• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Bitte um Hilfe bei Zusammenstellung neuer Hardware wegen Umstieg auf WIN 10 und neuer Spiele

SABBATH_FOR_FRIDAY

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,
möchte mir wegen des anstehenden Umstiegs auf WIN10 Prof. gleich aktuellere HW kaufen und zusammenbauen. Mein bestehendes WIN7 Prof. will ich als VM mit VirtualBox auf WIN10 laufen lassen. Erhoffe mir dadurch, dass ich einige Programme und Tools so ohne Neuinst. auf WIN10 weiterlaufen lassen kann, z.B. Photoshop CC 2014, Dreamweaver etc. Mit Win7 in ´ner VM hoffe ich gegen Angriffe wegen ab nächstem Jahr ausbleibender Sicherheitsupdates gefeit zu sein.
Meine vorh. HW-Komponenten: (Bei „Schraubenverwechslern“ tauchen diese, obwohl im Profil hochgeladen, anscheinend noch nicht auf)
OS Windows 7 Professional 64 bit Service Pack 1 PC
MB ASUS P8P67 REV 3.1
Intel P67 rev. B3
CPU Core i5 2500 @ 4 x 3300 Mhz (3600 Mhz)

GPU
Slot 1 GeForce GTX 760
ASUS 4 GB GDDR5
RAM
Slot 1 Kingston
DDR3-14200 8 GB
Slot 2 Kingston
DDR3-14200 8 GB
Display(s)
Slot 1 BenQ GL2250
1920x1080 60 Hz
HDD/SSD
Slot 1 Samsung
850 EVO SSD 500 GB
Slot 2 Seagate
ST31500341AS HDD 1501 GB
Slot 3 Western Digital
WDC WD10EARX-00N0YB0 HDD 1000 GB
Gehäuse Lian Li Lüfter 140mm vorne, hinten
Netzteil Enermax 500W
CPU-Kühler Arctic Freezer13 pro CO

So, jetzt weiß ich gar nicht wo ich anfangen soll mit meinen ganzen Fragen.
Vielleicht erstmal, was hab´ ich bisher am PC gemacht: ca. ´n Drittel „normale“ Anwendungen wie Office, E-Mail, Internetrecherche, Photoshop auf Laienniveau (keine aufwendige Bildbearbeitung), keine aufwendige Videoschnitte oder sowas, Visual Basic und natürlich Musikhören…ca. zwei Drittel Spiele wie Tomb Raider, Far Cry, Dishonored (so „schleichmäßig“ eben, außer es wird einem vom Spiel die Ballerei aufgezwungen).
Das soll auch beim „neuen“ PC so bleiben mit dem jetzt entscheidenden Unterschied, dass ich endlich ´mal auf hoher Auflösung nahe an Ultra spielen will (muss nicht 4K sein, aber schon WQHD: habe da den AOC 27-Zöller Q27P1 oder den iiyama ProLite E2783QSU-B1 im Sinn, was nur den Monitor angeht-IPS-oder TN-Panel, also kurze Reaktionszeit oder höhere Farbtiefe? Ist wahrscheinlich ´n Extra-Thread, oder?).
Was kann ich evtl. von meiner bisherigen HW weiterverwenden? Denke, Graka, MB, CPU und eben Monitor wohl kaum, aber wie sieht´s mit NT, RAM, Gehäuse, CPU-Kühler aus?
Reichen 500W bei dem Stromverbrauch aktueller Graka noch aus?
Sind 16GB RAM mit ´ner VM ausreichend?
Graka-Länge- Gehäuse? Chipsatz-Kühlung? Also, wie lang darf die GRAKA sein, ohne dass sie über der Chipsatz-Kühlung sitzt, die Abwärme der Graka-Lüfter den Chipsatz aufheizt?
Apropos Chipsatz, brauch´ich ´n X570er, hab´ gehört, von PCIe 4.0 profitiert eigentlich nur ´ne M2-SSD, nicht die Graka!?
Gibt es bekannte Probleme bei gleichzeitigem Einsatz von M2 und SATA bei welche MB´s, sodass ich diese schon mal bei meinen Planungen ausschließen kann? Gibt´s MB, auf die ich nicht noch extra ´n aktuelles BIOS „aufspielen“ muss?
Das MB sollte eins sein, bei dem ich auch in 5-6 Jahren noch sinnvoll auf- bzw. nachrüsten kann. Ach so, bei diversen Empfehlungen von PC-Zusammenstellungen (bis X €, bis X€) ist mir aufgefallen , dass eigentlich immer das MB am „billigsten“ ist, und die Graka am „teuersten“. Aber ist nicht das MB die Komponente, auf die alles andere aufbaut und man demzufolge da am meisten investieren sollte?
Das System sollte AMD sein, hab´ ich einfach mal so entschieden wegen angepeilter Ryzen 3000er CPU,
die soll ja angeblich alles „rocken“…
Ohne Monitor sollte das Ganze nicht mehr wie ´n Tausender kosten, jaja da geht´s schon los, nicht wahr?
Erhoffe mir ja durch den Verkauf von vorh. MB,CPU,Graka und RAM evtl. als Bundle schon noch ´n paar Euros, läuft seit 6 Jahren ohne Probleme, aber für aktuelle und kommende Spiele halt nicht mehr ganz Up To Date.
Ach so, kann man pauschal sagen, ob der Kauf neuer HW lieber vor oder nach Weihnachten erfolgen sollte? Habt ihr da Erfahrungen?
So reicht´s aber mit meiner ersten Anfrage hier, schon mal Danke an diejenigen, die sich bis hierher durch mein Nicht- oder Halbwissen gelesen haben! Bin gespannt auf alle Anmerkungen und Ratschläge…
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

am besten nutzt du die Fragen unseres Fragebogens, der oben in diesem Unterforum angeheftet ist: Fragebogen - PC zusammenstellen/aufrüsten
Lies dir bitte auch die Anmerkungen durch, und kopiere dann die Fragen mit Hilfe des "Bearbeiten"-Knopfes im Idealfall in deinen Startbeitrag, und füll sie so gut aus wie es geht.

Es hilft uns auch sehr wenn die Informationen möglichst knapp und übersichtlich sind, aus dem Grund haben wir auch einen Musterfragebogen wo man wie man es machen könnte.

Danke, Lordac
 
Oben Unten