bitte um hilfe bei cpu + mb + ram auswahl für aufrüstung

Satalin

Schraubenverwechsler(in)
hi leute
ich habe mich entschieden meinen pc aufzurüsten da mein altes system wirklich nicht mehr mithalten kann

hier mal mein altes system

CPU: AMD FX-6300
Mainboard: ASRock 970 Pro3 R2.0
GraKa: 4GB MSI GeForce GTX 1650 D6 Aero ITX OC

RAM 2x 8GB Kingston ValueRAM DDR3-1600

und JA ich weiß meine cpu ist alt

wollte nun auf ein neues AMD system wechsel und nein ich möchte keine cpu von intel

nun ich habe um die 500€ und tue mich schwer mit der auswahl die ich habe
für die cpu`s habe ich an

Ryzen 7 5800X oder 5700X oder Ryzen 5 5600X

gedacht.

Fürs MB dachte ich an MSI B450 Tomahawk Max II gedacht da dieses günstig ist und es alle obengenannte cpu`s unterstützt
dür den ram dachte ich an
G.Skill Aegis DIMM Kit 32GB, DDR4-3200, CL16-18-18-38

die graka sollte erstmal bleiben da diese noch nicht allzuveraltet ist und ich diese auch erst anfang des jahres gekauft habe da meine alte den geist aufgegeben hatte.

achja für die cpu kühlung ist be quiet! Shadow Rock TF 2 vorgesehen.
der marktpreis schwangt ja etwas aber mit allem zusammmen bin ich beim bisherigen max preis von 520€

würde mich um verbesserungsvorschläge freuen und wäre auch dankbar wen jemand kompatibilitätsprobleme findet und diese mir aufzeigt.

mit freundlichem gruß
Satalin
 

Brexzidian7794

Volt-Modder(in)
Eine frage ,wo willste das ganze oder im welchem Gehäuse soll das verbaut werden(Miditower) ATX Format?
Welches vorhandenes Gehäuse haste du Model/Hersteller?Ich nehme an das soll ein Gaming PC werden,oder?
Ohne weitere Infos jetzt,würde ich statt 3200Mhz Ram-Kit gleich eine 3600mhz Ram-Kit nehmen Aufpreis 13 Euro mit 112 Euro.

32GB G.Skill RipJaws V schwarz DDR4-3600 DIMM​

dazu das Baord,

MSI MAG B550 Tomahawk AMD B550​

was 142 Euro kostet und die CPU ist jetzt die Frage?Willste ein 8 Kern CPU+8 virtuelle Kerne,wobei der Ryzen 5800 X höher CPU Takt hat .Aber auch den höheren TDP hat bzw. sich mehr Energie verbraucht und auch bedacht werden muß auf die Kühlung.Und ein entsprechende guten CPU -Kühler nötig macht.

Der Ryzen 5700X (3,4Ghz Grundtakt)ist technisch gesehen zu Ryzen 5800 X die gleiche CPU.Mit dem unterschied das sie um 400Mhz weniger CPU Takt hat.Und das zweite was anders ist ,sie hat viel weniger oder geringere Leistungsaufnahme hat mit einer TDP(begrenzt) auf 65 Watt.Und somit ist sie viel leichter und leiser zu Kühlen und verbraucht auch weniger.Natürlich könnte man diese auch übertakten,wenn man wollte.

Die Ryzen 5600X von den dreien ist als Buged CPU,mehr als gut .Sie hat zwar nur 6 Kerne+6 virtuelle.Aber Preis/Leistung spricht nichts dagegen.Da mußte jetzt wissen was für dich in frage kommt.Natürlich könnte man bei Board auch ein günstigeres anderes Model nehmen.Ich hab dieses Board gewählt weil das ein grundsolides Board ist mit einem brauchbaren Onbaord Sound.Aber das liegt bei dir die Entscheidung.

grüße Brex
 
Zuletzt bearbeitet:

Odie0506

Komplett-PC-Käufer(in)
Mir fehlt in beiden Aufstellungen (sowohl alt als auch neu) das Netzteil.

Bei den Neuteilen: Schau nach, ob G.Skill den genannten RAM für das Mainboard empfiehlt (oder ob der RAM beim Mainboardhersteller in der Speichersupportliste für das Mainboard steht.) Falls der weder bei G.Skill noch bei MSI genannt wird...... besser auf einen empfohlenen RAM ausweichen. Damit ersparst du dir, dass der RAM u.U. nicht auf dem Mainboard funktioniert.
 
TE
TE
Satalin

Satalin

Schraubenverwechsler(in)
nun ich habe ein extrem altes ATX gehäuse (miditower) und ehrlich gesagt finde ich das nirgends im netz leistet mit aber immer noch gute dienste.

mein Netzteil ist ein Xilence Performance C Series XP400R6 300W ATX 2.31
und ja mir ist aufgefallen als ich das hier geschrieben habe das ich ein neues netzteil brauche :wall:
irgendwelche guten vorschläge für ein günstiges Netzteil mit 400-500W?

wegem dem RAM nun das ist etwas seltsam da g.skill das MAX 2 und MSI den RAM nicht aufgelistet haben .
ich benutze https://de.pcpartpicker.com/ um zuschaun waskompatibel ist und dort meldet der mir keinen fehler.
aber werde mir wohl bei g-skill einen RAM raussuchen das auf das normale bzw MAX passt und den dann nehmen.


ok habe mir mal neuen RAM rausgesucht der passen sollte laut G.Skill

G.Skill Aegis DIMM Kit 32GB, DDR4-2666, CL19-19-19-43
Eine frage ,wo willste das ganze oder im welchem Gehäuse soll das verbaut werden(Miditower) ATX Format?
Welches vorhandenes Gehäuse haste du Model/Hersteller?Ich nehme an das soll ein Gaming PC werden,oder?
Ohne weitere Infos jetzt,würde ich statt 3200Mhz Ram-Kit gleich eine 3600mhz Ram-Kit nehmen Aufpreis 13 Euro mit 112 Euro.

32GB G.Skill RipJaws V schwarz DDR4-3600 DIMM​

dazu das Baord,

MSI MAG B550 Tomahawk AMD B550​

was 142 Euro kostet und die CPU ist jetzt die Frage?Willste ein 8 Kern CPU+8 virtuelle Kerne,wobei der Ryzen 5800 X höher CPU Takt hat .Aber auch den höheren TDP hat bzw. sich mehr Energie verbraucht und auch bedacht werden muß auf die Kühlung.Und ein entsprechende guten CPU -Kühler nötig macht.

Der Ryzen 5700X (3,4Ghz Grundtakt)ist technisch gesehen zu Ryzen 5800 X die gleiche CPU.Mit dem unterschied das sie um 400Mhz weniger CPU Takt hat.Und das zweite was anders ist ,sie hat viel weniger oder geringere Leistungsaufnahme hat mit einer TDP(begrenzt) auf 65 Watt.Und somit ist sie viel leichter und leiser zu Kühlen und verbraucht auch weniger.Natürlich könnte man diese auch übertakten,wenn man wollte.

Die Ryzen 5600X von den dreien ist als Buged CPU,mehr als gut .Sie hat zwar nur 6 Kerne+6 virtuelle.Aber Preis/Leistung spricht nichts dagegen.Da mußte jetzt wissen was für dich in frage kommt.Natürlich könnte man bei Board auch ein günstigeres anderes Model nehmen.Ich hab dieses Board gewählt weil das ein grundsolides Board ist mit einem brauchbaren Onbaord Sound.Aber das liegt bei dir die Entscheidung.

grüße Brex
deine vorschläge sind gut leider habe ich nicht das geld um mir das MB und den RAM zukaufen.

was die CPU angeht bin ich noch unsicher das die laut https://cpu.userbenchmark.com gerade mal einen leistungsunterschied von 4% haben und hey für mich ist sogar schon 5600X eine leistungsverbersserung 56%.
ich schwanke aber zwischen den 5800X und 5700X beide haben gute werte.
was ich mit meinem pc mache ich das ich spiele wie X4, Dyson Sphere Program und ähnliche spiele

für kühlung ist mit dem Shadow Rock gesorgt der hat ne TDP-Klassifizierungvon 160W das sollte mehr als genug sein
 
Zuletzt bearbeitet:

AahhhFreshMeat

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Vielleicht ein gutes gebrauchtes Netzteil? Hab heute eine vollmodulares Seasonic 520watt für 25 Euro bei eBay kleinanzeigen gekauft.
Dazu ein gutes B550 Board. Wenn du planst in 2K zu zocken ist der Prozessor fast Nebensache. Da reicht auch ein Ryzen der 3000er Generation. Vielleicht günstig gebraucht.
Und beim RAM die allgemeine Empfehlung der Ballistix 3200er von crucial. 16GB reichen dicke und kosten ca. 65 Euro. Gab's beim Prime day für 53 :D
 
TE
TE
Satalin

Satalin

Schraubenverwechsler(in)
hmm bin von gebrauchten netzteile nicht wirklich überzeugt kaufe mir da wirklich lieber ein neues.

LINK so habe ich mir den neuen pc vorgestellt.

Neue teile sind cpu, mb, Ram, lüfter und das netzteil der rest ist schon vorhanden
 

Brexzidian7794

Volt-Modder(in)
Ich sehe auch das unbedingt ein brauchbares Netzteil nötig sein wird bei dir.Und da dein buged begrenzt ist,mußte dann ein kompromiss eingehen was die Komponenten angeht.Da könnte man einen Be quiet Pure Power 11 Netzteil mit 550 Watt nehmen.was aktuell 73 Euro gelistet ist.

Netzteil ( Be quiet Pure Power 11 550Watt 73 Euro
Board ( MSI Tomahawk Max II ) 73 Euro
Ram (32Gb G-Skill Aegis DDR4 3200 100 Euro
CPU Ryzen 5700 X 274 Euro
= 520 Euro was etwas über dein buged liegt oder müßtest dann,
Ryzen 5600X nehmen mit 190 Euro was einen Endpreis = 436 Euro
Da könnte man sogar in einem etwas besseren Board mit B550 Chipsatz nehmen und sogar einen Ram-Kit 3600Mhz dazu.
Weil was überbleibt.
Achtung es könnte sein das das Board vorher einen BIOS Update benötigt damit die CPU damit funktioniert.
Das ist aber kein problem bei diesem Board,da ist ein Update sogar ohne einen verbauten CPU oder Ram möglich.


 
TE
TE
Satalin

Satalin

Schraubenverwechsler(in)
Ich sehe auch das unbedingt ein brauchbares Netzteil nötig sein wird bei dir.Und da dein buged begrenzt ist,mußte dann ein kompromiss eingehen was die Komponenten angeht.Da könnte man einen Be quiet Pure Power 11 Netzteil mit 550 Watt nehmen.was aktuell 73 Euro gelistet ist.

Netzteil ( Be quiet Pure Power 11 550Watt 73 Euro
Board ( MSI Tomahawk Max II ) 73 Euro
Ram (32Gb G-Skill Aegis DDR4 3200 100 Euro
CPU Ryzen 5700 X 274 Euro
= 520 Euro was etwas über dein buged liegt oder müßtest dann,
Ryzen 5600X nehmen mit 190 Euro was einen Endpreis = 436 Euro
Da könnte man sogar in einem etwas besseren Board mit B550 Chipsatz nehmen und sogar einen Ram-Kit 3600Mhz dazu.
Weil was überbleibt.
Achtung es könnte sein das das Board vorher einen BIOS Update benötigt damit die CPU damit funktioniert.
Das ist aber kein problem bei diesem Board,da ist ein Update sogar ohne einen verbauten CPU oder Ram möglich.


habe max 550€

das netzteil ist gut nehme ich mit auf musste aber aus sicherheitsgründen den ram wechseln auf 32GB G-Skill Aegis DDR4 2666 da die 3200 nicht bei g-skill oder bei msi gezeigt werden und es nicht sicher ist ob die laufen mit dem MAX II bei der cpu bin ich noch immer zwischen 5800X und 5700X.

ich werde wahrscheinlich mir die sachen bei mindfactory kaufen hier mal der link mit preisen dort ist der 5800X im warenkorb aber ansonsten liegt es gerade so noch im limit
 

Brexzidian7794

Volt-Modder(in)
Die Ryzen 5000er CPU,s unterstützen von Hause aus ,alle einen Ramfrequenz von 3200Mhz.Und die(Ram Kontroller des CPU,s dieser CPU Serie) machen auch ohne probleme 3600mhz mit.Und das Board unterstützt auch Ramfrequenzen bis 4133Mhz.Da würde ich mir keine sorgen machen.Hab alle Komponenten bei Mindfactory geschaut,
 

Dudelll

BIOS-Overclocker(in)
habe max 550€

das netzteil ist gut nehme ich mit auf musste aber aus sicherheitsgründen den ram wechseln auf 32GB G-Skill Aegis DDR4 2666 da die 3200 nicht bei g-skill oder bei msi gezeigt werden und es nicht sicher ist ob die laufen mit dem MAX II bei der cpu bin ich noch immer zwischen 5800X und 5700X.

ich werde wahrscheinlich mir die sachen bei mindfactory kaufen hier mal der link mit preisen dort ist der 5800X im warenkorb aber ansonsten liegt es gerade so noch im limit
Bitte nehm keinen 2666er ram. Würde zumindest 3200er nehmen, besser noch 3600er insbesondere weil der Preisunterschied momentan nicht zu riesig ist.

Bzgl der Kompatibilität: Kein Hersteller testet sämtliche verfügbare Ram Kits. Kauf ein gutes Kit mit 3600mhz und es wird zu >90% schon auf dem Board laufen, egal obs auf der Liste steht oder nicht. Worst Case ist du schickst das Kit zurück, mMn immer noch besser als 100 Euro für "lahmen" RAM rauszuwerfen.

Außerdem kannste wenn 3600mhz nicht läuft, den RAM einfach auf 3400 oder 3200 betreiben oder was immer halt funktioniert.
 

Shinna

BIOS-Overclocker(in)
Aegis Ram war und ist Grütze. Lass davon die Finger. IdR kommen dort Ram ICs zum Einsatz aus rejeccted Binnings. D.h. die waren für andere G.Skill Produkte schlicht und einfach nicht gut genug.

Ryzen CPUs haben neben dem Ram Takt noch den sogenannten Infinity Fabric. Dieser verbindet das IO Die mit der CPU und dem Ram Controller. Sprich ein niedriger Ram Takt bedingt dann auch einen niedrigen IF Takt und Du verlierst ein gutes Stück an Leistung.

Bei deinem aktuellen Budget und ausgehend von deinem jetzigen System wirst Du mit einem Ryzen 5600x und 32gb DDR4 3600MT/s schon einen Quantensprung in der Performance erleben. Für knapp unter 550€ bekommst Du schon ein komplettes Upgrade - GPU und SSDs/HDDs aussen vor gelassen:


Da ist auch ein neues Gehäuse dabei. Ein B550 Mainboard was in ein paar Jahren auch mit bis zu einem 5950x aufgerüstet werden könnte. Ohne das Du Angst haben müsstest es wäre der CPU von der Stromversorgung nicht gewachsen. Das EVGA Netzteil ist vom gleichen OEM Hersteller(CWT) wie auch das Bequiet. Hat dabei eine längere Garantiezeit und ist noch dazu günstiger.
 
TE
TE
Satalin

Satalin

Schraubenverwechsler(in)
Aegis Ram war und ist Grütze. Lass davon die Finger. IdR kommen dort Ram ICs zum Einsatz aus rejeccted Binnings. D.h. die waren für andere G.Skill Produkte schlicht und einfach nicht gut genug.

Ryzen CPUs haben neben dem Ram Takt noch den sogenannten Infinity Fabric. Dieser verbindet das IO Die mit der CPU und dem Ram Controller. Sprich ein niedriger Ram Takt bedingt dann auch einen niedrigen IF Takt und Du verlierst ein gutes Stück an Leistung.

Bei deinem aktuellen Budget und ausgehend von deinem jetzigen System wirst Du mit einem Ryzen 5600x und 32gb DDR4 3600MT/s schon einen Quantensprung in der Performance erleben. Für knapp unter 550€ bekommst Du schon ein komplettes Upgrade - GPU und SSDs/HDDs aussen vor gelassen:


Da ist auch ein neues Gehäuse dabei. Ein B550 Mainboard was in ein paar Jahren auch mit bis zu einem 5950x aufgerüstet werden könnte. Ohne das Du Angst haben müsstest es wäre der CPU von der Stromversorgung nicht gewachsen. Das EVGA Netzteil ist vom gleichen OEM Hersteller(CWT) wie auch das Bequiet. Hat dabei eine längere Garantiezeit und ist noch dazu günstiger.
danke für die aufstellung da sich etwas in den letzten tagen zugetragen hat musste ich mein limit leider etwas senken und bin leider nur noch bei 480€ aber mit deiner hilfe habe ich mir was passendes zusammen gestellt.

da ich nur bei einem händler bestelle (Mindfactory) habe ich mich für folgendes entschieden

CPU: 5600X
MB: MSI B550-A PRO
RAM: 16GB TeamGroup T-Force Vulcan Z DDR4-3600
NT: 550 Watt be quiet! Pure Power 11 FM Modular 80+ Gold
CPU-Kühler: be quiet! Pure Rock 2

Danke an alle für die tipps und ratschläge ich hätte ohne euch wahrscheinlich ein schneller system gehabt aber es wäre nicht wirklich optimal abgestimmt und ich wäre wahrscheinlich unzufrienden. werde mich wieder melden wenn alles angekommen ist und zusammen gebaut :D

LG Satalin
 

Prozessorarchitektur

Lötkolbengott/-göttin
weil es kein quad kit gibt vielleicht oder das man quasi 50€ mehr zahlt damit es 4 Riegel sind.
ist auch nicht verwunderlich die alternative wäre ein 2*16gb kit in dualrank zu kaufen die sind auch rar.
Weil man mittlerweile quasi alle 16gb sticks in singlerank verkauft. DR kits sind selten und teuer.
Erst 32gb sticks sind ausschließlich dr.
ich hab ne alternative gefunden kosten aber min 180€
Dann lieber 2 packungen von ripjaws v das Ergebnis ist dual channel mit dual rank
ich hab selber diese ram kombi und kann bestätigen das sr und dr im CPu limit deutliche unterschiede gibt.
Das kann bis zu 40% Differenz geben und ich hab nur eine zen2 cpu
Die norm ist aber zwischen 10-15% Differenz in cpu limitierten Situationen.
Und wenn man schon dabei ist vollbestückung ist bei amd kein problem mehr
Im Gegensatz zu früher (so939 am2 am3) oder bei intel wo durchaus der ramtakt gesenkt werden muss da der Imc streikt..
 

Shinna

BIOS-Overclocker(in)
Noch mal für dich ganz langsam und zum mitschreiben:

Deine B550 Mainboard Empfehlung hat 2 in Worten ZWEI Dimm Slots. Wie soll man da 4 Module verwenden? Verräts Du mir das mal?

€dit: Die Vorteile von DR pro Channel sind mir bekannt. Was an der Anzahl der verfügbaren Bankgroups liegt. Das ist mir schon bewusst. ;) Ein gutes Video was den Hintergrund dazu erklärt gibt es zBsp. hier:
- Eingebundener Inhalt An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Für mehr Informationen besuche die Datenschutz-Seite.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
Satalin

Satalin

Schraubenverwechsler(in)
so heute kommt das letzte teil (5600x) fürs upgrade
nun ist ne frage aufgekomme, das MSI B550-A PRO hat ryzon 5000 ready sticker drauf und sollte eigendlich laufen wenn ich das richtig mit bekommen habe. aber um sicher zugehen wollte ich schon mal das richtige bios update auf einem stick haben. nun kommt die frage welches soll ich nehmen? habe zur auswahl für stepping B0 7C56vA4 und für stepping B2 7C56vA7 oder sollte ich gleich das ganz neue 7C56vAA nehmen?
 
TE
TE
Satalin

Satalin

Schraubenverwechsler(in)
hi nochmal wolte mich noch mal melden das alles sehr gut läuft.
hatte zwar kleiner anlauf probleme wie zb XMP einstellen um den RAM auf 3600mhz laufen zulassen und meine festplatten zufinden aber das war sehr einfach zulösen. hatte noch ein luxus problem das ich dachte der pc läuft nicht weil ich die lüfter nicht höre aber war wohl zusehr an mein altes system gewöhnt.

die spiele die ich zocke laufen nun wieder flüssig und das system läuft runder als vorher.

also DANKE an alle die mitgeholfen haben bin zufrieden

LG
Satalin
 
Oben Unten