendwo ein zweites Kabel rumliegen habe.
Hab mal die Temps angehangen, die ich bei FurMark erreiche. Sieht nach sehr viel aus.
Überlege grade auch mal die Wärmeleitpaste in der Graka zu neu aufzutragen...


Unbenannt.PNG
 

0ldN3rd

Software-Overclocker(in)
Also, ich sags mal so.... zu kalt ist der Karte nicht! Aber zum Problem dürften die Temperaturen eigentlich auch nicht werden.. weiß aber ehrlicherweise nicht ab welchen Temps die Karte dann aussteigt...
 
TE
R

Razor_2201

Kabelverknoter(in)
Wäre mal interessant zu wissen wann die aussteigt.
Naja die Black Screens treten selten ja auch ohne Last auf.

Hatte früher auch mal mit nem anderen NT Probleme. Da ging aber der komplette Rechner sofort aus.
 

0ldN3rd

Software-Overclocker(in)
....Oder mal über den "normalen" Treiber schauen, dass man im Wattman der Karte den "Boppes" zudreht... gaht zwar Leistung verloren... aber wenn sie dann läuft... bist du einen Schritt weiter...
 
TE
R

Razor_2201

Kabelverknoter(in)
Ja den hatte ich kurz drauf. Mir wurde damit aber in Rainbow Six Siege angezeigt das mein Graka Treiber inkompatibel ist. In Warzone haben manche Bodentexturen sehr lange gebraucht um zu laden.
 

Ellina

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Auch wenn es wenig hilft. die Vega64 mal untervoltet?
die Anschlüsse für Grafikarten sind spezifiziert sprich können ne gewisse watt anzahl aus halten. Wenn es gesplittet wird ist das logisch das sagen wir aus ne beispiel von 75 watt das kabel 150 watt sind und das kabel kann nur 100 watt. Dann ist es ja sehr logisch. (wie gesagt beispiel) So genau kenn ich mich mit den spzifikationen nicht aus.

Stärkeres Netzteil kaufen und schauen ob es damit gelöst ist.
 
TE
R

Razor_2201

Kabelverknoter(in)
Undervolten kenne ich mich leider nicht mit aus.
Kann mal das Auto Undervolt im Treiber testen.
Gibts denn irgendeine Möglichkeit zu prüfen ob es am Netzteil liegt?
 
Zuletzt bearbeitet:

Parabellum08

Freizeitschrauber(in)
Das must du schon selber entscheiden, kann natürlich auch gerne eins mit Platin - Zertifizierung sein .

Spass beiseite , du solltest auf DC-DC Technik achten.
Zusätslich solltest du bedenken , dass höherwertige Netzteile ihre Wattnennung auch wirklich einhalten , während billig China schrott ihre aufgedruckte Wattzahl nur in Wunschträumen erreichen .

Also ein Xilence Performance 550W A+III (49,99 bei MF) tuts auch ,
aber die 10 Euro Aufpreis zum Xilence X 550W Gold währen es mir schon wert .

Darunter solltest du Preismässig nicht gehen , hast schliesslig eine nicht grad anspruchslose Grafikkarte .
 

cordonbleu

Software-Overclocker(in)
Gerade die Temperaturen der VRMs sind mir zu hoch. Auch die Differenz zwischen GPU und Hotspot ist extrem hoch.
Drehen auch alle Lüfter der Karte?
Anstatt die unnötigen UVD & VCE Clockwerte wäre mal die Leistungsaufnahme interessant.
Das Blackscreenverhalten hatte ich bei meiner Karte in früheren Treiberversionen (2019er) wenn der Treiber abgeschmiert ist. Dann ging auch der Ton noch und das Bild war schwarz. Nach einem Neustart und Zurücksetzen des Treibers gings dann wieder.
Sterbendes Netzteil kann zwar sein, aber da der Fehler auch im Desktopbetrieb auftritt, glaub ich weniger dran.
War der Kühler der Karte mal ab?
 

Averdan

PC-Selbstbauer(in)
Hatte ein ähnliches Problem bei meiner VEGA 64. Long Story Short... die Temps sind mir zu hoch bei deinem Test oben. Erstmal bitte die VEGA nicht mehr mit Furmark testen... aber abgesehen davon, bei einem GPU Clock von 1280MHz und einem HotSpot von 103C° bzw 116C° bei den VRM ist viel zu hoch (wie auch schon cordonbleu geschrieben hat)... daher tacktet sie auch weit runter... Ich habe bei mir seit ca. 2 Monaten 20C° mehr auf dem Hotspot als ich bei der originalen Installation hatte und daher musste ich meinen OC runterschrauben damit sie wieder reibungslos funtkionierte (habe noch keine Zeit und Lust gefunden die Wärmeleitpaste neu drauf zu streichen :P) ... also wie schon vorgeschlagen, undervolten UND vielleicht die Wärmeleitpaste erneuern dann sollte es wieder klappen.... ist zumindest die günstigste Variante bevor du dir auf Verdacht ein neues Netzteil kaufst... dass kannst du immer noch machen :-)
 
Oben Unten