Beratung Kopfhörer bis 200€

MarcXL

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo Community,

nach jahrelanger Nutzung eines Headsets von Razer wird es Zeit für neue Kopfhörer. Ich würde die Klangqualität gerne auf ein höheres Level bringen.
Leider bin ich auf diesem Gebiet noch sehr unerfahren und eigene Recherchen überfordern mich mittlerweile etwas, es gibt einfach zu viel Auswahl.
Preislich würde ich bei 200€ eine Grenze ziehen, ich gehe davon aus, das auch meine sonstige Hardware alles darüber hinaus ausbremsen würde.

Als Soundkarte dient eine Soundblaster AE5 plus mit Kopfhörerverstärkung bis 600 Ohm und 122db Rauschabstand bei bis zu 32 bit / 384kHz.
Musikquelle ist primär der Musikstreamingdienst Tidal ohne HiFi, liefert aber trotzdem bis zu 1411kbps ab, also deutlich mehr als z.B. Spotify mit 320kbps.

Kopfhörer reichen mir, ich brauche kein Headset.
Over Ear ist ein Muss, On Ear und In Ear sind so gar nicht meins. Gerne kabelgebunden, Bluetooth brauch ich nicht, die Dinger werden mit Klinke an der Soundkarte angeschlossen.
Mir schweben momentan die Philips Fidelio X3 vor, sollen laut Reviews für die Preisklasse außerordentlich gut sein.
Ich hadere mit der offenen Bauweise, ich möchte ja nicht mein gesamtees Umfeld beschallen. Sind offene Hörer von außen gehört deutlich wahrnehmbarer als geschlossene Hörer?

Was würdet Ihr mir empfehlen, bzw was würdet Ihr euch mit 200€ Budget kaufen?
 
@TiH8 Danke für den Tip. Hab mal reviews gelesen, leider nichts für meine Musikrichtung Metal / Rock.

Dafür werden diese für Metal und Rock empfohlen: Audio-Technika M50x, meinst du, die würden taugen?
 
Dafür werden diese für Metal und Rock empfohlen: Audio-Technika M50x, meinst du, die würden taugen?
Ich habe das Vorgängermodell M50 (ohne x), damit wird vorwiegend Metal gehört und sie taugen dafür. Habe aber mittlerweile auch ein Audeze-Headset für den mehr als doppelten Preis und da ist einfach mehr "Druck" hinter, im Vergleich sind die M50 keine Bassmonster (was natürlich auch gar nicht deren Sinn ist). Trotzdem machen mir die M50 auch nach nunmehr 10 Jahren trotz komplett zerfallener Ohrpolster noch immer jedes Mal Spass, wenn ich sie aufsetze :)

Speziell für Rock werden wegen der präsenten Mitten gerne Kopfhörer von Grado empfohlen, damit habe ich aber keine persönlichen Erfahrungen.
 
Philips Fidelo X2HR - die restlichen 80€ in ein "Auna CM900" zzgl. Mikrofon-Arm investieren.
Da bleibt sogar noch ein bisschen was fürs Sparschwein oder die Eisbude übrig :ugly:

Betreibe übrigens genau diese Kombination seit 2 Jahren und bin mehr als zufrieden...
 
Zurück