Bios-Problem Asus Z87 Deluxe/Dual (schwarzer Screen im Advanced Bios)

boogie2266

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem, nachdem der Rechner beim Booten hängen blieb mit einem Fan Error, sah ich im Bios, dass offensichtlich meine CMOS Batterie leer war und er ein Standardsetting geladen hatte, bei dem er mindestens 600 rpm am Fan will, die mein Noctua DH-15 aber nach dem Start nicht liefert. Ich habe die Batterie erneuert, nur komme ich nicht ins Advanced Menü des Bios, um die Einstellungen zu ändern. Wenn ich es auswähle, bekomme ich einen schwarzen Bildschirm, der Monitor hat aber ein Signal. Habe dann diverse Sachen probiert nach Tips aus dem Netz, Batterie nochmal rausgenommen bzw CMOS resetted, hat nichts gebracht.
Dann dachte ich, das Bios, was eigentlich aktuell ist, neu zu installieren.
Das hat aber wohl nicht geklappt, der Weg über die Asus Ai SUite 3 ging nicht, weil EZ Flash nicht enthalten ist(vll weil Win10?),
das Asus Tool sagt, ich soll mich vergewissern, dass mein Intel Management Engine Interface Treiber aktuell ist und hat "Yes" ausgegraut.
Windows und der Intel Assistant zeigen mir aber an, der Treiber wäre aktuell.
Also habe ich die Bios Flashback Variante probiert, die Led blinkt, er greift auf den Stick zu, dann ist die LED dauerhaft an, ich weiss nicht ob das so sein soll oder nicht. Auf jeden Fall ist das Problem noch da, ich komme nicht in den Advanced Modus, auch die Kürzel-Funktionen auf der Hauptseite führen zu einem Black Screen, ich kann aber die Basis Konfiguration laden, die aber natürlich nicht angepasst ist.
Mit etwas tricksen komm ich auch an der Fan Error Warnung vorbei und dann bootet er normal, wenn auch mit den falschen Settings.

Ich weiss nicht mehr weiter, was ich noch tun kann, um das Problem zu lösen.
Weiss jemand Rat?
 
TE
TE
B

boogie2266

Schraubenverwechsler(in)
Hallo boogie2266 !

Willkommen im PCGHX-Forum! ;)

Welche BIOS-Version ist installiert?


Baue einen anderen Kühler / Lüfter ein, der höher dreht beim Starten.
https://geizhals.de/titan-dc-155a915z-rpw-a733661.html?hloc=at&hloc=de .
Bios Version ist 2103, die aktuellste, da hat es schon seit Jahren keine neuere mehr gegeben.

Der Noctua Lüfter ist ja nicht das Problem, ich kann nur nicht die Warnschwelle im Bios einstellen, da ich nicht an die Seite komm.
 
TE
TE
B

boogie2266

Schraubenverwechsler(in)
Deswegen kann man ja einen billigen, schneller drehenden einbauen.
Nach der Einstellung im BIOS kann man dann den Noctua wieder rückbauen.
Ich glaube, da liegt ein Missverständnis vor...der Lüfter ist ja nicht der Auslöser des Bios-Problems, der lief beim Start immer schon so langsam. Der Warnschwellwert war auf 300rpm gesetzt im Bios. Als dann die CMOS Batterie leer wurde, wurde der CMOS gelöscht und ein Standardsetting geladen, wo der Wert auf 600rpm steht
Wenn ich einen anderen Lüfter einbau, startet Windows zwar wieder durch ohne Probleme, ich komme aber immer noch nicht in die Advanced Seite im Bios, um etwas umzustellen.

Das Kernproblem ist, warum ich nur auf die Hauptebene im Bios komme, vielleicht ist das Bios beschädigt, aber ich würde mal vermuten, dann würde er gar nicht mehr booten. Leider habe ich noch keinen Weg gefunden, das bestehende Bios neu aufzuspielen, also die selbe Version, die schon drauf ist, auch wenn ich nicht weiss, ob das was ändern würde, denn die aktuelle Version ist seit Jahren drauf und früher kam ich ja auch ins Advanced Setup.
Ich hatte auch seit langem keinen Bedarf mehr, ins Bios zu gehen, vielleicht existiert das Problem schon länger, ich hab es nur nie gemerkt.
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Leider habe ich noch keinen Weg gefunden, das bestehende Bios neu aufzuspielen,
Ich würde zuerst das BIOS resetten:
Asus Z87 Dual-Deluxe BIOS-Reset.jpg
.

Dann kann versuchen zu starten.

---------------------------------------

Nun sollte man ja das BIOS aktualisieren:

1. Legen Sie die mitgelieferte DVD in das Laufwerk und installieren Sie den
USB BIOS Flashback Wizard.

2. Stecken Sie den USB-Stick in den USB-Flashback Port.

3. Starten sie den USB Flashback Wizard um die letzte BIOS Version automatisch herunter zu laden.

4. Drücken Sie den BIOS-Flashback Knopf für 3s, bis ein Blinklicht signalisiert, daß die Flashbackfunktion
läuft.

5. Warten Sie, bis das verlöschende Licht das Ende des Updatevorganges anzeigt.

ASUS_Z87_Deluxe_Dual_I-O_Panel.jpg
I/O-Shield des Mainboards

Das alles und noch viel mehr kann mann nachlesen im Handbuch
https://dlcdnets.asus.com/pub/ASUS/mb/LGA1150/Z87-DELUXE_DUAL/E7830_Z87_Deluxe_Dual.pdf (<- KLICK = DOWNLOAD!)
auf Seite 2-12 und folgende.

RTFM

======================


Klappt das alles nicht, kann man das BIOS professionell neu aufspielen lassen:
https://www.biosflash.com/index.htm .

Da der BIOS-Schaltkreis auf dem Board gesockelt ist, kann man das einfach wechseln (vorher an Heizung / Wasserleitung entladen!).

Wahrscheinlich bekommst Du den Chip in einem Brief geschickt.
Und 8 EUR+ Versand sind nun wirklich ein guter Preis.
 
TE
TE
B

boogie2266

Schraubenverwechsler(in)
Ich würde zuerst das BIOS resetten:
Anhang anzeigen 1391852 .

Dann kann versuchen zu starten.

---------------------------------------

Nun sollte man ja das BIOS aktualisieren:

1. Legen Sie die mitgelieferte DVD in das Laufwerk und installieren Sie den
USB BIOS Flashback Wizard.

2. Stecken Sie den USB-Stick in den USB-Flashback Port.

3. Starten sie den USB Flashback Wizard um die letzte BIOS Version automatisch herunter zu laden.

4. Drücken Sie den BIOS-Flashback Knopf für 3s, bis ein Blinklicht signalisiert, daß die Flashbackfunktion
läuft.

5. Warten Sie, bis das verlöschende Licht das Ende des Updatevorganges anzeigt.

Anhang anzeigen 1391853 I/O-Shield des Mainboards

Das alles und noch viel mehr kann mann nachlesen im Handbuch
https://dlcdnets.asus.com/pub/ASUS/mb/LGA1150/Z87-DELUXE_DUAL/E7830_Z87_Deluxe_Dual.pdf (<- KLICK = DOWNLOAD!)
auf Seite 2-12 und folgende.

RTFM

======================


Klappt das alles nicht, kann man das BIOS professionell neu aufspielen lassen:
https://www.biosflash.com/index.htm .

Da der BIOS-Schaltkreis auf dem Board gesockelt ist, kann man das einfach wechseln (vorher an Heizung / Wasserleitung entladen!).

Wahrscheinlich bekommst Du den Chip in einem Brief geschickt.
Und 8 EUR+ Versand sind nun wirklich ein guter Preis.
Die ersten beiden Varianten (CMOS/Flashback) habe ich schon mehrfach erfolglos versucht, beim Flashback bin ich mir nicht sicher, er blinkt ein paar Mal und greift auf den Stick zu, danach bleibt die LED an und geht nicht aus, wie sie scheinbar soll. Das mit dem Chiptausch habe ich auch schon überlegt.
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
auch wennich gar nicht über die Installations-Maloche nachdenken will)
Kommt auf das Folgeequipment an.
Wenn die Sprünge nicht allzu groß sind, ist da meist nicht viel Nacharbeit nötig.
Oft muß man nur kurz den Chipsatz neu aufspielen und der Rest wird von Windows geregelt.

Welche Prozessor / Board Kombination soll denn der Ersatz werden?
 
TE
TE
B

boogie2266

Schraubenverwechsler(in)
Kommt auf das Folgeequipment an.
Wenn die Sprünge nicht allzu groß sind, ist da meist nicht viel Nacharbeit nötig.
Oft muß man nur kurz den Chipsatz neu aufspielen und der Rest wird von Windows geregelt.

Welche Prozessor / Board Kombination soll denn der Ersatz werden?
Da habe ich mir ehrlich gesagt noch gar keinen Kopf drum gemacht, Gaming ist bei mir nur noch B-Priorität, die Hauptsache wäre eine Leistungssteigerung fürs Audio-Recording in Cubase.
Spontan hätte ich an einen i9 gedacht, ist das wirklich auch bei Win10 so, dass man nicht zwingend neu installieren muss?
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Spontan hätte ich an einen i9 gedacht, ist das wirklich auch bei Win10 so, dass man nicht zwingend neu installieren muss?
Ja, hab ich schon oft erlebt.
Platten umgebaut, Windows wuseln lassen, Updates alle drauf und schwupps läuft die Kiste ohne Ausrufezeichen im Gerätemanager.

Einen I9 braucht man sicher nicht zur Audio-Bearbeitung.
Da reicht auch ein i5 oder i7.

Die neueren 12er Core-i Serien sind ziemlich schnell und ein i5-12600 sollte wohl völlig ausreichen.
Die i7-i9 sind zwar etwas besser ( 30 ... 60%) bei Anwendungen, kosten aber überproportional viel -
350 bzw. 550 EUR statt 250EUR des I5 12600.

Beim RAM ist der benötigte DDR5 noch etwas teuer, aber das schleift sich ein mit der Zeit und da kann man bei Bedarf ja nachrüsten.

Bei den Boards kenne ich mich nicht aus, da müssen die Kollegen helfen.
 
TE
TE
B

boogie2266

Schraubenverwechsler(in)
Mal schauen, noch gebe ich nicht auf, der Chip ist zur Zeit bei dem Händler nicht lieferbar, es gibt einen bei Ebay aus den USA als Alternative.
 
Oben Unten