• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Bildschirm bekommt kein Signal

Kkanzler

Schraubenverwechsler(in)
Hallo Zusammen,

ich hoffe ihr kommt mir helfen, da ich mit meinem Latein am Ende.
Zu aller erst vielleicht einmal die Pc Ausstattung:

Mainbord: Asus Prime B 350 - Plus (AMI Bios)
Grafik: Gforce GTX 1060 OC 6GB
Prozessor: AMD Ryzen 7 1700
RAM: G.Skill RipJaws DDR 4 2666 8GB (2 Stück) + 2x8GB HyperX Pred. DDR 4
Netzteil: Thermaltake Berlin 630W
Verbaut des Weiteren sind 3 Festplatten, sowie eine externe SSD
Bildschirm: BenQ GL2450 -B
System: Windows 10

Nun zum Problem:
Vor ein paar Tagen habe ich mir eine neue 6TB große HDD Festplatte gekauft und habe diese sogleich auch angeschlossen.
Nachdem ich diese angeschlossen habe, habe ich über mein Bildschirm keine Signal mehr erhalten (weder über HDMI noch über DVI-D). Die Kabel habe ich ausgetauscht und dann erneut probiert. Am Bildschirm selbst sollte es nicht liegen, da ich über diesen auch im Homeoffice arbeite und diesen mit dem MacBook regelmäßig verbinde. Das funktioniert problemlos.

Als nächsten Schritt habe ich die neu eingebaute Festplatte entfernt und gestartet, was kein Ergebnis brachte.
Dann habe ich die Grafikkarte ausgebaut und in den Rechner meiner Freundin verbaut. Die Grafikkarte wird im anderen Rechner ohne Probleme erkannt.
Die Grafikkarte aus ihrem Rechner wiederum habe ich auch bei mir eingebaut mit dem Ergebnis, dass dies ebenfalls nicht funktioniert.
In einem Forum habe ich gelesen, dass es ggf. an den Rams liegen könnte. Auch diese habe ich nach und nach entfernt, bzw. wieder eingebaut. Auch hier gab es kein positives Ergebnis. Hier ist anzumerken, dass es allerdings etwas Neues gab. Zuvor ist der Rechner immer ganz normal hochgefahren (so hat es sich zumindest angehört und alle Teile habe ganz normal funktioniert). Mit dem Ausbau und dann wieder Einbau der Rams wurde der PC normal gestartet, allerdings hat er 4 Pieps Töne abgegeben: 1× lang 3× kurz. Scheinbar soll es sich also um einen Defekt der VRAMs handeln (laut wikipedia). Bevor ich nun aber eine neue Grafikkarte besorge (zumal diese ja im anderen Rechner funktioniert hat), würde ich gerne wissen, ob es ggf. eine andere Lösung gibt, oder jemand bereits Erfahrungen dazu hat oder jemand weiß, was ich noch testen könnte.


Vielen Dank im Voraus
 

DarkG4m3r

Freizeitschrauber(in)
Bau doch nochmal die Karte deiner Freundin ein. Dann sollte es keinen "VRAM Fehler" mehr geben.
Ansonsten beide Riegel einzeln einbauen um die Riegel auszuschließen.

Es kann aber auch am Netzteil liegen... das hatte ich auch mal.

Grüße aus Italien. :)
 
TE
K

Kkanzler

Schraubenverwechsler(in)
@DarkG4m3r : Vielen Dank das hat geholfen. Ich habe dazu noch neue Rams gekauft. Das war wohl ausschlaggebend Nun funktioniert wieder alles. Viele Dank nochmals
 

DarkG4m3r

Freizeitschrauber(in)
Freut mich das es nun funktioniert. :)
Das Netzteil ist ganz oft der Fehler, obwohl es eigentlich "nur" Strom liefert...

Grüße.
 
Oben Unten